Off Topic 19.873 Themen, 220.064 Beiträge

Tipp: Off Topic

Skandinavische Krimiserien - Filmtipps

schoppes / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich muss mich mal outen ;-) ... ich bin ein Fan von skandinavischen Krimiserien, besonders wenn sie "hammerhart" sind. Nicht so weichgespülte deutsche Krimis!

Mein erster Tipp:
Bron - Die Brücke (Transit in den Tod), eine dänisch-schwedisch-deutsche Coproduktion (ich weiß, Deutschland ist nicht Skandinavien, die haben nur Geld gegeben!  ;-)   )

Um nicht zu viel zu verraten: Die Öresundbrücke zwischen Kopenhagen (Dänemark) und Malmö (Schweden) spielt eine gewisse Rolle.
Es gibt/gab insgesamt 4 Staffeln.

Hier der Link zur ersten Staffel (10 Folgen á 1 Stunde):
https://www.arte.tv/de/videos/095842-001-A/bron-die-bruecke-staffel-1-1-10/

Wie ich schon vorher andeutete, nix für zartbesaitete Seelen!

Also ... wer Langeweile hat, gerne mal reinschauen und möglicherweise kommentieren!

Weitere Tipps werden folgen.

Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hellawaits schoppes

„Skandinavische Krimiserien - Filmtipps“

Optionen

Moin Erwin,

Danke für den Hinweis! Als ich sah, dass Kim Bodnia mitspielt, war die Entscheidung schon gefallen. Experten kennen ihn nur unter dem Namen "Harald" (In China essen sie Hunde, Old Men in new Cars). Eine "Muss-ich-schauen-Serie".Lachend

Gruß

Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
schoppes hellawaits

„Moin Erwin, Danke für den Hinweis! Als ich sah, dass Kim Bodnia mitspielt, war die Entscheidung schon gefallen. Experten ...“

Optionen

Kim Bodnia hat nach der 2. Staffel aus privaten Gründen aufgehört, er fühlte sich als Jude in Malmö nicht mehr sicher.
In der Staffel wurde sein Ausscheiden aber "irgendwie anders gelöst".
Ich will nicht zu viel verraten.   ;-)

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander schoppes

„Skandinavische Krimiserien - Filmtipps“

Optionen

Da würde ich doch gleich noch mal eine nordische Empfehlung anschließen:

Beforeigners – Mörderische Zeiten

Sechsteilige Serie aus Norwegen. In Oslo tauchen eines Tages Menschen aus vergangenen Epochen auf. Die sogenannten "Beforeigners" stellen die Menschen vor ein Rätsel.
bei Antwort benachrichtigen
schoppes Borlander

„Da würde ich doch gleich noch mal eine nordische Empfehlung anschließen: Beforeigners Mörderische Zeiten“

Optionen

"Beforeigners" hätte ich demnächst auch vorgeschlagen.   Cool

edit: habe ich mir in den letzten Wochen "zweimal reingezogen".

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander schoppes

„Beforeigners hätte ich demnächst auch vorgeschlagen. edit: habe ich mir in den letzten Wochen zweimal reingezogen .“

Optionen

Wenn man es ein bisschen trashig und speziell mag kann man sich auch: Magnus - Trolljäger mal anschauen (nicht mehr in der Mediathek verfügbar)

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp schoppes

„Skandinavische Krimiserien - Filmtipps“

Optionen

Lief seit 2014 schon mehrfach im ZDF und auf ZDFneo und war auch ständig in der ZDF-Mediathek. Da liefen auch schon mehrfach die Staffeln 2 und 3... Arte machts nun total spannend, indem sie das Ding nicht wie das ZDF als Die Brücke... verkaufen, sondern Bron draus machen. Und schon ist die Brücke eine Serie für intellektuelle Artezuschauer. ;)

Staffel 2 kann man sich schenken, langweiliges Remake, so spannend wie ein Krimi für Kinder. Staffel 3 ist dann wieder etwas besser, aber an Staffel 1 kommt Staffel 3 nicht heran.

Ja, es gibt ein paar gute skandinavische Produktionen, aber in den letzten Jahren ist das Skandinavian-Schema völlig ausgelutscht worden. Zu erkennen schon am Namen: "Kommissar/in Blablabla". Die sind sogar zu doof, sich einen originellen Namen dafür auszudenken.

Das Ganze ist auch keine Erfindung der Skandinavier, eigentlich ist es schon eine sehr alte filmische Erzählform und wird unter dem Begriff Film Noir subsummiert.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
schoppes The Wasp

„Lief seit 2014 schon mehrfach im ZDF und auf ZDFneo und war auch ständig in der ZDF-Mediathek. Da liefen auch schon ...“

Optionen

Ich muss gestehen, dass ich erst mit Beginn der C-Krise die skandinavischen Krimis für mich entdeckt habe, auch wenn sie schon einige Jährchen auf dem Buckel haben.

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp schoppes

„Ich muss gestehen, dass ich erst mit Beginn der C-Krise die skandinavischen Krimis für mich entdeckt habe, auch wenn sie ...“

Optionen

Das ZDF(neo) und die ARD haben da einiges seit einigen Jahren gezeigt: Mankells - Kommissar Wallander, Millenium Trilogie (Stieg Larsson) (Imo ein absolutes must see!), Die Brücke, 1,2+3, Stockholm Requiem, Arctic Circle oder Trapped - Gefangen auf Island (fast skandinavisch ;-)), Kommissar Wisting fand ich auch recht gut.

Die Mediatheken der Öffentlichen sind voll mit tollen Produktionen. Ich weiß echt nicht, warum die Leute Netflix brauchen. Und vor allem können die Deutschen auch richtig gut Krimi, klar gibt es mehr Schrott als Perlen, aber es gibt viele Perlen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Borlander The Wasp

„Das ZDF neo und die ARD haben da einiges seit einigen Jahren gezeigt: Mankells - Kommissar Wallander, Millenium Trilogie ...“

Optionen
Die Mediatheken der Öffentlichen sind voll mit tollen Produktionen. Ich weiß echt nicht, warum die Leute Netflix brauchen.

Die werden gefühlt aber kaum beworben. Ist häufiger so, dass in den öffentlich rechtlichen Programmen sehr gute Filme und Serien nur zu "exotischen" Zeiten laufen und somit an vielen Zuschauern vorbei gehen.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Borlander

„Die werden gefühlt aber kaum beworben. Ist häufiger so, dass in den öffentlich rechtlichen Programmen sehr gute Filme ...“

Optionen

Das kann sein, ich denke, das liegt einfach auch daran, dass es ein wahnsinniges Überangebot gibt und viele längst auf Streamingdienste und Privatsender fixiert sind. Die Kritik, die Öffentlichen seien schlecht, höre ich oft, wenn ich dann aber nachfrage, merke ich, dass die, die das behaupten, die Öffentlichen gar nicht mehr kennen und Fernsehen mit dem Angebot in einer Videothek verwechseln.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso schoppes

„Skandinavische Krimiserien - Filmtipps“

Optionen

Da mag ich lieber die Wallander-Verfilmungen oder "Der Kommissar und das Meer" mit Walter Sittler. Die Kommissar-Beck-Reihe ist auch meist ganz gut getroffen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
schoppes

Nachtrag zu: „Skandinavische Krimiserien - Filmtipps“

Optionen

Die Brücke (Staffel 2 bis 4):
https://www.zdf.de/serien/die-bruecke

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
schoppes

Nachtrag zu: „Skandinavische Krimiserien - Filmtipps“

Optionen

Eine weitere Reihe, die mir gut gefallen hat, sind 5 Filme nach Büchern vonn Arne Dahl:

https://www.zdf.de/serien/arne-dahl

Die 1. Staffel scheint aber nicht mehr vefügbar zu sein.

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio schoppes

„Skandinavische Krimiserien - Filmtipps“

Optionen

Moin Erwin

Also bis Folge 7 der Brücke bin ich gekommen, nur gefallen hat es mir nicht so sehr.

Die Autistische Polizistin ist schon gewöhnungsbedürftig und die Bildschnitte eben so.Aber im Großen und Ganzen unterhaltsam, Danke für den Tipp.

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen