Off Topic 19.842 Themen, 219.706 Beiträge

Bei solchen "Demokraten"...

fakiauso / 33 Antworten / Baumansicht Nickles

...wäre mir Trump beinahe lieber gewesen:

https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-luftschlag-usa-syrien-101.html

Und interessant, wie um´s Verrecken das Wort Krieg vermieden wird und quasi im Vorfeld ein völkerrechtswidriger Angriff auf eine unabhängige Nation ohne Kriegserklärung etcpp. mit den Begriffen "verhältnismässig, Vergeltung, unmissverständliche Botschaft" versucht wird zu rechtfertigen.

Was für Arschlöcher und kein Fünkchen Kritik aus der EU oder deren Staaten. Man stelle sich so etwas von einem Putin vor...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Bei solchen "Demokraten"...“

Optionen

Du lebst definitiv in nem Paralleluniversum und bei deiner zur Schau gestellten absoluten politischen und geschichtlichen Ignoranz muß dass das Universum der politisch und geschichtlich absolut ignoranten Rußlandliebhaber sein...

https://www.asmz.ch/fileadmin/asmz/Dokumente/Dezember%202020/Aktuelle%20Sicherheits-%20und%20Milit%C3%A4rpolitik%20Russlands.pdf

Putin macht nicht nur in der Ost-Ukraine, in Syrien und in Libyen nix anderes (sogar viel viel schlimmeres) und da gabs sowas von definitiv nicht vorher Raketenangriffe, das geht dir aber sowas von am Arsch vorbei!!!

Und Syrien eine unabhängige Nation zu nennen ist politische Idotie pur!

Syrien ist vieles, aber definitiv keine Nation und schon garnicht unabhängig!!!

Die Miliz, die den Raketenangriff aus Syrien auf den Irak gemacht hat, wird zu 100% von den Mullahs des Iran gesteuert, bezahlt und ausgerüstet und nur die wurde von den Amis bombadiert, mit größerer Rücksicht auf zivile Opfer!!!

Du wirst in deinem Leben politisch und geschichtlich aber definitiv nix mehr lernen...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„Du lebst definitiv in nem Paralleluniversum und bei deiner zur Schau gestellten absoluten politischen und geschichtlichen ...“

Optionen
Die Miliz, die den Raketenangriff aus Syrien auf den Irak gemacht hat, wird zu 100% von den Mullahs des Iran gesteuert, bezahlt und ausgerüstet und nur die wurde von den Amis bombadiert, mit größerer Rücksicht auf zivile Opfer!!!


Die grösste "Rücksicht auf zivile Opfer" hat ein Verhandeln statt Bombardieren. Sich im gegenseitigen Wechsel ein paar Raketen zu schicken löst Konflikte jedenfalls nicht auf Dauer.

Die innenpolitische Schwäche der Ukraine, die zum Krieg in der Ostukraine führten, wurden von der EU, den USA und der NATO genauso wie von Russland genutzt, um dort ihren Einfluss zu sichern und/oder zu erweitern. Da schenkt sich am Ende keiner etwas. Da bin ich gespannt, wie in vielleicht Jahrzehnte eine halbwegs neutrales Aufarbeiten der Geschichte aussehen wird.

Ganz ähnlich verhält es sich im Nahen Osten, wo speziell die USA und im Windschatten die Saudis ihren auch religiös hinterlegten Konflikt gegen Iran und Syrien austragen um die Vormacht in dieser Gegend. Verfolgt man speziell das Verhältnis Iran/Irak, so hatte der Westen nie wirklich einen festen Verbündeten, sondern hat stets so agiert, dass je nach Gutdünken die Seite protegiert wurde, die gerade besser in den Kram passte. Der Iran (und auch Syrien) ist deshalb etwas Spezielles, weil nach dem zweiten Weltkrieg ähnlich wie in Ägypten dort versucht wurde, einen "Sozialismus" zu etablieren. So etwas kann ein Weltpolizist USA natürlich nicht zulassen und dieses Eingreifen hält bis heute den Widerspruch oben, obwohl das längst kein Thema mehr ist.

In Syrien wurden sämtliche Gesprächsangebote Assads durchweg abgelehnt, stattdessen ebenfalls der innere Konflikt geschürt über eine "Opposition", die gerne dem IS nahe stand. Ähnlich wie in Afghanistan und Pakistan, wo man sich dem sogenannten "war on terror" verschrieben hat, ist mit willkürlichem Rumballern niemals etwas zu erreichen.

Aber es ist natürlich einfacher, jeden x-beliebigen Anschlag für "Vergeltungsaktionen" zu inszenieren und damit den Dicken in der Hose zu präsentieren, als den schwierigen Weg zu wählen, der dann auch noch dem MIK usw. ein paar weniger Tantiemen einbringt - vom Aufrechterhalten der US-amerikanischen Vormachtstellung in einer Krisenregion ganz zu schweigen...

...und ob dann irgendwelche "Milizen" und "Freischärler" von Russland oder den USA protegiert werden, tut da eher wenig zur Sache. Da nutzen beide Seiten lokale Interessen für ihre Zwecke aus und da sehe ich im weltweiten Maßstab die USA und deren Verbündete dennoch deutlich vorne. Das macht sich dann auch im Berichten der Medien darüber bemerkbar.

Du wirst in deinem Leben politisch und geschichtlich aber definitiv nix mehr lernen...


Dafür gibt´s ja Dich;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Die grösste Rücksicht auf zivile Opfer hat ein Verhandeln statt Bombardieren. Sich im gegenseitigen Wechsel ein paar ...“

Optionen

"Du wirst in deinem Leben politisch und geschichtlich aber definitiv nix mehr lernen..."

Hast du mal wieder sowas von bestätigt!

Janz jenau war Bidens Reaktion absolut angemessen und die einzig richtige Reaktion auf die Provokation und den Test der Mullahs!

Und für Leute wie dich (die absolut nicht reflektieren können), gegenüber Biden ist Putin und natürlich die Mullahs der Teufel und das ist sowas von sicher!

Das war schon beim Balkankrieg so = Amis und Serben und dem totalem Versagen der EU im klaren Angesicht eines Völkermords vor der Haustür (wo ein Bataillion Niederländer beim Völkermord zugesehen hat und absolut nix gemacht hat, was Sie mit etwas Mut und dem richtigem Kommandeur immer hätten tun können) und du hast damals nix gelernt und wirst niemals da was lernen und wirst immer die Wahrheit nur verbiegen.

EOD

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Bei solchen "Demokraten"...“

Optionen

Ein Demokrat, der mal jemand kurz auf die Fresse haut (berechtigt) ist mir lieber, als ein Autokrat, der sich einfach nimmt, was er aus seiner Sicht beansprucht und dann fragt, ob das irgend jemand nicht passt!!

Und nebenbei finde ich Nickles als Plattform für eigene politische Ansichten absolut ungeeignet (mich inbegriffen) und wertet dich total ab..

Ich kann mich da an Sperrungen erinnern, weil seine politischen hier manchen Leuten nicht passtenUnentschlossen

bei Antwort benachrichtigen
luttyy

Nachtrag zu: „Ein Demokrat, der mal jemand kurz auf die Fresse haut berechtigt ist mir lieber, als ein Autokrat, der sich einfach nimmt, ...“

Optionen

"Ansichten"

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Ansichten“

Optionen

Ich finde die ganze Politik hier Scheiße, wirklich Ahnung hat keiner, aber davon jeder ganz viel.

Nur weil die großen Angst haben, selber was auf die Fresse zu bekommen, unterhalten sie die Stellvertreterkriege. Außerdem kann man bei der Gelegenheit gleich den alten Rüstungsschrott auf fremden Territorien entsorgen.
Also kein Grund zur Sorge, außer ein paar Toten und einigen Umweltschäden passiert doch nichts. Und zu guter Letzt darf die EU Wiederaufbauhilfe leisten, man gönnt sich ja sonst nix.Brüllend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ich finde die ganze Politik hier Scheiße, wirklich Ahnung hat keiner, aber davon jeder ganz viel. Nur weil die großen ...“

Optionen

Über Politik, Gewerkschaften und die Kirche diskutiere ich öffentlich nicht, das gibt immer böses Blut, das wusste ich schon vor 50 Jahren und deshalb habe ich sein lassen..

Privat habe ich meine Meinungen über diese Institutionen und das bleib auch so!

Ein guter Geschäftsmann würde sowas nie tun!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Über Politik, Gewerkschaften und die Kirche diskutiere ich öffentlich nicht, das gibt immer böses Blut, das wusste ich ...“

Optionen
Über Politik, Gewerkschaften und die Kirche diskutiere ich öffentlich nicht

Was willst du auch darüber diskutieren?
Ich habe meine eigene Meinung dazu die ich vertrete und dafür muss ich keine Belege anführen oder irgendwelche, vorgedachten Links einstellen.
Als Geschäftsmann war ich gut, als Politiker/Diplomat ein Reinfall...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Was willst du auch darüber diskutieren? Ich habe meine eigene Meinung dazu die ich vertrete und dafür muss ich keine ...“

Optionen

Ja ja, die "Linkeverteiler"!

Provokateure um Stimmung zu machen, beharrlich die eigenen Ansichten vertreten und  sich selbst auf die Schulter zu klopfen, wie gut man doch ist..

Und Jüki?

Peanuts gegen das, was in der Bundeswehr und unserer eigenen Polizei oder in der ehemaligen "DDR" abgeht und da macht hier keiner das Maul auf!

Na gut, wenn's scheee macht Unentschlossen

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp luttyy

„Ja ja, die Linkeverteiler ! Provokateure um Stimmung zu machen, beharrlich die eigenen Ansichten vertreten und sich selbst ...“

Optionen
Ja ja, die "Linkeverteiler"! Provokateure um Stimmung zu machen, beharrlich die eigenen Ansichten vertreten

Wissenschaft und Diskussion funktioniert nur mittels Belegen/Links. Wer nichts belegt, sucht mit seiner Meinung entweder Stimmung zu machen oder ist einfach zu dumm, eine Diskussion zu führen. Auch in der Schule gäbe es für eine Meinung ohne Belege 0 Punkte, es sei denn, es ist gerade Religionsunterricht oder Märchenstunde.

Was ihr in dieser Richtung behauptet, ist bestenfalls Altersstarrsinn, denn es ist genau das Gegenteil von dem, was jedes Kind in der Schule lernt.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 The Wasp

„Wissenschaft und Diskussion funktioniert nur mittels Belegen/Links. Wer nichts belegt, sucht mit seiner Meinung entweder ...“

Optionen
Wissenschaft und Diskussion funktioniert nur mittels Belegen/Links

NUR Belege/Links in der Wissenschaft - das meinst Du sicher nicht ernst.
Und manche als belegt geltende (Links gibt es ja noch nicht so lange wie Wissenschaft...) wissenschaftliche Ansicht hat sich im nachhinein als nicht richtig erwiesen. Sowohl in den Naturwissenschaften wie in den Geisteswissenschaften gibt es neue und neuere Erkenntnisse.

Hier bei nickles.de wie auch in anderen Diskussionen ist es ganz normal, mit eigenen Meinungen zu argumentieren. Das ist der Sinn von Diskussionen.
Und niemand erwartet, dass es keine Irrtümer gibt, und Gegenrede fördert Erkenntnisse in einer Diskussion.

Ein bisschen mehr gegenseitige Achtung der Diskussionsteilnehmer wäre zu wünschen.

Wie weit bist Du von

bestenfalls Altersstarrsinn,

entfernt?

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Anne0709

„NUR Belege/Links in der Wissenschaft - das meinst Du sicher nicht ernst. Und manche als belegt geltende Links gibt es ja ...“

Optionen

Wissenschaft ohne Belege gibt es nicht, eine sachliche Diskussion auch nicht und daran ändern auch neue Erkenntnisse nichts.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 The Wasp

„Wissenschaft ohne Belege gibt es nicht, eine sachliche Diskussion auch nicht und daran ändern auch neue Erkenntnisse nichts.“

Optionen

oh - wieder mal keine Diskussion mit Argumenten - kein einziges.

Dafür das Herunterleiern von verfestigten und aufgeschnappten Meinung(en).
Buchhalter brauchen Belege, und Lexikografen, Historiker.

In den Naturwissenschaften geht und heißt das etwas anders.
Und so habe ich es studiert und gelernt.

Schlussbemerkung: Es gibt bei Nickles.de sehr wohl Diskussionen mit Meinungen und Argumenten und darauf Antworten mit Gegenmeinungen. Dieser Thread ist damit gestartet und wird auch so enden. 

So, dass auch Nur-Leser, die nicht selbst dazu schreiben wollen, andere Ansichten verschiedener Nutzer zum Thema kennen lernen.

Das trägt einiges zur Auseinandersetzung mit den Themen bei.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Anne0709

„oh - wieder mal keine Diskussion mit Argumenten - kein einziges. Dafür das Herunterleiern von verfestigten und ...“

Optionen
oh - wieder mal keine Diskussion mit Argumenten - kein einziges.

Ich habe habe Fakten in eine Aussage gegossen und das ist ein Argument, das jeder einfach nachvollziehen kann. Einfach nachzuschlagen.

Was ist denn ein Fossil? Vielleicht ein Beleg? Einfach mal Naturwissenschaft + Beleg eingeben, dann weißt du, dass man in der Naturwissenschaft und auch schon in der Schule u.a. von Belegen spricht. Deshalb habe ich diesen allgemeinverständlichen Begriff gewählt, denn der Historiker spricht z.B. vor allem von Quellen und treilt die dann auch noch ein. Das versteht von den Altersstarren niemand, da ist nicht mal ein Ansatz von Wissen in dieser Richtung zu erkennen, einzig altkluge Besserwissersprüche.

Meinung ist kein Argument, Meinung ist erst dann ein Argument, wenn der Meinung Belege/Fakten beigefügt werden. Du vermischt beide Begriffe, ganz so, als drückten sie ein und dasselbe aus. Schuster, bleib bei deinem Leisten!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 The Wasp

„Ich habe habe Fakten in eine Aussage gegossen und das ist ein Argument, das jeder einfach nachvollziehen kann. Einfach ...“

Optionen

Nachsatz zum Gebrauch des Begriffs Beleg - auch wenn @h1 schon eine prima Zusammenfassung zu den letzten Beiträgen gegeben hat:

Was soll das Beharren auf Beleg - das Wort allein ist den Streit nicht wert.

Kein weiterer Kommentar zu Deinen verworrenen Ausführungen.
Und es gibt Wissenschaften, in denen mit Beweisen gearbeitet wird und Belege? - nutzen da nichts.

Bleib bei Deinen Belegen - das wird für Deine Zwecke reichen.

EOD

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Anne0709

„Nachsatz zum Gebrauch des Begriffs Beleg - auch wenn @h1 schon eine prima Zusammenfassung zu den letzten Beiträgen gegeben ...“

Optionen
Nachsatz zum Gebrauch des Begriffs Beleg
Was soll das Beharren auf Beleg
Und es gibt Wissenschaften, in denen mit Beweisen gearbeitet wird und Belege?
Bleib bei Deinen Belegen

Es hätte ein Blick in ein Nachschlagewerk gereicht, um den Irrtum, dem du hier aufsitzt, zu erkennen. Hier zwei Belege:

https://de.wikipedia.org/wiki/Empirischer_Beleg

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Belege

auch wenn @h1 schon eine prima Zusammenfassung zu den letzten Beiträgen gegeben hat

Ja, ausgezeichnet:

das hier ist kein Wissenschaftsthread

Gut, dass er das erklärt, wäre mir gar nicht aufgefallen.

sondern ein Politikthread

Und was will er uns damit sagen?

Wissenschaft ist, was Wissen schafft.
Wissenschaft zeitigt reproduzierbare Ergebnisse.

Politik ist das was Frust schafft, oder mehr.

Wenn aber Wissenschaft das ist, was Wissen schafft, sind wir beim bla...

Ein Gemeinplatz folgt dem anderen. Was war nochmal das Thema? Das hat er selbst vergessen.

Kurze Gedankenstütze: Hatterchen will uns erklären, warum er keine Belege braucht. Dumm nur, dass er keine Argumente hat, also müssen Henne, Ei, Herbert Wehner und der Strauß herhalten. Prima verständlich nur für den, der nichts verstehen will.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 The Wasp

„Wissenschaft und Diskussion funktioniert nur mittels Belegen/Links. Wer nichts belegt, sucht mit seiner Meinung entweder ...“

Optionen

Du argumentierst hier aber im falschen Thread, das hier ist kein Wissenschaftsthread, sonder ein Politik Thread, wie man aus dem Startposting erkennen sollte.

Nun hat aber Politik mit Wissenschaft so viel gemein, wie ein Apfel mit (nein nicht Birne ist ja auch Obst) einer Glübirne...Zwinkernd

Wissenschaft ist, was Wissen schafft.
Wissenschaft zeitigt reproduzierbare Ergebnisse.

Politik ist das was Frust schafft, oder mehr.

Wenn aber Wissenschaft das ist, was Wissen schafft, sind wir bei Huhn und Ei. Wer war zuerst da? Die Wissenschaft oder das Wissen?

Das Wissen kann man nur erlangen wenn man forscht, dann hat man aber noch kein Wissen, darf man nach Deiner Einschätzung dann schon darüber reden/schreiben?

Was ihr in dieser Richtung behauptet, ist bestenfalls Altersstarrsinn,

Dann wäre Deine Argumentation hier jugendliche Dummheit?

Du hättest einmal mit Herbert Wehner, oder F. J. Strauß über Politik diskutieren sollenLachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Du argumentierst hier aber im falschen Thread, das hier ist kein Wissenschaftsthread, sonder ein Politik Thread, wie man ...“

Optionen

Ich habe Wehner und Strauß noch im Bundestag mit fantastischen Argumentationen und Diskussionen gesehen, da haben Leute wie Wasp noch in die Windeln geschissen!

Solche Leute meinen, sie hätten das Rad neu erfunden!

Neue Besen kehren gut, aber die Alten wissen wo der Dreck liegt..Brüllend

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Ich habe Wehner und Strauß noch im Bundestag mit fantastischen Argumentationen und Diskussionen gesehen, da haben Leute ...“

Optionen

Aber hatte die Belege für das, was sie von sich gaben?
Stelle dir vor, jemand hätte die nach Belegen gefragt. Zumindest Strauß wäre explodiert und Wehner hätte in seine Pfeife gespuckt...Lachend

Jemand der hier bei jeder Gelegenheit auf gepflegte Diskussion pocht, wird selber als Erster  ausfallend:

Was ihr in dieser Richtung behauptet, ist bestenfalls Altersstarrsinn,

Ist natürlich einfach, wenn man keine eigene Meinung hat, wie er, sich dafür aber vorgefasste Meinungen -je nach Laune oder Wetter- aus dem Internet besorgt.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso

Nachtrag zu: „Bei solchen "Demokraten"...“

Optionen

So richtig glücklich scheinen sogar seine eigenen Parteimitglieder nicht mit dieser Nummer zu sein.

Kleines Zitat dazu:

Auch die Juristin Mary Ellen O'Connell von der Universität Notre Dame warf der US-Regierung vor, Völkerrecht verletzt zu haben. Die Charta der Vereinten Nationen gestatte den Einsatz von Militär auf fremdem Territorium nur als Reaktion auf einen bewaffneten Angriff, für den der betreffende Staat verantwortlich war. Das treffe für den Luftangriff in Syrien aber nicht zu.


In Zukunft zieht dann jeder schnell mal ein Furche in Nachbars Garten, weil ihm gerade ein Furz quer liegt?

Und was die aggressive Politik Russlands in Gebieten wie Syrien, Libyen usw. betrifft, so ist die in der US-Politik schon seit mittelewig Doktrin. Da schenken sich zwei Staaten nichts bei ihrem Streben nach Einfluss. Am Ende bleibt trotzdem nur verbrannte Erde, ohne das etwas Besseres nachkommt. Kriege lösen niemals Probleme auf Dauer. Es ist sehr wahrscheinlich, dass auf Dauer mit solchen Aktionen nur eine Spirale weiter gedreht wird.

@luttyy

Und nebenbei finde ich Nickles als Plattform für eigene politische Ansichten absolut ungeeignet (mich inbegriffen) und wertet dich total ab..
Ich kann mich da an Sperrungen erinnern, weil seine politischen hier manchen Leuten nicht passten


Hier steht OT drüber. Und falls Du mit den Sperrungen Jüki meinst, dann waren es nicht dessen politische Ansichten, sondern die Art und Weise, wie er sie in die Diskussion einbrachte nebst seinen Quellen, die auch verfassungsrechtlich und damit für das Forum bedenklich waren.

Ob mich das "abwertet", ist mir dabei egal. Immerhin mühe ich mich wenigstens um Diskussion, möglichst ohne dabei persönlich zu werden, auch wenn mir das sicher nicht immer gelingt.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso

„Bei solchen "Demokraten"...“

Optionen
wäre mir Trump beinahe lieber gewesen:

Sicher nicht, denn bei Trump wäre der totale Krieg nur eine Frage der Zeit.

Ich gehe davon aus, dass dieser Angriff auch ein Fingerzeig in Richtung Russland ist: Wir (USA) reden in Syrien wieder mit.

Was für A... und kein Fünkchen Kritik aus der EU oder deren Staaten.

Du bist zu ungeduldig. Die Europäer sind besonnen und kommentieren sinnigerweise nicht reflexartig. Das ist gut.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso The Wasp

„Sicher nicht, denn bei Trump wäre der totale Krieg nur eine Frage der Zeit. Ich gehe davon aus, dass dieser Angriff auch ...“

Optionen
Wir (USA) reden in Syrien wieder mit.


Wenn sie wenigstens reden würden. So ist es nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Anschlag und der nächsten Vergeltung - to be continued and never end...

Die Europäer sind besonnen und kommentieren sinnigerweise nicht reflexartig. Das ist gut.


Wer auch immer die "Europäer" sind, aber bisher sehe ich da von den Regierungen mehrheitlich unreflektierten, aber reflexartigen Beifall ohne Kritik. Und mehr wird da auch nicht kommen.

Was aber die EU auf jeden Fall bekommt und nicht die USA, sind im Zweifel die Menschen der durch solche Aktionen ausgelösten Fluchtbewegungen mit allen innenpolitischen Folgen in den jeweiligen Ländern.

Das hat bei mir mit Ungeduld eher weniger zu tun, sondern eher mit Zorn über solche Einzelaktionen und wie da je nach Ausführendem die Maßstäbe angelegt werden. Das nennt sich auch Doppelmoral.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Wenn sie wenigstens reden würden. So ist es nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Anschlag und der nächsten ...“

Optionen
Das nennt sich auch Doppelmoral.

Lächelnd Die Moral des vermeintlich stärksten wird sich behaupten.

Die Europäer sind besonnen

Nein, feige, zerstritten und inkonsequent.
Und wer den rektalen Eingang der "heiligen Schutzmacht" USA benutzt, sollte aufpassen und das Kleingedruckte, vorher, lesen...

Uns hilft nur ein wirklich starkes Europa, das sich auch gegen dumm-dreiste Strafzölle angemessen zur Wehr setzt. Und natürlich muss man in der Politik mit jedem reden, ausblenden darf man da wirklich niemand. Denn politisch hat jeder Staat seine Leichen im Keller!

Ups, jetzt habe ich wieder keine Links gesetzt Weinend Und Beweise, in der Politik... LOL

Aber ich könnte ja mal  Kronprinz Mohammed bin Salman fragen, ob er mir die Beseitungung von Jamal Khashoggi schriftlich bestätigen möchte/wolle.

Sprechen wir eigentlich noch mit den Saudis?Unentschlossen

Politik ist schmutziger als Kanalarbeit.

Und trotzdem, immer schön fröhlich bleiben...Lächelnd bis dann.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Die Moral des vermeintlich stärksten wird sich behaupten. Nein, feige, zerstritten und inkonsequent. Und wer den rektalen ...“

Optionen

Wenn ich lese, dass Trump jemand lieber gewesen wäre, wird es mir schlecht und deswegen habe ich so reagiert!

Demnächst bedauert hier noch jemand, dass es die Nummer "18" nicht mehr gibt, um anstehende Probleme in Deutschland zu lösen!

Bis denn..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Wenn ich lese, dass Trump jemand lieber gewesen wäre, wird es mir schlecht und deswegen habe ich so reagiert! Demnächst ...“

Optionen

Ist doch alles gut, Du darfst dir das nicht so zu Herzen nehmen.
Er schrieb doch nur "beinahe".Zwinkernd Was so viel wie G.W.Bush bedeutet... oder?

Alles nicht so einfach.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ist doch alles gut, Du darfst dir das nicht so zu Herzen nehmen. Er schrieb doch nur beinahe . Was so viel wie G.W.Bush ...“

Optionen

Ach so..

Lavieren, aber nichts genaues!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Wenn ich lese, dass Trump jemand lieber gewesen wäre, wird es mir schlecht und deswegen habe ich so reagiert! Demnächst ...“

Optionen
Wenn ich lese, dass Trump jemand lieber gewesen wäre, wird es mir schlecht und deswegen habe ich so reagiert!


Deswegen steht da: "wäre mir Trump beinahe lieber gewesen"

Das ist doch nicht so schwer zu verstehen. So btw. sollte die Demokratische Partei im Vergleich zu den Republikanern in den USA nicht zwingend mit unserem Verständnis von Demokraten betrachtet werden. Zumindest deren Aussenpolitik unterscheidet sich nicht sonderlich voneinander. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass auf lange Sicht die Welt dadurch nicht friedlicher wird, geschweige denn, dass sich damit zwischenstaatliche Probleme lösen lassen.

Immerhin hat Godwin´s Law wieder +1 bekommen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Deswegen steht da: wäre mir Trump beinahe lieber gewesen Das ist doch nicht so schwer zu verstehen. So btw. sollte die ...“

Optionen

Na ja,

zumindest hast du dich in deiner "Headline" nicht genau festgelegt und überlässt dann anderen die Wortschöpfung!

Da stehe ich doch lieber zu einer klaren Aussage und muss meine wirkliche Gesinnung nicht verstecken, wenn ich sie den öffentlich machen würde!

Leider hat eben einer diesen Fehler gemacht und das Ergebnis ist bekannt..

Wenn hier einige Nickles-User zu ihre tatsächlichen Gesinnung öffentlich stehen würden wenn sie schon mitmischen, währen wohl einige Sperrungen fällig, aber wer will schon als Bauernopfer dienen..

EOD

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Na ja, zumindest hast du dich in deiner Headline nicht genau festgelegt und überlässt dann anderen die Wortschöpfung! Da ...“

Optionen
Da stehe ich doch lieber zu einer klaren Aussage und muss meine wirkliche Gesinnung nicht verstecken, wenn ich sie den öffentlich machen würde!


Was ist an der Aussage nun wieder nicht zu verstehen, dass ich solche Typen für A...löcher halte, die ihre Verbrechen hinter Phrasen verstecken?

Und man kann mir ja bestimmt vieles vorwerfen, aber sicher nicht, das ich meine "Gesinnung" verstecke.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Na ja, zumindest hast du dich in deiner Headline nicht genau festgelegt und überlässt dann anderen die Wortschöpfung! Da ...“

Optionen
Wenn hier einige Nickles-User zu ihre tatsächlichen Gesinnung öffentlich stehen würden...

Ich weiß jetzt nicht so genau, habe ich überhaupt eine?StirnrunzelndUnentschlossen

Da die Gesinnung von Werten und Moral abhängig ist, die sich je nach politischer Führung ganz schnell ändern können, bleibe ich lieber bei meiner Meinung.

Die Gedanken sind frei,...(noch)

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ich weiß jetzt nicht so genau, habe ich überhaupt eine? Da die Gesinnung von Werten und Moral abhängig ist, die sich je ...“

Optionen

Doch doch, ich habe schon eine!

Leider wurde diese durch unmittelbare Nachbarschaften wie das Clan-Verhalten von Nicht-Christlichen Neubürgern durch Aufkäufe von Immobilien aus welchen Geldquellen auch immer und deren Einzug ihrer Familien stark beeinflusst.

Sowas kannte ich gar nicht vorher!!

Eine deutsche Gesetzgebung existiert quasi nicht mehr und wir warten noch auf den Antrag bei der Gemeinde auf die Umbenennung der Straße auf den Namen des Clans! :-((

Das hat zwar jetzt nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun, aber hier ist ja OT..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Doch doch, ich habe schon eine! Leider wurde diese durch unmittelbare Nachbarschaften wie das Clan-Verhalten von ...“

Optionen
Leider wurde diese durch unmittelbare Nachbarschaften wie das Clan-Verhalten von Nicht-Christlichen Neubürgern durch Aufkäufe von Immobilien aus welchen Geldquellen auch immer und deren Einzug ihrer Familien stark beeinflusst.

Das muss man zu seinen eigenen Gunsten ausnutzen. Die Leute sind nett. Lade den Clan-Chef auf einen Tee ein, zeige etwas Interesse an ihm und seinen Leuten und an ihrer Lebenssituation ectr.
Eine bessere Schutztruppe wirst du nirgends finden. Du wirst sehen das man kaum bessere Freunde findet. Die sind wahnsinnig hilfsbereit, können fast alles beschaffen, sind sehr gastfreundlich -allerdings muss man da auf Fettnäpfchen achten.

Was man nicht ändern kann, muss man drehen, oder in diesem Fall umziehen.

In meiner Nachbarschaft kaufen Polen, Rumänen und Bulgaren. Da wären mir kapitalistische Moslems lieber...Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Das muss man zu seinen eigenen Gunsten ausnutzen. Die Leute sind nett. Lade den Clan-Chef auf einen Tee ein, zeige etwas ...“

Optionen

Wie Tee?

Die saufen wie die Löcher, ziehen sich das Nikotin bis in die Haarspitzen rein und die Polizei hat regelmäßige Einsätze bei denen.

Na, vielen Dank..

Da lege ich doch mehr Wert auf die Eingeborenen!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen