Off Topic 19.856 Themen, 219.854 Beiträge

180er Puls hab ich... beinahe...

EffEff / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Ja geht es denn noch?

https://www.tagesschau.de/inland/lockerungen-geimpfte-107.html

Jetzt werden die auch noch bestraft, die aus Solidarität oder wegen der Blödheit unserer Regierung noch nicht geimpft wurden oder werden konnten? Wie hohl ist das denn? Anstatt auf eine ausreichende Anzahl Geimpfter zu warten, preschen unsere 16 kleinen Provinzfürsten vollgepumpt mit Wahlkampf-Adrenalin wieder an Angie vorbei, profilierungssüchtig wie immer. Wenn ich bisher auch irgendwie noch etwas Verständnis für diese Vollpfosten aufzubringen versucht habe, ist der Ofen jetzt aus.

Leute, geht bloß wählen. Ich weiß, das Pest und Cholera-Ding, aber alles andere ist besser, als dieser Haufen macht- und geldgeile Dumpfbacken...

Puls habisch...

F.

"Twitter ist eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool." - gefunden auf german-bash.org
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 EffEff

„180er Puls hab ich... beinahe...“

Optionen
Jetzt werden die auch noch bestraft,

So? Mir kommen die Tränen.
Wer eine Kinokarte hat, darf rein gehen und muss nicht auf jene warten die noch an der Kasse stehen. Es gibt dafür noch hundert weitere Beispiele.
Und hierbei geht es um Grundrechte!
Keiner verlässt das Lokal, bis der letzte bezahlt hat...ja geht`s denn noch?

unsere 16 kleinen Provinzfürsten...

Wir sind eben die "United States of Germany"Zwinkernd und keine präsidial-Diktatur like "Trump Country".
Lieber von 17 Vollpfosten als von einem Spinner regiert werden.

Nein, mein Puls bleibt unter 60.Lachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
EffEff hatterchen1

„So? Mir kommen die Tränen. Wer eine Kinokarte hat, darf rein gehen und muss nicht auf jene warten die noch an der Kasse ...“

Optionen

Dann heul' doch...

Wenn allerdings der "Kinobetreiber" zu dämlich ist, genügend Eintrittskarten zu besorgen, sieht das Ganze schon anders aus.

Natürlich geht es auch um Grundrechte, aber auch um Solidarität und Zusammenhalt. Im Moment sind wir absolut keine United States of Germany... eher Germoney. Wenn du gerne von Vollpfosten regiert werden möchtest... bitte schön. Ich möchte weder von Vollpfosten, noch Spinnern regiert werden.

Leg dich wieder hin... Zwinkernd

Gruß

F.

"Twitter ist eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool." - gefunden auf german-bash.org
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 EffEff

„Dann heul doch... Wenn allerdings der Kinobetreiber zu dämlich ist, genügend Eintrittskarten zu besorgen, sieht das Ganze ...“

Optionen
Wenn allerdings der "Kinobetreiber" zu dämlich ist,

War das in diesem Falle nicht die Kino-Holding, mit Sitz in Brüssel?Unentschlossen

Er liegt gleich vor der Flimmerkiste und schaut den 25 Rasenkaspern zu...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
marinierter EffEff

„180er Puls hab ich... beinahe...“

Optionen

Ich war auch lange Zeit gegen Lockerungen für Geimpfte, solange es noch nicht für jeden eine Möglichkeit zur Impfung außerhalb der Priorisierungsgruppen gibt.

Die Hausärzte können mittlerweile impfen, auch wird über eine Aufhebung der Priorisierung diskutiert, von daher kann man auch mal über Lockerungen reden.

Ich habe jetzt im Mai meine beiden Termine, aufgrund der 2-Wochen-Frist "profitiere" ich von Lockerungen also auch erst Mitte Juni. Da die letzten 12 Monate eh verkorkst waren, kommt es auf die paar Wochen auch nicht mehr darauf an.

Sehr problematisch finde ich aber auch die Vorstellung, Ungeimpften später Freiheiten gar nicht oder nur mit Einschränkungen zurückzugeben.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso EffEff

„180er Puls hab ich... beinahe...“

Optionen

Für mich ist das ein künstlich getriebenes Aufregerthema und wie man auch bei Dir sieht, wirkt es.

Das Gekasper der Ministerpräsidenten statt einer bundeseinheitlichen Linie zieht sich doch bereits durch die gesamte Zeit der Pandemie. Gewonnen haben wir dadurch jedenfalls weder beim Gesundheitsschutz noch beim Flachhalten und Verkürzen der Pandemie. Das wird sicher noch ein paar Nachspiele haben. Ob sich daraus Konsequenzen für die Zukunft ergeben, werden wir sehen. Unter ähnlichen Rahmenbedingungen wie jetzt ist das aus meiner Sicht unwahrscheinlich.

Wenn jetzt diese Erleichterungen angesetzt werden, ist das eher good will als verpflichtend und in meiner bescheidenen Sicht auch nicht vom GG gedeckt wegen der Verhältnismässigkeit und dem Gleichheitsgrundsatz.

Es soll ja ausser denen, die sich nicht impfen lassen wollen und die Pandemie nicht für voll nehmen, auch Menschen geben, die sich nicht impfen lassen können. Das sind sicher nicht viele, aber mit welchem Recht verwehre ich diesen den Zugang zum Alltag? Mehr sind ja diese "Lockerungen" im Grunde gar nicht.

Natürlich muss man auch hier sehen, dass ein Betreiber für sich entscheiden kann, dass er Ungeimpfte oder krank erscheinende Mitmenschen daran hindert, Läden, Kneipen usw. zu betreten. Das lässt sich aber für meine Begriffe nicht gesetzlich vorschreiben und ein Eilantrag oder eine Klage dürfte das recht schnell vom Tisch wischen.

Leute, geht bloß wählen. Ich weiß, das Pest und Cholera-Ding, aber alles andere ist besser, als dieser Haufen macht- und geldgeile Dumpfbacken...


Da habe ich leider wenig Hoffnung, dass sich das unabhängig von der oder den gewählten Partei(en) gravierend ändert und trotz aller Kritik an dieser parlamentarischen Parteiendemokratie ist genau diese ein Grund, dass die Gewaltenteilung noch funktioniert und wenigstens hin und wieder ein paar der Grosskopferten auch über ihre eigene Arroganz fallen. Nur dauert das eben länger, als es manchen lieb ist.

Und solange die Mehrheit der Deutschen - wer auch immer das sein mag - CDU/CSU für kompetent beim Thema Digitalisierung hält, sehe ich für den Rest weiter schwarz - haha Wortwitz!

Meine Prognose ist ja derzeit, dass sich im Herbst auch auf Bundesebene die schwarzen und die grünen Spiesser vereinen. Fragt sich nur noch, wer den Kanzler stellt und ob eine einfache Mehrheit reicht oder FDP oder SPD das Zünglein an der Waage sein dürfen für diese.

Eine AfD wird ihre 15% leider stabil halten und immerhin hat ihnen das Intervenieren in der Pandemie keinen rechten Zuwachs gebracht, sondern deren Wählergruppe sind die mit ohnehin gefestigtem rechten Weltbild.

Die Linke in ihrem Gender- und Identitätstrip kackt weiter ab, statt sich um den "Pöbel" und ihre eigentliche Klientel der Arbeiter zu kümmern. Die müssen froh sein, wenn sie trotz Stammwählern und der durchaus akzeptablen Arbeit Einzelner vor Ort noch zweistellig werden.

Ergo "the same procedure as every year"...

my2ct

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 fakiauso

„Für mich ist das ein künstlich getriebenes Aufregerthema und wie man auch bei Dir sieht, wirkt es. Das Gekasper der ...“

Optionen

Ich finde es schlimm, dass die Kritik an der Impfung man gleich als Rechter, Coronaleugner und Querdenker diffamiert wird.

Seit letzter Woche steht bei dem Friseurbetrieb in meiner Nähe an der Tür, dass man einen negativen Coronatest benötigt. Das Ergebnis konnte ich heute wieder sehen als ich daran vorbeigegangen bin. Die hatten keine Kunden. Das kann man jetzt weiterspinnen.

Man wird bald wie in China sein Smartphone zücken müssen, um vieles wieder machen zu dürfen. Da werde ich wohl pech haben.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Anonym60

„Ich finde es schlimm, dass die Kritik an der Impfung man gleich als Rechter, Coronaleugner und Querdenker diffamiert wird. ...“

Optionen
Ich finde es schlimm, dass die Kritik an der Impfung man gleich als Rechter, Coronaleugner und Querdenker diffamiert wird.

Welche "Kritik an der Impfung" meinst Du denn, die gleich zur Diffamierung als Rechter, Coronaleugner oder Querdenker führt?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Anonym60

„Ich finde es schlimm, dass die Kritik an der Impfung man gleich als Rechter, Coronaleugner und Querdenker diffamiert wird. ...“

Optionen
Seit letzter Woche steht bei dem Friseurbetrieb in meiner Nähe an der Tür, dass man einen negativen Coronatest benötigt. Die hatten keine Kunden. Das kann man jetzt weiterspinnen.
Man wird bald wie in China sein Smartphone zücken müssen, um vieles wieder machen zu dürfen. Da werde ich wohl Pech haben.


Hat aber mit Impfen und dem bevorzugten Behandeln per Impfnachweis als Kritikpunkt eher wenig bis nichts zu tun;-)

Und Spinnen lässt sich das wahrlich in jede Richtung, hat aber mit den Fakten zum eigentlichen Thema ebenfalls wenig zu tun.

Bei Impfkritik kommt es auch immer darauf an, wie und aus welcher Ecke das so kommt und da ist es leider so, dass diese in erster Linie mit m.E. Nicht-Argumenten von Esoterikern, Coronakritikern und als Vehikel von Rechten geübt wird im Zusammenhang mit der Pandemie. Wer bei solchen Sachen gleich mit Diktatur und weiss der geier um die Ecke kommt, hat da für mich schlechte Karten.

Was ich dann immer so witzig daran finde: Wenn man sich den Schuh nicht anzieht, dann brauche ich doch nicht immer wieder so explizit zu betonen, dass meine Kritik nicht ideologisch oder esoterisch begründet ist. Selber habe ich auch kein Smartphone und da entgegen den Aussagen der Querdenker und Umfeld die Gewaltenteilung und Demokratie trotzdem leidlich funktioniert, würde ich vorerst abwarten, wie sich das wirklich entwickelt. Die Medien stürzen sich zum Nachteil wirklicher Information leider auf jeden Murks und das Aufbauschen in der Blase macht es auch nicht besser. Von daher sollte man einfach abwarten, wie sich das mit dem Impfausweis entwickelt und sollte man trotz aller Fehlgriffe in Politik und durch die Coronaleugner irgendwann einmal Herdenimmunität haben und ggf. auch eine direkte Therapie, ist der ganze Popanz um das Virus hoffentlich schnell Geschichte.

Und ich kann jetzt leider aus eigener Erfahrung zum Thema nur sagen, dass die Risiken einer Impfung in keinerlei Relation zur Infektion selber stehen. Mich hat es beruflich erwischt und mit mir in einem Rutsch fünf weitere Kollegen. Ausgerechnet die beiden 20 Jahre jüngeren hatten einen kritischen Verlauf, bei dem sich auch jetzt noch nicht klar sagen lässt, dass es keine Rückfall geben wird. Selber habe ich Mordsschwein gehabt und mit meiner Frau "nur" einen leichten bis normalen Verlauf gehabt - Spätfolgen lassen sich jetzt natürlich noch nicht abschätzen. Gemessen an dieser Quote sind selbst die inzwischen 63 Fälle von behandelbaren Thrombosen bei ca. 5,6 Millionen Impfungen kein Verhältnis. Auch die anderen Impfstoffe haben dieses Risiko in sich, weil Thrombosen auch eine Folge der Infektion selber sind.

Und ich wünsche auch keinem der Querdenker, dass er seine Erfahrung auf dem bitteren Wege machen muss. Sieht man aber, wie sich das Virus wirklich nullkommanichts verteilt in Menschenansammlungen, dann sind solche Demonstrationen ohne jeglichen (Selbst)-Schutz erst recht eine Farce und Beleidigung für die, welche sich und andere unabhängig vom Gewese der Obrigkeit versuchen zu schützen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Hat aber mit Impfen und dem bevorzugten Behandeln per Impfnachweis als Kritikpunkt eher wenig bis nichts zu tun - Und ...“

Optionen
Und ich wünsche auch keinem der Querdenker,

Doch, ich sehe jetzt keinen Grund, den Leerdenkern diese Erfahrung nicht zu gönnen. Wie sonst sollen sie von ihren kruden Einstellungen ablassen?

Ich bekomme alleine 360 Puls wenn ich lese, höre , sehe was die Solidaritätseinforderer an Gedankengut unter das Volk streuen.

Wer die Krankheit hatte, wurde schon vom Leben bestraft.
Wer sich impfen ließ, nahm das damit verbundene Risiko in Kauf, übrigens nicht nur für sich selber.
Wer nun meint, diesen Leuten die Rückgabe ihrer, im Grundgesetz verankerten, Freiheiten weiterhin, mit Ethik- und Solidaritätsgeschwafel,  vorenthalten zu können, tickt nicht richtig!

So, musste ich auch mal los werden...

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Doch, ich sehe jetzt keinen Grund, den Leerdenkern diese Erfahrung nicht zu gönnen. Wie sonst sollen sie von ihren kruden ...“

Optionen
Doch, ich sehe jetzt keinen Grund, den Leerdenkern diese Erfahrung nicht zu gönnen. Wie sonst sollen sie von ihren kruden Einstellungen ablassen?


Das hilft doch sowieso bei den Wenigsten. Nach Covid-19 kommt die nächste Sau durch´s Dorf und ich bin ja immer noch der Ansicht, dass auch hier die Pandemie nur der Aufhänger ist. Mit Demokratie oder Solidarität haben die ebenfalls nix am Hut - jedenfalls die meisten. Das trifft aber auf die "Offiziellen" genauso zu. Da geht es einfach um persönliches Mimimi.

Und wenn dann so wie bei einigen ganz harten Fällen der Infizierte kurz vor´m Abröcheln und mit amtlicher Diagnose immer noch zur Schwester sagt, dass müsse etwas Anderes sein - wie will man dagegen angehen? Und das trifft auf Etliche in der Schwurbelszene zu, die eine BRD als nicht existent ansehen usw. Und wenn dann ein Ballweg seine ergaunerte Kohle in der Phantasiebank von Reichsdepp Fitzek anlegt, ein M. Haintz bei Demos gemeinsame Sache mit der örtlichen AfD macht und auch sonst etliche auch aus der früheren Querfrontszene bei den Querdenkern fröhliche Urständ feiern, dann ist halt der Punkt der Zufälle geringfügig überschritten.

Diese Parallelen nicht sehen zu wollen, setzt entweder ein gutes Maß Ignoranz voraus oder den Umstand, dass man gedanklich nicht so weit weg ist von diesen Typen.

Deswegen setze ich mich trotzdem nicht auf dieses Niveau. und zu dem Vorenthalten von Grundrechten sag ich mal nix, das steht im Grunde alles oben und ich gehe nicht davon aus, dass so etwas per Gesetz angeordnet werden kann, sondern höchstens für eine Übergangszeit befristet per Verordnung. Und dann entscheiden bei Kollision mit anderen Grundrechten wieder die Gerichte.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Das hilft doch sowieso bei den Wenigsten. Nach Covid-19 kommt die nächste Sau durch s Dorf und ich bin ja immer noch der ...“

Optionen
Und dann entscheiden bei Kollision mit anderen Grundrechten wieder die Gerichte.

Ich schätze, dass wir vorher, bei anhaltendem Impftempo, die Herdenimmunität erreicht haben. Spätestens dann müssen alle Beschränkungen fallen, wenn man nicht doch noch einen "Impfzwang" durchpeitscht.
Ich bin mal gespannt, was unseren Politikern dazu noch einfällt. Denn eine Kontrolle der Geimpften, wie immer man die auch fälschungssicher gestalten will, dürfte nicht ganz einfach werden.
Aber auch nach Erreichen der Herdenimmunität, ist der Drops noch lange nicht gelutscht. Dann laufen immer noch 20 Mio. Verweigerer, Leerdenker und Ignoranten frei umher -mit den gleichen Rechten wie die Geimpften und Genesenen?

Das es Menschen gibt, die berechtigter Weise nicht geimpft werden können/dürfen, steht dabei natürlich außer Frage.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Ich schätze, dass wir vorher, bei anhaltendem Impftempo, die Herdenimmunität erreicht haben. Spätestens dann müssen ...“

Optionen
Dann laufen immer noch 20 Mio. Verweigerer, Leerdenker und Ignoranten frei umher -mit den gleichen Rechten wie die Geimpften und Genesenen?


Das ist nun einmal so und nicht nur in Bezug auf Covid-19 der Fall. Aber das gehört nun einmal zu einer wirklichen Demokratie dazu, auch mit missliebigen Meinungen und Weltbildern klarkommen zu müssen. Das gehört zu einer vielfältigen Gesellschaft eben dazu und da wird es immer Konfliktpotential geben. Das bedeutet noch lange nicht, dass so etwas unwidersprochen bleibt und wenn es undemokratische Formen annimmt, auch dagegen vorzugehen.

Mir gefällt nicht nur bei den Querdenkern auch vieles nicht und das wird bei Anderen auf mich genauso zutreffen. "Gesunder Menschenverstand" ist dabei wenig hilfreich, denn der kann in unterschiedlichen Gegenden ganz andere Ansichten bewirken. Was an Punkt A zutiefst sinnvoll ist, ist an Punkt B der grösste Quatsch des Universums, wenn man mal von allgemeingültigen Regeln des Zusammenlebens absieht. Das ist aber genau der Prozess, den es immer wieder zu prüfen, zu kritisieren und auszurichten gilt.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Das ist nun einmal so und nicht nur in Bezug auf Covid-19 der Fall. Aber das gehört nun einmal zu einer wirklichen ...“

Optionen
Aber das gehört nun einmal zu einer wirklichen Demokratie dazu,

Dagegen habe ich ja auch nichts, aber...
Dann müssen diese Leute auch akzeptieren, dass ihnen der Zugang zu bestimmten Orten, Beförderungen und Attraktionen verwehrt wird.

Und da wird es immer, eine zwei Klassen Gesellschaft geben, die Klasse der Geimpften -denn auch genesene müssen noch einmal geimpft werden, und die Klasse derer, die auf eine Impfung, aus eigenen Beweggründen, verzichten.

Da aber auch Impfungen keinen 100%tigen Schutz garantieren, werde ich zukünftig, wissentlich, Kontakte mit ungeimpften Personen vermeiden, zumindest mit ungetesteten.

Ich werde jedenfalls zukünftig, an allen Orten mit geringen Körperabstand, eine Maske tragen, die Asiaten machen uns das schon seit Jahren vor. Es muss ja nicht unbedingt der Typ "Atemnot" sein.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hatterchen1

„Dagegen habe ich ja auch nichts, aber... Dann müssen diese Leute auch akzeptieren, dass ihnen der Zugang zu bestimmten ...“

Optionen
Ich werde jedenfalls zukünftig, an allen Orten mit geringen Körperabstand, eine Maske tragen,

Du trägst Maske, wenn Kinder, Enkel und gute Bekannte zu Besuch kommen oder mit euch feiern?

Die Dummheit, mit der die Freiheiten für Geimpfte aktuell wieder durchgeboxt werden, ist einfach nur noch zum SCHREIEN! Das ist exakt das selbe politische und mediale Fehlverhalten wie vor der ersten Welle, vor und während der zweiten Welle und nun auch bei der dritten. Die Politik sucht nicht den Weg, das Virus hart zu stoppen, sie fummeln einen nicht funktionierenden Kompromiss nach dem anderen, lügen und sperren uns nun schon seit 5 Monaten praktisch ein.

Es hilft gegen dieses Virus derzeit nur eines. SHUTDOWN und zwar, bis kein Virus mehr nachweisbar ist und nicht bis eine Wünschdirwasinzidenz da ist. Aber nein, statt die Epidemie im Land effektiv zu bekämpfen, diskutieren DIE MEDIEN über demokratische Grundrechte, die nie in Frage standen noch stehen.

Kaum fällt die Inzidenz um einen halben Prozent, rufen die Medien schon wieder nach Lockerungen. Die demokratische Mehrheit will das gar nicht! Das ist ein Thema, das die Medien aufgetan haben und nicht die geimpfte Oma oder die geimpfte Pflegerin.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 The Wasp

„Du trägst Maske, wenn Kinder, Enkel und gute Bekannte zu Besuch kommen oder mit euch feiern? Die Dummheit, mit der die ...“

Optionen
Du trägst Maske,

In jedem Lebensmittel- und Blumenladen, ja. Ansonsten bleibe ich Zuhause.
Meine Kinder sehen mich ohne Maske, gute Bekannte und Freunde dürfen Zuhause bleiben. Da gibt es keine Ausnahme.

gegen dieses Virus derzeit nur eines. SHUTDOWN und zwar, bis kein Virus mehr nachweisbar ist

Das ist allerdings ein völlig unerfüllbares Wunschdenken. Diesen Virusstamm gibt es schon länger und er wird uns auch noch länger erhalten bleiben. Dabei wird er sich verändern (mutieren) und kann dabei noch viel tödlicher werden.
Da kommt nämlich hinzu, dass sich viele nicht impfen lassen werden. Also kann das Virus, außerhalb der "immunen Herde", fröhliche Urstände feiern.

Ob und welche Fehler unsere Politiker gemacht haben, kann ich kaum beurteilen, denn in keinem mir bekannten, demokratisch regierten Land, lief es wirklich besser.

Die demokratische Mehrheit will das gar nicht!

Da sehe, höre und lese ich täglich ganz andere Meinungen.

Ich brauche nur hinhören, wenn täglich die Flugzeuge hier starten und landen, die fliegen nicht leer. Und hier fliegt nur Mittelstrecke-Charter, und Linie nur in den verseuchten Osten...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„In jedem Lebensmittel- und Blumenladen, ja. Ansonsten bleibe ich Zuhause. Meine Kinder sehen mich ohne Maske, gute ...“

Optionen
denn in keinem mir bekannten, demokratisch regierten Land, lief es wirklich besser.

Diese Länder kennst Du bestimmt!

a) Taiwan

b) Neuseeland

c) Australien

Die Liste ließe noch noch weiter fortsetzen mit weiteren demokratisch regierten Ländern, in denen es besser lief als in Deutschland.

Merke: Zur Pandemiebekämpfung braucht es nicht unbedingt eine Diktatur aber es braucht unbedingt Sachverstand und den Willen der politisch Handelnden, sich dieses Sachverstandes zu bedienen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mawe2

„Diese Länder kennst Du bestimmt! a Taiwan b Neuseeland c Australien Die Liste ließe noch noch weiter fortsetzen mit ...“

Optionen

Diese LIste lässt sich ohne Weiteres mit Ländern erweitern, die sich in einer vergleichbaren Ausgangssituation befinden wie viele europäische Staaten.

Japan (analog zu GB), beide hochindustrialisiert, beide im hohen Maße vom globalen Handel abhängig. Japan hat ca. 126 Millionen Einwohner - GB ca. 68 Millionen.

Oder vom Tourismus abhängige Länder wie Thailand (analog zu Spanien oder Italien).
Thailand hat ca. 70 Millionen - Spanien bzw. Italien haben 47 bzw. 70 Millionen Einwohner.

Oder auch skandinavische Länder wie Norwegen und Finnland.

Komplett frei von Corona sind all diese Länder auch nicht (auch nicht Neuseeland, Taiwan, Australien). Aber ob das Virus überhaupt eine realistische Chance hätte, nach Abschluss der Impfungen weiterhin existieren zu können, wage ich noch erheblich zu bezweifeln.

Mutanten sind von Ländern, in denen man rabiat gegen das Virus vorgeht, bis heute nicht zu vermelden. Das passiert nur dort, wo man "wirtschaftsfixiert" vorgegangen ist.

Aber wir rennen ja lieber hufescharrend dem kleinsten Fetzen "Öffnung" hinterher ...
Man muss sich nur mal vor Augen halten, wie mickrig all die Öffnungen gewesen sind, denen man hinterhergejagt ist - da fällt mir nichts mehr ein.
Wie Drogenabhängige, die nichts anderes im Kopf haben, als ihren nächsten Schuss.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
mawe2

Nachtrag zu: „Diese Länder kennst Du bestimmt! a Taiwan b Neuseeland c Australien Die Liste ließe noch noch weiter fortsetzen mit ...“

Optionen

Link-Korrektur:

a) Taiwan

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp EffEff

„180er Puls hab ich... beinahe...“

Optionen

Zusammen haben wir 360er Puls!

Ich verstehe vor allem nicht, wieso die Medien Parteien noch ernst nehmen, die über Kanzlerkandidaten reden, obwohl sie über 80.000 Coronatote zu verantworten haben. Die Intensivstationen sind wegen eines Monate verschleppten Shutdowns nach wie vor sehr hoch. Menschen mit Charakter würden bei so einer Bilanz ihren Hut nehmen und die politische Bühne verlassen.

Zum Vergleich, Vietnam verzeichnet bei einer Einwohnerzahl von 96 Mio. gerade mal 35 Coronatote.

Ende
bei Antwort benachrichtigen