Off Topic 20.103 Themen, 222.946 Beiträge

Bargeldverkehr soll auf 5000,-€ eingeschränkt werden

provinzler / 44 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

es gibt hier schon ein Posting zur Datensicherheit:

http://www.nickles.de/forum/viren-spyware-datenschutz/2016/wo-sind-daten-noch-sicher-539161350.html

Nun versucht unsere geliebte Regierung den Bargeldverkehr auf 5k € zu beschränken um dem Terrorrissmus wirksam zu begegnen. 
Ein Glück das es auch kluge Köpfe gibt die da sagen "Bargeld" ist der beste Datenschutz.
Wollen mal sehen wer hierbei nun bessere Argumente hat und ob solche Beschränkung mit 5 k da doch kommen wird.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 provinzler „Bargeldverkehr soll auf 5000,-€ eingeschränkt werden“
Optionen

Hallo,

Bargeldverkehr auf 5k € zu beschränken

hast Du damit ein Problem? Ich nicht.

Und ausweisen muss man sich bei größeren bar Einzahlungen auf der Bank schon lange.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
provinzler gelöscht_238890 „Hallo, hast Du damit ein Problem? Ich nicht. Und ausweisen muss man sich bei größeren bar Einzahlungen auf der Bank schon ...“
Optionen
Und ausweisen muss man sich bei größeren bar Einzahlungen auf der Bank schon lange.

Hi, es ging da um Einkäufe, nicht um Einzahlungen. Wer ein Auto kaufen will darf dann nur 5k € einzahlen noch oder ebenso bei Mobiliar usw. Also würden dann die "Sconti" für "bar" auch wegfallen, sind meist 3%. Und durchsichtig wird dann jeder Kunde. Ich habe fast alle Einkäufe bisher nur bar getätigt, egal ob PC oder Schlafzimmer usw. Vorher informiert was es kostet und dann das Geld abgehoben um bar zu zahlen und Sconto zu nehmen.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 provinzler „Hi, es ging da um Einkäufe, nicht um Einzahlungen. Wer ein Auto kaufen will darf dann nur 5k € einzahlen noch oder ...“
Optionen

Nochmal, 3% Skonto  sind geschenkt. Wenn ich ein Auto oder Möbel für "viel" Geld kaufe, sind ganz andere Rabatte im Spiel.
Und wer heutzutage ein Auto "bar" bezahlt, hat in meinen Augen eine Schraube locker, oder etwas zu verbergen???

Einen PC bar kaufen, bei Aldi oder so, ist ja eine Sache, das kann man anonym, aber nicht beim Versandhändler.

und dann das Geld abgehoben

Super, und dann rennst Du mit tausenden von Euros in der Tasche durch die sicheren Straßen von Deutschland??? Spätestens wenn man dich mit der Beule am Kopf auffindet, ist es mit der Anonymität vorbei...

bei Antwort benachrichtigen
provinzler gelöscht_238890 „Nochmal, 3 Skonto sind geschenkt. Wenn ich ein Auto oder Möbel für viel Geld kaufe, sind ganz andere Rabatte im Spiel. ...“
Optionen
Und wer heutzutage ein Auto "bar" bezahlt, hat in meinen Augen eine Schraube locker, oder etwas zu verbergen???

Uff,

dann ist mein Sohn (der macht es schon immer, also mehr als 20 Jahre so) nicht ganz auf der Höhe? Die haben nur Vorteile dadurch bislang, kaufen alle 3-4 Jahre neu und stellen das alte Auto gleich mit ein beim Kauf.

Super, und dann rennst Du mit tausenden von Euros in der Tasche durch die sicheren Straßen von Deutschland???

Sicher, damit habe ich hier kein Problem. Es sieht niemand wieviel ich abhebe und kann man nicht einsehen am Terminal. Immer nur 500,- mehrmals.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 provinzler „Uff, dann ist mein Sohn der macht es schon immer, also mehr als 20 Jahre so nicht ganz auf der Höhe? Die haben nur ...“
Optionen
Immer nur 500,- mehrmals.

Und für ein Auto tagelang das Terminal blockieren??? Ehrlich, ich lache mich tot.

Uff, dann ist mein Sohn (der macht es schon immer, also mehr als 20 Jahre so) nicht ganz auf der Höhe? Die haben nur Vorteile dadurch bislang, kaufen alle 3-4 Jahre neu und stellen das alte Auto gleich mit ein beim Kauf.

Würde ich natürlich nie nicht behaupten, aber anscheinend hat der zu viel Geld.
Und Vorteile dadurch hat nur der Händler...

bei Antwort benachrichtigen
Latitude gelöscht_238890 „Und für ein Auto tagelang das Terminal blockieren??? Ehrlich, ich lache mich tot. Würde ich natürlich nie nicht ...“
Optionen

Wer nichts zu verbergen hat, der hat eine Schraube locker!

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Latitude „Wer nichts zu verbergen hat, der hat eine Schraube locker!“
Optionen

Soll das eine Beleidigung sein?

bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio provinzler „Bargeldverkehr soll auf 5000,-€ eingeschränkt werden“
Optionen

Hallo

Es spricht doch nichts gegen eine Beschränkung im Barzahlungsverkehr, wer schleppt denn mehr als 5000€ mit sich rum.

5000 Euro: Bundesregierung plant Obergrenze fürs Barzahlen 

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
provinzler De_prodigo_Filio „Hallo Es spricht doch nichts gegen eine Beschränkung im Barzahlungsverkehr, wer schleppt denn mehr als 5000€ mit sich ...“
Optionen
Es spricht doch nichts gegen eine Beschränkung im Barzahlungsverkehr, wer schleppt denn mehr als 5000€ mit sich rum.

Wenige nur, doch wenn ich eine größere Anschaffung mache (egal ob Möbel oder sonst) bekommt man 1 x ein Sconto von mindestens 3% und dann bleibt mein Kauf auch anonym, nicht nachvollziehbar also. Diese Summe trägt man mal also nie immer bei sich, nur bei geplanten Einkäufen in höherer Dimension. Also einen besseren Datenschutz als "bar" bezahlen gibt es kaum. Alle weiteren über Konto sind sofort nachvollziehbar und bieten keinen Schutz vor Diebstahl oder anderen Eingriffen. Da gibt es doch gerade jetzt auf Nickles auch wieder Beispiele wie "Geld" entwendet wird. Nix neu doch immer präsent wo sogar Fachleute gelinkt wurden. Für mich bleibt eben Bares das sicherste und beste Zahlungsmittel.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 provinzler „Wenige nur, doch wenn ich eine größere Anschaffung mache egal ob Möbel oder sonst bekommt man 1 x ein Sconto von ...“
Optionen
wenn ich eine größere Anschaffung mache (egal ob Möbel oder sonst) bekommt man 1 x ein Sconto von mindestens 3% und dann bleibt mein Kauf auch anonym,

Aber nur, wenn man die Brocken gleich selber mit nimmt.Lächelnd (auf dem eigenen LKW)

Bei Einkäufen von mehreren tausend Euro, gebe ich mich sicher nicht mit 3% zufrieden.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
provinzler gelöscht_238890 „Aber nur, wenn man die Brocken gleich selber mit nimmt. auf dem eigenen LKW Bei Einkäufen von mehreren tausend Euro, gebe ...“
Optionen
Aber nur, wenn man die Brocken gleich selber mit nimmt. (auf dem eigenen LKW)

Habe ich so noch nicht erlebt hatterchen. Er wird geliefert und auch aufgebaut mit Reduzierung bei "Bares".

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 provinzler „Habe ich so noch nicht erlebt hatterchen. Er wird geliefert und auch aufgebaut mit Reduzierung bei Bares . MfG“
Optionen
Er wird geliefert und auch aufgebaut

Also bist Du doch bekannt, wo ist das dann anonym?

Skonto ist ein Preisnachlass bei Zahlung innerhalb einer bestimmten Zeit!

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 provinzler „Habe ich so noch nicht erlebt hatterchen. Er wird geliefert und auch aufgebaut mit Reduzierung bei Bares . MfG“
Optionen

Hi!

Er wird geliefert und auch aufgebaut mit Reduzierung bei "Bares".

Die Erfahrung habe ich so nicht gemacht. Zugegeben, in Gefahr die 5000€ im Fosbury-Flop zu reissen, bin ich bei Lieferungen in die Wohnung nie gekommen, aber die letzten Lieferungen von Möbeln konnte mit dem zuvor angegeben Barpreis immer per EC-Cash (oder wie man das jetzt auch immer nennt) per Karte bezahlt werden. Die Fahrer hatten immer ein Terminal dabei.

Ich meine mich daran erinnern zu können, als ich nach Kartenzahlung im Zusammenhang mit dem "Barpreis" fragte, dass man mir sagte, die EC-Karte wird akzeptiert (Kreditkarten wegen der höheren Gebühren nicht). Man will dem Kunden eben gerade nicht zumuten, dass er tagelang 500€ abheben muss, um bezahlen zu können (und ja, ich hab das in anderen Situationen auch schon so gemacht...)
Auch meine letzten Autos wurden per Überweisung bezahlt, wobei das keinerlei Auswirkungen auf den Preis hatte.
Das mag alles vor 20 Jahren noch anders gewesen sein. Und Händler bieten die Barzahlung natürlich gerade für Kunden, die das gewöhnt sind und darauf bestehen, immer noch an. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass das Lagern und Zähen von großen Bargeldmengen, inzwischen nichts mehr ist, was ein Händler gerne über einen längeren Zeitraum macht. das bedeutet ja auch immer ein Risiko von Fehlern und anderen unschönen Ereignissen.

Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen zu fragen, wie man bei einer Lieferung nach Hause oder einem Autokauf bezahlen kann. Wenn der Händler dann immer noch Rabatt anbietet, wenn man ihm Scheine oder einen Sack Münzen in die Hand drückt (Skonto würde ich dass dann nicht nennen), dann kann man das natürlich immer noch machen.

Bis dann
Andreas

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
provinzler Andreas42 „Hi! Die Erfahrung habe ich so nicht gemacht. Zugegeben, in Gefahr die 5000€ im Fosbury-Flop zu reissen, bin ich bei ...“
Optionen

Hallo,

ich habe noch keine Ahnung wie es dann real aussehen wird mit dieser Beschränkung. Doch prinzipiell habe ich etwas dagegen das die Politik bestimmen kann wie mit meinem eigenen Geld verfahren darf. Da ja alle Bezüge nirgends mehr bar ausgezahlt werden sondern nur immer auf das Konto überwiesen werden ist man da schon genötigt, kann jedoch noch immer volle Summen am Schalter abheben ohne die 500,- Grenze am Terminal  täglich, vom Girokonto meine ich. Sparbuch bringt nirgendwo mehr Zinsen und  auch dort kann man mit Kündigung den vollen Betrag noch abheben.
Wie es über eine Verfügbarkeit für "Touristen" in der weiten Welt aussieht kann ich auch nicht beurteilen da ich schon viele Jahre nicht mehr verreise. Denke das es da wohl nicht alle Karten von Banken akzeptiert werden.
Zusammengefaßt einfach gesagt, mein Geld soll mein Geld bleiben ohne Vorschriften über und wie verfügbar vom Staat. Also es soll für mich nie abhängig sein von der Politik ob und wie ich über mein Geld verfügen darf. Seht einfach nur mal auf Griechenland, dort bekamen die Bürger ihr Geld einfach nicht mehr. Verspekuliert sich der Staat ist auch Geld der Sparer hin, niemals von echten Reichen, die legen es sicher an und sind nie mit in Haft genommen worden.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Ventox Andreas42 „Hi! Die Erfahrung habe ich so nicht gemacht. Zugegeben, in Gefahr die 5000€ im Fosbury-Flop zu reissen, bin ich bei ...“
Optionen
Auch meine letzten Autos wurden per Überweisung bezahlt, wobei das keinerlei Auswirkungen auf den Preis hatte.
Das mag alles vor 20 Jahren noch anders gewesen sein.

Ich habe mein jetziges Auto 1994 per Scheck bezahlt, und trotzdem den ausgehandelten Rabatt bekommen.

Niemals wäre ich für den Autokauf mit über 30.000 DM unterwegs gewesen.

Und so halte ich das bis heute.
Ich habe nie viel Bargeld bei mir.
Große Summen werden von mir immer bargeldlos bezahlt.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
st.lu De_prodigo_Filio „Hallo Es spricht doch nichts gegen eine Beschränkung im Barzahlungsverkehr, wer schleppt denn mehr als 5000€ mit sich ...“
Optionen
Es spricht doch nichts gegen eine Beschränkung im Barzahlungsverkehr

Hallo, ich denke aber schon!

Vor allem, wenn es etappenweise (in Schritten bis ~2017) immer weniger wird, bis es dann ganz verboten ist, bar zu bezahlen.

Und dann?

Nur noch Buchgeld?

Da haben dann die Banken und die, die dahinter stehen, die volle Kontrolle über das Vermögen eines Landes, oder auch der EU (Frankreich, und nicht nur Frankreich, hat schon eine Bargeldbgrenzung).

Keine schönen Aussichten!!

MfG

bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio st.lu „Hallo, ich denke aber schon! Vor allem, wenn es etappenweise in Schritten bis 2017 immer weniger wird, bis es dann ganz ...“
Optionen

Hallo noch mal

Ich kann deine Bedenken (für Furcht ist es wohl noch zu früh) verstehen, nur worüber? 
Wir Bürger kämen doch ganz ohne "Geld" auch zurecht, in dem wir Ware oder Leistung 1:1 tauschen würden. Wer hat denn das Geld erfunden und was noch wichtiger ist, wer gibt dem Geld den derzeitigen Wert vor.

Wer sind denn die: 

Da haben dann die Banken und die, die dahinter stehen, die volle Kontrolle über das Vermögen eines Landes, oder auch der EU (Frankreich, und nicht nur Frankreich, hat schon eine Bargeldbgrenzung).

Hattest du jemals wirklich "Die Kontrolle"? Bestimmst du wirklich den Wert des Geldes?
Nein sicher nicht, du kannst nur über die kleine Menge Lohn verfügen, die man dir zugesteht. Die Entscheidung wie und wo du dein Geld lässt, bestimmen weiter Andere.

Sicher, du kannst ein Auto kaufen oder in Urlaub fliegen, ohne das dein Finanzamt es merkt, doch ist das so entscheidend...

Jürgen

Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 st.lu „Hallo, ich denke aber schon! Vor allem, wenn es etappenweise in Schritten bis 2017 immer weniger wird, bis es dann ganz ...“
Optionen
Hallo, ich denke aber schon!

Denke ich auch. Und auch der Bundesbank-Präsident steht da "auf unserer Seite". Er sagt z.B., dass Bargeld das einzige gesetzliche Zahlungsmittel ist - womit er natürlich recht hat!

Nachlesen kann man das hier: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/64732-bbk-bargeld?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+mmnews%2FQliz+%28MMnews%29

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 De_prodigo_Filio „Hallo Es spricht doch nichts gegen eine Beschränkung im Barzahlungsverkehr, wer schleppt denn mehr als 5000€ mit sich ...“
Optionen

Hi!

Guter Link! Ich finde die Grenzen im Ausland interessant, die darin erwähnt werden und die mir unbekannt waren.

"Eine Obergrenze von 5.000 Euro wäre am oberen Ende von Ländern, die bereits das Barzahlen einschränken. In Frankreich gilt ein Limit von 1000 Euro, in Griechenland sogar von 500 Euro."

Bis dann
Andreas

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Andreas42 „Hi! Guter Link! Ich finde die Grenzen im Ausland interessant, die darin erwähnt werden und die mir unbekannt waren. Eine ...“
Optionen

Natürlich ist es Unsinn zu behaupten,  die Einschränkung von Bargeldzahlungen könnte den internationalen Terrorismus schwächen. Trotzdem finde ich (als fast immer ehrlicher Steuerzahler) die Idee gut, und zwar als Mittel gegen Schwarzgeldgeschäfte. Beispiel: ich kenne einen Autohändler, der sich für 350.000 € Bargeld ein wunderschönes Haus an der Adria hat bauen lassen und dort grundsätzlich alles bar zahlt. Woher das viele Geld kommt? Keine Ahnung, aber das Finanzamt würde sich sicherlich dafür interessieren, wenn es über irgendwelche Konten gelaufen wäre...

Klar, die Einschränkung von Bargeldzahlungen auf eine Obergrenze geht eindeutig zu Lasten des Datenschutzes. Aber Datenschutz ist manchmal auch Tatenschutz. Und: wen interessiert's, wenn das Geld für mein neues Auto oder die neue Küche über mein Konto läuft ? Solange man, wenn man's denn braucht,  Pornovideos oder selbst den Besuch im Puff noch bar bezahlen kann, sollte der Datenschutz eigentlich kein Problem sein. Die Industrie weiß ja eh mehr über unser Kaufverhalten als wir selbst, da kommt es auf ein paar Kontobewegungen auch nicht mehr an - jedenfalls nicht bei ehrlichen Geschäften.

...ach, übrigens: warum wohl gibt es bei Barzahlungen Skonto oder sonstige Nachlässe? Richtig, weil dann niemand etwas von der Barzahlung erfährt und es dem Geldempfänger obliegt, wie und ob überhaupt er das Geld verbucht....

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio weissnix2 „Natürlich ist es Unsinn zu behaupten, die Einschränkung von Bargeldzahlungen könnte den internationalen Terrorismus ...“
Optionen

Na jetzt aber...

...ach, übrigens: warum wohl gibt es bei Barzahlungen Skonto oder sonstige Nachlässe? Richtig, weil dann niemand etwas von der Barzahlung erfährt und es dem Geldempfänger obliegt, wie und ob überhaupt er das Geld verbucht....

Den Absatz hättest du dir aber sparen können, lauter Unsinn :-))



Jürgen



Als Kinder mussten wir immer auf harten Holzb?nken in der Schule sitzen, nur der Stuhl der Lehrerin war weich und warm...
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 provinzler „Bargeldverkehr soll auf 5000,-€ eingeschränkt werden“
Optionen

Hallo!

Eine Bargeldgrenze oder die Abschaffung von Bargeld schafft dann Probleme wenn man privat z.B. sein Auto verkaufen möchte. Ich möchte mich nicht darauf verlassen müssen dass der Käufer überweist. Bei Privatverkauf "von Hand zu Hand" möchte ich Bargeld. Ohne Bargeld müsste ich sonst 20,- Euro für den Versand berechnen (soll ja auch versichert sein, und meinen Aufwand für den Gang zur Post möchte ich ja auch ein wenig ausgeglichen). Es sei denn ich kenne die Person und weiss dass ich mich darauf verlassen kann das sie überweist. Und ohne schriftlichen Vertrag gibt es bei mir ohnehin nichts zu kaufen.

Gruß, René

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mumpel1 „Hallo! Eine Bargeldgrenze oder die Abschaffung von Bargeld schafft dann Probleme wenn man privat z.B. sein Auto verkaufen ...“
Optionen
Bei Privatverkauf "von Hand zu Hand" möchte ich Bargeld.

Das geht doch trotzdem! Wenn Du Dich privat mit jemandem triffst, der Dir 10.000 Euro in die Hand drückt und Du ihm dafür Dein Auto und den Fahrzeugbrief  gibst - wer will das kontrollieren?  

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 weissnix2 „Das geht doch trotzdem! Wenn Du Dich privat mit jemandem triffst, der Dir 10.000 Euro in die Hand drückt und Du ihm ...“
Optionen

Aber sobald das Bargeld ganz abgeschafft ist, was die Politker bereits planen, dann ist es mit dem Privatverkauf vorbei.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mumpel1 „Aber sobald das Bargeld ganz abgeschafft ist, was die Politker bereits planen, dann ist es mit dem Privatverkauf vorbei.“
Optionen
Aber sobald das Bargeld ganz abgeschafft ist, was die Politker bereits planen, dann ist es mit dem Privatverkauf vorbei.

Wer sagt denn, dass das Bargeld ganz abgeschafft werden soll ?  Ich zitiere mal aus:

http://www.welt.de/finanzen/article151861528/Bundesbank-warnt-vor-Bargeld-Begrenzung.html

"Es ist bekannt, dass über den Bargeldhandel beim Auto- oder Immobilienkauf Schwarzgeld gewaschen wird", erklärte Lothar Binding, der finanzpolitische Sprecher der SPD, gegenüber Bloomberg News. Deshalb unterstütze die SPD Pläne für eine Obergrenze im Bargeldhandel. Vieles lasse darauf schließen, dass Kriminelle aus Ländern wie Belgien, Spanien oder Frankreich, die bereits eine Bargeldschwelle haben, in Deutschland ihr illegales Geld waschen, heißt es zudem in einem SPD-Positionspapier. Deutschland sei deshalb für die internationale organisierte Kriminalität und die Mafia ein beliebtes Ziel. "Eine Bargeldschwelle in Deutschland beseitigt diesen zweifelhaften Standortvorteil", schreiben die SPD-Autoren in dem Papier, das die Bundestagsfraktion im Februar verabschieden will.

Zitat Ende. Meines Wissens hat sich noch kein einziger namhafter Politiker für die gänzliche Abschaffung des Bargeldes ausgesprochen. Es geht nicht darum, Tante Erna bei Aldi drei Brötchen mit der Scheckkarte bezahlen zu lassen sondern darum, zu verhindern, dass Geschäfte großen Stils mit Bargeld/Schwarzgeld aus dunklen/illegalen Quellen abgewickelt werden. Und das finde ich richtig. Angst um seinen D/Tatenschutz muss da eigentlich nur jemand haben, der krumme Gerschäfte macht.

Und überhaupt: das Datenschutz-Gejaule einiger Oberbedenkenträger geht mir allmählich auf den Senkel. Nicht der Staat oder die Behörden hebeln den Datenschutz aus, das machen google, facebook, amazon, ebay und und und seit Jahrzehnten systematisch. Wer auf facebook der ganzen Welt erzählt, was er gerade macht - was will der noch mit Datenschutz?

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 weissnix2 „Wer sagt denn, dass das Bargeld ganz abgeschafft werden soll ? Ich zitiere mal aus: ...“
Optionen

Und Du glaubst auch dass eine Bargeldgrenze illegale Geldwäsche gänzlich verhindert? Ich glaube das nicht. Sie macht es schwieriger, aber niemals unmöglich. Den Leuten fällt schon etwas ein wie sie ihr Schwarzgeld waschen können.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mumpel1 „Und Du glaubst auch dass eine Bargeldgrenze illegale Geldwäsche gänzlich verhindert? Ich glaube das nicht. Sie macht es ...“
Optionen
Und Du glaubst auch dass eine Bargeldgrenze illegale Geldwäsche gänzlich verhindert? Ich glaube das nicht.

Ich auch nicht. Aber es erschwert Schwarzgeschäfte. Ein Türschloss bietet ja auch keine absolute Sicherheit vor Einbrechern, aber trotzdem hat das jeder.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 weissnix2 „Ich auch nicht. Aber es erschwert Schwarzgeschäfte. Ein Türschloss bietet ja auch keine absolute Sicherheit vor ...“
Optionen
Aber es erschwert Schwarzgeschäfte.

Es erschwert aber auch den Kauf teurer Artikel. Nehmen wir mal an ich möchte bei meinem Fotofachhändler eine Kamera mit Objektiv für 9000,- Euro kaufen. Vorkasse, Anzahlung und Rechnung kommen nicht in Frage. Meine EC-Karte lässt die Zahlung einer solchen Summe auf einem Mal meines Wissens nicht zu. Wie soll ich diese Summe zahlen wenn ich es nicht darf? Soll ich etwa auf meine EC-Karten-Sicherheit verzichten nur weil der Gesetzgeber eine Barzahlungsgrenze einführt? Und ist die Barzahlungsgrenze überhaupt mit deutschem Recht vereinbar?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mumpel1 „Es erschwert aber auch den Kauf teurer Artikel. Nehmen wir mal an ich möchte bei meinem Fotofachhändler eine Kamera mit ...“
Optionen
Es erschwert aber auch den Kauf teurer Artikel.
ich möchte bei meinem Fotofachhändler eine Kamera mit Objektiv für 9000,- Euro kaufen. Vorkasse, Anzahlung und Rechnung kommen nicht in Frage.

Dann bist du auch nicht bei einem Fachhändler, sondern bei der Mafia...

Was glaubst Du wie man neue Autos kauft?  Man geht zu Mercedes und legt da 50, 80 oder 100.000€ auf den Ladentisch?

Und ist die Barzahlungsgrenze überhaupt mit deutschem Recht vereinbar?

Noch so einer, der glaubt das er mit dem "deutschen Recht" Gesetze aushebeln kann.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 gelöscht_238890 „Dann bist du auch nicht bei einem Fachhändler, sondern bei der Mafia... Was glaubst Du wie man neue Autos kauft? Man geht ...“
Optionen
Dann bist du auch nicht bei einem Fachhändler, sondern bei der Mafia...

Das nenne ich Beleidigung. Du zahlst also bei Deinem Fachhändlern im Voraus und hoffst das er liefert? Oder stellt Dir Dein Fachhändler eine Rechnung aus und hofft dass Du zahlst? Und Du leistest freiwillig eine Anzahlung? Auf meinem Konto und meiner EC-Karte liegt ein Tageslimit, und so ist es nicht nur bei mir. Über dem Tageslimit kann ich also nicht ohne Bargeld einkaufen. Soll man also alle Sicherheitsbedenken über Bord werfen und Tageslimits abschaffen? So wie es aussieht denken Politiker, und leider auch die Befürworter hier im Forum, leider nicht weiter als bis zum Haaransatz. Oder anders ausgedrückt: Die Nachteile werden einfach ignoriert.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mumpel1 „Das nenne ich Beleidigung. Du zahlst also bei Deinem Fachhändlern im Voraus und hoffst das er liefert? Oder stellt Dir ...“
Optionen
Das nenne ich Beleidigung.

Ja geht es denn noch?

Du zahlst also bei Deinem Fachhändlern im Voraus und hoffst das er liefert?

Ich zahle keine Vorkasse.

Oder stellt Dir Dein Fachhändler eine Rechnung aus und hofft dass Du zahlst?

Meine Fachhändler machen das, bei mir.Lächelnd

Und Du leistest freiwillig eine Anzahlung?

Ja, wenn die Sachen angefertigt oder bestellt werden müssen.

Auf meinem Konto und meiner EC-Karte liegt ein Tageslimit,

Das kann man kurzfristig und entsprechend der Deckung  erhöhen.

So wie es aussieht denken Politiker, und leider auch die Befürworter hier im Forum, leider nicht weiter als bis zum Haaransatz.

Und Du glaubst weiter zu denken...?Zwinkernd
Diese Diskussion ist doch Kinderkram und manche Argumente entsprechen schon fast Hinterwäldler-Denken.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 gelöscht_238890 „Ja geht es denn noch? Ich zahle keine Vorkasse. Meine Fachhändler machen das, bei mir. Ja, wenn die Sachen angefertigt ...“
Optionen
Ja geht es denn noch?

Wenn Du sagst ich bin nicht beim Fachhändler sondern bei der Mafia dann bin ich natürlich beleidigt.

Das kann man kurzfristig und entsprechend der Deckung erhöhen.

Das hat doch mit Deckung nichts zu tun. Ein Tageslimit soll größere Schäden, z.B. durch Diebstahl der EC-Karte samt PIN, verhindern. Wer hat schon Lust jedes Mal zum Bankberater zu rennen um das Limit hochzusetzen und nach dem Einkaufen wieder zur Bank um das Limit wieder runterzusetzen.

Und Du glaubst weiter zu denken...? (...)

Auf jeden Fall denke ich auch an soetwas wie Tageslimits, was ja wohl hier nicht jeder macht.

Ohne Bargeldbegrenzung ist es m.E. auf jeden Fall einfacher. Zur Bank gehen, Bargeldbedarf anmelden, zwei Tage später das Bargeld abholen und damit zum Fachhändler und die Geräte kaufen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mumpel1 „Wenn Du sagst ich bin nicht beim Fachhändler sondern bei der Mafia dann bin ich natürlich beleidigt. Das hat doch mit ...“
Optionen
Ohne Bargeldbegrenzung ist es m.E. auf jeden Fall einfacher. Zur Bank gehen, Bargeldbedarf anmelden, zwei Tage später das Bargeld abholen und damit zum Fachhändler und die Geräte kaufen.

Welche Logik steckt denn da dahinter?

Wer hat schon Lust jedes Mal zum Bankberater zu rennen um das Limit hochzusetzen und nach dem Einkaufen wieder zur Bank um das Limit wieder runterzusetzen.

Aber für dein Bargeld rennst Du dann doch 2x zur Bank.

Übrigens renne ich garnicht zur Bank, ein Anruf evtl. sogar vom Händler aus und die Abbuchung ist durch.

Wusstest Du übrigens, dass die Obervorsichtigen als erste auf die Nase fallen?

Ein Tageslimit soll größere Schäden, z.B. durch Diebstahl der EC-Karte samt PIN

Jetzt muss Du uns aber einmal erklären wie so etwas vor sich geht!

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 gelöscht_238890 „Welche Logik steckt denn da dahinter? Aber für dein Bargeld rennst Du dann doch 2x zur Bank. Übrigens renne ich garnicht ...“
Optionen

Das weisst Du nicht? Dann stelle ich mich mal hinter Dich und schaue auf die PIN-Eingabe, ein anderer lenkt Dich ab damit ich Deine Karte stehlen kann. Schädigen könnte ich Dich dann nur in Höhe des Tageslimits, so Du eines hast, da Du ruck zuck die Karte sperren wirst bevor ich jeden Tag ans Limit gehe. ;)

Ich bleibe dabei. Bargeld ist manchmal besser. Muss ja nicht jeder wissen wo ich gerade mein Geld ausgebe.

bei Antwort benachrichtigen
provinzler mumpel1 „Das weisst Du nicht? Dann stelle ich mich mal hinter Dich und schaue auf die PIN-Eingabe, ein anderer lenkt Dich ab damit ...“
Optionen

Wie man eine Karte ausliest und auch die PIN dazu und dann gefälschte Karte hat war schon oft in WISO und anderen Sendungen gezeigt. Da wird etwas im Schlitz verborgen angebracht und von draußen auch ausgelesen. Es gibt zig weitere Beispiele noch, beim Händler damit gekauft, dessen Gerät war manipuliert usw. Also viele Möglichkeiten für Betrügereien, da ist die Quelle unerschöpflich bei Ganoven.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 provinzler „Wie man eine Karte ausliest und auch die PIN dazu und dann gefälschte Karte hat war schon oft in WISO und anderen ...“
Optionen
Also viele Möglichkeiten für Betrügereien, da ist die Quelle unerschöpflich bei Ganoven.

Ja, täglich werden hunderten die Geldbörsen gestohlen, mit allem Inhalt, nicht nur das Geld...

Die Daten meiner Kreditkarten haben hunderte Händler, rund um den Globus und ich bin immer noch nicht pleite.

bei Antwort benachrichtigen
provinzler gelöscht_238890 „Ja, täglich werden hunderten die Geldbörsen gestohlen, mit allem Inhalt, nicht nur das Geld... Die Daten meiner ...“
Optionen
Die Daten meiner Kreditkarten haben hunderte Händler, rund um den Globus und ich bin immer noch nicht pleite.

Es wäre ja auch zu traurig wenn es ALLE treffen würde. Aber es gibt eben welche die keinen Schutzengel haben. Und das es diese Vorfälle mit "geklauten" PIN wohl nicht vom ZDF oder ARD erfunden wurden sollte einleuchten. Jedenfalls in diesen Fällen.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mumpel1 „Das weisst Du nicht? Dann stelle ich mich mal hinter Dich und schaue auf die PIN-Eingabe, ein anderer lenkt Dich ab damit ...“
Optionen
Dann stelle ich mich mal hinter Dich und schaue auf die PIN-Eingabe, ein anderer lenkt Dich ab damit ich Deine Karte stehlen kann.

Hinter mir steht keiner und ablenken dabei kann mich auch keiner wenn ich irgendwo an der Kasse stehen.

Aber dein Bargeld können sie dir überall klauen und dann bekommst Du auch noch einen auf die Glocke!

Ich bleibe dabei, Geld ist absolut unhygienisch und in größeren Mengen entbehrlich. Man sollte es bis auf kleine Scheine bis 50€ abschaffen. Aus, Ende.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 gelöscht_238890 „Hinter mir steht keiner und ablenken dabei kann mich auch keiner wenn ich irgendwo an der Kasse stehen. Aber dein Bargeld ...“
Optionen

Weshalb dann nicht gleich einen Biochip unter die Haut? Wenn Dich dann einer bestehlen möchte hackt er Dir die Hand ab. Zwinkernd Und wenn Du kein Geld auf dem Konto hast geht die Tür zum Geschäft erst garnicht auf.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mumpel1 „Weshalb dann nicht gleich einen Biochip unter die Haut? Wenn Dich dann einer bestehlen möchte hackt er Dir die Hand ab. ...“
Optionen
Weshalb dann nicht gleich einen Biochip unter die Haut? 

 Jetzt wirst Du aber langsam albern.

Oder rennst Du mit einem Schild um den Hals herum, habe 9.000€ bar im Hut für eine Kamera...

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 gelöscht_238890 „Jetzt wirst Du aber langsam albern. Oder rennst Du mit einem Schild um den Hals herum, habe 9.000€ bar im Hut für eine ...“
Optionen

Wieso albern? Kann man die Zukunft wissen? Den Regierungen dieser Welt ist alles zuzutrauen. Lachend

bei Antwort benachrichtigen
provinzler weissnix2 „Ich auch nicht. Aber es erschwert Schwarzgeschäfte. Ein Türschloss bietet ja auch keine absolute Sicherheit vor ...“
Optionen
Ein Türschloss bietet ja auch keine absolute Sicherheit vor Einbrechern, aber trotzdem hat das jeder.

Ist ja auch zwingend erforderlich da sonst kein (gar kein) Versicherungsschutz besteht. Eine Hürde für Einbrecher stellt es in den seltensten Fällen dar.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Latitude weissnix2 „Wer sagt denn, dass das Bargeld ganz abgeschafft werden soll ? Ich zitiere mal aus: ...“
Optionen

Glaubst du immer alles was die Politiker erzählen ? WEnn Politiker erzählen es gäbe keine Steuererhöhungen wegen Flüchtlingsströmen nach Deutschland, dann kann man seinen Arsch darauf verwetten, dass genau dies eintritt. 

Genauso sieht es mit Minuszinsen oder dem Verbot von Bargeld aus. 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 weissnix2 „Das geht doch trotzdem! Wenn Du Dich privat mit jemandem triffst, der Dir 10.000 Euro in die Hand drückt und Du ihm ...“
Optionen
Wenn Du Dich privat mit jemandem triffst, der Dir 10.000 Euro in die Hand drückt und Du ihm dafür Dein Auto und den Fahrzeugbrief  gibst - wer will das kontrollieren?  

Ich lache mich tot.

Wenn ich ein Auto verkaufte und ich habe viele verkauft, zahlte der Käufer den Kaufpreis auf meiner Hausbank ein und erst danach bekam er die Papiere, die ich vorher dort deponiert hatte.

Bei solch großen Summen kann doch keiner die Echtheit der Scheine wirklich kontrollieren.

bei Antwort benachrichtigen