Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.461 Themen, 80.411 Beiträge

Wechsel von der FB 7490 auf die 7590..

luttyy / 45 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Wechsel ist gemacht, aber ganz sooo einfach war es dann doch nicht..

Telekom hat sich von alleine angemeldet und der Speed ist bis zum Anschlag!

Klick

Und dann war doch noch einiges zu tun.

Sämtliche FritzFon mussten von der 7490 abgemeldet werden und 7590 neu angemeldet werden. War kein großer Akt.

Die IP der Box selbst musste ich ändern, Einloggdaten dann intern wieder geändert usw.

Meine 4 Fritz-Repeater wurden allerdings so nicht übernommen.

Um sie in das Mesh zu bekommen, mussten alle auf Werkseinstellungen zurück gesetzt werden  und über die WPS-Taste an der Box mussten sie neu eingelesen werden.

Die alten IP-Adressen stimmten natürlich dann auch nicht mehr.

Alle Einstellungen der 7490 wurden übernommen, die LED für Klingelsperre für die Nachtzeit musste wieder neu aktiviert werden.

Telefonbücher, gesperrten Rufnummern usw. wurden alle übernommen.

So lief es eigentlich ganz gut.

Was mir besonders positiv auffällt, dass der Zugriff auf die Box selbst jetzt sehr schnell geworden ist.

Ich arbeite ja auch mit J-Fritz, dass beim booten die Daten der FB abruft und das war vorher grottenlahm. Dementsprechend hatte auch der Bootvorgang gedauert.

Jetzt nur noch ein paar Sekunden und läuft..

Sicherlich finde ich noch einiges, kann aber nix dolles mehr sein und macht jetzt richtig Spaß :-))

bei Antwort benachrichtigen
Scuro luttyy „Wechsel von der FB 7490 auf die 7590..“
Optionen

Die 7590 ist ein tolles Ding, auch wenn mir schon eine in der Garantiezeit abgeraucht ist, beste Box forever, kann alles und ist wirklich schnell von der Bedienung her, die 7490 ist dagegen ne lahme Krücke. Oh Mann was ich schon an Router gehabt habe,...Linksys WRT54 das waren noch Zeiten ...

bei Antwort benachrichtigen
Martina61 luttyy „Wechsel von der FB 7490 auf die 7590..“
Optionen

Hallo,

mit der Fritzbox 7490 war ich bez. dem WLAN-Empfang DEUTLICH besser bedient.
Gleicher Standort von Router und Geräten, jedoch mit der 7590 und auch der 7590 AX ständige Wlan-Abbrüche, da kein Empfamg mehr.

Die von AVM empfohlenen Einstellungen sind alle umgesetzt ( beide Netze gleicher Name, autom. Netzauswahl... usw.) trotzdem habe ich oft keinen Wlan Empfang.
Mit der aktuellen Firmware war/ist es genauso schlecht wie mit der Laborware.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Martina61 „Hallo, mit der Fritzbox 7490 war ich bez. dem WLAN-Empfang DEUTLICH besser bedient. Gleicher Standort von Router und ...“
Optionen

Mit meinen 4 Repeater in meiner großen Hütte funktioniert das mir einwandfrei.

Einer ist sogar draußen im Garten (Wetter geschützt), da meine Hue-Lichtanlage und die Sonoff-Steuergeräte alle nur im 2,4 GHz-Bereich funktionieren.

Wie schon unter der 7490 dauert es allerdings schon mal 12-14 Stunden (über Nacht), bis die Geräte sich in den Repeatern selbst einsortiert haben..

Klick

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Martina61 luttyy „Mit meinen 4 Repeater in meiner großen Hütte funktioniert das mir einwandfrei. Einer ist sogar draußen im Garten Wetter ...“
Optionen

Mit einem zusätzlichen Repeater funzt es auch bei mir, jedoch war dieser bei der 7490 nicht erforderlkich.Da reichte die 7490 alleinig vollkommen aus.
Mit der 7490 hatte ich auch ein langsammeren Anschluss.

Daran dürte es letztendlich aber nicht liegen.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Martina61 „Mit einem zusätzlichen Repeater funzt es auch bei mir, jedoch war dieser bei der 7490 nicht erforderlkich.Da reichte die ...“
Optionen

Da ich schon immer  Repeater habe, weiß ich es nicht anders.

Die Antennenanordnung in der 7590 ist anders als bei der 7490 ausrichtet und daran könnte es bei dir gelegen haben.

Weiß der Geier.. ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Wechsel von der FB 7490 auf die 7590..“
Optionen

Gückwunsch. Ja. die 7590 ist ein toller Router - und meine erste Fritzbox - vorher hatte ich die Speedports von der Telekom und die letzten 3 Versionen, die ich hatte, waren der reinste Müll und rauchten regelmäßig nach kurzer Zeit ab.

Aber so toll wie die 7590 ist, so Scheiße ist das Netz der Telekom an unserem Wohnort Hamburg-Bramfeld! Ich habe seit einem halben Jahr zwar "nur" eine VDSL100er Leitung, aber von den eigentlich "garantierten" 85 Mbit kamen nach der ersten Anschlußwoche dann nur noch maximal 56 bis 57 Mbit am Router an.....

Von da an hatte ich regelmäßige Abbrüche und sereienweise Verbindungsanschlüsse mit einem "Tempo" wie aus Telefon-Modem-Zeiten: 4 bis 6 kbit!!!

Endlos viele Beschwerden bei T-Kom, Leitungsüberprügung bei mir im Haus "Das kann nur an an ihrem Hausanschluß oder an der Weiterleitung zu Ihrer Dose im Haus liegen oder der Leitung von der Dose zum Router!". War die Standarbehauptung, bis eine angeforderte Prüfung durch einen Techniker bei mir im Hause belegte, dass das nicht der Fall war.

Bis heute habe ich nur 57 Mbit auf der 100er Leitung, obwohl ich die letzten 14 Tage schon wieder endlose Auseinandersetzungen mit dem Support hatte. Das einzige, was die bisher schafften: Die regelmäßigen Verbindungsabbrüche sind Geschichte.

Aber auf meine Antwort (die von denen per Mail angefordert wurde) auf deren Seite zur Fehlerbehebung wegen der mangelhaften Performance der Leitung wurde schon seit 1 Woche nicht reagiert.

Insgesamt eine Frechheit. Und ich ärgere mich, dass ich mich von denen zu der 100er Leitung überreden ließ. Ich zahle jetzt für eine langsame 57Mbit-Leitung - denn mehr gibt die ja nicht her, als für meine alte 50 Mbit-Leitung, die Regelmäßig 58 Mbit hatte!!!!!! Grrrrrrrrrrrrrrrr......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Gückwunsch. Ja. die 7590 ist ein toller Router - und meine erste Fritzbox - vorher hatte ich die Speedports von der ...“
Optionen

Da bei uns Glasfaser bis zum neuen Knotenpunkt kam und  die Straße kompl. saniert wurde, bekam ich auch die 250er Leitung.(über die Kupferleitung)

Rennt wie Schmidt,s Katze..;-)

Man gewöhnt sich sehr schnell daran.:-))

Der Zugdraht für Glasfaser liegt bei mir im Haus, werde aber Glasfaser selbst nicht machen.

Die Erben sollen selbst investieren!!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Da bei uns Glasfaser bis zum neuen Knotenpunkt kam und die Straße kompl. saniert wurde, bekam ich auch die 250er Leitung. ...“
Optionen
Die Erben sollen selbst investieren!!

Kann ich nachvollziehen, denn selbst 85 Mbit download sind für fast alles schon schnell genut, finde ich.

Und die habe ich jetzt, nachdem ich endlich mal eine slawisch Klingende Supporterin der Telekom an der Leine hatte.

Die sagte mir, dass sich da der Fehler nur im Router befinden könne, denn Sie sähe, dass eigentlich 85 Mbit auf meiner Leitung anliegen müssten...

Und um den Fehler zu beseitigen, genüge es eben nicht, wie viele sagen, nur den Router vom Strom zu nehmen, sondern man müsse auch den Stecker vom Router-Eingang der TAN-Buchse aus dem Router ziehen und dazu auch hoch den Stecker aus der TAN-Dose selbst - 2 Minuten warten, die Verbindung mit der TAN-Dose wieder herstellen, dann den Router an den Strom anschließen.

Und siehe da: plötzlich habe ich auf meiner 100er Leitiung die garantierten 85 Mbit! Das erstemal seit der einen Woche vor fast einem halben Jahr nach dem Neuanschluß

Nur Unfähige Supporter und Techniker bislang an der Leine und sagar im Haus gehabt! - Diese Frau konnte mir jetzt innerhalb von 5 Minuten helfen. - Unfaßbar.

Das Ganze gipfelte in einem Telefonat mit einer Supporterin, die 1/4 Stunde zuvor behauptete, es wäre ohnehin technisch nicht möglich, dass ich eine 100er Leitung bekäme und mir riet, auf den 50 Mbit-Anschluß zuückzugehen..... Ich fass' es nicht.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Kann ich nachvollziehen, denn selbst 85 Mbit download sind für fast alles schon schnell genut, finde ich. Und die habe ...“
Optionen

Mit einer 85er Leitung kann man auch gut leben.

Jetzt gibt es aber nichts mehr zu meckern und nix Scheiße mit der Telekomleitung ;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Mit einer 85er Leitung kann man auch gut leben. Jetzt gibt es aber nichts mehr zu meckern und nix Scheiße mit der ...“
Optionen
Jetzt gibt es aber nichts mehr zu meckern und nix Scheiße mit der Telekomleitung

Doch. Gibgt es immer noch - zwar nicht mit der Leitung, aber mit dem minderqualifiziertem Personal. Inkl. der sog. Techniker, die einem die Telekom ins Haus schickt.

Zig mal im Support am Telefon mit "Zauberformeln" wie Leitung zurücksetzen und (mir!) zu sagen, ich solle den Router mal vom Strom nehmen. Und heute morgen die kackfreche Behauptung, die Leitung gebe eben technisch nicht mehr her und ich solle deshalb beim Kundenzentrum zurück auf 50 MBit gehen, weil das auch nicht technisch machbar wäre!

Zweimaliger Besuch von Telekom-Technikern (!) die beide vorher stante pede behauipteten, dass dass das an der langen (8 m langen Leitung) von der TAE-Dose zum Router liege und die zu alt wäre ist für den neuen Standard...... Und die von ihnen empfohlene, die ich dann kaufte, änderte auch nichts.

Tja und - halleluja! - War mein letzter Anruf erfolgreich und die Dame war die/der Erste, die wusste, wovon sie redete und Abhilfe schaffen konnte.

Und dass man - wahrscheinlich aus Geiz - hier minderqualifiziertes Personal einsetzt ist durchaus zu bemeckern!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Doch. Gibgt es immer noch - zwar nicht mit der Leitung, aber mit dem minderqualifiziertem Personal. Inkl. der sog. ...“
Optionen
Und dass man - wahrscheinlich aus Geiz - hier minderqualifiziertes Personal einsetzt ist durchaus zu bemeckern!

Dieses hochqualifizierte Personal gab es schon vor 20 Jahren und mehr. Die linke Hand wusste nie was die rechte machte und jeder erzählte eine andere Story :-)

Na gut, jetzt ist ja Ruhe..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Dieses hochqualifizierte Personal gab es schon vor 20 Jahren und mehr. Die linke Hand wusste nie was die rechte machte und ...“
Optionen

Deine Antwort trifft den Nagel auf den Kopf; leider. Aber ja - jetzt ist Ruhe im Karton und surfen macht wieder richtig Spaß. Aber für fast ein halbes Jahr hat es nur Ärger bereitet und viel Zeit durch endlose Telefoniererei und Nerven gekostet.  Im Prinzip steht mir der Laden bis oben hin...

Aber nu iss jut und ich hab meiner Seele Luft verschafft und das mit einer saftigen Bewertung belohnt - wobei ich nicht vergaß, die letzte Supporterin lobend zu erwähnen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Deine Antwort trifft den Nagel auf den Kopf leider. Aber ja - jetzt ist Ruhe im Karton und surfen macht wieder richtig ...“
Optionen
Im Prinzip steht mir der Laden bis oben hin...

Da könnte ich dir aber andere Storys von 1und1 während meiner 12 Jahre erzählen..

Da hatte ich es mit 1und1 und der Telekom gleichzeitig zu tun.

Die Telekom konnte 1und1 nie ausstehen wegen ihrer damaligen Großmäuligkeit (sie wären die Besten) und da hattest du als Kunde von 1und1 wenig Gegenliebe.

Da konnte es schon mal 2 Wochen dauern, bis die Telekom eine Leitungsprüfung vornahm.

Das ging nur hin und her..

Dann hatte ich die Schnauze endgültig voll und bin direkt zur Telekom.

Seitdem läuft es perfekt!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mseeteufel luttyy „Da könnte ich dir aber andere Storys von 1und1 während meiner 12 Jahre erzählen.. Da hatte ich es mit 1und1 und der ...“
Optionen

Hallo Luttyy,

du hättest auch die Daten und Einstellungen von der 7490 in die 7590 importieren können.

Hättest dir viel Zeit ersparren können.

Gruß mseeteufel

bei Antwort benachrichtigen
luttyy mseeteufel „Hallo Luttyy, du hättest auch die Daten und Einstellungen von der 7490 in die 7590 importieren können. Hättest dir viel ...“
Optionen

Habe ich doch gemacht!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Da könnte ich dir aber andere Storys von 1und1 während meiner 12 Jahre erzählen.. Da hatte ich es mit 1und1 und der ...“
Optionen
Da konnte es schon mal 2 Wochen dauern, bis die Telekom eine Leitungsprüfung vornahm.

Warum wohl? - Das ist ein ganz übles Verhalten von der Telekom, um Konkurrenten zu behindern! - Eigentlich widerrechtliche Wettbewerbsverzerrung!

Das ging nur hin und her.. Dann hatte ich die Schnauze endgültig voll und bin direkt zur Telekom.

Dann hat die Telekom ja genau das erreicht, was sie mit dieser Maßnahme auch erreichen wollte.

Und wenn ich dann sehe, dass es jetzt auch bei mir "perfek"t läuft (nicht wirklich, denn auch 87 Mbit (vor allem zur Nachtzeit sind nicht das Gelbe vom Ei und ich geh mal davon aus, das ich Nachts auch nicht mehr auf der Leitung haben werde..... Na ja ich werde das mal heute Nacht testen....) sind keine 100 Mbit und 22 Mbit Upload sind eben keine 40.....

Seitdem läuft es perfekt!

Also perfekt kann ich das bei mir wirklich nicht nennen, vor allem unter dem Aspekt, dass ich darauf jetzt schon fast ein halbes Jahr warte und die Zeit davor für eine Leitung geblecht habe, die doppelt so schnell sein sollte, als die alte und die langsamer war.... bis jetzt..... Brüllend

Also ein zufriedener Kunde bin ich noch lange nicht und werde es wohl auch nicht mehr werden.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Warum wohl? - Das ist ein ganz übles Verhalten von der Telekom, um Konkurrenten zu behindern! - Eigentlich ...“
Optionen

FB ist erledigt und ich widme mich jetzt wieder anderem Spielzeug...Zwinkernd

Die Vergangenheit interessiert mich nicht mehr, macht nur Falten ins Gesicht..;-))

Und mit deinen 85 MB? Je weiter dein Knotenpunkt weg ist, desto höher ist die Dämpfung.

Wenn da  viele  Teilnehmer noch dazwischen hängen mit deren Gebastel und die Leitungen auch nicht mehr die neusten sind, sind 85 in Ordnung..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken luttyy „FB ist erledigt und ich widme mich jetzt wieder anderem Spielzeug... Die Vergangenheit interessiert mich nicht mehr, macht ...“
Optionen

Dass beim Winni in Hamburg der Download so niedrig ist, wundert mich schon etwas.
Hier bei mir in Rheinhausen (Grenze zum Ruhrpott), haben wir viel höhere Downloadraten.

Mein Vertrag bei Unitymedia (Kabel, später Vodafone) war eine 150 Mbit/s /10 Mbit/s - Leitung. Diese wurde kürzlich erhöht auf 250 Mbit/s Download und 20 Mbit/s Upload und das zum selben Preis von monatlich 35 Tacken, dauerhaft.

Also ähnlich wie bei Deiner Erhöhung kürzlich.

Schon seltsam, wie es in bestimmten Orten von Deutschland gemacht wird.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Knoeppken „Dass beim Winni in Hamburg der Download so niedrig ist, wundert mich schon etwas. Hier bei mir in Rheinhausen Grenze zum ...“
Optionen

Moin Knöppi,

dürfte auch an den Providern liegen. Bei mir (Telekom) ist der Upload 40 MB.

Interessant für mein Webspace  bei 1und1. Das Hochladen geht gut ab..

In Hamburg sind einfach die Leitungen zu feucht durch div. Hochwasser ;-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken luttyy „Moin Knöppi, dürfte auch an den Providern liegen. Bei mir Telekom ist der Upload 40 MB. Interessant für mein Webspace ...“
Optionen

Bei der Telekom hatte ich als Langzeitkunde einen Antrag gestellt, für einen bestimmten Vertrag, kurz bevor ich in einen Neubau umzog (direkt bei mir um die Ecke). Am Tag der Zuschaltung fand ich einen Brief von denen bei mir im Briefkasten, dass ich mit 170 € bei denen in Vorkasse gehen soll (als Neukunde), damit der Vertrag abgeschlossen werden kann.

Wohl gemerkt: Ich schloss vorher einen Mietvertrag ab, eröffnete ein neues Sparkassenkonto und hatte keine negativen Einträge in der Schufa, keine. Und hatte mir auch sonst nichts zu Schulden kommen lassen.

Telekom >> never ever! (Du magst mit denen klar kommen, ich bekomme einen dicken Hals, wenn ich nur die "Firma" lese)

Danach schloss ich am selben Tag direkt einen Vertrag bei Unitymedia online ab, mein PC stand noch in der alten Bude und nach 3 Tagen hatte ich den Internetanschluss + Telefon in der neuen Bude.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Knoeppken „Bei der Telekom hatte ich als Langzeitkunde einen Antrag gestellt, für einen bestimmten Vertrag, kurz bevor ich in einen ...“
Optionen

Ich kann mich erinnern, dass wir mal eine Diskussion über deinen Umzug hatten und da irgendetwas absolut schief lief mit deiner Bonität..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken luttyy „Ich kann mich erinnern, dass wir mal eine Diskussion über deinen Umzug hatten und da irgendetwas absolut schief lief mit ...“
Optionen

Ja ist schon etwas über 3 Jahre her, sauer bin ich aber heute noch. Egal, ist nun Geschichte.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 luttyy „Moin Knöppi, dürfte auch an den Providern liegen. Bei mir Telekom ist der Upload 40 MB. Interessant für mein Webspace ...“
Optionen
Das Hochladen geht gut ab

Stimmt Zwinkernd.

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Knoeppken „Dass beim Winni in Hamburg der Download so niedrig ist, wundert mich schon etwas. Hier bei mir in Rheinhausen Grenze zum ...“
Optionen

Was mich, bei allen Anbietern besonders "stört" ist die relativ geringe Uplaod-Rate, also mit 20 Mbit/s in Upload hätte ich Probleme:

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken globe-trotter „Was mich, bei allen Anbietern besonders stört ist die relativ geringe Uplaod-Rate, also mit 20 Mbit/s in Upload hätte ich ...“
Optionen

Ach damit komme ich gut klar, habe selbst keinen Server, lade aber gelegentlich etwas bei einem Freund hoch. Kommt selten vor, dafür reicht aber mein Upload.

Gerade durchlaufen lassen:

https://telekomde.speedtestcustom.com/result/0733fe20-b9e5-11ec-9c01-5fa6d00b3258


Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Knoeppken „Ach damit komme ich gut klar, habe selbst keinen Server, lade aber gelegentlich etwas bei einem Freund hoch. Kommt selten ...“
Optionen

Mit deinem Speed komme ich nicht ganz mit, aber der Rest ist in Ordnung.. ;-)

Klick

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken „Ach damit komme ich gut klar, habe selbst keinen Server, lade aber gelegentlich etwas bei einem Freund hoch. Kommt selten ...“
Optionen

WOW! der Upload aber ist in meinen Augen echt Scheiße. - Jetzt wo meine VDSL 100er Leitung wieder funzt, komme ich aktuell auf 34 Mbit/sec Upload. - Da ist m. E. noch Luft nach oben.

Und ein Ping von 17 ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Meiner ist 12......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1 „WOW! der Upload aber ist in meinen Augen echt Scheiße. - Jetzt wo meine VDSL 100er Leitung wieder funzt, komme ich aktuell ...“
Optionen

Mit meiner momentanen O2-50Mbit/s Leitung kann ich zufrieden sein. Mehr brauche ich eh nicht -wofür auch?

Ob die zukünftige T-kom 100Mbit/s Leitung auch mehr leistet als bestellt?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1 „Mit meiner momentanen O2-50Mbit/s Leitung kann ich zufrieden sein. Mehr brauche ich eh nicht -wofür auch? Ob die ...“
Optionen
Mit meiner momentanen O2-50Mbit/s Leitung kann ich zufrieden sein.

In der Tat. Meine alte - wie ich schon schrieb, leistete dagegen "nur" 58 und ein paar zerquetschte Mbit/s. - Deshalb war ich ja so empört, weil seit einem halben Jahr auf meiner 100er max. 57 Mbit/s ankamen und das trotz vielfacher Versuche, das zu "reparieren" - seitens der Telekom und ihrer Techniker und Supporter.

Ich habe das ja weiter oben genau beschrieben, wieviel vergeblicher Aufwand von offenbar minderqualifizierten Mitarbeitern da entstand. - Auch und gerade für mich großer zeitlicher und nervlicher Aufwand.....

Ob die zukünftige T-kom 100Mbit/s Leitung auch mehr leistet als bestellt?

Meine Prognose: Ganz sicherlich nicht. Das beste Ergebnis bislang erzielte ich letzte Nacht um 02:00 Uhr und da kamen dann tatsächlich mal 89,5 Mbit/s an. Durchschnittlich liege ich zwischen 87 und 88 Mbit/sec.

Beim Upload waren das beste Ergebnis bislang 33 Mbit/sec. - OK - das ist zwar deutlich schneller, als 12 Mbit, dich ich mit der 50er Leitung bekam, aber auch nur ein schwacher Trost im Hinblick auf die durchschnittlicher 87/88 Mbit/s beim Download. -

Immerhin ist das schon spürbar schneller, wenn ich z.B. Filme runterlade oder andere große Dateien. Bei Update von Windows allerding und bei Spieleservern bringt das gar nichts, da bestimmt und/oder drosselt der Server den Stream. Ubisoft und Steam drosseln z.B. bei 8 Mbit. - Da haben höhere Downloadraten seitens Telekom überhaupt keine Wirkung.

Ansonsten ist das Laden der Seiten beim Surfen allerdings schon spürbar schneller. Aber ich hadere immer noch mit mir, ob das 60 € pro Jahr wirklich wert ist....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Scuro winnigorny1 „In der Tat. Meine alte - wie ich schon schrieb, leistete dagegen nur 58 und ein paar zerquetschte Mbit/s. - Deshalb war ...“
Optionen

Mann bin ich bescheiden Zunge raus

 

Hatte mal zwei Jahre lang 50Mbit/s, seit ein paar Jahren wieder nur 16 Mbit/s. Bezüglich surfen und streamen von Filmen keinerlei Unterschiede bemerkbar, soll heißen dafür langt die Leitung dicke. Nun ja, der Preis für so ne Krücke mit 35 EUR ist halt nicht mehr ganz zeitgemäß.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Scuro „Mann bin ich bescheiden Hatte mal zwei Jahre lang 50Mbit/s, seit ein paar Jahren wieder nur 16 Mbit/s. Bezüglich surfen ...“
Optionen
Nun ja, der Preis für so ne Krücke mit 35 EUR ist halt nicht mehr ganz zeitgemäß.

Stimmt. Finde ich völlig überteuert. Und ja, klar - damit kann man prima streamen - solange man nicht den Anspruch hat, 4K zu gucken. Und den habe ich nun mal. Und genau das wird nicht funktionieren.

Es sei denn, du bist ein Fan von Standbildshows..... - Selber Zunge raus Zwinkernd

Ach ja: Und wenn du youtube öffnest, dürftest du schon erhebliche Wartezeiten beim Aufbau der Video-Thumbnails haben. - Aber Geduld ist ja bekanntlich eine Tugend. Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Scuro winnigorny1 „Stimmt. Finde ich völlig überteuert. Und ja, klar - damit kann man prima streamen - solange man nicht den Anspruch hat, ...“
Optionen

4k streame ich nicht, auch wenn es der TV hergibt und auch der FireTV. Ja stimmt, die Video-Thumbnails dauern ein wenig auf youtube, aber unter einer Sekunde sind sie alle da, d.h. beim Scrollen werden sie kurz aufgebaut.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Scuro „4k streame ich nicht, auch wenn es der TV hergibt und auch der FireTV. Ja stimmt, die Video-Thumbnails dauern ein wenig auf ...“
Optionen
4k streame ich nicht, auch wenn es der TV hergibt und auch der FireTV.

Gibt mein TV nicht her. Und ganz ehrlich. Unser TV ist so groß, das wir minestens 3,50m bis 4 m entfernt sitzen sollten und unsere alten Augen sehen da tatsächlich von HD zu 4 K wenig Unterschiede. Beim Glotze gucken juckt mich das nicht.

Aber vor dem Monitor ist der Unterschied für uns gewaltig. Und deshalb habe ich einen 4K-Monitor und bin sehr glücklich damit - sowohl beim Arbeiten, als auch beim Gamen und Filme gucken.... Was durchaus auch vorkommt.

Und da hilft dann natürlich zum Einen eine gute GraKa (und/oder der passende Prozessor - mein AMD hat keinen Grafikchip, darauf habe ich verzichtet, weil ich eine GeForce 3080 TI mit 12 GB Speicher eingebaut habe, da kann ich mir die Kohle beim Prozessor sparen) und eine schnelle Leitung.

Die VideoThumbnails werden bei mir nicht aufgebaut. Die sind einfach da, hahaha! Da kann ich selbst den Schnellauf meiner Logitech MX Maser 3 bemühen, die Thumbs sagen jedesmal: "Ick bün all hier!".

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Scuro winnigorny1 „Gibt mein TV nicht her. Und ganz ehrlich. Unser TV ist so groß, das wir minestens 3,50m bis 4 m entfernt sitzen sollten ...“
Optionen

Hab 2017 nen Medion 65 Zöller für 900 EUR gekauft. 4k Material hatte ich nur mit  pearl.tv 4k, am 30.09.2019 wurde der Betrieb allerdings eingestellt.

Ich weiß auch nicht was ich von dem ganzen hochauflösenden Zeug im PC-Bereich halten soll. Der 32 Zöller iiiyama ProLite WQHD (2k) hab ich nach zwei Jahren Nutzung wieder verkauft. Die Schrift ist mir viel zu klein. Heute werkelt wieder ein Full-HD-Monitor (1920x1080, 75 Hz). Ich bin mittlerweile blind wie ein Maulwurf, selbst mit Brille hab ich Firefox auf 133% gestellt.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Scuro „Hab 2017 nen Medion 65 Zöller für 900 EUR gekauft. 4k Material hatte ich nur mit pearl.tv 4k, am 30.09.2019 wurde der ...“
Optionen
Die Schrift ist mir viel zu klein.

Dann hast du irgendwie nicht mitbekommen, dass man die Schrift durchaus unter Windows anpassen kann. - Wenn man das nicht macht, dann kann man natürlich mit 4K auf dem Desktop fast nichts mehr lesen.

Und in Anwendungen kann man die Schriften ohnehin skalieren. Da haste dann einfach nicht aufgepaßt und einen recht guten Monitor wahrscheinlich mit Verlust verkauft.

Mit dem Problem der Schrift hättest du hier auf Nickles sicherlich eine Lösung präsentiert bekommen. Ich habe - wie gesagt - selbt unter 4K keine Probleme.

Ja und den FF habe ich auf 150 % - aber warum sollte das ein Problem sein? Und selbst die 150 % langen auf manchen Seiten nicht, um das Kleingedruckte zu lesen. Aber dafür habe ich meine MX Master III von Logitech. Da kann ich über das Daumenrad (in jeder Anwendung) stufenlos skalieren, bis es passt.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Scuro winnigorny1 „Dann hast du irgendwie nicht mitbekommen, dass man die Schrift durchaus unter Windows anpassen kann. - Wenn man das nicht ...“
Optionen

Ich hab schon hochskaliert gehabt, allerdings kein Windows Lachend.

Der Monitor war nicht ausgereift, nach Garantietausch hab ich ihn in der Bucht für 130 EUR verkauft gehabt, war froh dass der Schrott endlich weg war.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Scuro „Ich hab schon hochskaliert gehabt, allerdings kein Windows . Der Monitor war nicht ausgereift, nach Garantietausch hab ich ...“
Optionen
Der Monitor war nicht ausgereift

OK.....

allerdings kein Windows

Oooops - also Linux - und Linux kann das nicht? Das ist blöd.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Scuro winnigorny1 „OK..... Oooops - also Linux - und Linux kann das nicht? Das ist blöd.“
Optionen

Naja wenn ich für meine Bedürfnisse alles anpassen muss ist es einfach nicht das richtige gewesen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Scuro „Naja wenn ich für meine Bedürfnisse alles anpassen muss ist es einfach nicht das richtige gewesen.“
Optionen
wenn ich für meine Bedürfnisse alles anpassen muss ist es einfach nicht das richtige gewesen.

Aber gerade das ist es doch, was das (PC) Leben sinnvoll macht. Was mit meinen Bedürfnissen nicht übereinstimmt, sollte ich eben auf meine Bedürfnisse anpassen können (solange es andere nicht einschränkt).

Und wenn das nicht möglich ist, dann - und nur dann - ist es nicht das Richtige.....

So sehe ich das jedenfalls.

Und klar - auch und gerade Windows - lässt sich da nicht immer wirklich anpassen, ohne an Funktionalität einzubüßen.

Aber immerhin habe ich das soweit als irgend möglich gemacht (auch und gerade auf die "Spionagetätigkeit" bezogen) und finde es nach diesen Eingriffen eigentlich ganz passabel.

Solange man nicht immer die neueste "Bananensoftware" (Win 11) haben muss, ist Windows aktzeptabel. Ich warte jetzt bis 2025 ab und wenn die Banane dann reif ist, werde ich sie auch pflücken und Schälen (auf meine Bedürfnisse und Befindlichkeiten anpassen soweit als möglich) und dann nutzen.

Leider ist mir ein Umstieg auf Linux immer noch verwehrt, weil für mich wichtige Programme noch immer nicht unter Linux laufen. Von meinen Lieblingsgames mal ganz abgesehen......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Scuro winnigorny1 „Aber gerade das ist es doch, was das PC Leben sinnvoll macht. Was mit meinen Bedürfnissen nicht übereinstimmt, sollte ...“
Optionen

Linux wird auf dem Desktop nie eine Alternative für mich werden, habs seit 20 Jahren immer wieder mal versucht, das Thema ist für mich durch, nettes Spielzeug. Trotzdem werde ich mir das neue Release von Ubuntu 22.04 nächste Woche mal wieder ansehen und auf Systeme von Bekannten installieren.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1 „In der Tat. Meine alte - wie ich schon schrieb, leistete dagegen nur 58 und ein paar zerquetschte Mbit/s. - Deshalb war ...“
Optionen
Ob die zukünftige T-kom 100Mbit/s Leitung auch mehr leistet als bestellt?
Meine Prognose: Ganz sicherlich nicht.

Na ja, die O2 Leitung kann bis in meine Fritzbox ~120Mbit/s, da kann mir die T-kom nichts vom toten Pferd erzählen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1 „Na ja, die O2 Leitung kann bis in meine Fritzbox 120Mbit/s, da kann mir die T-kom nichts vom toten Pferd erzählen.“
Optionen
Na ja, die O2 Leitung kann bis in meine Fritzbox ~120Mbit/s, da kann mir die T-kom nichts vom toten Pferd erzählen.

Tja - und letztlich ist das dasselbe Netz. Warum macht die Telekom so etwas? Ist das Bösartigkeit, oder ist das einfach nur Unfähigkeit? Oder liegt das an regionalen Besonderheiten?

Eigentlich sind doch Großstädte besser versorgt, als Kleinstädte oder Dörfer. Aber davon ist hier in Hamburg-Bramfeld nichts zu spüren.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Nachtrag zu: „Na ja, die O2 Leitung kann bis in meine Fritzbox 120Mbit/s, da kann mir die T-kom nichts vom toten Pferd erzählen.“
Optionen

Nun ist die T-kom Leitung da und das sind die Werte:

Damit kann ich leben und die Betreuung durch Support war leider erst im zweiten Anlauf gut. Die Leitung wurde geschaltet, aber die Zugangsdaten fehlten mir. Die bekam ich dann per Mail.
Und eine neue FB 7590 bekam ich von TKW für 79,94€, da musste ich leider zuschlagen...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba winnigorny1 „Kann ich nachvollziehen, denn selbst 85 Mbit download sind für fast alles schon schnell genut, finde ich. Und die habe ...“
Optionen
man müsse auch den Stecker vom Router-Eingang der TAN-Buchse aus dem Router ziehen und dazu auch hoch den Stecker aus der TAN-Dose selbst - 2 Minuten warten, die Verbindung mit der TAN-Dose wieder herstellen, dann den Router an den Strom anschließen.

Hab nur neugierdehalber mitgelesen, aber vielen Dank für die Mitteilung generell. Hab auch, wie sicher viele, stets nur den Stecker gezogen (ist ja auch viiiel bequemer). Man lernt immer noch dazu!

Gute Frau! Schade, dass die bei der TKOM ihr Talent vergeudet. Was ich mich über die geärgert hatte - bevor ich endgüätig da weg bin - sprengt den Rahmen hier. Auch die überhebliche Zicke am hiesigen "Info"-Center vermisse ich ganz und gar nicht...smile.

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 16GB RAM, SSD Crucial 500 GB, MSI Geforce GTX 1050 2GT OC und 2xSATA3-HD + 1xeSATA-HD mit insges. 7,5 TB, NT Cooler Master Silent Pro Gold 10000W, Monitor Samsung Syncmaster 24"
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alibaba „Hab nur neugierdehalber mitgelesen, aber vielen Dank für die Mitteilung generell. Hab auch, wie sicher viele, stets nur ...“
Optionen
Auch die überhebliche Zicke am hiesigen "Info"-Center vermisse ich ganz und gar nicht...smile.

Tja - das ist wohl alles - nicht nur die Zicke - ein Resultuat davon, dass man sich als Marktführer großartig fühlt und es nicht mehr für notwendig erachtet, höflich und fachkundig auf die Bedürfnisse und Anfragen der Kunden einzugehen, sondern einfach nur großspurig dem Kunden die Schuld gibt.

Kannste überall sehen. Gerade bei MS. Die sind da ein Paradebeispiel. - Was gut und wichtig für den Kunden ist, bestimmen ganz allein wir. Der Kunde hat zu folgen. Von wegen König Kunde... Der soll blechen, sich bescheiden und das Maul halten....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen