Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.443 Themen, 80.213 Beiträge

Wlan für unterwegs

RogerWorkman / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Da brauch ich mal Hilfe, unübersehbar ist dei Flut von Geräten, die Wlan unterwegs mit einer Simcard bereitstellen.

Was macht Sinn, LTE, 3G 4G 5G ?  Das Gerät muss folgendes können: unterwegs Wlan bereitstellen, z.B. Bahn, Auto im Akkubetrieb, aber auch Netzteilbetrieb in Hotel oder Ferienwohnung usw., dort wo kein freies Wlan verfügbar ist. Welches Netz ist empfehlenswert, vorallem in der "Pampa". Gibt es solche Geräte auch mit Antenne, oder gar externen Antennenanschluss?

Mir fehlt einach die Übersicht und freu mich auf gute Tips. Manche Smartphones bieten HotSpots, sind aber aufgrund mangelhafter Verbindungsqualität nur in Städten verwendbar.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„Wlan für unterwegs“

Optionen

3G (UMTS) macht sicher keinen Sinn mehr, da es entweder schon abgeschaltet ist oder in naher Zukunft abgeschaltet wird.

Gibt es solche Geräte auch mit Antenne

Antennen haben die Geräte immer. Sonst könnten keine Funkwellen gesendet oder empfangen werden.

Manche Smartphones bieten HotSpots, sind aber aufgrund mangelhafter Verbindungsqualität nur in Städten verwendbar.

Wenn das Smartphone kein Netz findet, findet ein 4G-/5G-Router auch keins.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2

„3G UMTS macht sicher keinen Sinn mehr, da es entweder schon abgeschaltet ist oder in naher Zukunft abgeschaltet wird. ...“

Optionen
Wenn das Smartphone kein Netz findet, findet ein 4G-/5G-Router auch keins.

Da möchte ich eindeutig widersprechen, unter Kollegen stehen wir alle am gleichen Standort und haben alle das gleiche Netz, es gibt sehr viele Smartphones, die keine Verbindung zum Netz aufbauen können, mit Anderen  (nicht die teuersten) ist problemlos flottes surfen möglich. Beim Telefonieren ist es ähnlich, alle Geräte, die 4G brauchen, können nichtmal telefonieren, andere, die UMTS oder gar GSM bieten, telefonieren kein Problem.

Antennen haben die Geräte immer. Sonst könnten keine Funkwellen gesendet oder empfangen werden.

Bitte, ich meine externen Antennenanschluss. Es ist doch bekannt, das in manchen gebäuden kein Empfang, warum auch immer, nicht möglich ist. Antenne aus dem fenster hängen und schon funktioniert alles super.

Gibt es eine Übersicht von den  HotSpot-Geräten, die von 3G-5G und wahlweise externen Antennennachluss bieten?

Glaube nicht, das z.B. im Bayerischen Wald 3G abgeschaltet wird, denn es hat sehr viel Kosten verursacht, überhaupt 3G zu realisieren. Bei 5G müsste die Senderstandortdichte extrem ausgebaut werden. Außerhalb von Siedlungen wird das nicht gemacht. Hier mal eine Karte von der Telekom D1: https://www.telekom.de/netz/mobilfunk-netzausbau?wt_mc=as_mfmmnzxx_329887%3A2204213%3A7030881%3A44927889

LTE ist da klar im Vorteil und reicht vollkommen. GSM ist bestens, aber gerade mal für emails ausreichend.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2

„3G UMTS macht sicher keinen Sinn mehr, da es entweder schon abgeschaltet ist oder in naher Zukunft abgeschaltet wird. ...“

Optionen

Wenn das Smartphone kein Netz findet, findet ein 4G-/5G-Router auch keins. Da möchte ich eindeutig widersprechen, unter Kollegen stehen wir alle am gleichen Standort und haben alle das gleiche Netz, es gibt sehr viele Smartphones, die keine Verbindung zum Netz aufbauen können, mit Anderen (nicht die teuersten) ist problemlos flottes surfen möglich. Beim Telefonieren ist es ähnlich, alle Geräte, die 4G brauchen, können nichtmal telefonieren, andere, die UMTS oder gar GSM bieten, telefonieren kein Problem. Antennen haben die Geräte immer. Sonst könnten keine Funkwellen gesendet oder empfangen werden. Bitte, ich meine externen Antennenanschluss. Es ist doch bekannt, das in manchen gebäuden kein Empfang, warum auch immer, nicht möglich ist. Antenne aus dem fenster hängen und schon funktioniert alles super. Gibt es eine Übersicht von den HotSpot-Geräten, die von 3G-5G und wahlweise externen Antennennachluss bieten? Glaube nicht, das z.B. im Bayerischen Wald 3G abgeschaltet wird, denn es hat sehr viel Kosten verursacht, überhaupt 3G zu realisieren. Bei 5G müsste die Senderstandortdichte extrem ausgebaut werden. Außerhalb von Siedlungen wird das nicht gemacht. Hier mal eine Karte von der Telekom D1: https://www.telekom.de/netz/mobilfunk-netzausbau?wt_mc=as_mfmmnzxx_329887%3A2204213%3A7030881%3A44927889 LTE ist da klar im Vorteil und reicht vollkommen. GSM ist bestens, aber gerade mal für emails ausreichend.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„Wenn das Smartphone kein Netz findet, findet ein 4G-/5G-Router auch keins. Da möchte ich eindeutig widersprechen, unter ...“

Optionen
Glaube nicht, das z.B. im Bayerischen Wald 3G abgeschaltet wird, denn es hat sehr viel Kosten verursacht, überhaupt 3G zu realisieren.

Mit Glauben kommst Du da nicht weiter!

https://www.teltarif.de/telefonica-o2-umts-abschaltung/news/85535.html

3G ist (mindestens in Deutschland) Geschichte. Ob Du das nun glaubst oder nicht.

(Ob das noch irgendwo in der "dritten Welt" läuft, entzieht sich meiner Kenntnis.)

LTE ist da klar im Vorteil und reicht vollkommen.

Ja. Solange, bis auch LTE abgeschaltet wird.

Das ist - zumindest bis jetzt - aber noch nicht angekündigt.

GSM ist bestens, aber gerade mal für emails ausreichend.

GSM ist für Internet-Kommunikation indiskutabel.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 RogerWorkman

„Wlan für unterwegs“

Optionen

Hi!

Es macht nur LTE (4G) und 5G Sinn, alles andere ist veraltet.

Meine Erfahrungen sind etwa 10 Jahre alt. Damals war es ein mobiler UMTS Router im Vodafone Netz mit Pro7 Sim-Karte.

Im Zug hat man generell schlechte Karten. Das liegt einfach an der immer noch schlechten Netzabdeckung entlang der Schienen. Das macht sich dann selbst im ICE mit dem dort angebotenen WLAN bemerkbar. (Wobei die WLAN-Situation auf meinen Bahnreisen gefühlt durchaus besser geworden ist, aber immer noch lange nicht optimal.)

Bei Netzempfehlungen tue ich mich schwer. Ich bin im Telefonica Netz unterwegs (ehemals O2/E+ Netz). Auf Reisen mache ich mir über die Netzqualität inzwischen in Städten keine Gedanken mehr. In größeren Hotels gibt es fast überall freies WLAN (mein Eindruck), da hat man dann eine Alternative.

Es mag aber sein, dass man im Zweifelsfall im ländlichen mit der Telekom besser fährt. Zumindest hat das D1 Netz ja diesen Ruf.

Vom Empfangsverhalten sollte sich ein Smartphone nicht viel von einem mobilen WLAN Router unterscheiden. Wenn der Empfang wackelt, legt man das Teil dort ab, wo man den besten Empfang hat. Hab ich schon mit meinem Router so gemacht. Der lag auf dem Bett, ich hab mit dem Notebook im Sessel gesessen.

Wenn noch ein altes Smartphone vorhanden ist, würde ich erstmal das als Ersatzrouter nutzen (oder einfach das vorhandene Smartphone). Damit kann man dann die Empfangssituation prüfen ohne gleich einen neuen Router zu kaufen.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Andreas42

„Hi! Es macht nur LTE 4G und 5G Sinn, alles andere ist veraltet. Meine Erfahrungen sind etwa 10 Jahre alt. Damals war es ein ...“

Optionen
Auf Reisen mache ich mir über die Netzqualität inzwischen in Städten keine Gedanken mehr.

 das kenne ich ebenso, auch in Hotels i.d.R. kein Wlan-Problem. Leider bin ich oft an stellen in "schlechten" netzgebieten unterwegs, grob "Land" gesagt. Dort wo die Telekom bei 4+5G weisse Flecken hat.

Mir gehts erstmal um ein guten Router mit Batterie, Netzteil, externen Antennenanschluss. Übrigens sind viele Reisemobile ein "Faradayscher Käfig", sogar Sonnenschutzscheiben lassen Mobilfunksignale wenig durch, deshalb der Anschluss einer Außenantenne.

Ich finde einfach keinen Test und auch keine Kaufübersicht, was so geht... Huawai muss doch sowas haben, Weltmarktführer...

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 RogerWorkman

„das kenne ich ebenso, auch in Hotels i.d.R. kein Wlan-Problem. Leider bin ich oft an stellen in schlechten netzgebieten ...“

Optionen

Hi!

Die ć‘t schreibt regelmäßig über GSM Router. Google findet einiges (heise.de gsm router), aber die Artikel müssen bezahlt werden.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Andreas42

„Hi! Die ć t schreibt regelmäßig über GSM Router. Google findet einiges heise.de gsm router , aber die Artikel müssen ...“

Optionen

Danke, dann schau ich mal dort rein.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„das kenne ich ebenso, auch in Hotels i.d.R. kein Wlan-Problem. Leider bin ich oft an stellen in schlechten netzgebieten ...“

Optionen
Leider bin ich oft an stellen in "schlechten" netzgebieten unterwegs, grob "Land" gesagt. Dort wo die Telekom bei 4+5G weisse Flecken hat.

Dann sieht's schlecht aus für Dich. Evtl. hilft dann noch Vodafone oder O2?

Ansonsten: "Digital Detox" ist aber auch eine sehr schöne Sache! :-)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„das kenne ich ebenso, auch in Hotels i.d.R. kein Wlan-Problem. Leider bin ich oft an stellen in schlechten netzgebieten ...“

Optionen
Huawai muss doch sowas haben, Weltmarktführer...

Von Huawei gibt's sowas.

Wenn Du (z.B.) bei Amazon nach "lte wlan router antenne" suchst, bekommst Du verschiedene externe Antennen angeboten. Und dabei steht auch meist, für welche Router die geeignet sind.

Ich kann da aber keine Empfehlung abgeben, da ich mit externen Antennen noch nicht gearbeitet habe.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2

„Von Huawei gibt s sowas. Wenn Du z.B. bei Amazon nach lte wlan router antenne suchst, bekommst Du verschiedene externe ...“

Optionen
nach "lte wlan router antenne" suchst

das hab ich gemacht, mit externen Antennen kann man sich zuschütten, nur vereinzelt findet man vereinzelt mobile Hotspot-Geräte 4/5G, noch keins mit externen Antennenanschluss gefunden.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„das hab ich gemacht, mit externen Antennen kann man sich zuschütten, nur vereinzelt findet man vereinzelt mobile ...“

Optionen
mit externen Antennen kann man sich zuschütten, nur vereinzelt findet man vereinzelt mobile Hotspot-Geräte 4/5G, noch keins mit externen Antennenanschluss gefunden.

Wenn Du eine Antenne gefunden hast, stehen (meist) die Bezeichnungen der Router dabei, für die man diese Antenne benutzen kann. Darüber erfährt man, welche Router mit einem Anschluss für externe Antennen ausgestattet sind.

Ich weiß, das ist ein wenig "um die Ecke gedacht", aber es funktioniert.

Beispiel:

Mit der Suche

https://www.amazon.de/s?k=mobil+lte+router+antenne

findest Du u.a. die Antenne

https://www.amazon.de/Bingfu-Antenne-Externe-Kompatibel-Nighthawk/dp/B07YBW534D

Dort steht in der Produktbezeichnung, dass sie (u.a.) für den "LB2120" geeignet ist.

Eine Amazon-Suche nach "LB2120"

https://www.amazon.de/s?k=LB2120

findet u.a. diesen (und auch weitere) mobile Router.

Das "Netgear LB2120 4G LTE Modem" wäre ein geeignetes Gerät für Deine Zwecke.

https://www.amazon.de/Netgear-LB2120-100PES-4G-LTE-Gigabit-Ethernet-Ports-Failover/dp/B07915QQBX

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2

„Wenn Du eine Antenne gefunden hast, stehen meist die Bezeichnungen der Router dabei, für die man diese Antenne benutzen ...“

Optionen
um die Ecke gedacht", aber es funktioniert.

das ist ein Ding, erst Antenne suchen und dann passenden Router. Super mawe2.

In meinem Fall immer eine Antenne mit Kabel (trotz Signalverluste), um von draußen nach innen ein stabiles Signal zu bekommen. Beim Auto/Reisemobil sicherlich eine fest montierte Antenne, ich muss noch suchen... und ansonsten eine Antenne, mit kabeln, die durch ein gekipptes Fenster nach außen führen. Router auf dei Fensterbank und WLan reicht bis zum Endgerät. 

Falls man sehr gute Signalstärke hat, funktioniert so ein Router dann auch ohne Antenne an TS9?  Ich kenn es von Huawei früher, kleiner Umschalter in/out und funktionierte super.

Gruss Roger

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„das ist ein Ding, erst Antenne suchen und dann passenden Router. Super mawe2. In meinem Fall immer eine Antenne mit Kabel ...“

Optionen
Falls man sehr gute Signalstärke hat, funktioniert so ein Router dann auch ohne Antenne an TS9?

Davon gehe ich aus.

Aber nochmal: Ich selber habe bisher noch keine externen Antennen benutzt. Ich kenne die nur theoretisch. Es gab noch keine Notwendigkeit für mich, solche Antennen zu nutzen.

Die internen Antennen sollten natürlich in jedem Falle funktionieren.

Ob es einen mobilen Router ohne interne Antenne gibt, der nur mit externen Antennen betrieben werden kann, weiß ich nicht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2

„Davon gehe ich aus. Aber nochmal: Ich selber habe bisher noch keine externen Antennen benutzt. Ich kenne die nur ...“

Optionen

Na ja, schaue ich mir die Netzabdeckung in Deutschland für 4G an, da gibt es noch heftg weisse Flecken. 5G derzeit einfach mal vergessen, auf dem Land ganz übel.

Lass mal die katze aus dem Sack... habe einen "Waldschrat-Job" bekommen, über lange Zeit Tierbeobachtungen in entlegenden Naturschutzgebieten durchzuführen. Mit Genehmigung der Landesbehörde mittels weitgehnd autarkem Wohnmobil Standorte einfahren zu dürfen/sollen.  War schon an einigen Stellen zu Fuß, GSM-Telefonate klappen, aber LTE ist ein Abenteuer. Nicht nur das Erhebeungsdaten versendet werden sollen, selbst möchte ich ja auch nicht abseits aller Kommunikation sein.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„Na ja, schaue ich mir die Netzabdeckung in Deutschland für 4G an, da gibt es noch heftg weisse Flecken. 5G derzeit einfach ...“

Optionen
Na ja, schaue ich mir die Netzabdeckung in Deutschland für 4G an, da gibt es noch heftg weisse Flecken.

Mag sein. Dann gab es an diesen Stellen aber auch bereits bei 3G weiße Flecken.

Bis auf ein paar Einzelfälle wird es eher nicht zu einer 3G-Abschaltung gekommen sein, ohne dass 4G als Alternative zur Verfügung gestellt wurde.

Dass bestimmte Leute mit nicht-4G-fähigen Endgeräten Probleme mit der 3G-Abschaltung bekommen haben, ist natürlich nicht von der Hand zu weisen.

Tierbeobachtungen in entlegenden Naturschutzgebieten durchzuführen

Nun muss man eben auch nicht jeden Wald und jedes Feld mit Mobilfunk versorgen, wenn dort ansonsten niemand wohnt und somit keine nennenswerte Nutzung zu erwarten ist. Das ist eine ganz einfache betriebswirtschaftliche Entscheidung.

Viel Spaß bei Deinem Job!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman mawe2

„Mag sein. Dann gab es an diesen Stellen aber auch bereits bei 3G weiße Flecken. Bis auf ein paar Einzelfälle wird es ...“

Optionen
Nun muss man eben auch nicht jeden Wald und jedes Feld mit Mobilfunk versorgen,

schon richtig, die Netzabdeckungskarten unterscheiden zwischen imHaus/ oder im Freien. Das sind ja auch nur gerechnete Warscheinlichkeitswerte, dort wird niemand messen wollen.

Rein praktisch wird vermutlich auch an manchen Stellen ein Signal empfangbar/sendebar sein, aber eben nicht für Endgeräte ohne Antenne, wie z.b. Smartphones. (GSM geht ja fast überall).

Hie soeben entdeckt, https://wiki.freifunk-mwu.de/index.php?title=Sendeleistung,_Pegel,_Antennengewinn&mobileaction=toggle_view_mobile

Gewinn betrifft Sendeleistung und Empfang, wie praktisch. Einfache Kiste, Antennengewinn minus Kabeldämpfung bestimmt die Qualität. Ergo Richtfunkantenne mit möglichst kurzem und dämpfungsames Kabel. Kommt zuviel "Saft" an, kein Problem, so regelt Sender und Empfänger die Leistung poptimal. Konkret am Wohnmobil Antenne aufs Dach, Loch durch und Router unters Dach, mal gerade etwa 10-20cm plus Biegeradius. 12V Strom oder USB bis zum Router ist garkein Problem.  Router macht Wlan und reicht auch viele Meter außerhalb des Fahrzeuges.

Welche Datenraten möglich sind, hängt allein vom Send- und Empfangsstandort und vorallem guten Equipment ab, Smartphones sind halt dafür nicht gemacht. 

Hier ist eine nach Ländern sortierte Weltweit-Netzabdeckungskarte für Straßen. https://www.nperf.com/de/map/DE/-/187895.T-Mobile/signal/?ll=51.02428896508623&lg=11.860439568055835&zoom=7

Wenn man auch  5G in Deutschland haben möchte, so kommt man an T-mobile nicht vorbei. Abseits der 5G Sendestandorte, also auf dem Land ist es schwierig mit 4G und 5G.  Na ja, bin ja bescheiden...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Wlan für unterwegs“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Alpha13

„https://www.techstage.de/test/netgear-nighthawk-m2-lte-router-mit-akku-im-test/6b91m6c“

Optionen

Ja wunderbar, sowas isses. Man kann, muss aber nicht externe Antennen anschließen. Im besten Fall ggfs. Richtantennen.  Das Gerät arbeitet ja mit allen verfügbaren Mobilfunk-Standards, nur nicht mit 5G, was mich nicht stören würde.

Thanks!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Ja wunderbar, sowas isses. Man kann, muss aber nicht externe Antennen anschließen. Im besten Fall ggfs. Richtantennen. Das ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Alpha13

„https://maxwireless.de/2021/test-netgear-nighthawk-m5-mobiler-5g-router/ Gibts natürlich auch... Dual TS-9 external 3G/4G ...“

Optionen

Das von Dir verlinkte Teile halte ich für fragwürdig: https://www.amazon.de/Hochleistungs-Andven-Verst%C3%A4rker-Antenne-Signalverst%C3%A4rker-Breitband-TS9-35dbi/dp/B0711Z7THD?th=1

35dB Gewinn kann nicht sein. Selbst Gute Richtantennen liefern nicht so viel. Sollte ein verstärkendes, elektronisches Bauteil drin sein, woher bekommt es Strom? Aufgrund der Antennenkonstruktion dieser Antenne wir ein Signal auch nicht stärker. Ein möglicherweise integrierter LTE-Verstärker könnte ggfs. Verluste durch lange Leitungswege ausgleichen, das ankommende Signal wird dadurch aber auch nicht qualitativ besser, stärker. Das können nur Antennen mit echtem Gewinn. 

Den Begriff Auto-LTE-Antenne gibts nicht. Da hab ich tolle Antennen unter "Fahrzeugantennen" gefunden: https://www.fts-hennig.de/antennen/fahrzeugantennen/

Ich stell mir das so vor, wenn ein Smartphone (zum telefonieren) weder LTE, noch GSM-Empfang bietet, so kann man mit einem uralt Siemens S6 und einer direkt aufgeschraubten 6dB Antenne noch immer völlig problemlos telefonieren.  So stelle ich mir das bei LTE-Router ohne/mit Antenne genauso vor. Entscheidend ist immer die Antenne, nicht unbedingt das Endgerät. Bei TV analog + auch digital entscheidet immer dei Antenne über Empfang oder Nicht-Empfang. 

Deshalb ist die Erstsuche nach Antenne und dann passenden Router wohl wichtig.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Das von Dir verlinkte Teile halte ich für fragwürdig: https://www.amazon.de/Hochleistungs-Andven-Verst C3 ...“

Optionen

Der Link war nur ein Beispiel und die 35dB Gewinn sind dummes Zeug.

Müll ist das Teil AFAIK aber definitiv nicht und besser als alles was es an Stabantennen und sonst für den Preis gibt...

"Deshalb ist die Erstsuche nach Antenne und dann passenden Router wohl wichtig"

Das ist sowas von das Pferd von hinten aufzäumen, aber mach was du lustig bist...

bei Antwort benachrichtigen