Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.419 Themen, 79.852 Beiträge

Frage zum WLAN-Passwort, Router oder eigenes?

hascherl / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich habe mein DSL bei O2 mit einem O2- WLAN Router.

Mein Passwort habe geändert, also nicht mehr das originale, welches auf dem Router steht.

Unter "Drahtloseigenschaften" auf dem PC (WIN 8) ist jedoch das orignale, nur aus Zahlen bestehende Passwort eingetragen.

Jetzt bekomme ich ein neues Android-Tablet, welches Passwort muss ich den jetzt eingeben, um in mein WLAN zu kommen?

Eine WPS-Taste ist am Router vorhanden, habe ich aber noch nie benutzt, die Einrichtung hat mir mein Arbeitskollege gemacht.

Zudem hat der Router zwei Funkfrequenzen, die auf beiden Geräten als separates Netzwerk angezeigt werden.

Oder wie kann ich das PW aus meinem alten Samsung Tablet SM-T311 mit Android 4 auslesen?

Schon mal Danke für eure Hilfe.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hascherl

„Frage zum WLAN-Passwort, Router oder eigenes?“

Optionen

Bei jedem Router gibts irgendwie jenau Passwörter, für den Webzugang zur Konfiguration und fürs WLAN Netzwerk!

Wer so doof ist das WLAN Passwort zu ändern und nicht sicher aufzubewahren, hat halt immer Scheiße am Schuh und viel Spaß bei der Suche...

https://praxistipps.chip.de/android-wlan-passwort-anzeigen-so-gehts_30290

Das läuft da AFAIK nur mit ner gerouteten Android Kiste!

Jeden Router kann man auf die Werkseinstellungen zurück setzen, dann muß man aber auch die Internet Zugangsdaten zur Hand haben und richtig eingeben!

P.S.

In der Konfiguration des Routers stehts normalerweise auch in Klartext!

Und wenn man in die Konfiguration des Routers kommt, dann kann man natürlich auch ein neues WLAN Passwort vergeben...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Bei jedem Router gibts irgendwie jenau Passwörter, für den Webzugang zur Konfiguration und fürs WLAN Netzwerk! Wer so ...“

Optionen
Und wenn man in die Konfiguration des Routers kommt, dann kann man natürlich auch ein neues WLAN Passwort vergeben...

.... Tja - wenn...... Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hascherl

„Frage zum WLAN-Passwort, Router oder eigenes?“

Optionen

Je nach Router kann sich die Kiste per Werksreset automatisch konfigurieren und wenn nicht, dann musst Du Dir von O2 die Zugangsdaten eben neu schicken lassen:

https://hilfe.o2online.de/router-software-internet-telefonie-34/meine-zugangsdaten-an-der-fritzbox-7490-504026

https://hilfe.o2online.de/router-software-internet-telefonie-34/die-dsl-router-hilfe-deinen-o2-router-einrichten-zugangsdaten-erhalten-oder-einen-defekt-beheben-475808

Zitat daraus:

Die Daten für die VoIP-Telefonie bezieht eine aktuelle Fritzbox und auch die Homebox von o2 automatisch im Rahmen des Einrichtungsassistenten.


Kommt halt jetzt darauf an, welche Box Du hast. Das hast Du leider nicht mitgeteilt. Nach der ganzen Aktion sind auf jeden Fall wieder die Grundeinstellungen und damit der Zahlencode für die WLAN-Verschlüsselung aktiv, der auf der Box aufgedruckt ist.

Ab da kannst Du Dir das wieder nach gusto einrichten und Dein WLAN-Passwort sollte sich auch auf einem Windows-Client auslesen lassen, falls Du kein neues einrichtest. Vielleicht sicherst Du dann Deine Konfiguration separat ab, dann kannst Du das nach Werksreset einfach wieder frisch einlesen und der Drops ist gelutscht.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hascherl

„Frage zum WLAN-Passwort, Router oder eigenes?“

Optionen

Hallo hascherl,

wäre einmal die Frage nach dem Router- Hersteller und der Modellbezeichnung.
Geht es um eine Fritz!Box mit neustem Update, findest du unter WLAN / Funknetz und ganz nach unten gescrollt, einen QR-Code (Quick Response Code), diesen habe ich mir ausgedruckt.

Jedes Gerät welches den QR-Code (Quick Response Code) versteht, kann damit einfach an der Fritz!Box, oder dem WLAN- Repeater angemeldet werden, ohne das WLAN- Passwort einzugeben und das Passwort besteht bei mir aus einer sehr langen Zeichenkette, da hatte man schnell einen Schreibfehler eingebaut.

Nachsehen in deinem Router, ob es auch hier einen solchen QR-Code (Quick Response Code) gibt.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hascherl hddiesel

„Hallo hascherl, wäre einmal die Frage nach dem Router- Hersteller und der Modellbezeichnung. Geht es um eine Fritz!Box mit ...“

Optionen

Hallo zusammen,

es ist eine O2 Homebox 6641, die funktioniert einwandfrei.

Evtl. habe ich mich nicht klar ausgedrückt, deshalb nochmals die Erklärung:

Mein PC war immer mit Kabel am Router verbunden, mein Läppi über WLAN.

Als mein Kollege mir das eingerichtet hat, wurde am Laptop ein 24 stelliges Passwort eingegeben,

das habe ich selbstverständlich notiert.

Im Laptop steht in der Systemsteuerung aber das originale Routerpasswort (nur Zahlen), was mich wundert.

Kann aber sein, dass ich da grundsätzlich was verwechsle.

Meine Frage war, welches Passwort beim installieren des neues Tablets eingegeben werden muss oder ob das auch einfach über WPS funktioniert?

Und welches Passwort ist schlussendlich das "echte", denn am Router könnte ja theorhetisch jemand das originale ablesen und hätte damit Zugang zu meinem WLAN.

Es ist nicht mein Ziel, irgend etwas zu resetten und/oder mich auszusperren.

Danke für eure Hilfe.

bei Antwort benachrichtigen
tywin hascherl

„Hallo zusammen, es ist eine O2 Homebox 6641, die funktioniert einwandfrei. Evtl. habe ich mich nicht klar ausgedrückt, ...“

Optionen

Das Tool WirelessKeyView von NirSoft zeigt das aktuelle WLAN-Passwort an.

https://www.nirsoft.net/utils/wireless_key.html

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hascherl

„Hallo zusammen, es ist eine O2 Homebox 6641, die funktioniert einwandfrei. Evtl. habe ich mich nicht klar ausgedrückt, ...“

Optionen

Hallo Hascherl,

wenn ich über meinen Router etwas wissen möchte, hilft meist ein Blick in die Bedienungsanleitung des Routers.

Eine Verbindung über WLAN per WPS, funktioniert auch ohne Passworteingabe.

Bei deinem Router O2 Homebox 6641 z.B. hier:
https://www.o2online.de/service/router/router-anleitungen/#id-597750

Siehe zur WPS- Verbindung Seite 11 des Handbuchs zur O2 Homebox 6641.

Auszug daraus:
Nutzung der WPS-Funktion zum Verbinden von Geräten

WPS (Wi-Fi Protected Setup) ermöglicht Ihnen das Verbinden neuer WLAN-Geräte mit Ihrem Funknetzwerk per Tastendruck an der O2 HomeBox.
Damit können Sie Geräte, die die WPSFunktion unterstützen, einfach und schnell in Ihr kabelloses Heimnetzwerk integrieren.

  • Drücken Sie den WLAN-/WPS-Taster auf der Oberseite der O2 HomeBox ca. 10 Sekunden.Die WLAN-LED auf der Oberseite beginnt regelmäßig grün zu blinken
  • Aktivieren Sie innerhalb von 2 Minuten die WPS-Funktion am WLAN-Gerät.
    Beachten Sie dabei die Bedienungsanleitung des entsprechenden Geräts.
  • Der erfolgreiche Abschluss der WLAN-Konfiguration wird an der O2 HomeBox durch die nun wieder dauerhaft grün leuchtende WLAN-LED angezeigt.

Mit freundlichen Grüßen
Karl

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel

„Hallo Hascherl, wenn ich über meinen Router etwas wissen möchte, hilft meist ein Blick in die Bedienungsanleitung des ...“

Optionen
Eine Verbindung über WLAN per WPS, funktioniert auch ohne Passworteingabe.

Stimmt. - Aber nach meiner Erfahrung bist du dann mit dem Router verbunden, hast aber keine Internetverbindung ....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1

„Stimmt. - Aber nach meiner Erfahrung bist du dann mit dem Router verbunden, hast aber keine Internetverbindung ....“

Optionen

Hallo winni

dann funktioniert auch keine Verbindung mit Passwort.

Richtig!

Darum schickst du mit dem drücken der WPS- Taste durch Min. 10 Sekunden halten, den Router auf WLAN- Gerätesuche, anschließend dein Mobilgerät auf Router- Suche, haben sich beide Geräte gefunden, drückst du kurz auf die WPS - Taste und bestätigst die gefundene Verbindung, oder die Verbindung wird sofort übernommen, wenn kein weiteres Mobil- Gerät zu diesem Zeitpunkt, ebenfalls auf Router- Suche war.

Kommt keine Verbindung zustande, hilft dir auch kein WLAN- Passwort weiter.

@ winni:

Folgendes ist ein normaler Vorgang:
Je nach besserer Verbindung,
logt sich dein Mobil- Gerät, am Router oder dem Repeater ein
.

Im Grunde verstehe ich darum deine letzte Meldung nicht.

Egal ob ich per WLAN mit dem Router oder dem Repeater verbunden bin, kann ich ins Internet mit meinem Mobil- Gerät.

Ist das bei Dir nicht der Fall?

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel

„Hallo winni dann funktioniert auch keine Verbindung mit Passwort. Richtig! Darum schickst du mit dem drücken der WPS- ...“

Optionen

Im Grunde verstehe ich darum deine letzte Meldung nicht.

Ich verstehe jetzt gar nix mehr. Ich habe ne Fritzbox 7590 - und nen Mesh-Repeater. Und um meinen Fernseher und den Läppi meiner Frau und unsere Mobiltelefone ins WLAN zu kriegen, funktionierte das erst, nachdem ich das WLAN-Paßwort auf den Geräten eingegeben habe...

.... Ist wahrscheinlich einfach zu schwül und ich hab deshalb ein Brett vorm Koppe....

Egal ob ich per WLAN mit dem Router oder dem Repeater verbunden bin, kann ich ins Internet mit meinem Mobil- Gerät. Ist das bei Dir nicht der Fall?

Doch, das ist bei mir auch so. Aber ich musste in die jeweiligen Geräte beim ersten Start ins WLAN einmal dass WLAN-Paßwort eingeben.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1

„Im Grunde verstehe ich darum deine letzte Meldung nicht. Ich verstehe jetzt gar nix mehr. Ich habe ne Fritzbox 7590 - und ...“

Optionen

Hallo Winni,

wenn ich Besuch von meinen Bekannten habe und sie bei mir noch nicht eingeloggt waren, möchten jedoch ins Internet, dann gibt es 3 Möglichkeiten:

Eine WLAN Verbindung herstellen per WLAN Passworteingabe
Eine WLAN Verbindung herstellen per QR-Code (Quick Response Code) Erkennung
Eine WLAN Verbindung herstellen per WPS am Router

Danach ist Wurst, ob sie bei mir im Büro bleiben, in den Keller gehen, oder an irgend einem anderen Ort auch außerhalb des Gebäudes, wenn sie noch eine Verbindung zum Router oder Repeater haben, ist Internet möglich.

Nein ein Sondermodel einer Fritz!Box, oder Repeater habe ich nicht und die Bekannten haben ebenfalls kein Sondermodell eines  Mobil- Geräts und mein Notebook ist ebenfalls kein Sonder- Modell, das ist auch nicht nötig.

Natürlich steht es mir nach dem Besuch frei, das Mobil- Gerät zu sperren, oder anschließend aus meiner Geräteliste in der Fritz!Box zu entfernen, dann müssen sie mich erst wieder fragen, ob ich eine Verbindung über meinen Router, oder Repeater erlaube.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hddiesel

„Hallo Winni, wenn ich Besuch von meinen Bekannten habe und sie bei mir noch nicht eingeloggt waren, möchten jedoch ins ...“

Optionen
wenn ich Besuch von meinen Bekannten habe und sie bei mir noch nicht eingeloggt waren, möchten jedoch ins Internet, dann gibt es 3 Möglichkeiten:

Ich richte dann einen Gastzugang ein.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1

„Ich richte dann einen Gastzugang ein.....“

Optionen

Hallo winni,

ist natürlich eine Vertrauenssache und WLAN- Verbindung ist noch lange nicht eine Direktverbindung in den Router, oder dem Repeater, das betrifft dann ein anderes Passwort und das gibt man auf keinen Fall weiter, wer es trotzdem tut, dem ist nicht zu helfen.

Seit dem neusten Fritz!Box Update, ist auch eine Anmeldung an der Fritz!Box ohne Passwort nicht mehr möglich, das wurde aber auch Zeit, immer das Gejammere beim nicht möglichen Zugang zur Fritz!Box.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1

„Im Grunde verstehe ich darum deine letzte Meldung nicht. Ich verstehe jetzt gar nix mehr. Ich habe ne Fritzbox 7590 - und ...“

Optionen

Hallo winni,

Frage, wurde das Passwort in deinen Mobil- Geräten gespeichert?
Wenn nicht ist der Vorgang von dir Normal.

Ist mir ebenen gerade eingefallen, da ich im Kindle meiner Frau, vergessen hatte das Passwort zu speichern, musste ich beim laden neuer Bücher, erneut das Passwort eingeben, habe es dann sofort gespeichert und das Problem war gelöst.

Das könnte auch dein Problem betreffen.

Einfach einmal in den Geräten nachsehen, vermutlich wurde das WLAN Passwort, in den Mobil- Geräten nicht gespeichert.

Was schreibe ich immer wieder, bei Problemen im Benutzerhandbuch nachschlagen, da findest du meistens die Lösung deines Problems

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso winnigorny1

„Stimmt. - Aber nach meiner Erfahrung bist du dann mit dem Router verbunden, hast aber keine Internetverbindung ....“

Optionen
Stimmt. - Aber nach meiner Erfahrung bist du dann mit dem Router verbunden, hast aber keine Internetverbindung ....


Das ist Nonsens, weil die Internetverbindung ja vom Router hergestellt wird. WPS überträgt ja nur das Passwort automatisch, indem durch das Drücken des WPS-Key an Router und Endgerät selbiges abgeglichen wird.

Die Internetverbindung wird dann eher durch irgendwelche Routereinstellungen verhindert, wenn z.B. nur zugelassene Geräte eingerichtet sind. Im Normalzustand kann jedes per WLAN verbundene Teil auch in´s Internet, weil das dem "doofen" Router schlicht egal ist, was da als Client dran bammelt.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 fakiauso

„Das ist Nonsens, weil die Internetverbindung ja vom Router hergestellt wird. WPS überträgt ja nur das Passwort ...“

Optionen
Die Internetverbindung wird dann eher durch irgendwelche Routereinstellungen verhindert, wenn z.B. nur zugelassene Geräte eingerichtet sind.

OK. - Ich richte meine Router schon immer so ein und habe deshalb auch überhaupt nicht drüber nachgedacht, dass das ja andere Menschen anders handhaben. Bin halt ein Paranoiker.... Überrascht

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel winnigorny1

„OK. - Ich richte meine Router schon immer so ein und habe deshalb auch überhaupt nicht drüber nachgedacht, dass das ja ...“

Optionen

Hallo winni,

"nur zugelassene Geräte"
ist bei mir die Standardeinstellung, wird ein Mobil- Gerät in meiner Liste deaktiviert, oder entfernt, hilft meinen Bekannten das WLAN- Passwort nicht weiter, dann muss ich den Zugang in der Fritz!Box erst wieder erlauben.

Bei einem WLAN Verbindungsversuch per QR-Code (Quick Response Code), genügt auch eine Bestätigung am FRITZ! Fon C5, wenn das Mobil- Gerät, nicht mehr in der Router- Liste steht, wenn das Mobil- Gerät jedoch nur deaktiviert wurde, dann hilft nur die Freigabe in der FRITZ!Box.

Vor kurzem geschehen beim neuen Smartphone meines Sohns, beim Durchsehen der angemeldeten Geräte, sah ich ein mir noch nicht bekanntes Gerät und habe es erst einmal deaktiviert.

Als er mich wieder besuchte, fragte er ob, ich etwas in meiner WLAN- Anmeldung geändert habe, ich fragte nach, wieso er das Fragt und habe anschließend eine Freigabe für das neue Gerät erteilt, das alte Gerät aus der Liste entfernt und den Gerätenamen vom neuen Gerät umbenannt, so dass ich es meinem Sohn auf den ersten Blick zuordnen konnte.

Bei mir werden grundsätzlich beim durchgehen der Liste, alle unbekannten Geräte deaktiviert, eine gesunde Vorsicht, ist besser als hinterher unnötige Probleme lösen.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hascherl

„Hallo zusammen, es ist eine O2 Homebox 6641, die funktioniert einwandfrei. Evtl. habe ich mich nicht klar ausgedrückt, ...“

Optionen
Kann aber sein, dass ich da grundsätzlich was verwechsle.


Dem ist wohl so;-)

Der Philosophie einfacherer Teil ist daher, einfach das WLAN-Passwort vom Router einzugeben oder bei Nichterfolg auf dem Laptop das WLAN-Passwort auszulesen. Dann weisst Du auch, welches PW das "echte" ist.

Das geht übrigens auch ganz ohne Tool über die Netzwerkeigenschaften oder die Eingabeaufforderung:

https://www.windowspower.de/gespeichertes-wlan-kennwort-anzeigen-windows-8-1/

https://bits-meet-bytes.de/windows-8-1-bekanntes-wlan-kennwort-anzeigen/

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen