Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.413 Themen, 79.781 Beiträge

Wie Glasfaserrouter konfigurieren ?

diitz / 53 Antworten / Baumansicht Nickles

Endlich soll in dieser Woche der Glasfaseranschluß genutzt werden können.

Leider haben wir aber einen regionalen Anbieter mit katastrophalem Service.

Ich habe Zugansgdaten für Internet und Telefonie erhalten , kann die aber nicht in der Fritzbox 5490 zuordnen, da die Begrifflichkeit unterschiedlich ist .

Der Anbieter weigert sich, bei der Einrichtung Anleitung zu geben, weil ich den Router nicht direkt von ihm bezogen habe.

Kann jemand Hilfestellung geben?

PPPoE-Einwahl

SIP-Daten

bei Antwort benachrichtigen
vinnie2000 diitz

„Wie Glasfaserrouter konfigurieren ?“

Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=5Nwg5XvNBp4

Ansonsten bietet doch wirklich jeder Anbieter auf seiner Homepage eine Installationsanleitung - meist auch mit Video - an.

bei Antwort benachrichtigen
diitz vinnie2000

„https://www.youtube.com/watch?v 5Nwg5XvNBp4 Ansonsten bietet doch wirklich jeder Anbieter auf seiner Homepage eine ...“

Optionen
https://www.youtube.com/watch?v=5Nwg5XvNBp4 Ansonsten bietet doch wirklich jeder Anbieter auf seiner Homepage eine Installationsanleitung - meist auch mit Video - an.

trifft leider beides nicht zu !

In dem Video wird auf die Zugangsdaten gar nicht eingegangen, da sind die Daten automatisch vom Anbieter übermittelt.

Mein Anbieter ist aber ein regionaler, der es anscheinend mit Macht darauf anlegt, daß jeder Kunde den Router Fritzbox5490 bei ihm kauft.

Die Zugangsdaten werden nur bei den Kunden automatisch übermittelt, die auch den Router bei ihm gekauft haben.

Ein Video oder eine konkrete Anleitung zur Einrichtung des Routers wird offenbar auch nicht zur Verfügung gestellt , um die Kunden zu ärgern, die den Router anderweitig bezogen haben!

Angegeben sind lediglich die Zugangsdaten Internet (PPPoE-Einwahl)

Und Zugangsdaten Telefon (SIP-Daten)

, dabei wird zu jeder Rufnummer eine Benutzerkennung und ein Passwort angegeben.

Die Begriffe PPPoE-Einwahl und SIP-Daten tauchen aber in der Bedienungsanleitung für die Fritzbox gar nicht auf.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 diitz

„trifft leider beides nicht zu ! In dem Video wird auf die Zugangsdaten gar nicht eingegangen, da sind die Daten ...“

Optionen

Du bekommst von deinem Provider eine Zugangskennung -eine lange Zahl in der Regel- und ein Passwort, bei manchen auch noch ein, oder zwei andere Daten, wie Mitbenutzer Suffix bei der Telekom.
Diese Daten werden in der FB eingetragen und damit ist auch schon alles getan.
Ich habe das erst vergangene Woche selber gehabt und das ist absolut kein Problem.

Und wer das nicht gebacken bekommt, na ja...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
diitz hatterchen1

„Du bekommst von deinem Provider eine Zugangskennung -eine lange Zahl in der Regel- und ein Passwort, bei manchen auch noch ...“

Optionen

Mensch, bitte nicht solche abfälligen Andeutungen !

welche Daten ich erhalten habe, habe ich ja oben schon angegeben!

In dem Feld für den Internetanbieter wird z.B. mein Anbieter , die WEMACOM , nicht aufgeführt! 

Automatisch werden also die Angaben nicht eingesetzt !

Hast Du denn auch so eine schöne einfache Erklärung dafür, wo die Rufnummern mit der jeweiligen Benutzerkennung und dem jeweiligen Passwort eingesetzt werden müssen ?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 diitz

„Mensch, bitte nicht solche abfälligen Andeutungen ! welche Daten ich erhalten habe, habe ich ja oben schon angegeben! In ...“

Optionen
Mensch, bitte nicht solche abfälligen Andeutungen !

Wenn Du so mit deinem Provider kommuniziert hast, wundert mich überhaupt nichts mehr.
Sieh doch zu wie Du deinen Krempel anschließt.

EOD

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
diitz hatterchen1

„Wenn Du so mit deinem Provider kommuniziert hast, wundert mich überhaupt nichts mehr. Sieh doch zu wie Du deinen Krempel ...“

Optionen

findest Du das freundlich , zu schreiben , "wer das nicht gebacken kriegt....?

Kommunizierst Du so immer mit anderen Forumsteilnehmern?

bei Antwort benachrichtigen
luttyy diitz

„findest Du das freundlich , zu schreiben , wer das nicht gebacken kriegt....? Kommunizierst Du so immer mit anderen ...“

Optionen

Schau mal, ob dir das weiterhilft!

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-5490/wissensdatenbank/publication/show/1167_FRITZ-Box-fur-Betrieb-am-Glasfaseranschluss-einrichten/

Muss gehen, wenn nicht, AVM anrufen..

Ups,

hatterchen1 hatte schon verlinkt..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Schau mal, ob dir das weiterhilft! ...“

Optionen
Muss gehen,

Ne, AVM hat damit nichts zu tun und kann auch bei so einer "Provider Unverschämtheit" nicht helfen.

Die geschilderte Problematik ist mir aber auch bis heute nicht untergekommen. Dabei bin ich mittlerweile schon beim sechsten Provider (wegen des Wechselbonusses).

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ne, AVM hat damit nichts zu tun und kann auch bei so einer Provider Unverschämtheit nicht helfen. Die geschilderte ...“

Optionen

Wir haben Routerfreiheit und der Provider muss die Daten so zur Verfügung stellen, dass ich meinen Router damit auch tatsächlich einrichten kann.

Denke mal, dass AVM den Laden kennt und zumindest den Tipp geben kann, was noch fehlt (telefonisch)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Wir haben Routerfreiheit und der Provider muss die Daten so zur Verfügung stellen, dass ich meinen Router damit auch ...“

Optionen

Wie viele Stellen bei einem AVM Router kennst Du, wo Providerdaten eingetragen werden müssen?

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Wie viele Stellen bei einem AVM Router kennst Du, wo Providerdaten eingetragen werden müssen? Gruß h1“

Optionen

Es geht nicht um "wo", sondern was eingetragen werden muss von diesen Anbieter.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
diitz luttyy

„Schau mal, ob dir das weiterhilft! ...“

Optionen

danke, aber das hatte ich mir zuvor schon mehrmals angesehen und ausprobiert.

Ich bin nicht der Typ, der sofort ins Forum schreibt, wenn ein Problem auftaucht.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 diitz

„Wie Glasfaserrouter konfigurieren ?“

Optionen
Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 diitz

„Wie Glasfaserrouter konfigurieren ?“

Optionen

https://www.wemacom.de/wie-schlie%C3%9Fe-ich-meine-hardware

Der Techniker von dem Verein macht das und kostenlos kannst du da natürlich knicken!!!

bei Antwort benachrichtigen
diitz Alpha13

„https://www.wemacom.de/wie-schlie C3 9Fe-ich-meine-hardware Der Techniker von dem Verein macht das und kostenlos kannst du ...“

Optionen

ja, Deinen Link hatte ich bei meiner Suche auch schon gefunden . Die Angaben sind aber leider auch nicht konkret . Da wird nur beschrieben, daß sie eine Anleitung zur Verfügung stellen. Eben diese Anleitung habe ich erhalten, und die besteht aus der Angabe der Zugangsdaten, die ich eingangs genannt habe, weiter nix.....

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 diitz

„ja, Deinen Link hatte ich bei meiner Suche auch schon gefunden . Die Angaben sind aber leider auch nicht konkret . Da wird ...“

Optionen

Was ich schonmal bei einem kleineren Provider hatte (Name entfallen da schon einige Zeit her) war, daß man im Kundencenter noch Einträge machen mußte, welche nach einer Onlineüberprüfung erst "scharf" geschalten wurden -> Anzeige sprang auf grün.

*Afair* waren das die Telefonnummern und der Internetzugang- vorher ging die FB nicht online und telefonieren war somit auch nicht.

Vielleicht schaust du da mal nach, evtl. kann auch ein Nachbar das mal bei sich nachsehen?

hth

bei Antwort benachrichtigen
AL180 diitz

„Wie Glasfaserrouter konfigurieren ?“

Optionen

Ohne die genauen technischen Vorausetzungen des Glasfaser-Providers zu kennen, ist es Nonsense, als VDSL-Nutzer Ratschläge zu geben.

Wenn die Glasaserleitung direkt an der Fritzbox 5490 hängt, dann müsste demnach der Anbieter eine VLAN-ID und PBit für den Anschluss bereitgestellt haben. Soweit ich sehe, installieren manche Internet-Anbieter auch ein eigenes Glasfasermodem. Nur dann wäre eine PPPoE-Einrichtung in der Fritzbox vorzunehmen. Dann hätte man aber auch keine spezielle Glasfaser-Fritzbox benötigt.

Bei Anschluss am Glasfasermodem des Providers gibt es zwei Varianten, die Verbindung einzurichten(Hängt von der Technik des Modems ab) :

bei Antwort benachrichtigen
diitz AL180

„Ohne die genauen technischen Vorausetzungen des Glasfaser-Providers zu kennen, ist es Nonsense, als VDSL-Nutzer Ratschläge ...“

Optionen

Die Glasfaserleitung ist direkt am Router angeschlossen. Der Anbieter verkauft eben auch genau diesen Router 5490 , der ja explizit für diese Anschlußart ausgelegt ist und bis vor kurzem noch gar nicht frei für Endkunden erhältlich war .

bei Antwort benachrichtigen
AL180 diitz

„Die Glasfaserleitung ist direkt am Router angeschlossen. Der Anbieter verkauft eben auch genau diesen Router 5490 , der ja ...“

Optionen

Was zeigt denn die Startseite der Fritzbox an, wenn die Box angeschlossen ist?

bei Antwort benachrichtigen
diitz AL180

„Was zeigt denn die Startseite der Fritzbox an, wenn die Box angeschlossen ist?“

Optionen

Der Anschluß wird erst übermorgen am Donnerstag, 20.2. aktiviert, sodaß z.Z. halt noch keine andere Anzeige als die Auswahl zu sehen ist.

Ich will halt mit meiner Vorbereitung ein evtl. Chaos vermeiden, wenn es ernst wird.

Ich habe soeben eine Supportanfrage bei AVM eingegeben.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 diitz

„Der Anschluß wird erst übermorgen am Donnerstag, 20.2. aktiviert, sodaß z.Z. halt noch keine andere Anzeige als die ...“

Optionen
Der Anschluß wird erst übermorgen am Donnerstag, 20.2. aktiviert, sodaß z.Z. halt noch keine andere Anzeige als die Auswahl zu sehen ist.

Das ist die Krönung Deines Problems! Aber erst einmal auf den Provider schimpfen...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
diitz hatterchen1

„Das ist die Krönung Deines Problems! Aber erst einmal auf den Provider schimpfen...“

Optionen

Ich merke schon: Du hast den vollen Durchblick !

bei Antwort benachrichtigen
luttyy diitz

„Ich merke schon: Du hast den vollen Durchblick !“

Optionen

Naja,

in der Regel hat er schon den Durchblick, aber sein lockerer Ton kommt nicht überall so gut an Zwinkernd

Das "Ganze" ist natürlich suboptimal, solange keine Freischaltsignal vom Anbieter anliegt.

Schauen wir mal wenn du es hast..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
diitz luttyy

„Naja, in der Regel hat er schon den Durchblick, aber sein lockerer Ton kommt nicht überall so gut an Das Ganze ist ...“

Optionen

abfällige überhebliche Andeutungen kann ich nicht gleichsetzen mit "lockerem Ton" !

Offenbar hat s'hatterchen meinen Beitrag so gedeutet, als würde ich mich darüber beklagen, daß ich mit dem Router keine Verbindung zustande bringe. Tatsächlich habe ich aber lediglich beschrieben, daß ich nicht erkennen kann, wie die angegebenen Daten des Anbieters zu den geforderten Eintragungen in der Maske des Routers passen sollen. Meine Beschwerde über den Provider lag darin, daß er eben keine Hilfestellung gibt bei der Einrichtung des Routers .

Hatterchen !: wo liegt denn da der Widerspruch ?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 diitz

„abfällige überhebliche Andeutungen kann ich nicht gleichsetzen mit lockerem Ton ! Offenbar hat s hatterchen meinen ...“

Optionen
wo liegt denn da der Widerspruch ?

Darin, das man nicht vor der Freischaltung schon mal etwas "probieren" kann.

Ich habe Zugansgdaten für Internet und Telefonie erhalten , kann die aber nicht in der Fritzbox 5490 zuordnen,

Und das ist so klar, wie dicke Tinte.
Und das kommt daher, dass man von Anfang nicht mit der vollen Story herausrückt.

Ich will halt mit meiner Vorbereitung ein evtl. Chaos vermeiden,

Aber genau das hast Du selber angerichtet...

Mensch, bitte nicht solche abfälligen Andeutungen !

Betrachtest Du etwa diese Antwort als besonders freundlich???

Die Anschlusskennung und das Passwort kann mein Enkelkind eingeben und das ist 9 Jahre alt. Etwas anderes habe ich überhaupt nicht angedeutet.
Also bitte, selber mal den Ball schön flach halten.

Schluss in diesem Thread.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
diitz hatterchen1

„Darin, das man nicht vor der Freischaltung schon mal etwas probieren kann. Und das ist so klar, wie dicke Tinte. Und das ...“

Optionen

na ja, das hatte ich schon vermutet, daß Du so eine Haltung hast. Da hats dann auch keinen Sinn weiter zu diskutieren, hätte ich auch nicht gemacht, wenn nicht luttyy sich für Dich eingesetzt hätte

bei Antwort benachrichtigen
luttyy diitz

„na ja, das hatte ich schon vermutet, daß Du so eine Haltung hast. Da hats dann auch keinen Sinn weiter zu diskutieren, ...“

Optionen

Hihi, nach 36326 Beiträgen von mir sehe ich das wohl eher gelassen.

Man gewöhnt sich ja mit der Zeit, aber manche sind empfindlich; zu Recht und das muss auch dann auch nicht sein.

Ich meckere da auch, wenn es denn zu doll wird Zwinkernd

Also, bleiben wir beim Thema und poste mal, ab dir dein Provider den Zugang gewährt..Lachend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Hihi, nach 36326 Beiträgen von mir sehe ich das wohl eher gelassen. Man gewöhnt sich ja mit der Zeit, aber manche sind ...“

Optionen
Und wer das nicht gebacken bekommt, na ja...

Wegen diesem Satz regt der sich hier so künstlich auf, das ist doch nicht normal, oder?

Mensch, bitte nicht solche abfälligen Andeutungen !

Um mir dann so zu antworten und spielt dann auch noch die beleidigte Leberwurst.

Mich juckt das ja nicht weiter, mein Router läuft.Lächelnd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
diitz hatterchen1

„Wegen diesem Satz regt der sich hier so künstlich auf, das ist doch nicht normal, oder? Um mir dann so zu antworten und ...“

Optionen

nee , ist nicht normal, aber natürlich !

bei Antwort benachrichtigen
diitz luttyy

„Hihi, nach 36326 Beiträgen von mir sehe ich das wohl eher gelassen. Man gewöhnt sich ja mit der Zeit, aber manche sind ...“

Optionen

Nachdem ich per mail über AVM auch keine eindeutige Klärung erreichen konnte, habe ich dort angerufen .

Für alle , die auch den Router 5490 für den direkten Anschluß an das Glasfaserkabel manuell einrichten müssen, hier ein paar Hinweise:

Die Daten für den Internetzugang sind  naheliegend , wobei die Angabe "PPPoE-Einwahl" irritierend ist , war mir zumindest bislang nicht bekannt!

Bei dem Zugang für Telefonie , als SIP-Daten bezeichnet, ist im Router der Begriff Registrar verwendet. Hier muß die Angabe des SIP-Servers eingetragen werden !

Unter "eigene Rufnummer " muß im Feld "Rufnummer für die Anmeldung verwenden" die komplette vom Anbieter übermittelte Rufnummer eingetragen werden. Bei mir ist das meine Rufnummer mit Ortsvorwahl. In dem Feld "interne Rufnummer in der Fritzbox" muß dann die Rufnummer ohne Vorwahl eingetragen werden.

Mir ging es darum, zum Zeitpunkt der Aktivierung möglichst gut vorbereitet zu sein, d.h. alle Daten eingetragen zu haben, damit es gleich funktioniert und ich nicht noch rumprobieren muß , wenn  der alte Anschluß tot ist und ich damit keinen sicheren Zugang zum Internet oder Telefon habe .

bei Antwort benachrichtigen
luttyy diitz

„Nachdem ich per mail über AVM auch keine eindeutige Klärung erreichen konnte, habe ich dort angerufen . Für alle , die ...“

Optionen

Anrufen direkt bei AVM hilft eben in der Regel immer!

Jetzt weißt du Bescheid und kannst in Zukunft die erforderliche Tipps für andere hier abgeben, wenn denn der Bedarf besteht..Lachend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
diitz luttyy

„Anrufen direkt bei AVM hilft eben in der Regel immer! Jetzt weißt du Bescheid und kannst in Zukunft die erforderliche ...“

Optionen

natürlich kann sich an mich wenden, wer Probleme mit dem Einrichten der Fritzbox5490 hat. Den umfassenden Durchblick habe ich bzgl. diesem Router allerdings nicht  . Es ist das erste mal, daß ich eine Fritzbox benutze. Wer eh schon eine Fritzbox hatte, dem wird es vielleicht auch leichter fallen, denn die Begrifflichkeit  ist einem dann ja zumindest vertraut

bei Antwort benachrichtigen
diitz

Nachtrag zu: „natürlich kann sich an mich wenden, wer Probleme mit dem Einrichten der Fritzbox5490 hat. Den umfassenden Durchblick habe ...“

Optionen

ja, hier noch mal die Fortsetzung der Geschichte., bestimmt was für s'hatterchen:

Es reicht halt nicht , wenn man sich damit vertraut macht - die MitarbiEter des Anbieters müssen es auch !

 Es ist alles so gekommenm, wie ich es befürchtet habe und vermeiden wollte, indem ich ich frühzeitig drauf eingestellt hatte . Am 20.2. um 8Uhr hat der  bisherige Anbieter mich fallen lassen , aber zum neuen Anbieter habe ich keine Verbindung gekriegt.In der sog. Hotline wurde ich vertröstet, daß das im Laufe des tages schon klappen wird.

Am nächsten Tag gings auch nicht, amTrelöfon wurde ich schnippisch vertröstet . Das ging dann bis heute Nachmittag , also 6 Tage ohne Internet und Telefon , immer wieder wurde darauif beharrt, daß ich mich an den Hersteller des Routers wenden müßte, weil ich den ja nicht beim Glasfaseranbieter gekauft habe .

Heute hat endlich jemand seine Intelligenz spielen lassen. Die Zugangsdaten , die ich per Briefpost erhalten hatte, waren falsch . Die hat ermir dann am Telefon durchgegeben, und schwupps hats funktioniert .

Aber bloß nicht auf den Provider schimpfen !!!!!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy diitz

„ja, hier noch mal die Fortsetzung der Geschichte., bestimmt was für s hatterchen: Es reicht halt nicht , wenn man sich ...“

Optionen
Die Zugangsdaten , die ich per Briefpost erhalten hatte, waren falsch . Die hat ermir dann am Telefon durchgegeben, und schwupps hats funktioniert .

Ich wäre ausgerastet über soviel Blödheit und hätte das Messer gewetzt...Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
diitz luttyy

„Ich wäre ausgerastet über soviel Blödheit und hätte das Messer gewetzt... Gruß“

Optionen

leider bin ich von denen nichts Besseres ggewöhnt. Der Kontakt zu diesem Unternehmen ist  seit Vertragsabschluß eine Aneinanderreihung von Dilletantismen. Die haben kaum einen Fehler ausgelassen, den man bei den einzelnen Schritten machen konnte. Beschwerden haben nicht zu Einsicht oder Entschuldigung geführt. Eine richtige Klitsche! Man kann nur hoffen, daß ab jetzt , wo sie nichts mehr machen müssen, der Ärger vorbei ist!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 diitz

„leider bin ich von denen nichts Besseres ggewöhnt. Der Kontakt zu diesem Unternehmen ist seit Vertragsabschluß eine ...“

Optionen

Hallo,

jetzt fehlt nur noch zu erfahren, was Du an dem Router gespart hast, gegenüber dem (gleichen) Router des Anbieters. War es den Ärger wert?

Da ich alle zwei Jahre den Provider wechsle, die Gründe sind hinreichend bekannt, habe ich auch sicher etwas Erfahrung damit.
Die Zugangsdaten gleiche ich vorher einmal mit dem neuen Provider ab, wenn ich nicht eine Box geschenkt bekomme -die diese ja in der Regel schon enthält.
Es kann immer einmal zu Zahlendrehern oder anderen Fehlern kommen, keiner ist perfekt -auch nicht bei Providern.

Mein Wechsel, Anfang Februar, ging lautlos und ohne mein weiteres Zutun über die Bühne. OK, die Telekom will nicht nur Geld für Februar, sondern auch noch für März, obwohl ich schon im September kündigen ließ.
Übrigens, meine eigene FritzBox habe ich behalten, für die Einsparung kann ich mir locker eine eigene kaufen -sollte die jetzige den Geist aufgeben. Möglicher Weise gibt es beim nächsten Provider auch wieder eine kostenlose...
Aber wie oben geschrieben, keiner ist perfekt und die Telekom ist auch ein Saftladen.Zwinkernd

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Freude mit dem neuen Anschluss, am Glasfasernetz.

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
diitz hatterchen1

„Hallo, jetzt fehlt nur noch zu erfahren, was Du an dem Router gespart hast, gegenüber dem gleichen Router des Anbieters. ...“

Optionen

ah ja, durch die Tür kommst Du jetzt.!

Mit dem eigenen Router hab ich nur etwa 130€ gespart.

Wie bescheuert die sind, haben sie mir gerade wieder bestätigt. Das Anschlußkabel war mit 2m Länge vereinbart, geschickt haben sie ein 10 m Kabel, worauf ich telefonisch noch mal ein 2m Kabel nachgefordert habe. Soeben habe ich nochmals ein 10m Kabel im Briefkasten ! Aber niemand ist ja perfekt, was ?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 diitz

„ah ja, durch die Tür kommst Du jetzt.! Mit dem eigenen Router hab ich nur etwa 130€ gespart. Wie bescheuert die sind, ...“

Optionen
ah ja, durch die Tür kommst Du jetzt.!

???

Jeder bekommt das, was er verdient...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„??? Jeder bekommt das, was er verdient...“

Optionen
Jeder bekommt das, was er verdient...

Naja, diese Aussage ist ja jetzt auch nicht gerade prickelnd..

Wenn der Provider falsche Zugangsdaten verschickt und du suchst dir dann den Wolf, ist der Provider einfach nur Müll und ein Sauladen!

Sowas darf nicht passieren..

Ich selbst wollte auch niemals eine Box mit einem Providerbranding!

Auch wenn deiner Ansicht die Telekom ein Saftladen ist, bist du wohl eher ein Einzelschicksal.

Seit gut 50 Jahren bin ich bei dem Laden und bis auf einige Ausnahmen gab es und gibt es nicht viel zu meckern!

Keiner hat bis mir bis jetzt ein störungsfreieres und besseres DSL geliefert als die Telekom. Und meine Nachbarn, soweit bekannt, haben das alle und sind Top zufrieden!

Den tel. Service kannst du natürlich schon manchmal in Tonne hauen, aber andere sind noch schlimmer!

Die Mobilanbindung im ländlichen Bereich ist nicht zu schlagen und funzt absolut fehlerfrei.

Was will man mehr..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Naja, diese Aussage ist ja jetzt auch nicht gerade prickelnd.. Wenn der Provider falsche Zugangsdaten verschickt und du ...“

Optionen
Sowas darf nicht passieren..

Och luttyy in welcher Welt lebst Du?

So ein Scheiß passiert selbst täglich in den Krankenhäusern und das ist lebensbedrohlicher als ein falscher Zugangscode fürs DSL.
Und das ganze gefummele vor der Schaltung, war absolut nicht zielführend.

Und mein Spruch stammt aus alter Zeit. Da hatte ich einen Kumpel, der wollte vor jedem Kauf sämtliche Eventualitäten abklären, der rief zu diesem Zweck sogar Firmen in Japan, oder in ganz Europa an. Was soll ich sagen, der griff bei fast jedem Kauf ins Klo.

Zu deiner Telekom hast Du selber schon genug geschrieben, der ehemalige Monopolist lässt dich doch bis heute am ausgestreckten Arm verhungern.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Och luttyy in welcher Welt lebst Du? So ein Scheiß passiert selbst täglich in den Krankenhäusern und das ist ...“

Optionen

Ooch...,

der  User diitz hat da eher mein Mitgefühl!

Die Daten wurden ja schon vor dem Gefummle verschickt und bei einem Giganten wie die Telekom könnte ich das noch verstehen, dass da mal verkehrt was durchrutscht, da bei denen schon mal viele Köche am Brei rühren!

Bei so einem regionalen Klitschenverein habe ich da weniger Verständnis. Aber offenbar hat er da das Monopol, dann halt schnell drüber und der nächste bitte...

Na gut, wie auch immer hat er jetzt seine Leitung stehen und ich freue mich jedenfalls für ihn.

Das die Telekom mich mit meiner 5000er Leitung verhungern lässt, liegt nun mal den baulichen Gegebenheiten, die Straßengräben ziehen sich über Kilometer und die Gemeinde hat auch noch ihren Senf dazu zugeben.

Die üblichen Verdächtigen halt und es ist Geduld angesagt, andere Anbieter sind da auch letztendlich von der Telekom und deren Baufortschritten abhängig Weinend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
AL180 luttyy

„Ooch..., der User diitz hat da eher mein Mitgefühl! Die Daten wurden ja schon vor dem Gefummle verschickt und bei einem ...“

Optionen

Im Jahr 2020 eine 5000er Leitung ist schon grottenschlecht. Ich habe in 14 Jahren bei mir jetzt 3 verschiedene Provider gehabt und bin damit bisher gut gefahren. Erst Mannesmann mit ISDN und DSL 6000, dann O2 mit DSL 16000 (am Ende nur noch ca. 9500 kbit) und seit ein paar Jahren 1+1 mit VDSL mit 50.000 kbit und Upload von 10.000 kbit. Bei der Umstellung auf VDSL musste einmal die Telekom anrücken, weil vermutlich das falsche Telefonkabel angeschlossen war. Unterm Strich habe ich im Vergleich zu den Telekom-Verträgen viel Geld gespart. Da ich auch kein Magenta TV-benötige, werde ich wohl nie zu der Telekom wechseln.

Wenn bei mir nur 5000 kbit möglich wären und evtl. bereits ein Kabel-Anschluss aus den 80ern in das Haus verlegt ist, dann würde ich prüfen, ob da was möglich ist.

Im Urlaub habe gesehen, wie dort auf dem Land die Internetversorgung funktioniert. Da buddelt keiner mehr die Strasse auf. Die haben alle eine kleine Antenne auf dem Dach und im Kirchturm ist eine Funktstation vom Provider.16.000 kbit waren damit problemlos möglich. Solange man dort nicht irgendwo in der Einöde wohnt, ist man gut mit Internet versorgt.

Hier haben mir auch Kollegen erzählt, daß ihre Gemeinde selbst den Internetausbau vorgenommen hat. Wenn dann die Leitungen liegen, kommt die Telekom scheinheilig an, und will auch Geld verdienen.

bei Antwort benachrichtigen
diitz AL180

„Im Jahr 2020 eine 5000er Leitung ist schon grottenschlecht. Ich habe in 14 Jahren bei mir jetzt 3 verschiedene Provider ...“

Optionen
Im Jahr 2020 eine 5000er Leitung ist schon grottenschlecht.

Ich wohne seit ca 20 Jahren in Mecklenburg auf dem Land ca 7km von der nächsten Kleinstadt entfernt .

Aufgrund meiner Erfahrung mit schlechten Internetanschlüssen habe ich feststellen müssen, daß man so manchen Landbewohner mit einer 5000kB Leitung richtig glücklich machen kann . Und das beste ist: Das reicht für die meisten Anwendungen vollkommen aus ! Ich selbst hatte in den letzten 3 Jahren phasenweise auch unter 5000kB und habe keine gravierenden Einschränkungen bemerkt . Und dabei habe ich auch ab und an geskyped.

Wer natürlich Filme streamt oder Onlinespiele macht, der guckt dumm aus der Wäsche !

Da buddelt keiner mehr die Strasse auf.

Da bist Du nicht richtig informiert ! In den letzten ca 2Jahren werden hier im Landkreis und darüber hinaus nach einander in allen kleineren Ortschaften die Straßen bzw Gehwege aufgerissen ,um Gasfaserkabel zu verlegen . Unser Ortsteil , ca 170 Einwohner, war im letzten Jahr betroffen !

Solange man dort nicht irgendwo in der Einöde wohnt, ist man gut mit Internet versorgt.

Das stimmt dann , wenn das Glasfaserkabel bereits verlegt wurde, und vorher an  Standorten, wo die Telekom zufällig einen ausreichenden Anschluß gestellt hat. Ich selbst habe zuletzt Internet und Telefon über LTE mit Außenantenne von Vodafon gehabt, was durch örtliche Gegebenheiten oft unzuverlässig war .Vor ca 3 Jahren kamen hier noch ca18000kB an, als aber immer mehr Kunden im Umkreis LTE genutzt haben, wurde es eben immer langsamer .

bei Antwort benachrichtigen
ROLLI9 diitz

„Ich wohne seit ca 20 Jahren in Mecklenburg auf dem Land ca 7km von der nächsten Kleinstadt entfernt . Aufgrund meiner ...“

Optionen

Guten Tag diltz,

nach deiner Beschreibung müssten wir Nachbarn sein. Wahrscheinlich wohnst du in einem Nachbarort von mir, zugehörig zum gleichen Amt. Bei uns war vor 2 Wochen die "Tiefbaubegehung" für die LWL-Verlegung. Folglich müsste es bei uns im Dorf demnächst starten.

Vielleicht kannst du mir mal eine PN schicken zum Gedankenaustausch .

Gruß Rolli

bei Antwort benachrichtigen
diitz hatterchen1

„Och luttyy in welcher Welt lebst Du? So ein Scheiß passiert selbst täglich in den Krankenhäusern und das ist ...“

Optionen

mann, hatterchen, Du schreibst ja einen ganz schönen Blödsinn!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 diitz

„mann, hatterchen, Du schreibst ja einen ganz schönen Blödsinn!“

Optionen

Du musst das ja wissen...Zwinkernd

...Mecklenburg auf dem Land ca 7km von der nächsten Kleinstadt entfernt. 

@luttyy, davon kannst Du doch sicher nur träumen, Glasfaser bei den immer noch so Unterprivilegierten im Osten und Du bekommst von der Telekom Räucherstäbchen...Überrascht

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Du musst das ja wissen... @luttyy, davon kannst Du doch sicher nur träumen, Glasfaser bei den immer noch so ...“

Optionen

Das geht ja hier noch viel weiter!

Es gibt nämlich genau nur 32 Anschlüsse Glasfaser für unser ganzes Dorf.

Und warum?

Die Straße wo mein Haus steht wird kompl. saniert. Und nur deswegen können die erforderlichen Rohre verlegt werden.

Alle anderen Straßen sind soweit schon saniert, haben aber keinerlei Leerohre im Boden.

Im Klartext, die nächsten 20 Jahre regt sich da nix, was die Glasfaser betrifft!

Der Verteiler von der Telekom ist auch noch nicht da, der Standort dafür aber schon.

So,

jetzt buddelt irgendwer da irgendwo in der Prärie die Gräben für die Dorfzuleitung Glasfaser vom nächsten Dorf, da liegt es schon! (um die 12 Km)

Die Kosten für die 32 Anwohner (ich bin natürlich dabei) liegen noch gar nicht fest, die Telekom rührt sich noch nicht in dieser Richtung.

Im besten Falle 100 Euro pro Anschluss, es könnten aber auch 1000 Euro werden.

Wenn alles klappt, nächstes Jahr Juni so in etwa ist damit zu rechnen!

Weiterhin dürfen wir uns dann dann noch als Hausbesitzer an der Straßensanierung mit 40% beteiligen (Gesamtkosten geschätzt bis jetzt 1,2 Mio), die Gemeinde langt hin!

Mahlzeit..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Das geht ja hier noch viel weiter! Es gibt nämlich genau nur 32 Anschlüsse Glasfaser für unser ganzes Dorf. Und warum? ...“

Optionen

Da kannst Du mal sehen, was ich für ein Glück habe, in einer westdeutschen Großstadt zu lebenZwinkernd.
Das Glasfaserkabel endet, seit Januar, 270m vor meinem Haus, (dahinter kommt noch eine ganze Siedlung) ab da geht die uralte Kupferstrippe weiter, an der auch ich hänge. Und man glaubt es kaum, ich könnte sogar 12,5MB/s kaufen, ob ich sie bekomme? Egal mir reichen meine 6MB/s.

Aber es geschehen ja noch Zeichen und Wunder...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
diitz luttyy

„Das geht ja hier noch viel weiter! Es gibt nämlich genau nur 32 Anschlüsse Glasfaser für unser ganzes Dorf. Und warum? ...“

Optionen

Unsere Klitsche würde für den Hausanschluß 1.300€ verlangen. Schließt man einen Internetvertrag ,Mindestvertragslaufzeit 24 Monate, ab , zahlt man für die "Bereitstellung" einmalig 30€ . Daher hat sich hier die Möglichkeit einer Anbieterwahl gar nicht gestellt !

Dafür haben wir jetzt 100Mbit/s upload wie download !

Hab ich schon gemessen .....

bei Antwort benachrichtigen
ROLLI9 diitz

„Unsere Klitsche würde für den Hausanschluß 1.300€ verlangen. Schließt man einen Internetvertrag ...“

Optionen

Die WEMAG hat bis dato noch gar keine "Durchleitungsverträge" mit anderen Providern, sind also im Moment der Monopolist. Wir sollten hier 599,- Euro zahlen für den Hausanschluss ohne Vertrag. Das hätte ich gewählt, doch mein Provider kann gegenwärtig nicht über Glasfaser "liefern".

Für mich stellt sich allerdings die Frage: "Darf WEMAG überhaupt noch 2-Jahres-Verträge anbieten?" Diese verstossen doch gegen aktuelles Verbraucherschutzrecht!?

Auch wurde mir vor 2 Wochen bestätigt, dass wir 200Mbit/s für den Preis von 100Mbit/s bekommen.

bei Antwort benachrichtigen
diitz ROLLI9

„Die WEMAG hat bis dato noch gar keine Durchleitungsverträge mit anderen Providern, sind also im Moment der Monopolist. Wir ...“

Optionen

Nach meiner Kenntnis sind 2Jahresverträge

rechtlich möglich

bei Antwort benachrichtigen
diitz ROLLI9

„Die WEMAG hat bis dato noch gar keine Durchleitungsverträge mit anderen Providern, sind also im Moment der Monopolist. Wir ...“

Optionen

wir haben übrigens auch ohne Aufpreis statt 50Mbit 100MBit gekriegt

bei Antwort benachrichtigen
diitz hatterchen1

„??? Jeder bekommt das, was er verdient...“

Optionen

soll das irgendwas mit mir zu tun haben?

Jeder bekommt das ......?

bei Antwort benachrichtigen