Laptops, Tablets, Convertibles 11.785 Themen, 55.926 Beiträge

Subnotebook gesucht - CD-ROM ja / nein

Daddeldu / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin zusammen,
ich bin gerade schwer am überlegen, ob ich mir nicht ein wirklich tragbares Notebook zulegen soll. Für mich steht Mobilität (geringe Abmaße, leicht, lange Akkulaufzeiten) im Vordergrund (ich brauche keinen Desktopersatz). Da bei den meisten Notebooks der besonders kleinen Klasse kein CD-ROM dabei ist, frage ich mich, ob ich denn überhaupt ein CD-ROM im Notebook brauche. Denn eigentlich bräuchte ich dieses nur dann, wenn ich mal ein Programm installieren will, aber normalerweise nicht im Laufenden Betrieb. Wie läuft denn überhaupt die Installation auf solchen CD-ROM-losen Notebooks? Geht das irgendwie über Anbindung an den PC, kann ich dessen CD-ROM nutzen?
Wäre über zahlreiche Antworten in diesem zu Unrecht vernachlässigtem Notebook-Forum dankbar :o)
Daddel

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Daddeldu „Subnotebook gesucht - CD-ROM ja / nein“
Optionen

Hallo,

habe mir gerade so ein Teil bestellt: IPC LifeStyle mit Touchscreen, 3,1GB-HD, 64MB Ram und P133. Das Floppy ist extern, natürlich Zubehör(-preis). Ein CDROM habe ich nicht mitbestellt.
Meine Gedanken zur Installation: Wenn Win98 vorinstalliert ist, kann man mit einer PCMCIA-Netzwerkkarte den Rest der Installation über das CDROM des 'großen' PC abwickeln. Wenn das noch nicht geht, weil kein Windows drauf ist, bleibt noch die Möglichkeit 2: DOS-Startdiskette mit Interlink drauf. So kann man per Laplink-Kabel (möglichst ein paralleles) die Installations-CD vom großen PC runterziehen.

Gruß F.Glaß

bei Antwort benachrichtigen
Daddeldu (Anonym) „Hallo,habe mir gerade so ein Teil bestellt: IPC LifeStyle mit Touchscreen,...“
Optionen

Das klingt gut. Also wenn ich - zunächst - keine Netzwerkkarte habe, dann kann ich mit einem (meist mitgeliefertem?) Kabel eine Verbindung zwischen Notebook und Desktop-PC herstellen, über welche ich auf z.B. das CD-ROM zugreifen kann. Hm. Dann suche ich noch eine günstige 56k-V.90.Modem/ISDN/Netzwerk-Combi-Karte ... mal schauen,
Daddel

PS: zuerst brauch ich natürlich das Notebook, ich schiele ja auf den alten Toshiba Portege 3010 oder auf ein noch älteres Libretto 110CT...

bei Antwort benachrichtigen
netman (Anonym) Daddeldu „Subnotebook gesucht - CD-ROM ja / nein“
Optionen

ich empfehle den kleinen Sony (Vaio N505SN) - vorausgesetzt Geld spielt keine allzu große Rolle (Aber das sollte es bei Notebooks sowieso nicht). Der ist wirklich Supermobil und hat Floppy und CD-Rom extern, aber immerhin dabei. Schaut auch noch ziemlich edel aus. EInziger Nachteil ist die Akkulaufzeit. Aber irgendwo liegt halt der Kompromiß zwischen Mobilität und Leistung.
Ansonsten gibts noch das Vaio C1XD auch von Sony. Hat sogar eine Digitalkamera eingebaut und ist auch ziemlich winzig - hat allerdings einen etwas ungewöhnlichen Bildschirm, weil es eben nicht das übliche Notebook-Format hat.

Ich hab selber einen Vaio und kann nur sagen: Top-Qualität, SuperService. Die sind Ihr Geld echt wert - und machen was her.

Gruß,
Netman

bei Antwort benachrichtigen