Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.249 Themen, 123.445 Beiträge

Arbeitsspeicher immer 40 Grad

Karl70 / 35 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

im März habe ich mir einen neuen PC von der Firma "Systemtreff" zusammenstellen lassen. Alles funktioniert einwandfrei. Aufgefallen ist mir aber, dass die S.2 SSD immer eine Temperatur von 40 Grad hat, egal, ob ich den PC stark belaste oder ob ich ihn gerade eingeschaltet habe.

Ist das so in Ordnung?

 Operating System
    Windows 11 Pro 64-bit
CPU
    Intel Core i5 10400 @ 2.90GHz    31 °C
    Comet Lake 14nm Technology
RAM
    16,0GB Dual-Channel DDR4 @ 1330MHz (19-19-19-43)
Motherboard
    Gigabyte Technology Co. Ltd. H510M H (U3E1)    33 °C
Graphics
    PHL 243V5 (1920x1080@59Hz)
    Intel UHD Graphics 630 (Gigabyte)
Storage
    476GB Intenso SSD SATAIII (SATA (SSD))    40 °C
    59GB Intenso Ultra Line USB Device (USB )
Optical Drives
    HL-DT-ST DVDRAM GH24NSD1
Audio
    Realtek High Definition Audio

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Karl70 „Arbeitsspeicher immer 40 Grad“
Optionen

Würde ich für eine Fehlangabe halten. Wenn die SSD im Luftstrom hängt, dann müßte die über den Daumen ebenfalls etwa die Gehäusetemperatur haben und beim Hochfahren sollte ja ein Temperaturanstieg zu sehen sein. Das bißchen Laden des OS dürfte allerdings die SSD nicht allzu sehr fordern.

Mit welchem Tool hast Du die Temperatur ermittelt, ist die SSD schlecht eingebaut (M2-Anschluß auf dem Gehäuse oder "richtige" SSD?)  und zeigen solche Sachen wie CrystalDiskInfo ebenfalls diese Temperaturen?

Wobei 40°C jetzt kein Problem darstellen sowohl für eine 2,5"-SSD als auch eine M2.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fakiauso „Würde ich für eine Fehlangabe halten. Wenn die SSD im Luftstrom hängt, dann müßte die über den Daumen ebenfalls etwa ...“
Optionen

Hallo fakiauso,

Würde ich für eine Fehlangabe halten

Das glaube ich auch, bin mir aber natürlich nicht sicher.

Die Temperatur wird sowohl von dem Programm "Speccy" ermittelt als auch von CrrystalDiskInfo,

Die M2 ist auf dem Mainboard befestigt.

Würde es helfen, wenn ich die M2 kurz aus- und dann wieder einbaue?

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Karl70 „Hallo fakiauso, Das glaube ich auch, bin mir aber natürlich nicht sicher. Die Temperatur wird sowohl von dem Programm ...“
Optionen
Die M2 ist auf dem Mainboard befestigt.


Da der Steckplatz in der Nähe der Southbridge ist, kann es sein, dass der Kühlkörper mit abstrahlt. 

Würde es helfen, wenn ich die M2 kurz aus- und dann wieder einbaue?

Das hat m.E. keinen Sinn. Selbst wenn die 40°C real sind, besteht da wie gesagt keine Gefahr für die Platte.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fakiauso „Da der Steckplatz in der Nähe der Southbridge ist, kann es sein, dass der Kühlkörper mit abstrahlt. Das hat m.E. keinen ...“
Optionen
Das hat m.E. keinen Sinn. Selbst wenn die 40°C real sind, besteht da wie gesagt keine Gefahr für die Platte.

Danke und Gruß

Karl

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Karl70 „Arbeitsspeicher immer 40 Grad“
Optionen
Arbeitsspeicher immer 40 Grad

Wo steht denn in Deiner Liste die Temperatur des Arbeitsspeichers?

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 mawe2 „Wo steht denn in Deiner Liste die Temperatur des Arbeitsspeichers?“
Optionen
Wo steht denn in Deiner Liste die Temperatur des Arbeitsspeichers?

Nirgendwo. Die Liste stammt aus dem Programm "Speccy". 

Gibt es denn eine Möglichkeit auch dessen Temperatur zu messen?

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 Nachtrag zu: „Nirgendwo. Die Liste stammt aus dem Programm Speccy . Gibt es denn eine Möglichkeit auch dessen Temperatur zu messen? ...“
Optionen

Hallo,

habe soeben das Programm "HWiNFO" installiert, auch da bleibt die Temperatur immer bei 40 Grad, während sich alle anderen Messungen flexibel verhalten.

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Karl70 „Nirgendwo. Die Liste stammt aus dem Programm Speccy . Gibt es denn eine Möglichkeit auch dessen Temperatur zu messen? ...“
Optionen

Speccy spuckt manchmal falsche Werte aus. Nimm mal als Vergleich crystaldiskinfo, oder hwinfo. 40 Grad sind noch im normalen Bereich. Wenn man bei den Herstellern nach der kritischen Temperatur sucht, welche eine SSD haben darf, landet man bei 70 Grad.

Bsp. Intel:
https://www.intel.de/content/www/de/de/support/articles/000054892/memory-and-storage/client-ssds.html

Bsp. Transcend:
https://de.transcend-info.com/product/internal-ssd/mte240s

Bei anderen Herstellern sieht es ähnlich aus.

Bei tomshardware.com hatte man mal eine Testreihe zu dem Thema mit einer PS5 gemacht. Ist zwar für den PC nicht repräsentativ, aber trotzdem interessant.
PS5 SSD Upgrade Temperature Testing: Do You Even Need a Heatsink? 

Man kann da auch auch noch einen Kühlkörper auf die SSD pappen. Das würde ich aber nur machen, wenn die SSD oft in den kritischen Bereich kommt.

Grüße ff

 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fishermans-friend „Speccy spuckt manchmal falsche Werte aus. Nimm mal als Vergleich crystaldiskinfo, oder hwinfo. 40 Grad sind noch im ...“
Optionen
40 Grad sind noch im normalen Bereich

Hallo,

es ging und geht mir nicht darum, ob 40 Grad zuviel oder zuwenig sind, sondern darum, dass diese 40 Grad sich nicht verändern, ob direkt nach dem Start oder bei intensivem Gebrauch des Pc's.

Ich schrieb ja weiter oben, dass sich dieses Phänomen auch bei hwinfo zeigt.

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
PeterP1 Karl70 „Hallo, es ging und geht mir nicht darum, ob 40 Grad zuviel oder zuwenig sind, sondern darum, dass diese 40 Grad sich nicht ...“
Optionen

Hallo,

alle diese Programme – Speccy, HWInfo oder CrystalDiskInfo – tun ja nichts anders, als den Wert anzuzeigen, den ein Sensor in deiner SSD ausgibt. Wenn der immer den selben Wert anzeigt, ohne daß es belastungsabhängig eine Änderung gibt, dann tut der Sensor nicht das was er soll.

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 PeterP1 „Hallo, alle diese Programme Speccy, HWInfo oder CrystalDiskInfo tun ja nichts anders, als den Wert anzuzeigen, den ein ...“
Optionen

Hallo PeterP1,

alle diese Programme – Speccy, HWInfo oder CrystalDiskInfo – tun ja nichts anders, als den Wert anzuzeigen, den ein Sensor in deiner SSD ausgibt. Wenn der immer den selben Wert anzeigt, ohne daß es belastungsabhängig eine Änderung gibt, dann tut der Sensor nicht das was er soll.

das erscheint mir  plausibelLächelnd

danke und Gruß

Karl

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Arbeitsspeicher immer 40 Grad“
Optionen

Du schreibst in deiner Überschrift " Arbeitsspeicher"...

RAM ist Arbeitsspeicher!

Was meinst du jetzt? RAM oder die SSD? Und wenn SSD, was für ein Fabrikat ist das?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 luttyy „Du schreibst in deiner Überschrift Arbeitsspeicher ... RAM ist Arbeitsspeicher! Was meinst du jetzt? RAM oder die SSD? Und ...“
Optionen

Verlegen Kann denn jemand die Überschrift ändern? Ist ja peinlich...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Kann denn jemand die Überschrift ändern? Ist ja peinlich...“
Optionen

Ich messe die Temps meiner SSD,s und NVMe (5) über Crystaldiskinfo und lasse mit die Werte der 5 dauerhaft in der Taskleiste anzeigen.

Das funzt alles perfekt und ja nach Auslastung reagieren die Messwerte bei allen.

Frage:

Ist dein Bios auf dem neusten Stand?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 luttyy „Ich messe die Temps meiner SSD,s und NVMe 5 über Crystaldiskinfo und lasse mit die Werte der 5 dauerhaft in der Taskleiste ...“
Optionen

Habe mehrmals versucht  das BIOS auf den neuesten Stand zu bringen, habe es aber nicht hinbekommen.

Mit meinem alten PC, auf dem ebenfalls ein Gigabyte-Mainboard war, klappte das immer...

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Habe mehrmals versucht das BIOS auf den neuesten Stand zu bringen, habe es aber nicht hinbekommen. Mit meinem alten PC, auf ...“
Optionen

Karl,

ohne das neuste Bios wird das nichts!

Wende dich an den Verkäufer der Kiste..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Karl70 „Habe mehrmals versucht das BIOS auf den neuesten Stand zu bringen, habe es aber nicht hinbekommen. Mit meinem alten PC, auf ...“
Optionen

Vom H510M H gibt es mehrere Revisionen:

https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/H510M-H-rev-13-16/support#support-dl-driver

https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/H510M-H-rev-10-11-15/support#support-dl-driver
Welche Du genau hast, müßte sich dabei entweder am Aufdruck unten rechts oder der BIOS-Bezeichnung selbst herausfinden lassen wie im Handbuch beschrieben.

Die 10-15 haben Nummern nach dem F - F6 bis F14, die 13-16 dagegen enden auf Buchstaben von FA bis FC. Die jeweils letzten Versionen sind beide vom 28.03.2022.

Flashen geht ganz einfach, indem Du die passende Version herunter lädst, dann das Archiv entpackst und die reine BIOS-Datei auf einen USB-Stick kopierst (entweder die H510MH13.FC oder die H510MH.F14 passend zu Deiner Revision). Dann startest Du mittels Entf das BIOS und wählst von dort Q-Flash aus oder Du drückst im Boot-Screen die Ende/End-Taste, um Q-Flash direkt zu starten. Ab da ist das Ganze eigentlich selbsterklärend.

Speichere am besten die Einstellungen des alten BIOS ab und richte nach dem Update alles wieder so ein wie gehabt. Die vorhandene BIOS-Version kannst Du mit F3 ebenfalls sichern. In aller Regel haben sie bei Gigabreit auch ein vereinfachtes und ein erweitertes BIOS, welches erst explizit umgeschaltet werden muß mittels F2. Ist aber im Handbuch auch alles beschrieben.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fakiauso „Vom H510M H gibt es mehrere Revisionen: https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/H510M-H-rev-13-16/support support-dl-driver ...“
Optionen

Hallo fakiauso,

habe mittlerweile die neueste BIOS-Version (FC) vom 28.03.22 heruntergeladen und installiert. Hat gut geklappt. Viellen Dank für deine ausführliche Information.

Allerdings besteht das anfangs geschilderte Problem noch immer, nämlich dass bei der SSD immer 40 Grad angezeigt wird. Muss ich wohl mit leben. Funktioniert ja sonst alles.

Also nochmals danke (auch an lutty und alle anderen)

Schönes Wochenende

Karl

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Karl70 „Hallo fakiauso, habe mittlerweile die neueste BIOS-Version FC vom 28.03.22 heruntergeladen und installiert. Hat gut ...“
Optionen

Prima!

Allerdings besteht das anfangs geschilderte Problem noch immer, nämlich dass bei der SSD immer 40 Grad angezeigt wird. Muss ich wohl mit leben. Funktioniert ja sonst alles.


Ist dann halt ein Schönheitsfehler - aber so what...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Hallo fakiauso, habe mittlerweile die neueste BIOS-Version FC vom 28.03.22 heruntergeladen und installiert. Hat gut ...“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 luttyy „Hast du das Bios nach dem Update mal auf Default gesetzt und dann neu konfiguriert? https://www.google.de/search?q bios ...“
Optionen

Ja, trotzdem danke für den Hinweis

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Ja, trotzdem danke für den Hinweis Gruß, Karl“
Optionen

Ja dann weiß ich auch nicht weiter aus der Ferne... Unentschlossen

Man könnte jetzt noch mal die Kabel an der SSD und am Board abziehen und neu aufstecken, das Hauptkabel am Board neu aufstecken, die SSD an einem anderen Port anschließen usw.

Ob es was bringen würde, wer weiß...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 luttyy „Ja dann weiß ich auch nicht weiter aus der Ferne... Man könnte jetzt noch mal die Kabel an der SSD und am Board abziehen ...“
Optionen

Werde ich morgen machen. Für heute reicht es.

Gruß,  Karl 

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Werde ich morgen machen. Für heute reicht es. Gruß, Karl“
Optionen

Zu guter Letzt.

Die Frage  ist, ob sich bei der Itenso überhaupt die Temp auslesen lässt.

Das Teil ist nicht gerade der große Bringer...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy „Zu guter Letzt. Die Frage ist, ob sich bei der Itenso überhaupt die Temp auslesen lässt. Das Teil ist nicht gerade der ...“
Optionen
Die Frage  ist, ob sich bei der Itenso überhaupt die Temp auslesen lässt.


Das würde ich auch denken. Wahrscheinlich haut die immer pauschal die 40°C raus und zeigt das auch im Kühlschrank oder Backofen nicht anders an;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fakiauso „Das würde ich auch denken. Wahrscheinlich haut die immer pauschal die 40 C raus und zeigt das auch im Kühlschrank oder ...“
Optionen

Nachtrag:

Habe die Intenso M.2 SSD ausgebaut und eine Samsung 980 M.2 SSD eingebaut.

Die Samsung SSD ist erwartungsgemäß (zumindest gefühlt) schneller. Außerdem wird bei CrystalDiskInfo etc. die Temperatur ordnungsgemäß angezeigt (also am Anfang niedrig und unter Last höher).

Habe für die neue SSD Win11 neu aufgesetzt.

So weit so gut. Leider funktioniert mein Acronis 2016 Stick nicht mehr. Es kommt die Meldung, dass kein Laufwerk gefunden wird. Daher die Frage: Gibt es ein ähnliches, aber kostenloses Backup-Programm? Welches würdet ihr empfehlen?

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Nachtrag: Habe die Intenso M.2 SSD ausgebaut und eine Samsung 980 M.2 SSD eingebaut. Die Samsung SSD ist erwartungsgemäß ...“
Optionen

Es kann sein, dass die Version 2016 nicht mit UEFI (Bios) sondern nur mit MBR umgehen kann.

Ich dachte es mir mit der Intenso. Ich selbst habe nur Samsung.

Die Intenso würde ich ext. als Datenspeicher verenden...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Karl70 „Nachtrag: Habe die Intenso M.2 SSD ausgebaut und eine Samsung 980 M.2 SSD eingebaut. Die Samsung SSD ist erwartungsgemäß ...“
Optionen

Hallo

Dafür wurde schon mehrfach Macrium Reflect empfohlen. Selbst die Free-Version macht, was man braucht und kann sogar Linux-Partitionen problemlos bearbeiten. Beim Installieren kann das Registrieren usw. abgewählt werden, auch wenn es etwas versteckt ist.

Für dieses Tool bin ich sogar bereit zu bezahlen oder die Vollversion zu ordern, weil das Ding wirklich taugt. Auch wenn im Downloadbereich Version 7 angegeben wird, erhält man die aktuelle 8.x und in der regel ist dann auch die Sprache bereits auf deutsch. Das lässt sich inzwischen aber gut ändern in den Einstellungen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fakiauso „Hallo Dafür wurde schon mehrfach Macrium Reflect empfohlen. Selbst die Free-Version macht, was man braucht und kann sogar ...“
Optionen

Besten Dank für den Tipp , werde ich ausprobieren.

Gruß,  Karl

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 fakiauso „Hallo Dafür wurde schon mehrfach Macrium Reflect empfohlen. Selbst die Free-Version macht, was man braucht und kann sogar ...“
Optionen

Hallo fakiauso,

kann deinen Eindruck bestätigen - die kostenlose Version funktioniert einwandfrei.

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 luttyy „Ja dann weiß ich auch nicht weiter aus der Ferne... Man könnte jetzt noch mal die Kabel an der SSD und am Board abziehen ...“
Optionen
Man könnte jetzt noch mal die Kabel an der SSD und am Board abziehen
Die M2 ist auf dem Mainboard befestigt

Da ist die "platzsparende Variante" verbaut...

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Eludi84 „Da ist die platzsparende Variante verbaut...“
Optionen

Ups,

übersehen..

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 luttyy „Ups, übersehen..“
Optionen

Macht nix- für YT Videos reicht jede SSD Zwinkernd.

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
schoppes Eludi84 „Macht nix- für YT Videos reicht jede SSD .“
Optionen
für YT Videos reicht jede SSD

Meine alten HDDs schaffen das auch ... locker.   Cool

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 schoppes „Meine alten HDDs schaffen das auch ... locker.“
Optionen
Meine alten HDDs

haben was mit den genannten SSDs zu tun Unentschlossen.

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen