Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.249 Themen, 123.445 Beiträge

5900X ohne Prozessorlüfter geliefert ..

Xdata / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

hi

Endlich habe ich den Ryzen 5900X im HauseCool ..
Dann der Schreck(!) 
-- mit Box aber ohne ProzessorlüfterReingefallen

Jetzt ist ein be quiet! DARK ROCK 4  unterwegs.

Hoffentlich geht das gut!

Ich mag keine Kühler die auch Intel können.
Oft passt dann etwas nicht, oder AMD Klemmen fehlen.

Motherboard ist ein  X570s AERO von Gigabyte.

Hoffentlich fett genug um den Dark Rock aufzunehmen ..
Ein schwarzer Lüfter auf einem "White Board"?
Nun, ein White Rock Kühler ist bei be quied! nicht im Programm.

Gehäuse, momentan noch keins.

Ob ein Boxed Lüfter des Ryzen 5600G gereicht hätte?

Mein uralter D805 hatte einen recht kleinen Lüfter
der akzeptabel leise war.

Die neuen Boxed haben aber kaum noch Alu-Volumen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Xdata „5900X ohne Prozessorlüfter geliefert ..“
Optionen
Ob ein Boxed Lüfter des Ryzen 5600G gereicht hätte?


Kommt auf den Lüfter an;-)

Da der kleine Prozzi mit variabler TDP von 45-65W angegeben ist und der 5900X mit 105W maximal, scheint mir daas ziemlich grenzwertig zu sein, auch wenn die CPU nicht ständig Vollast läuft.

Ich mag keine Kühler die auch Intel können. Oft passt dann etwas nicht, oder AMD Klemmen fehlen.


Müßte ja dabei sein, wenn er universal ist und bei den Freezern von AC oder früher den Kupferkloppern von Zalman bisher noch nicht passiert.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Xdata fakiauso „Kommt auf den Lüfter an - Da der kleine Prozzi mit variabler TDP von 45-65W angegeben ist und der 5900X mit 105W maximal, ...“
Optionen

Danke für die Info, die 105W - 65W Differenz
erschien mir auch etwas viel.

Die Ruhe bei " richtigen LüfternZwinkernd " macht schon richtig Laune.

Cool sind auch moderne Spielekarten ..
Wenn die AsRock RX6600 CLD Lüfter fast immer stehenbleiben - einfach so..

Auch bei den Temperaturen die letzen Wochen.
Frühe Spielekarten waren richtige Dauerheizungen.

Kann sein den ersten RAM SLot nicht nutzen zu können.
Bei mir ist sowieso meist der 2. und 4. SLot belegt.

Seit dem nicht ganz so großen Deep Cool Kühler
an einem übernommenen  Intel Aufrüst PC
gefallen mir Standard Lüfter nicht mehr so ganz.

Akzeptabel aber auch im Desktop Einsatz ab und zu deutlich hörbar.

Kein Sparwille - eher die leichte Montage der Standard Teile.
Vier mal klick und sitztLächelnd.
Besonders Intel hat am Volumen des Alu-Blocks gespart.
Da hat selbst ein goßer Lüfter probleme die Drehzal klein zu halten.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata fakiauso „Kommt auf den Lüfter an - Da der kleine Prozzi mit variabler TDP von 45-65W angegeben ist und der 5900X mit 105W maximal, ...“
Optionen

Habe jetzt erstmal den Boxed genommen,
die Lieferung des Dark dauert noch ein paar Tage.

Nicht hörbar auf dem AERO 570s
-- die Temperatur war kurz > 70 Grad
-- ist aber jetzt auf 44 bis 55 Grad mit Core Temp
-- mit HWINFO je Kern? unterschiedlich was unmöglich ist ..?

Die Ryzen Dies sind unter der Metallhaube glaub ich immer noch aus Stein.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Nachtrag zu: „5900X ohne Prozessorlüfter geliefert ..“
Optionen

Nachtrag:

Warum  werden diese riesigen Lüfter nicht gleich
mit der gebührenden Sorgfalt entwickelt?

Um beispielsweise nicht ein oder gar zwei
RAM SLots zu verdecken..

https://hexus.net/tech/reviews/cooling/116351-quiet-dark-rock-pro-4/

Mindestens  Vibrationsgummis als Option für die Montage des Lüfters
auf der anderen Seite beilegen.

Obwohl, wenn der Lüfter dann zieht anstatt drückt
ergibt das weniger Kühlung?

Die Idee einen DarkRock zu nehmen kam mir bei dem noch cooleren  Pro 4 eines Users hier
der aber noch mehr Big Block istZwinkernd.

Gerade weil der mal ohne LED  Beleuchtung  ist und dennoch gut aussieht.

Vermutllich hat
selbst Noctua da Konkurrenz.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Xdata „Nachtrag: Warum werden diese riesigen Lüfter nicht gleich mit der gebührenden Sorgfalt entwickelt? Um beispielsweise ...“
Optionen
Die Idee einen DarkRock zu nehmen kam mir bei dem noch cooleren  Pro 4 eines Users hier der aber noch mehr Big Block ist

Jo den habe ich. Und das Ding schnurrt leise vor sich hin und selbst wenn ich Far Cry 6 in 4K auf den höchsten Einstellungen mit raytracing habe bleibt mein Rechner mit der RTX 3080 TI mit drei Lüftern auch bei den aktuell hohen Temperaturen erstaunlich leise....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Xdata winnigorny1 „Jo den habe ich. Und das Ding schnurrt leise vor sich hin und selbst wenn ich Far Cry 6 in 4K auf den höchsten ...“
Optionen

hi

Der Dicke erschien mir sicherer als der Dark Rock SLim.
Der erste RAM Slot ist auf dem Aero sowieso frei.

Der 5900X zieht momentan anscheinend nicht so viel Leistung wie erwartet
ist aber auch im Desktop Betrieb die Investition wert.

Ist für die Zukunft bei  Monitoren bis zu 4K oder etwas <
eine RTX 3080TI nötig?

Reicht eine Gigabyte GeForce RTX 3060 GAMING OC 12G
für Media und Desktop bei hoher Auflösung bis ganz oder fast 4K?

Bis 419 Euro gehen die runter
-- bei drei Lüftern.

Ist viel, aber nicht gleich ein KEuro.

Das Problem wie bei der MSI 3060 Trio hat die Gigabyte nicht.
Eine kurz geliehene ist mit meinem Netzteil sofort gestartet.

Auch bei Usern kommt schon die Frage nach 4K
und welcher.

Aktuell hab ich einen BenQ GL2780  mit Full HD.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Xdata „hi Der Dicke erschien mir sicherer als der Dark Rock SLim. Der erste RAM Slot ist auf dem Aero sowieso frei. Der 5900X ...“
Optionen

Der Dicke ist auf jeden Fall die bessere Wahl. Und der 5900X ist die bessere Wahl bei Baller-Spielen, wenn viel KI bei den NPCs anliegt - außerdem ist der zukunftssicher, wenn mal ne neue GraKa-Generation kommt. Der bremst dann ne neuere GraKa mit ein wenig Glück nicht aus.

Ne RTX 3060 reicht mit Sicherheit bei Spielen wie FarCry 6 & Co in 4K nicht aus. Für Desktop und Media ist sie eigentlich schon überdimensioniert.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Xdata winnigorny1 „Der Dicke ist auf jeden Fall die bessere Wahl. Und der 5900X ist die bessere Wahl bei Baller-Spielen, wenn viel KI bei den ...“
Optionen

Danke für die Hilfe, aktuell steht nur Desktop und bei Spielen FullHD an.

Du hast aber recht damit, so der 5900X das beste ist was es gibtCool

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Xdata „Danke für die Hilfe, aktuell steht nur Desktop und bei Spielen FullHD an. Du hast aber recht damit, so der 5900X das beste ...“
Optionen
Du hast aber recht damit, so der 5900X das beste ist was es gibt

Na ja... auf jeden Fall, aber was das Preis/Leistungsverhältnis angeht. Gibt schon noch "bessere", aber mit dem Teil ist man wirklich gut bedient.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Xdata „5900X ohne Prozessorlüfter geliefert ..“
Optionen

Noch ein kurzer Hinweis dazu, es gibt bei beQuiet einen Mainboard-Check. Da kann man eine Abfrage starten, welches Mainboard mit welchem BQ KK passt.

https://www.bequiet.com/de/motherboardcheck

Der DR4 war schon die richtige Wahl. Da braucht man nur mal die TDP zu vergleichen. Der 5 5600G ist mit 65W spezifiziert und der 9 5900X mit 105W. Da hast du mit dem DR4 noch ne Menge Luft (Reserve) nach oben und der wird viele Jahre seinen Dienst tun.

Grüße ff

 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Xdata fishermans-friend „Noch ein kurzer Hinweis dazu, es gibt bei beQuiet einen Mainboard-Check. Da kann man eine Abfrage starten, welches ...“
Optionen

Danke für den Link und die BeruhigungLächelnd Der DR4 Passt selbst auf die Gigabyte Z690 Motherboards.

Da sind aber nur die energiesparenden i3 12100F bis 12400F drauf.
Die höheren sind bei Intel eher Heizungen.

Der Ryzen 9 5900X ist da erstaunlich genügsam - 44 bis 54 Grad
geht aber mit dem 5600G Kühler schnell mal auf > 77 Grad - einfach so.

Die Wärmeleitpaste ist aber auch nach dem Tausch nicht mehr so dick.
Viel Paste ist aber fast immer noch weniger gut.

Die Schnelligkeit des Ryzen 9 ist aber auch bei Desktop gefühlt höher als bei den kleinen CPUs
Vielleicht auch nur Einbildung..

Da bei dem AERO Mainboard der DisplayPort nicht ging
sollte sowieso eine CPU ohne iGP und eine Grafikkarte rein.

Fazit:

Bei Ryzen macht beides Laune - mit iGP oder ohne aber wieder mit Grafikkarte.

Bei intel eher nur mit Grafikkarte.

bei Antwort benachrichtigen