Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.209 Themen, 122.930 Beiträge

Upss, gefälschte Prozzis bei Amazon

andy11 / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Ein riesen Autsch beim Großhändler.

https://www.heise.de/ct/artikel/Amazon-verkauft-manipulierte-Intel-Core-i5-9600K-4322124.html

War da nicht schon mal was? Ich bin sicher man bekommt

mühelos seine Kohle zurück oder halt Ersatz. Peinlich isses trotzdem. A

"Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon andy11

„Upss, gefälschte Prozzis bei Amazon“

Optionen

Wenn man bei Amazon nach der CPU sucht findet man 2 x Amazon als Anbieter und 61 Marketplace Anbieter.

Wenn es wirklich so war wie Amazon schreibt, dass die CPU aus einer Kunden-Rücksendung stammt ist das für den Mitarbeiter in der Retoure nicht so leicht zu erkennen.
Da steckt schon einige kriminelle Energie dahinter den Heatspreader so zu bedrucken, dass es bei der Prüfung nicht auffällt.
Komisch finde ich dann allerdings dass die CPU dann wieder ins Lager für Neuware geht. Dafür hat Amazon eigentlich seine Warehouse Deals.

Ich glaube nicht an eine Rücksendung sondern eher, dass es am Lagersystem von Amazon liegt. Die Lagerplätze von Amazon und Marketplace Anbietern werden leider nicht strikt getrennt.
Amazon liefert bei Engpässen auch Artikel aus Lagerbeständen von Drittanbietern aus. So kann man sich leider nicht sicher sein keine Fälschungen zu erhalten, auch wenn der Vekäufer Amazon ist. Ist mir bei Parfüm auch schon passiert.
Verkauf und Versand durch Amazon. Parfüm war nicht Original.

bei Antwort benachrichtigen