Linux 14.972 Themen, 106.218 Beiträge

Update von Grub schreddert Dualbootsysteme

johnT / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe mehrere Dualboot mit Win10 bzw11 und jeweils Archlinux laufen....äh, wohl gehabt. Denn seit dem erneuten update von Grub ärgert dieser einen sehr, denn das einzige was man von ihm noch sieht ist nur noch der Name. Anschließend geht es gleich jeweils ins Bios. Arch startet nicht mehr (in Grub wird keine Bootoption mehr angezeigt) und win nur noch über Efi Bios.

Weis jemand was da konkret los ist? Vielleicht hat jemand sogar eine kleine Hilfestellung parat?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso johnT „Update von Grub schreddert Dualbootsysteme“
Optionen
Weis jemand was da konkret los ist? Vielleicht hat jemand sogar eine kleine Hilfestellung parat?




Mentales Fragezeichen 1: Bei Dir kommt erst grub und dann das BIOS/UEFI?

Was passiert, wenn Du bei der Anzeige von grub die Umschalttaste drückst, um das Menü anzeigen zu lassen? Dann hätte es nämlich "nur" die Zeit genullt, in welcher das Menü angeziet wird.

Mentales Fragezeichen 2: Sind das MBR und/oder GPT-Installationen?

Eine andere Option wäre ein Fremdstart von Arch mittels Installations-CD oder Super Grub Disk und anschließender Reparatur des Bootloaders.

https://de.moyens.net/linux/so-installieren-sie-grub-unter-arch-linux-neu/

https://wiki.archlinux.de/title/GRUB#Manuell_erstellte_grub.cfg

https://www.supergrubdisk.org/super-grub2-disk/

Edit: Hier noch der Bug-Tracker inklusive Lösung im Kommentarbereich:

https://bugs.archlinux.org/task/75701

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
johnT fakiauso „Nö Mentales Fragezeichen 1: Bei Dir kommt erst grub und dann das BIOS/UEFI? Was passiert, wenn Du bei der Anzeige von ...“
Optionen

Danke für die Antworten. Werde den Links nachgehen.Ja, der Bug-Tracker ist es...Lachend

Zum mentalen Fragezeichen: Konnte bisher immer über Grub Win oder Arch (Mate) auswählen.

Kein MBR, lief alles über eigenes Grub EFI Label. Nach dem Update von Grub erscheint jetzt nur sehr kurz ein schwarzer Streifen mit der Aufschrift Willkommen bei Grub. Also keine weitere Auswahl wie üblich, rein gar nichts, nur schwarzer Bildschirm. Alles ohne Vorwarnung. Win ist aus dem Bootvorgang von Grub auch ganz draußen. Wenn man neu bootet landet man nur noch beim Wilkommensgruß von Grub, also in Dauerschleife. Danach kommt man automatisch in die Geräteeinstellungsauswahl, Bios usw.. Also nicht mal Arch. Vermute das ein Anhaltspunkt os-prober sein könnte. Win kann man über Bios booten. Arch geht gar nicht.

Hab InstallationCD genommen, aber da kriegt man die Krise, wenn dann arch-chroot nicht will. Und hat man dann seinen Desktop endlich mal erreicht funktioniert das network-manager-applet nicht  und ohne Wlan keine weitere Installation. Es ist zum Haareraufen...Eben die Schönheit des Rolling Release...:-) Naja, ist ja Wochenende...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso johnT „Danke für die Antworten. Werde den Links nachgehen.Ja, der Bug-Tracker ist es... Zum mentalen Fragezeichen: Konnte bisher ...“
Optionen

Dann ziehe doch den Würgaround mit dem Updaten und neuen Installieren von grub aus der chroot-Umgebung durch:

Either install Arch on UEFI machine using version 2.06.r297 of grub or downgrade grub.

1. Run `grub-install`
2. Run `grub-mkconfig`
3. Reboot to ensure everything is working
4. Update grub
5. Run `grub-mkconfig`
6. Reboot and it should be broken

As a side note, if you run `grub-install` between steps 4 & 5, it will work.

Anderer Plan wäre das Herunterladen des gefixten Pakets und nach dem Kopieren in die Installation dessen Installation:

https://archive.archlinux.org/packages/g/grub/grub-2%3A2.06.r322.gd9b4638c5-2-x86_64.pkg.tar.zst

sudo pacman -U Name_des_Pakets.pkg.tar.zst

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso „Dann ziehe doch den Würgaround mit dem Updaten und neuen Installieren von grub aus der chroot-Umgebung durch: Either ...“
Optionen

Und das soll ein Normal-User noch verstehen? Zwinkernd

Nöö,

da habe ich lieber meine WIN-Versionen  plus Linux auf jeweils eigener SSD und regele das über das Bootmenü...Lächelnd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
johnT luttyy „Und das soll ein Normal-User noch verstehen? Nöö, da habe ich lieber meine WIN-Versionen plus Linux auf jeweils eigener ...“
Optionen

Habe ein altes Archlinuxsystem vorerst retten können indem ich einen Downgrade von Grub gemacht habe. Grub konnte ich direkt von

https://archive.archlinux.org/packages/

installieren, da die noch im Cache verbliebenen Grub Pakete eine Installation verweigerten.

Der Link zum Grub-Bug hat mich also vorerst gerettet. Tausend Dank. Dachte schon wäre der Einzige der nur immer Probleme hat. Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy „Und das soll ein Normal-User noch verstehen? Nöö, da habe ich lieber meine WIN-Versionen plus Linux auf jeweils eigener ...“
Optionen
Und das soll ein Normal-User noch verstehen?


Logo!

Schlimmer als dreimal Stecker ziehen, um in die Wiederherstellungsumgebung zu gelangen und sich dort durch teils unverständliche Maßnahmen durchzuhangeln, ist es auch nicht;-)

Solange die OS auf separaten Platten laufen, ist es kein Ding. Bei nur einem Laufwerk wie in Läppis geht es halt nicht anders. Selber halte ich das so, dass die Platte mit Linux den Bootmanager hat und die Platte mit Windows sauber bleibt.

Nützt halt johnT jetzt nicht so viel und unter Arch gibt es ja neben grub u.a. noch systemd-boot, der für EFI-Geschichten ggf. pflegeleichter ist. Allerdings ist systemd aus anderen Gründen in der Community wieder verrufen, aber das gehört erst recht nicht hierher.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso „Logo! Schlimmer als dreimal Stecker ziehen, um in die Wiederherstellungsumgebung zu gelangen und sich dort durch teils ...“
Optionen
Bei nur einem Laufwerk wie in Läppis geht es halt nicht anders. Selber halte ich das so, dass die Platte mit Linux den Bootmanager hat und die Platte mit Windows sauber bleibt.

Na,

bei meinem Lenovo kann ich auch über die ext. e-SATA-Platte  booten.

Das aber wirklich auch die Ausnahme bei einem Book...Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy „Na, bei meinem Lenovo kann ich auch über die ext. e-SATA-Platte booten. Das aber wirklich auch die Ausnahme bei einem ...“
Optionen
bei meinem Lenovo kann ich auch über die ext. e-SATA-Platte  booten.


Och - Linux kann auch von externen USB-Laufwerken und über USB 3 ist das nicht viel lahmer als über SATA. Aber das ist ja nicht immer und unbedingt Sinn der Sache, das man Zweit-OS auf externen Platten herum schleift. Das mache ich eher mit Kali Linux oder solchen Sachen, wenn es wieder einmal einen Crash gab und der Helfer in der Not gefragt ist.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso „Och - Linux kann auch von externen USB-Laufwerken und über USB 3 ist das nicht viel lahmer als über SATA. Aber das ist ...“
Optionen

Spielereien halt!

Ich habe es mal gemacht, weil ich es über e-SATA wissen wollte.

Dazu benötige es auch das passende ext. Gehäuse (2,5") und ist heute so gut nicht mehr zu beklommen..

Liegt alles im FundusZwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
neanderix johnT „Update von Grub schreddert Dualbootsysteme“
Optionen

Bist du sicher, dass es direkt nach einem Update von GRUB auftrat oder hast du auch ein Windows-Update eingespielt?

Vor einer oder zwei wochen gab es bei Heise.de die meldung, dass ein Windows-Update einige Bootmanager als "unsicher" einstuft und ihnenn den UEFI-Schlüssel entzog.

Finde den Beitrag auf die Schn elle leider nicht, da die Suchfunktion dort grauslich ist.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 neanderix „Bist du sicher, dass es direkt nach einem Update von GRUB auftrat oder hast du auch ein Windows-Update eingespielt? Vor ...“
Optionen
Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen