Linux 14.929 Themen, 105.579 Beiträge

Yast Zugang bei Suse nicht möglich

altmann / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Linuxexperten, wie erhalte ich wieder einen Zugang  bei Yast in "open Suse 13.2".

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 altmann

„Yast Zugang bei Suse nicht möglich“

Optionen

Hallo altmann,

ja, wo sind wir denn? Ein kleines bisschen mehr an Info. wäre schön gewesen.

Alt+F2 und Eingabe von Yast oder 

F-Tasten (wahrscheinlich F7) durchprobieren und zurück auf die GUI.           

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
altmann violetta7388

„Hallo altmann, ja, wo sind wir denn? Ein kleines bisschen ...“

Optionen

Hallo violetta,

das Passwort wird bei einer Installationen und Aktualisierung nicht anerkannt.

Ein Root Passwort wurde  bei Suse Installation nicht erstellt.

bei Antwort benachrichtigen
Stevie7 altmann

„Hallo violetta, das Passwort wird bei einer Installationen ...“

Optionen

Hast du Dein System über zypper aktualisiert (war vorher schon ein Linux drauf installiert) oder hast du es per DVD aktualisiert oder hast du es neu installiert?

Wie rufst du Yast auf? Über Konsole oder über das Icon?

Welche Oberfläche hast du KDE (welche Version?) oder Gnome?

Es ist schwierig dir zu helfen, wenn du nur wenige und ungenaue Infos gibt. Es wäre toll, wenn du ganz genau beschreibst, wo das Problem liegt. Vielen Dank schon mal!

bei Antwort benachrichtigen
altmann Stevie7

„Hast du Dein System über zypper aktualisiert war vorher ...“

Optionen

Ich hatte vorher Suse 13.1 mit dem gleichen Fehler und habe es mit 13.2 und mit der Startfläche KDE aktualisiert.

Meine Kenntnisse sind mit der Bedienung von Suse zu gering um mit Fragen und Antworten ans Ziel zu kommen. Ich werde die Festplatte löschen und Suse mit einem Passwort in Root neu installieren. Dieses ist für mich der leichtere Weg.

Ich hoffe, dass Programminstallationen und Aktualisierungen auch funktionieren.

Vielen Dank für die Bemühungen.

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 altmann

„Ich hatte vorher Suse 13.1 mit dem gleichen Fehler und habe ...“

Optionen

Hallo altmann,

dazu gehört aber auch, dass Du Dir alle Passwörter notierst und eine "vernünftige" Partitionierung der HDD vornimmst.

/Root 20 GiB, /swap 4 GiB, /home 50 GiB usw., alles in ext4 formatiert. Im Falle einer späteren Panne bleiben Deine Einstellungen auf /home gespeichert und eine Neuinstallation ist dann nur noch ein Klacks.

Sollte Win_x sich auch auf dem Rechner befinden, dann musst Du den Bootloader in den den MBR legen. 

Alle Daten werden während der Installation abgefragt, also bittschön zweimal achtgeben.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
altmann violetta7388

„Hallo altmann, dazu gehört aber auch, dass Du Dir alle ...“

Optionen

Danke für den Installationshinweis. Ich werde es in dieser Aufteilung versuchen.

Kann auf einer 160er Festplatte ein andere Partitionierung günstiger sein?

Meine Installation fand bisher mit einer DVD "iso Image Download" ohne Partitionsaufteilung statt. MBR lag mit auf gleicher Platte.

Win 7 ist auf einer anderen Platte.

MFG 

altmann  (82)

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 altmann

„Danke für den Installationshinweis. Ich werde es in dieser ...“

Optionen

Hallo altmann,

klaro, jede andere Partition ist denkbar. /root und /swap solltest Du so übernehmen, bei /home, /datensicherung, /usw. ganz nach Deinem Geschmack verfahren.

Besorge Dir Opensuse_13.2 KDE.iso . http://software.opensuse.org/132/en .

Wenn Win7 auf einer anderen HDD im gleichem Rechner läuft, dann wird es automatisch von Opensuse erkannt und Du könntest ein Dualbootsystem anlegen. Achte darauf, dass Opensuse nun auf der 2. HDD landet.

Unbedingt den Grub-Bootloader in den MBR installieren. Es wird bei der Installation abgefragt! 

Du könntest auch Win7 und Opensuse als Dualboot auf eine HDD installieren und die 2. HDD ganz als Datensicherung nehmen. 

Opensuse läßt Dir alle nur erdenklich Freiheit.

Schreibe bitte einmal die technischen Daten Deines Rechners. 

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
altmann violetta7388

„Hallo altmann, klaro, jede andere Partition ist denkbar. ...“

Optionen

Da Ich ab Donnerstag bis Januar wegfahre wird der PC auf Eis gelegt.

Wenn es erforderlich wird, melde ich mich wieder.

Vielen Dank für die Hinweise.

MFG

altmann

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 altmann

„Hallo violetta, das Passwort wird bei einer Installationen ...“

Optionen

Hallo altmann,

wenn explitzit kein Root-PW gesetzt wurde, dann gilt das User-PW als System-PW. Bei Linux muß Groß.- und Kleinschreibung beachtet werden!

Empfehle Dir dringend ein Root-PW zu vergeben, nur so ist das BS. wirklich sicher.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
Acader altmann

„Yast Zugang bei Suse nicht möglich“

Optionen

Hallo altmann,

da du wohl mit Linux nicht so bewandert bist würde ich dir besser raten lieber ein Ubuntu 14.04 zu installieren. Der Vorteil ist das es gerade für Anfänger, Umsteiger u.w.o.g.  sehr gute Hilfestellungen im Web gibt, u.A. auch  das Wiki der ubuntuusers . Zudem ist Ubuntu auch sehr übersichtlich, gut erweiterbar was gewisse Funktionen anbelangt sowie leicht bedienbar wenn man einige Grundfunktionen kennt. Das kann man natürlich alles nachlesen. Kurz gesagt, einfach ideal. Das soll nur eine Anregung sein. Eine richtige 100%ige Einarbeitung mit der "Susi" nimmt da schon etwas mehr Zeit in Anspruch.

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen