Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.645 Themen, 38.191 Beiträge

Firefox - nur kleines Sichtfenster

Steffie90 / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich komme gerade von meinem Bekannten, welcher ein Problem mit seinem aktuellen Firefox hat.

Wie auf den hier ersichtlichen Fotos ersichtlich, hat er nur ein sehr kleines Fenster um die eingegangene e-mail zu lesen.


Unterhalb ist duch ein weiteres Fenster der rest der e-mail verdeckt, sodass er durch scrollen immer nur ein sehr kleinen Bereich lesen kann.

Wie kann er dieses fenster, das die eigentliche e-mail verdeckt deaktivieren?
Unter Einstellungen(Firefox) bin ich leider nicht fündig geworden.

Da ich nun nicht mehr vor Ort bei ihm bin, könnte ich bei Fragen von Euch über weitere Einstellungen an seinem Notebook erst nach Rücksprache mit ihm evtl. offene Fragen beantworten.

Vielen Dank im Voraus.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Steffie90 „Firefox - nur kleines Sichtfenster“
Optionen

Hi!

Das ist offenbar der Web-Client von Web.de, der sich da mit Werbung vollkleistert. Das ist ja mal richtig ätzend. Der allgemeine (und da besonders richtige) Tipp ist natürlich einen eigenes Emailprogramm zu verwenden. Da Firefox schon im Einsatz ist, bietet sich da das Schwesterprogramm Thunderbird an.

Zum eigentlichen Problem: wenn es nichts hilft mit Drücken von Strg-Taste und Minus, die Seite generell zu verkleinern, wird es schwieriger. Ob ein Addon wie uBlock Origin hier helfen wird, wenigstens die Werbung zu filtern, muss man ausprobieren.

Vermutlich wird der Mailanbieter auch eine Option haben, die angezeigte Werbung gegen Einwurf entsprechender Münzen zu verringern.

Ich nutze Web.de als Mailaccount zwar selbst, aber den Web-Client nutze ich nur selten. meistens, wenn solche Fragen aufkommen.

OK, kurze Erfahrung: meine Empfehlung ist, das Teil schnellstmöglich in die Tonne zu treten!

Das geht gar nicht: die fordern ernsthaft auf einen speziellen Browser zu installieren, weil der verwendete nicht mehr unterstützt wird (bei mir aktuellster Firefox 104.0 unter Xubuntu).

Dann kann man noch das "Postfach mit reduziertem Funktionsumfang" nutzen.

DIE HABEN JA WOHL DEN SCHUSS NICHT GEHÖRT!!!

Bitte: niemand sollte die dort angeboteten Browser herunter laden, das sind eigene Installer. Niemand weiß, was Web.de da mit reingepackt hat!

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 Andreas42 „Hi! Das ist offenbar der Web-Client von Web.de, der sich da mit Werbung vollkleistert. Das ist ja mal richtig ätzend. Der ...“
Optionen
aktuellster Firefox 104.0 unter Xubuntu

Bei Win 10 geht es mit  FF 104.0.2 und grade vorher ging es auch noch.

Ist schon OK, wenn man ein Mailpostfach vvlt. erst mit Adressen und Sicherheit einrichtet, dass man das nach Einloggen ins Postfach macht.

Anne

bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm Andreas42 „Hi! Das ist offenbar der Web-Client von Web.de, der sich da mit Werbung vollkleistert. Das ist ja mal richtig ätzend. Der ...“
Optionen
Ich nutze Web.de als Mailaccount zwar selbst, aber den Web-Client nutze ich nur selten. meistens, wenn solche Fragen aufkommen. OK, kurze Erfahrung: meine Empfehlung ist, das Teil schnellstmöglich in die Tonne zu treten! Das geht gar nicht: die fordern ernsthaft auf einen speziellen Browser zu installieren, weil der verwendete nicht mehr unterstützt wird (bei mir aktuellster Firefox 104.0 unter Xubuntu). Dann kann man noch das "Postfach mit reduziertem Funktionsumfang" nutzen. DIE HABEN JA WOHL DEN SCHUSS NICHT GEHÖRT!!!

Andreas, da hast Du völlig recht.
Auch mir hat sich das in der von dir geschilderten Weise beim Besuch meines gmx-Accounts (ist ja wie web.de) gezeigt (FF 104.0.2 unter WIN 10). Ich war richtig irritiert, nutze den WebAccount aber nur bedarfsweise (wenn eine mail mal versehentlich im SPAM-Ordner gelandet ist).
Ich habe dann als erstes meinen 2. Browser Opera genutzt, bei dem nicht die "falsche", veraltete Version angemeckert wurde.
Wir sind hier aber nicht allein, wie ich auf der gmx-Seite > https://hilfe.gmx.net/sicherheit/vorsorgen/fehlermeldung-login.html nachlesen konnte ...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso AlfUlm „Andreas, da hast Du völlig recht. Auch mir hat sich das in der von dir geschilderten Weise beim Besuch meines ...“
Optionen
Auch mir hat sich das in der von dir geschilderten Weise beim Besuch meines gmx-Accounts (ist ja wie web.de) gezeigt (FF 104.0.2 unter WIN 10). Ich war richtig irritiert, nutze den WebAccount aber nur bedarfsweise (wenn eine mail mal versehentlich im SPAM-Ordner gelandet ist). Ich habe dann als erstes meinen 2. Browser Opera genutzt, bei dem nicht die "falsche", veraltete Version angemeckert wurde.


Das liegt aber daran, dass (nicht nur) bei web.de und GMX gerne ein Script eingebunden ist, welches die Browserversion ermittelt und darüber dann den Download zur "aktuellen" Version anbietet. Früher war das gerne mal die gleich mit dem eigenen Addon/Mail-Client verwanzte Version und natürlich nicht von der Originalquelle - hihi. Inwieweit das jetzt noch so ist, kann ich nicht sagen, aber teils wurde selbst der unter Debian verwendete FF in der ESR-Version "bemängelt".

Ist dieses Script blockiert z.B. durch die Fremd-AV oder einen anderen Scriptblocker, dann motzt das Ding halt rum und hat damit nicht nur einen User verunsichert. T-Online, Chip und ein paar andere der üblichen Verdächtigen hatten das auch immer mal wieder im "Angebot".

In aller Regel läuft das Script dieses Vereins hier und web.de hat dazu auch etwas im Angebot.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
schoppes AlfUlm „Andreas, da hast Du völlig recht. Auch mir hat sich das in der von dir geschilderten Weise beim Besuch meines ...“
Optionen
meines gmx-Accounts (ist ja wie web.de)

Yup, gehören wie viele andere zum selben Konzern.: United Internet AG

https://de.wikipedia.org/wiki/United_Internet

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 AlfUlm „Andreas, da hast Du völlig recht. Auch mir hat sich das in der von dir geschilderten Weise beim Besuch meines ...“
Optionen

Bin ich hier die Einzige, die mit dem neuesten Firefox bei web.de und bei gmx.de ganz normal klar kommt?

Natürlich rede ich von FreeMail-Accounts.

Firefox 104.0.2 (64-Bit)
1. Noscript ist aktiv.
    Für Scripting freigegeben sind natürlich jeweils web.de oder gmx.net.
    Weiterhin einige web-Seiten die mit ui (United Internet) beginnen.

2. Werbeblocker uBlock Origin

Bei Aufruf der web.de oder gmx.net-Seite kommt jedes mal ein Fenster  "Ihre Privatsphäre ist uns wichtig!" mit einer langen Liste von 21 Punkten zu Werbung "Anzeigen", Zugriff auf den PC für Erstellen eines Profils, "Geräteeigenschaften zur Identifikation aktiv abfragen"   und was weiß ich noch alles. Nichts davon habe ich je ausgewählt.
Punkt 22 und 23 (ich hoffe habe mich nicht verzählt...) sind notwendig und können nicht abgewählt werden.

Runterscrollen und  mit Ablehnen und weiter abschließen.
Und dann kommt die Einwahl in das Postfach:

Hier als Beispiel der obere Teil in der 3-Spalten-Ansicht mit 2 Werbemails da Freemail.

Das ist ganz normal wie früher - als ich NoScript nicht benutzt habe und wohl deshalb nicht beim Einloggen die lange Liste runterscrollen/schieben musste, um sie abzuschicken.
Die Liste vor jedem Einloggen gibt es seit einiger Zeit. Ob das ein halbes Jahr oder mehr oder weniger ist erinnere ich nicht.

Nur wegen Spam-Behandlung Logge ich mich gelegentlich ein.

Von "veralteter Version" des Browsers habe ich dabei seit Ewigkeiten nichts gehört.

Ich weiß nicht, was für Tools oder Addons im Firefox da angemeckert werden.

 - Alles Aktualisieren, mal Addons weglassen.
Vielleicht gibt es noch Hinweise in den Anfragen anderer User mit dem Problem.

Es läuft mit dem aktuellen Firefox unter Windows10.
Und Fehlermeldungen wissen manchmal nicht, was wirklich los ist.

Dein Link zu gmx ist prima, da steht, was der Fehler sein kann.

bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm Anne_21 „Bin ich hier die Einzige, die mit dem neuesten Firefox bei web.de und bei gmx.de ganz normal klar kommt? Natürlich rede ...“
Optionen
Bin ich hier die Einzige, die mit dem neuesten Firefox bei web.de und bei gmx.de ganz normal klar kommt?

Anne, ganz bestimmt nicht, aber da MUSS sich ja nicht jeder melden ...

Natürlich rede ich von FreeMail-Accounts. Firefox 104.0.2 (64-Bit)

Dasselbe auch bei mir. Genauso den Werbeblocker uBlock Origin

Unterschied > ich habe (noch) kein noscript
Dafür sind bei mir noch ein paar andere Addons aktiv, sollten aber für mein Empfinden die UI-Auftritte nicht tangieren, als da wären

  • Auto Tab Discard
  • Brief
  • Dark Background and Light Text
  • In My Pocket
  • OneTab
  • Startpage.com
  • Tree Style Tab
  • Video Download Helper und
  • Webseite in PDF umwandeln
bei Antwort benachrichtigen
Anne_21 Steffie90 „Firefox - nur kleines Sichtfenster“
Optionen

Beim Einloggen in eine Mailpostfach wird die Anzeige vom Provider festgelegt.
Zum Einen schon beim Seitenaufruf des Providers un/oder beim Einloggen kann Werbung oft ausgeschlossen oder eingeschränkt werden.
Werbung scheint bei beiden Bildern unten zu sein.

Ich lasse in einer ähnlichen Ansicht des Mail-Postfachs neben der Liste der eMails die Leseansicht anzeigen - 'Vorschau rechts' statt 'Vorschau unten'.
Das ist z.B der Button bei web.de oder gmx.

Die Mail-Provider haben i.d.R. eine gute Anleitung, wie das Postfach angezeigt werden kann.
Als Beispiel hier web.de oder gmx
https://hilfe.web.de/email/empfangen-und-lesen/ansicht-sortierung.html

Bei t-online oder manch Providern sieht es völlig anders aus. Also Hile im Postfach ansehen - der Firefox ist nicht schuld an der schlecht lesbaren Ansicht.

Anne

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Steffie90 „Firefox - nur kleines Sichtfenster“
Optionen

Moin

Installiere Dir uBlock Origin als Werbeblocker, dann sollte zumindest der Müll weg sein. Da sich die Anzeige der Nachricht nicht gravierend ändern wird, wird der Bekannte um ein Scrollen im Mailfenster nicht herum kommen oder dem Ziehen am Anfasser rechts. Manchmal kann man auch die Ansicht so umstellen, dass die Nachricht selber die ganze Seitenhöhe bekommt, dafür aber schmaler wird. Im TB oder Outlook wäre das die 3-Spalten-Ansicht.

Vielleicht ist dieser Werbemüll auch ein Argument dafür, Mails besser in einem separaten Client wie Thunderbird o.ä. abzurufen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 fakiauso „Moin Installiere Dir uBlock Origin als Werbeblocker, dann sollte zumindest der Müll weg sein. Da sich die Anzeige der ...“
Optionen

Hallo,

vielen Dank erst einmal für die Rückmeldungen.
Ich werde ihm den Link zu diesenAntworten einmal zusenden.
Ich gehe aber davon aus, dass dies alles etwas zuviel für ihn wird, sodass ich doch selbst einmal persönlich bei ihm vorbeischauen muss.

Mit seinen fast 90 Jahren ist er aber trotzdem noch ziemlich fit am Notebook und wickelt seine Online-Bestellungen und Online-Banking usw. selbsttsändig ohne Problem ab

LG

bei Antwort benachrichtigen
schoppes Steffie90 „Hallo, vielen Dank erst einmal für die Rückmeldungen. Ich werde ihm den Link zu diesenAntworten einmal zusenden. Ich gehe ...“
Optionen

Hi Steffie90,

ich kann mich fakiauso nur anschließen:

Installiere Dir uBlock Origin als Werbeblocker

und

Mails besser in einem separaten Client wie Thunderbird o.ä. abzurufen.

Woww:

Mit seinen fast 90 Jahren ist er aber trotzdem noch ziemlich fit am Notebook und wickelt seine Online-Bestellungen und Online-Banking usw. selbsttsändig ohne Problem ab

Respekt für den älteren Herrn!

sodass ich doch selbst einmal persönlich bei ihm vorbeischauen muss.

Du kennst doch die alte Pfadfinderregel:
Jeden Tag eine gute Tat!  Cool

Gruß
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 schoppes „Hi Steffie90, ich kann mich fakiauso nur anschließen: und Woww: Respekt für den älteren Herrn! Du kennst doch die alte ...“
Optionen

Hallo,

ich habe soeben erst seine e-mail von heute Nachmittag gelesen, welche er mir auf meine Vorschläge hin gesendet hat.
Ihm ist das zu kompliziert. Da er jetzt schon schlummert und ich ihn deshalb tel. nicht mehr kontaktieren kann, werde ich ihn doch bei Gelegenheit einmal aufsuchen müssen um das mit dem uBlock zu versuchen.

Da ich diesen bei mir selbst installiert habe und auch web.de nutze und das Problem nicht habe, könnte es evtl. bei ihm auch helfen, das Problem zu beheben.

Vielen Dank für die Hinweise.

Respekt für den älteren Herrn!

Ja, das bewundere ich immer wieder....

LG

bei Antwort benachrichtigen