Kritik und Fragen an Nickles 2.682 Themen, 22.677 Beiträge

Spam von Eurem Account?

2upa / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Heute habe ich Spammail von einer Emailadresse, mit der ich mich NUR bei Euch angemeldet habe (nickles@a.......de) erhalten.

Überprüft Eure Abwehr.

Gruß Usa

bei Antwort benachrichtigen
luttyy 2upa „Spam von Eurem Account?“
Optionen
Überprüft Eure Abwehr.

Soso,

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken 2upa „Spam von Eurem Account?“
Optionen

Hallo 2upa,

bei jeder Mailadresse können Spams eintrudeln, egal für was du diese Adresse nutzt. Der Server von Nickles ist dafür nicht zuständig und verschickt auch keine Spams.

Besser ist es, wenn du die Spam-Einstellungen in deinem Mailprogramm (mit dem du deine Mails empfängst) oder beim Anbieter deiner Mailadresse überprüfst.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
2upa Knoeppken „Hallo 2upa, bei jeder Mailadresse können Spams eintrudeln, egal für was du diese Adresse nutzt. Der Server von Nickles ...“
Optionen

Das glaube ich Euch, das ihr keine Versendet. Ist lediglich ein HInweis das ich nur 2014 bei Euch was recherchierte. Seit dem habe ich diese Emaiaddy NIE benutzt. Deswegen sehe ich eher das abgreifen dieser Addy bei Euch ;)...was ihr mit der INfo macht ist Euer Ding Grus Usa

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso 2upa „Spam von Eurem Account?“
Optionen

Hallo

Du kannst die verwendete Adresse auch hier oder hier einmal eingeben und prüfen, ob diese gehackt wurde.

Manchmal werden auch von Harvestern geerntete Adressen/Domains mit verschiedenen "Vornamen" blind durchgetestet oder automatisch generiert und versendet. Es besteht also auch die Möglichkeit, dass es eine dieser blind versendeten Spam ist und der Zusammenhang mit Nickles Zufall. Dem Admin geben wir freilich trotzdem Bescheid.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
2upa fakiauso „Hallo Du kannst die verwendete Adresse auch hier oder hier einmal eingeben und prüfen, ob diese gehackt wurde. Manchmal ...“
Optionen

Danke...getan...kein Hinweis auf gehackt!

bei Antwort benachrichtigen
xafford 2upa „Spam von Eurem Account?“
Optionen
Überprüft Eure Abwehr.

Geschehen - keine Auffälligkeiten.

Meintest Du mit "SPAM von unserem Account", dass diese über unsere Mailserver versendet wurde, oder von einer anderen Quelle an die Adresse, die nur bei Nickles genutzt wurde?

Falls ersteres, dann müsste ich für eine genauere Untersuchung wissen, welcher Mailserver es war. Im zweiten Fall würde ich auch eher auf ein Brute-Force Massenmailing tippen, denn wir haben einige Canary-Mailadressen in der Nutzerdatenbank versteckt um bei möglichen Leaks gewarnt zu werden, bisher ohne einen entsprechenden Vorfall.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
2upa xafford „Geschehen - keine Auffälligkeiten. Meintest Du mit SPAM von unserem Account , dass diese über unsere Mailserver ...“
Optionen

Hallo......

Nein...nicht von Eurem Server...eine völlig fremde Emailadresse von irgendwoher.

Canary MAil....
Bruce Force....

klingt für mich nach böhmischen Dörfern, auch wenn ich gegoogelt habe ;)

mein Addys vergebe ich für jedes Forum, Shop, KOntakt etc. immer nach dem selben Schema:

meiner Hostaddy wird immer der Name des "Forum" etc.vorangestellt, mit Passwort wird dann auf Papier notiert.

Wenn jetzt der bisher nur bei Euch geführte Emailname (ein paar Tage 2014) plötzlich als SPam bei mir auftaucht, sehe ich als Laie erstmal die Möglichkeit, das bei Eurer Datenbank was passiert ist.

Vermutlich gibt es noch andere Möglichkeiten, bei denen ich mich aber überhaupt nicht auskenne, da ich lediglich nur als Anwender unterwegs bin :)

Wenn nun auf meinem Outlook, diese Adresse auftaucht, dachte ich es wäre eine gute Idee zu warnen :)

bei Antwort benachrichtigen
xafford 2upa „Hallo...... Nein...nicht von Eurem Server...eine völlig fremde Emailadresse von irgendwoher. Canary MAil.... Bruce ...“
Optionen
Nein...nicht von Eurem Server...eine völlig fremde Emailadresse von irgendwoher.

Danke für die Rückmeldung.

klingt für mich nach böhmischen Dörfern, auch wenn ich gegoogelt habe

Brute Force - Rohe Gewalt - ist in dem Fall das massenhafte Durchprobieren auf reinen Verdacht hin. Einfach Millionen von Mails an zufällig generierte Adressen einer Domain schicken. Wenn die Mailserver der Domäne keine geeigneten Gegenmaßnahmen ergreifen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der ein oder andere Treffer dabei ist.

Mit "Canary Mailadresse" meine ich von uns als Köder in der Datenbank abgelegte Adressen, die nur uns bekannt und von uns überwacht sind. Sollte es zu einem Datenleak kommen, dann würden auch diese Missbraucht und wir hätten ein Alarmsignal.

das bei Eurer Datenbank was passiert ist

Ja, so ein Verdacht liegt dann erst einmal nahe.

dachte ich es wäre eine gute Idee zu warnen

Ja, das war eine gute Idee und danke dafür

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
2upa xafford „Danke für die Rückmeldung. Brute Force - Rohe Gewalt - ist in dem Fall das massenhafte Durchprobieren auf reinen ...“
Optionen

Alles klar, Danke für die Erklärung und den Hinweis mit der Brute Force, das macht mich zumindest Nachdenklich....dennoch bin ich mein eigener Admin und vieles ist irgendwie zusammengeschustert.....also folge ich dem Spruch eines anderen von hier...der Größte Fehler sitzt vor dem Computer...insofern sind Spams erstmal nur Spams und für mich leicht zu entlarfen, auch fishings und ähnliches kann ich gut bisher rausfiltern beim durchsehen meiner MAils.....

Vielleicht sollte ich mal öfters hier wieder vorbeischauen und mich schlau machen ;)

bei Antwort benachrichtigen
schoppes 2upa „Hallo...... Nein...nicht von Eurem Server...eine völlig fremde Emailadresse von irgendwoher. Canary MAil.... Bruce ...“
Optionen

Eine Firmenadresse (bzw. eine Firmenwebseite) nach dem @Zeichen verwenden? Keine gute Idee! Darüber können "Ganoven" einiges herausfinden.

vergebe ich für jedes Forum, Shop, KOntakt etc. immer nach dem selben Schema:

Keine gute Idee!

Auch wenn du vermutlich nie mehr auf nickles.de nachforschen wirst, verwende bei weiteren Registrierungen dann immer irgendeine völlig belanglose Email-Adresse (web.de, gmx.de, yahoo.de, gmail.de oder whatauchever)!
Aber niemals die Firmenadresse (außer bei wirklichen Firmenkontakten)!!!

Gruß

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
2upa schoppes „Eine Firmenadresse bzw. eine Firmenwebseite nach dem @Zeichen verwenden? Keine gute Idee! Darüber können Ganoven einiges ...“
Optionen

Danke schoppes....ja...wer will kann einiges herausfinden...na und?

ich sag mal so...als Einzelkämpfer in meinem Job bin ich wenig angreifbar, als Mensch erstrecht. Beeindrucken tun mir keine hinweise wie: "ich habe dich aufgenommen wie du beim Pornoseiten schauen dir einen runtergeholt hast"...etc....auch wenns stimmen würde...na und?...erpressbar ist man nur wenn, man sich angreifbar fühlt :)

Selbst ein löschen meines Rechners mit Schadprogrammen, wäre ärgerlich...aber dann würde ich es endlich mal schaffen mein System neu zu gestalten ;)

Aber wie so oft....macht es nachdenklich..doch der Mensch ist bequem und änderungen kommen auf eine lange "Wunsch"Liste mit prioritätseinteilung...und das liegt bei mir nicht auf der obersten Riege .... Gruß 2upa

bei Antwort benachrichtigen