Drucker, Scanner, Kombis 11.410 Themen, 45.830 Beiträge

Canon IP 4600 PU aus und einbauen

Siggi24 / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Sep

Auf Deine letzte Anwort wollte ich nochmals schreiben, da ich aber Deine Email gel?scht hatte kam ich nicht mehr an diese Frage heran. Mein nachfolgender Text kn?pft daran an.

Vielen Dank f?r Deine schnelle Antwort. Ja, den erw?hnten, super Beitrag kenne ich. Mein Problem geht da aber weit dr?ber hinaus. Um die PU abzubauen muss man, falls ich alle Schrauben gefunden habe, 6 Schrauben entfernen. 3 davon sind tiefliegend. Es stellt sich die Frage ob die PU mit dem Restdruckwerk mit Hebelchen, Federn, Schl?uche oder weiteren Teilen verhakt ist. Es kann ja auch sein, dass beim Auseinandernehmen Teile herausfallen, was man vorher ja nicht wei?. Da ist es schon hilfreich wenn man vorher wei? was da auf einen zukommen kann. Bisher habe ich es immer vermieden die PU anzur?hren. Das ist ein wirklich kompliziertes Teil. Es w?re schon gut wenn ich da einen besseren Durchblick bekommen w?rde. Nach meinen Erfahrungen ist gerade die PU das Teil das die meisten St?rungen an diesem Druckertyp verursacht. Das sieht man schon an der Fehlertabelle. Da werden acht Fehler, (4,5,11,12,14,17,21,23 orange/gr?n Blinke) meist mit dem Fehler ?paper debris? was dann meist nicht der Fall ist, angezeigt. Sicher ist es schwierig meine Frage diesbez?glich zu beantworten, da es sich doch schon um einen ?lteren Drucker handelt. Im kongreten Fall vermute ich einen Fehler an dem Microschalter, der unten rechts sitzt, und an den ich, ohne die PU auszubauen, nicht herankomme. Wenn Dir noch etwas hilfreiches dazu einf?llt, w?re ich Dir sehr dankbar. Eine Anleitung, ?hnlich der von Dir erw?hnten f?r das Erneuern des Tintentanks, habe ich f?r die PU nicht gefunden.

Mit Gru? Siggi

bei Antwort benachrichtigen