Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.528 Themen, 109.189 Beiträge

luttyy hjb „Made in "Chona"....“
Optionen

Es steht halt jeden Morgen einer auf!

Genau das ist der Grund warum ich unbedingt nur Markenware und bei seriösen Händlern kaufe!

Als ich meinen Laden noch hatte, habe ich direkt im deutschen Großhandel eingekauft, wobei es solche miesen Fälschungen so gar nicht gab.

Der große Nachteil über den Großhandel ist, dass der Großhandel keine Ware zurück nimmt, außer sie wäre beim Transport beschädigt worden!

Somit ist bei mir immer mehr Amazon zum Händler geworden, ist da was faul oder es passt dann doch nicht, geht es ohne Gedöns gnadenlos zurück und ich bekomme Anstandlos meinen Kaufpreis zurück..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Es steht halt jeden Morgen einer auf! Genau das ist der Grund warum ich unbedingt nur Markenware und bei seriösen ...“
Optionen
Der große Nachteil über den Großhandel ist, dass der Großhandel keine Ware zurück nimmt, außer sie wäre beim Transport beschädigt worden!

Mmmmmmh - mit BWZ in Hamburg habe ich andere Erfahrungen machen dürfen. Aber da bin ich auch schon seit mehr als 30 Jahren Kunde....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Mmmmmmh - mit BWZ in Hamburg habe ich andere Erfahrungen machen dürfen. Aber da bin ich auch schon seit mehr als 30 ...“
Optionen

In der Elektrobranche nicht üblich und bei dem Distributor besonders..:

https://www.wave-distribution.de/

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „In der Elektrobranche nicht üblich und bei dem Distributor besonders..: https://www.wave-distribution.de/ Gruß“
Optionen
In der Elektrobranche nicht üblich und bei dem Distributor besonders..:

Bei dem würde ich eh nicht kaufen. Ich bevorzuge es nach wie vor, den lokalen Handel zu stützen. Bei BWZ-Großhandel in Hamburg habe ich nach 35 Jahren persönliche Kontakte, die bis in den privaten Bereich (Freundschaft) reichen. Die Techniker nehmen sich ausnehmend viel Zeit für Beratungsgespräche und Tipps. Besser geht's nicht. Und als ich tatsächlich mal ein defektes Board gekauft hatte, wurde es anstandslos und ohne Umstände getauscht.

Natürlich nicht, ohne dass ein Techniker das überprüfte. Aber was solls? Ich bin in 10 Autominuten dort und habe dann sofort Support. - Das kann Amazon mir nicht bieten.

Wenn ich da ein defektes Board gekauft hätte, hätte ich es zurücksenden müssen und würde u.U. tagelang warten müssen, bis ich Ersatz habe. - Tipps und Beratungen kann ich mir da ohnehin von der Backe wischen.

Amazon nutze ich auch hin- und wieder, aber nur, wenn es sich um Dinge handelt, die BWZ nicht hat oder aus irgendwelchen Gründen auch nicht ins Sortiment aufnehmen will. Und bei Dingen, auf die ich auch verzichten kann, wenn die mal defekt sein sollten und bei denen eine Wartezeit keine große Geige spielt.

Nach wie vor schwöre ich auf den lokalen Handel und kaufe da, wenn es irgend geht. - OK - Amazon bietet manchmal billiger an (manchmal aber auch teurer). Aber wenn ich dem lokalen Händler (egal, jetzt welcher das ist) darauf aufmerksam mache, lässt der in 90 % aller Fälle mit sich handeln. - Deshalb heißen die ja letztlich auch "Händler"....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Bei dem würde ich eh nicht kaufen. Ich bevorzuge es nach wie vor, den lokalen Handel zu stützen. Bei BWZ-Großhandel in ...“
Optionen

Lokal gibt es hier gar nichts, noch nicht einmal in Wiesbaden!

Ich müsste also nach Frankfurt/Main fahren (90Km), dann erst einmal einen finden usw. usw.

Das ist unmöglich..

Also Amazon und das läuft gut!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Lokal gibt es hier gar nichts, noch nicht einmal in Wiesbaden! Ich müsste also nach Frankfurt/Main fahren 90Km , dann erst ...“
Optionen
Lokal gibt es hier gar nichts, noch nicht einmal in Wiesbaden!

Na, denne! Da hast du letztlich keine Wahl. Denn bei den sonst üblichen Hardware-Großhändlern würde ich schon gar nicht kaufen. - Dann lieber bei Amazon. Da bleibt einem ja gar keine Wahl!

Aber letztlich fürchte ich, dass Amazon nicht ganz unschuldig daran ist, dass es in deinem Umfeld gar nichts gibt....

Anfangs hat Amazon den Einzelhandel gekillt. - In der Folge begann das Sterben des Großhandels (bis auf wenige ganz Große) und viele der Großhändler, die es noch gibt, wälzen sich bereits in Agonie....

Und mittlerweile kauft Amazon in den USA ganze Warenhäuser, die Marts, Märkte wie  bei uns REWE, LIDL und Co auf.

Bei Kaufland stecken sie schon seit einiger Zeit mit drin. Und seitdem hat Kaufland sogar Bumerangs im Angebot, die du auch in den Amazon-Shops findest. Zum Teil Fake-Bumerangs, die nicht funktionieren (aber die Plastik-Scheiße lockt mit extrem niedrigem Preis) und überteuerte aus Frankreich. Der Franzose hat auch nen Amazon-Shop.

Und bei uns haben sie sich auch schon in Warenhausketten eingekauft (irgendwann sind sie dann der größte Anteilseigner - und ab geht die Luzzy)....

Und alle, die bei Amazon einen Shop mit selbst produzierten Artikel betreiben, sollten böse auf der Hut sein. Sie wären nicht die ersten, die plötzlich feststellen, dass sie keine Aufträge mehr bekommen. Und wenn sie dann nachschauen, gibt es ihren Shop nicht mehr. Und wenn sie dann bei Amazon fragen, was da los ist, dann bekommen sie die rotzige Antwort, die auch ein Bekannter von mir bekam:

"Bitte lesen Sie in den AGBs nach. Amazon behält sich vor, einen Shop jederzeit - ohne Begründung - kündigen zu können."!

Und wenn der arme Ex-Shop-Inhaber nachschaut, kann man dann den Artikel nach wie vor kaufen. Produziert und angeboten von Amazon.

Das Ende des Liedes wird - früher als wir denken - sein: Amazon ist der ideelle Gesamtmonopolist. Alles aus einer Hand:

Fabriken, Infrastruktur, Städte, in denen Mitarbeiter bei Amazon "günstig" zur Miete wohnen und nebenan die Fabrik, in der sie arbeiten. Ihre Einkäufe von Lebensmitteln, Kleidung, Luxus- und Gebrauchsartikeln und Energie für Licht und Heizung kaufen sie bei Amazon und im Shop nebenan, der Amazon gehört. - Ein geschlossener Wirtschaftskreislauf, in dem die ganze Kohle bei Amazon hängen bleibt.

Und wer sich nicht konform verhält, wird in kürzester Zeit rausgeschmissen und wird die Wohnung innerhalb kürzester Zeit räumen müssen (für nachfolgendes Kanonenfutter) und steht mit nacktem Arsch im Freien. Er ist dann völlig frei. Im Marx'schen Sinne: Frei von Besitz und Arbeit.

Das glaubste nicht? Elon Musk zieht grad so ein Projekt auf.... In Texas! Echt. Nach eigenen Worten eine "utopische Stadt" mit Schule, Kindergarten und günstigen Mieten. Das geht in Texas, wenn man 200 Leute aufbringen kann.

Einen Namen hat die Stadt auch schon: "Snailbrook" - auf Deutsch etwa: "Schneckenbach"....

Einziehen sollen da Mitarbeiter seines Imperiums/Zweigstelle in Texas (Unter anderem die Boring-Company - seine Gesellschaft für Tunnelbau.).

Worüber er nicht laut redet:

Er hat beantragt - und genehmigt bekommen -  der zuständige Richter hatte keine Einwände, 500 000 Liter Abwasser in den Colorada-River abführen zu dürfen - täglich!

Und das bei geplanten 100 Eigenheimen? Also denkt man richtig, dass da auch ein Betrieb seiner Tunnelbau-Gesellschaft aufgebaut werden wird.

Und die Stadt wird dann wohl nicht 200, sondern 201 Einwohner haben. Einer heißt dann Elon Musk (was ja nicht heißt, dass er da auch wohnen wird) und wird dann wohl Folgendens in Personalunion sein:

Bürgermeister, Richter und Sherrif..... Und der Gemeinderat trifft sich auf Twitter? Meine größte Befürchtung: Er könnte dann ganz nebenbei politische Karriere machen und nach der amerikanischen Präsidentschaft greifen.....

In Snailbrook haben die zuständigen Offiziellen bereits Straßennamen genehmigt wie "Boring Boulevard" oder "Waterjet Way", was die Vermutung mit der Fabrikationsstätte erhärtet.

Und jetzt kommts und da beißt sich die "Distopie", die ich eingangs in Richtung Amazon und dem Ziel dieses IT-Giganten entwarf, in den Schwanz und ich bin wirklich geschockt:

Für die Mieter in Snailbrook gelten dann ungewöhnliche Regeln. - Künftige Mieter, die ihren Job bei einer von Musks Firmen verlieren, müssen binnen 30 Tagen den Umzugswagen bestellen....

Mmmmmh - damit baut der Pöse reiche Pube wohl vor, dass ihm nicht etwas Ähnliches passieren wird, wie nach der Twitter-Übernahme und sorgt dafür, dass die, die sich seiner Knute nicht beugen wollen, mit der Vernichtung Ihrer Existenz rechnen müssen?

Wenn man sich die Arbeitsbedingungen im Tesla-Werk in Berlin mit der Überwachung der Arbeiter durch Sicherheits-Firmen ansieht, die söldnerähnliche Strukturen haben, wird wirklich ein Schuh draus. - Wer gegen die Ausbeutung und Arbeitsbedingungen aufmuckt, wird vernichtet.

Zum Schluß: Das sauge ich mir nicht aus den Fingern. - Darüber gab es heute einen Bericht im Hamburger Abendblatt (ja,@ fakiauso, ich weiß - Springerpresse..... Zwinkernd ).

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Na, denne! Da hast du letztlich keine Wahl. Denn bei den sonst üblichen Hardware-Großhändlern würde ich schon gar ...“
Optionen

Wir reden da etwas einander vorbei!

Wenn ich vom Großhandel spreche, meine ich den Großhandel, wo nur Gewerbetreibende mit entsprechendem Gewerbenachweis einkaufen können.

Ein Uhrengeschäft bekommt von einem Elektrogroßhändler keine Ware, da es das passende Gewerbe nicht hat usw.

Versuche mal bei einem richtigen Autoteilegroßhändler Ware zu bekommen.

Niemals ohne Gewerbeschein und wenn, richten sich die Preise deiner  Einkäufe noch nach Umsatz mit dem Händler aus!

Und diese Großhändler nehmen keine Ware zurück!

Über Amazon und sonst wen wurde hier schon xfach diskutiert.

Ich bin seit ewigen Zeiten Kunde bei Amazon, bin darauf angewiesen und kann nur positives  darüber berichten.

LKW-Fahrer werden gnadenlos ausgenutzt, die Pflegebranche hängt in den Seilen und ist total unterbezahlt  und und..

Wo willst du anfangen oder aufhören.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Wir reden da etwas einander vorbei! Wenn ich vom Großhandel spreche, meine ich den Großhandel, wo nur Gewerbetreibende ...“
Optionen
Wenn ich vom Großhandel spreche, meine ich den Großhandel, wo nur Gewerbetreibende mit entsprechendem Gewerbenachweis einkaufen können.

Davon rede ich auch. Ich habe den entsprechenden Gewerbenachweis, den ich schon 1989 beantragte. Denn in den 1990er Jahren habe ich Gaming-PCs für die Kids betuchter Eltern aus unserem Stadtteil gewerblich zusammengebaut und konfiguriert. War damals in Hamburg kein Problem dafür einen Gewerbeschein zu bekommen. Jeder Hans und Franz konnte da, ohne jeden Ausbildungsnachweis ne PC-Klitsche anmelden... Auch wenn das nicht gut war, denn es waren da auch viele Scharlatane und Blödies unterwegs.

Gekommen ist das mehr oder weniger durch Mundpropaganda, denn damals hatte Otto-Normalverbraucher erhebliche Probleme Gaming-PCs zu guten Preisen mit vernünftiger Hardware zu bekommen, die dann auch noch richtig konfiguriert waren.

Ich aber war durch einen Freund aus der HackerSzene sehr früh mit PCs in Berühring gekommen (der hatte sich übrigens zum WhiteHat entwickelt, weil er AutoCad geknackt hatte. Das lief bei dem sogar auf nem modifizierten C64, aus dem an allen Ecken lange Erweiterungskarten herausschrauben, die er z.T. selbst gebaut hatte. Die Werkstatt von dem hättste mal sehen sollen.

Jedenfalls saß er dafür im Knast und bekam dann tatsächlich ein Angebot, für die geschädigte Firma als WhiteHat zu arbeiten.... So entstehen manchmal auch Karrieren....

Neee, da kriegte man was Zusammengeknalltes - hingebatscht inkl. der Disketten - und konnte zusehen, wo man blieb. Und gerade das Einbinden von Soundkarten und Grafikkarten war damals für viele eine uneinnehmbare Hürde.

Durch ihn bin ich auch sehr früh zum Gamer mutiert und schraubte meine Kisten damals dann selbst zusammen. Dass ich immer die schnellsten Gaming-Kisten hatte, die auch noch stabil liefen (das war damals echt selten), wurden die Kids der Nachbarschaft auf mich aufmerksam. Auch weil meine Kids denen immer ein Ohr abkauten....

Nachdem ich für die Kinder von Freunden den ersten Spiele-PC zusammenbaute und gebrauchsfertig machte und die das dann begeistert herumerzählten, kriegte ich auf einmal zig Anrufe. Daraufhin habe ich mich dann um eine Gewerbeanmeldung gekümmert, denn das konnte ich natürlich nicht umsonst machen oder gar schwarz.

Bei BWZ Großhandel können zwar auch Endverbraucher einkaufen, die bekommen aber die Preisliste, die ich habe (auch wenn ich mit dem entsprechenden PW auf deren Homepage gehe) gar nicht zu sehen.....

Übrigens habe ich auch eine Gewerbe-Anmeldung für Grafik und Design..... Verlegen Damit habe ich mir auch Geld verdient, da es anfangs gar nicht so einfach war, von meiner Schnapsidee, von Bumerangs zu leben, genug Geld zu verdienen.

Ich hatte schon immer ein großes Zeichentalent und wurde von Kunstlehrern auf der Schule gefördert. Und um Geld zu sparen, habe ich alles selbst gemacht. Von meinen Geschäftspapieren (komplettes Corporate Desing) jbis hin zu meiner Homepage.

Und irgendwann habe ich dann für kleine Gewerbetreibende deren Corporate Desing gemacht. Inkl. Allem - Geschäftspapiere, Visitenkarten, Flyer, Plakate und Werbebanner, Aufsteller Türschilder etc...

Bis es dann zuviel wurde, weil der Bumerang-Laden boomte.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Davon rede ich auch. Ich habe den entsprechenden Gewerbenachweis, den ich schon 1989 beantragte. Denn in den 1990er Jahren ...“
Optionen

Noch interessanter ist ein Gewebeschein als Bauträger. 

Sowas hatte ich und wo ich dem Ding überall einkaufen konnte, war schon toll...Lachend

Die amtliche Erlaubnis habe ich allerdings heute noch und könnte sofort wieder damit anfangen.

Aber Alter und Gesundheit, das war es..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco luttyy „Lokal gibt es hier gar nichts, noch nicht einmal in Wiesbaden! Ich müsste also nach Frankfurt/Main fahren 90Km , dann erst ...“
Optionen
Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco „Hallo luttyy, gerade gelesen: Amazon, Zalando, Alibaba: Warum der Online-Handel in der Krise steckt - FOCUS online Gruss ...“
Optionen
gerade gelesen:

Aber wenn du das bis zum Ende liest, wirst du auch sehen, dass das eine temporär begrenzte Kriese ist. Schon 2024 werden wieder steigende Gewinne erwartet.

Der Einbruch war im Prinzip vorprogrammiert. Nämlich durch das Ende der Corona-Kriese. Der Ukraine-Krieg sorgt in Verbindung mit der Teuereung der Energiepreise und der allgemein hohen Inflation für ein weiteres Problem, dass aber wahrscheinlich erste einmal wieder durch die Zinspolitik eingedämmt werden wird.

Der Kapitalismus wird diese Kriese vielleicht wieder mal meistern, nachdem der Steuerzahler wieder einmal zugunsten der Banken und Kapitalisten geschröpft wurde und sich dann recht schnell - bis zur nächsten Kriese - erholen.

Das wirkt höchstens "markbereinigend" zugunsten der Großen auf Kosten der Kleinen, die kaputtgehen werden. Die Folge wird eine weitere Steigerung der Tendenz zur Monopolisierung sein.

Der Informationskapitalismus wird weiterhin fröhliche Ustände feiern. - Zumindest die, die überleben und dadurch noch mehr Marktmacht gewinnen. - Shit happens always and everytime.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1 „Aber wenn du das bis zum Ende liest, wirst du auch sehen, dass das eine temporär begrenzte Kriese ist. Schon 2024 werden ...“
Optionen

Hallo winnigorny1,

habe es schon gelesen. Gerade an Luttyy gepostet. Wie es im Leben ist. 1% der Weltbevoelkerung traegt mindesten 65% des Bruttosglobalprodukt bei. Das ist hefig. 

Als kleine Menschen sind wir ja nur gezwungener Weise nur zu schauen und lesen, unsere eigene Meinung machen und fertig.

Gruß

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco „Hallo winnigorny1, habe es schon gelesen. Gerade an Luttyy gepostet. Wie es im Leben ist. 1 der Weltbevoelkerung traegt ...“
Optionen
1% der Weltbevoelkerung traegt mindesten 65% des Bruttosglobalprodukt bei. Das ist hefig. 

In Deutschland nicht weniger heftig. Hier haben - wenn ich es richtig erinnere - ca. 10 % der Bevölkerung 95 % des Vermögens in der Tasche.....

Verbleiben doch tatsächlich für 90 % der Bevölkerung magere 5 %...... Brüllend

BTW:

Hast du dir mal meine weiter oben befindliche Antwort an Lutz durchgelesen? Diesen extrem langen Artikel, der im Verlauf das neue Projekt "Snailbrook" (den Bau einer "utopischen" Stadt) von Elon Musk beschreibt? Ist wirklich lang, aber du solltest es dennoch tun.

Um dir das Lesen zu erleichtern, kannst du dir das ja auch mit DeepL online übersetzen lassen. Hier der Link zum Übersetzungsprogramm:

https://www.deepl.com/translator

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1 „In Deutschland nicht weniger heftig. Hier haben - wenn ich es richtig erinnere - ca. 10 der Bevölkerung 95 des Vermögens ...“
Optionen

Hallo winnigorny1,

das mit Snailbrook bei deinen Thread und bei Nachrichten, das wusste ich schon. Nur der Hirni von Musk kann tun und machen was es will. Ich habe mehr andere sorgen wegen China.

Schau ich uebersetze dir ein Bericht eines Experten.

Am Donnerstag, dem 9. März, wurde Xi Jinping zum dritten Mal Präsident der Volksrepublik China. Er brach mit der Tradition, dass chinesische Präsidenten nur ein Jahrzehnt an der Macht bleiben können (zwei fünfjährige Amtszeiten), und wurde damit zum mächtigsten Politiker des asiatischen Riesen nach dem Diktator Mo Tse Tung. Xi Jinpings Ambitionen, sich an der Macht zu verewigen, waren bereits deutlich geworden, als er im Oktober 2022 die Verfassung änderte und sich selbst einstimmig zum dritten Mal zum Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas wiederwählte und eine dritte Amtszeit an der Spitze des Landes vorhersagte, was bereits geschehen ist.

Allerdings war Jinpings Weg zur absoluten Macht alles andere als geradlinig. Als Erbe einer Familie, die unter Maos Säuberungen gelitten hat, und ohne den akademischen Hintergrund seiner Parteigenossen musste Chinas derzeitiger Präsident eine Reihe von nicht ganz einfachen Hindernissen überwinden, um dorthin zu gelangen, wo er heute steht.  Er hat eine klare Vision von China: Er will das mächtigste Land der Welt werden, und dieses Ziel ist das Leitmotiv seiner politischen Karriere und seiner Lebensphilosophie: Er wird die Zügel der Macht nicht loslassen, bis er es erreicht hat. Seine Taten beweisen das.

Als Nostalgiker der Sowjetunion und glühender Verfechter der Werte, die sie möglich gemacht haben, liegt für Jinping der Fehler, der zum Untergang der UdSSR führte, in ihrer politischen Offenheit. Etwas, das nach seiner politischen Ideologie in dem Land, das er seit 2012 regiert - und alles deutet darauf hin, dass er es auf Lebenszeit regieren wird -, niemals passieren kann, da der chinesische Staatschef heute mehr denn je und angesichts des Drucks und der Belagerung durch westliche Länder alles in seiner Macht Stehende tun wird, um zu verhindern, dass die Macht Washingtons seine Ambitionen untergräbt.

Bereits im Oktober 2022 und auf der Nationalversammlung am vergangenen Donnerstag ertönten in der Großen Halle des Volkes - der Name des Ortes ist ironisch, da kein gewöhnlicher Chinese ein Mitspracherecht bei den dort getroffenen Entscheidungen hat - großspurige Reden und Aufrufe zur totalen Kapitulation für die chinesische Sache und zur Unterwerfung, die deutlich machen, dass China, oder vielmehr sein Führer, nicht bereit ist, auch nur einen Zentimeter des in den letzten 30 Jahren gewonnenen Bodens an die Mächte des Westens abzugeben.

Wie der Schriftsteller Kerry Brown in seinem Buch "Xi: A Study in Power" feststellt. "Der größte Fehler, den der Rest der Welt in Bezug auf Xi macht, ist, seinen Glauben nicht ernst zu nehmen", und dieser Glaube, dieser Gott, ist die Kommunistische Partei.

Javier García Bejos

Ein Berichterstatter aus Milenio, was wieder rum ein Mexikanischer und guter Nachrichtendienst ist.

Gruß

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco „Hallo winnigorny1, das mit Snailbrook bei deinen Thread und bei Nachrichten, das wusste ich schon. Nur der Hirni von Musk ...“
Optionen
und dieser Glaube, dieser Gott, ist die Kommunistische Partei.

Ist mir alles bekannt. Aber ich sehe nicht, dass er unterm Strich eine größere Gefahr  als Musk (und vielleicht zukünftig noch in Verbindung mit einer erneuten Trump-Regierung - Musk ist Trump-Fan!) wäre.

Abgesehen davon herrscht genaugenommen in China nicht der Kommunismus. China hat - wie jeder andere entwickelte Staat der Erde eine kapitlaistische Produktionsweise. - Und die kann es im Kommunismus nicht geben.

China ist unter der Knute eines "modernen" Feudalismus und Xi ist der Kaiser und Pabst in Personaleinheit; nichts anderes ist das.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Ist mir alles bekannt. Aber ich sehe nicht, dass er unterm Strich eine größere Gefahr als Musk und vielleicht zukünftig ...“
Optionen

Nur mal so am Rande, weil du das ständig so schreibst:

der Kaiser und Pabst

Der schreibt sich Papst! Das Wort Papst geht auf das lateinische papa (= Vater) zurück, weshalb auch in der Wortmitte ein -p- steht. Zunge raus

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „Nur mal so am Rande, weil du das ständig so schreibst: Der schreibt sich Papst! Das Wort Papst geht auf das lateinische ...“
Optionen
papa (= Vater) zurück, weshalb auch in der Wortmitte ein -p- steht.

Danke für die Belehrung. Aber das ist mir unterm Strich scheißegal. - Ich glaube nicht an Gott und an den Popen schon gar nicht.... Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1 „Danke für die Belehrung. Aber das ist mir unterm Strich scheißegal. - Ich glaube nicht an Gott und an den Popen schon ...“
Optionen

Na, ich wäre schon etwas sauer, wenn meine Kinder mich "Paba"nennen würden, damit will ich aber nicht sagen, dass ich der Papst bin, logisch. ;-)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken „Na, ich wäre schon etwas sauer, wenn meine Kinder mich Paba nennen würden, damit will ich aber nicht sagen, dass ich der ...“
Optionen
Na, ich wäre schon etwas sauer, wenn meine Kinder mich "Paba"nennen würden

Maaaaan - bist du aber kleinllich. Es gibt Ethnien, da sagen die Kinder sogar "Baba"! Zwinkernd

Klingt schon fast wie "Bähbäh"..... Lächelnd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1 „Maaaaan - bist du aber kleinllich. Es gibt Ethnien, da sagen die Kinder sogar Baba ! Klingt schon fast wie Bähbäh .....“
Optionen

Nö nicht kleinlich, eher etwas altmodisch. Meine Söhne nennen mich Papa, eine Schwiegertochter nennt mich bei meinem Vornamen Jörg, die andere nennt mich Paps. Mein Enkelsohn nennt mich Opa Jörg, meine Enkeltochter oft aljadu (arabisch für Opa).

Da ist genug Auswahl vorhanden. ;-)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Danke für die Belehrung. Aber das ist mir unterm Strich scheißegal. - Ich glaube nicht an Gott und an den Popen schon ...“
Optionen

Soll jetzt keine "oberlehrerhafte" Belehrung sein, aber in letzter Zeit scheinst du sowieso etwas "durch den Wind" zu sein. Hast oft Probleme mit der Unterscheidung von "das" und "dass" - und hier : https://www.nickles.de/thread_cache/539315582.html#_pc schreibst du gleich mehrmals was von einer "Kriese" (anstatt "Krise").

Was ist da mit dir los? Kennt man eigentlich gar nicht von dir, dass du solche Böcke schießt....

Fehler macht jeder mal - aber bei dir häufen sich die in letzter Zeit, das ist irgendwie nicht normal.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „Soll jetzt keine oberlehrerhafte Belehrung sein, aber in letzter Zeit scheinst du sowieso etwas durch den Wind zu sein. ...“
Optionen
Fehler macht jeder mal - aber bei dir häufen sich die in letzter Zeit, das ist irgendwie nicht normal.

Ich bin eben nicht "normal". Und wer Tipp-, Kommata-, und Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behatlen, Herr Oberlehrer.

Mach dir keine Sorgen um mich. Ich habe seit ein paar Wochen eine neue ergonomische Tastatur, die etwas größer als meine alte Sculpt von MS ist (die sind zwar saugut und ich habe sie geliebt, aber nachdem die 3. davon jeweils nach einem knappen Jahr Buchstaben hatte, die auf den Anschlag nicht mehr reagierten, habe ich sie gegen eine von Logitech getauscht.

Mit der habe ich echte Probleme manchmal schlage ich irgendwie auf die Zwischenräume oder nicht hart genug an, so dass sich Buchstaben reinmischen oder ausfallen.

Das mit dem Papst fällt nicht drunter. OK - Habe ich wohl doch altersbedingte Ausfälle - Scheiß-Alzheimer - oder ist es Demenz?

Ich fühle mich aber dennoch ganz wohl. Wie gesagt. Mach' dir keine Sorgen um mich. Ich mache das auch nicht.

Auch hier findest du bestimmt Fehler. Haber aber keine Lust, meinen OT-Sermon nochmal querzulesen.

Und wie schon oben gesagt: Du darfst sie gern behalten. Zunge raus

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Ich bin eben nicht normal . Und wer Tipp-, Kommata-, und Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behatlen, Herr ...“
Optionen

Meine Güte, bei deinem Kommentar möchte man am liebsten sagen "LMAA".

Ich habe extra oben geschrieben:

Soll jetzt keine "oberlehrerhafte" Belehrung sein,

Wenn ich jetzt so deinen Kommentar lese, dann wird mir schlecht. Gehab dich wohl!

Ich habe seit ein paar Wochen eine neue ergonomische Tastatur,

..und die macht Rechtschreibfehler - ich dachte immer, da könnten zwar Tippfehler passieren, aber nicht vier mal in einem Text das gleiche Wort falsch schreiben (Kriese statt Krise)..... *LOL*

Da würde ich doch glatt die neue Tastatur in den Müll schmeißen, wenn die so ein Eigenleben entwickelt.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „Meine Güte, bei deinem Kommentar möchte man am liebsten sagen LMAA . Ich habe extra oben geschrieben: Wenn ich jetzt so ...“
Optionen
Wenn ich jetzt so deinen Kommentar lese, dann wird mir schlecht.

Geht mir umgekehrt nicht anders.

aber nicht vier mal in einem Text das gleiche Wort falsch schreiben (Kriese statt Krise)..... *LOL*

Schön, dass es dich amüsiert. - Das ist definitiv ein Rechtschreibfehler, den du gern behalten darfst. Icjh schrieb doch schon im Posting, dass dich jetzt so auf die Palme bringt:

"Und wer Tipp-, Kommata-, und Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behatlen!"

Keine Ahnung, warum du deshalb so erregt bist. Fehler passieren nicht nur den Dümmsten auf dieser Welt. - Aber zieh' dich doch gern weiter dran hoch.

Da würde ich doch glatt die neue Tastatur in den Müll schmeißen, wenn die so ein Eigenleben entwickelt.

Du vielleicht. Mir ist das Ding zu teuer für den Müll:

https://www.amazon.de/Logitech-Ergo-K860-Tastenanordnung-Handgelenkauflage/dp/B07W6JPVP3

Das ist letztlich nichts als eine Eingewöhungsfrage. Da ich mehr als 2 Jahre mit der kleinen MS-Sculpt (mit separatem Ziffernblock) unterwegs war und 10 Finger-Blind schreibe, muss sich das Muskelgedächtnis erstmal umgewöhnen:

https://www.amazon.de/Ergonomische-Tastatur-Microsoft-Sculpt-QWERTZ-Layout/dp/B00EY8PXZG

Das mit dem separatem Ziffernblock ist eigentlich super - Da hat man die Maus dichter bei und ich schreibe ohnehin Zahlen über die Zahlenreihe ober auf Tastaturen. Leider sind diese Tastaturen bei Vielschreibern nicht besonders haltbar.

Denke jedoch, dass sich das innerhalb von ein bis zwei Montaten verbessern wird.

Calm down, altes Haus!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Prosseco „Hallo luttyy, gerade gelesen: Amazon, Zalando, Alibaba: Warum der Online-Handel in der Krise steckt - FOCUS online Gruss ...“
Optionen

Hey Sascha,

ich rege mich da gar nicht mehr auf.

Peek & Cloppenburg ist insolvent, Credit-Suisse benötigt Staatsknete und mit Kaufhof-Galeria sieht er ganz duster aus in Deutschland.

Das ist noch nicht das Ende..

Aber, absoluter Luxus geht immer und da boomt die Branche.

Mercedes stell keine A- und B-Serie mehr und die hochpreisigen Geschäfte laufen bestens.

Gehören wir nur nicht dazu..:-))

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco luttyy „Hey Sascha, ich rege mich da gar nicht mehr auf. Peek Cloppenburg ist insolvent, Credit-Suisse benötigt Staatsknete und ...“
Optionen

Hallo Luttyy,

ja das sehe ich auch so. Die Reichen werden noch reicher und die armen noch aermer. Audi stellt auch kein A2 mehr und habe das andere Modell vergessen. Audi sagt er macht kein Gewinn mit diese Modelle.

USA hat auch eine Bankenpleite Welle wie Sillicon Valley Bank und Silvergate. Musste lachen weil Sharon Stone hatte angeblich auch Geld in SVB und hat die haelfte ihres vermoegen verloren. Credit Suisse ist auch pleite, aber es scheint das die Schweizer UBS uebernehmen will.

Schau meine These. Seit die letzte Wektfinanz-kriese, hat sich die Welt nie erholt. Dann kam ja der Covid, alle mussten in die Haeuser bleiben. Ich bin kein Verschwoerungstheoretiker aber viele sagen das es mit absicht entwicklet wurde. Jetzt kamen Meldungen , das es Fleisch war von ein bestimmte Tier was Menschen zu sich nahmen oder besser gesagt verspeissten. Weiss das die Chinesen in Gebiete fast alles essen was sich bewegt.

Persoenlich gesagt sehe eine duestere Zukunft, das gute wir werden es nicht mehr erleben und was uns noch bleibt, die erfahrung und das leben genossen zu haben, Ich weiss das du aelter bist als ich und auch andere im Nickles. Aber so ist die Zeit. Am 20.03.2023 55 Jahre und wenn Gott es will noch 20 Jahre mehr und ich bin gluecklich.  

Schoenes Wochenende 

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco „Hallo Luttyy, ja das sehe ich auch so. Die Reichen werden noch reicher und die armen noch aermer. Audi stellt auch kein A2 ...“
Optionen
Weiss das die Chinesen in Gebiete fast alles essen was sich bewegt.

Au weia! - Die Mitmenschen bewegen sich auch...... Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1 „Au weia! - Die Mitmenschen bewegen sich auch......“
Optionen
Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco „Hallo winnigorny1, guten Appetit. Ein Markt in China - Nichts für schwache Nerven! Insight Story - YouTube Gruß Sascha“
Optionen
guten Appetit.

Danke - Lecker!!!!

Also: Mich schockiert das in dem Video Gezeigte in keinster Weise. Aber solche simplen Touris aus Süddeutschland kriegen wohl auch nicht alles zu sehen.

Mal davon abgesehen, dass ich keine Ziegen- oder Hühnefüße essen möchte...

Aber die Süddeutschen solle sich mal nicht so anstellen. Die Futtern doch auch gekochtes Eisbein (also Schweinefüße) mit Sauerkraut. Brrrrrr. Das hab ich einmal angerüht und das ist mir einfach zu fett und glibberig. - Aber gegrilltes Eisbein finde ich auch lecker!

Grillen/Heuschrecken? Habe ich in Afrika gegessend - in Honig geröstet - echt lecker! - Gibt es sogar in Hamgbur in einigen Restaurants angeboten. Und ich gestehe, dass ich in Portugal auch mal bei einer Roma-Familie eingeladen wurde und da habe ich doch tatsächlich Igel gegessen (in einer Lehmkugel im Erdofen gebacken). Und noch viel besser:

In Hamburg wurde ich im CVJM-Wohnheim an der Alster von einem befreudeten Studenten aus Ghana zum Essen eingeladen. Feurig scharf in Roter Soße, dazu rote Kartoffeln und Gemüse, gab es sehr leckeres und zartes Fleisch. Erinnerte im Geschmack an Hühnchen. Ich verstand nur nicht, warum mich die ganzen Ghanaer beim Essen so erwartungsvoll anstarrten.

Bis ich ein großes Stück Fleisch aus dem Gemeinschaftstopf fischte und da war mir klar: Das konnte nur eine halbe Ratte ohne Schwanz und Kopf sein... Nach kurzem Zögern habe ich weitergegessen. Was sollte es? Ich hatte davon schon ne Menge intus und es hat geschmeckt.

Danach brauste Beifall auf, allgemeines Hallo und Gelächter und ich war im Kreise aufgenommen. - So what? Insbesondere, als Cester Saki (mein Freund) mir dann erklärte (er war Medizinstudent), dass ich mir keine Sorgen machen müsste, die Viecher wären "keimfreie" Laborratten, die er geklaut hatte. Sehr gutes und billiges Fleisch nach seinen Worten. Ich gab ihm Recht.

Und Frösche? Von mir aus auch Kröten? Froschschenkel kannste auch hier in Hamburg im Restaurant essen. Und die Franzosen futtern das mehr oder weniger regelmäßig. Und Innereien? Sind doch auch in Deutschland nix Besonderes... Die Schwaben und ihre pissig schmeckenden Maultaschen, die mit Nieren gefüllt sind. Meine Güte....

Mit dem, was im Video gezeigt wurde, kannste mich nicht schocken. Was anderes wäre es schon, wenn Fledermäuse (Covid-Verdacht) und Schuppentiere (dito) verspeist werden. Oder Affen (kurz vor Kannibalsimus, haha!) gegessen werden.

Aber solche "Delikatessen" haben unsere Touris in deinem Video ja gar nicht entdeckt....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 luttyy „Hey Sascha, ich rege mich da gar nicht mehr auf. Peek Cloppenburg ist insolvent, Credit-Suisse benötigt Staatsknete und ...“
Optionen

Erst wenn man dem Bürger alles abgenommen hat ist das Ziel erreicht.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1 „Mmmmmmh - mit BWZ in Hamburg habe ich andere Erfahrungen machen dürfen. Aber da bin ich auch schon seit mehr als 30 ...“
Optionen

Hallo winnigorny1,

als ich mein PC Geschaeft in Cd. Juarez hatte, kaufte ich auch am anfang an Grosshaendler, man sagte mir ich soll lieber in USA kaufen. Klar nur ich wollte nie in die USA. Somit fing ich Online zu kaufen. Sicherlich hier in Mexiko wie du weisst ist es eine Industrie Stadt. Da gibt es Epson, Foxconn und viele andere. Die Ware was an Produktionsqualitaet nicht frei gegeben wurde, sagen wir mal Computer Cases, wird nicht verschrottet, sondern an andere weiter verkauft und nicht Ofiziell sondern unter dem Teppich, an Personen wo die wieder an PC Geschaefte es weiter verkauften. So sagen wir mal HP Cases. An Normal Kunden werden die Cases an PC Geschaefte verkauft, womit die wieder ein Computer bauen und als Originale verkaufen Ich koennte noch mehr schreiben. 

Wie ich schon mal sagte, nicht alle China Produkte sind schlecht und sage das aus Erfahrung. Heute kann man fast nicht mehr Originale von Faelschungen unterscheiden, es sei man hat ein gutes Auge.

https://www.youtube.com/watch?v=XARGpjfc86c

Man kann ja auch in Alibaba bestellen und wircklich nicht schlecht der Specht. Ja ich weiss man muss ja als Geschaefteinhaber steuern und so weiiter bezahlen. Die Grosshaendler sei es in BRD wo die Produkte verkaufen sind in China/Thailand/Indonesien hergestellt. Fertig aus und basta.  Jetzt gerade gelesen, Apple laesst von TSMC die 3nm Chips komplett herstellen, und TSMC ist in Thailand. Der Inhaber von TSMC was du nicht glaubst ist aber war, ist einer der Reichsten Maenner von USA, Warren Buffet. Adidas laesst sogar in Indonesien die Turnschuhe herstellen. Aber was ich sicherlich verstehe. Es gibt Firmen wo auf die Produktion und Qualitaet sehr aufpassen und es gibt Enten Fabriken wo auf die schnelle Kopien billig herstellen. Was ich in dem fall Luttyy recht gebe. China hat seine Gelder auf der ganzen Welt verteilt. Warum glaubst du das Xinping sich zum 3. mal zum Praesidente erkoren lassen hat und das sogar nach Chinas Gesetz, ist es nicht erlaubt. Er hat ja die Chinesische Verfassung veraendert.

Aber was solls. So ist das Leben und da muss man durch.

Gruss

Sascha

P.S. Fuer Rechtschreibfehler nehme ich keine Haftung.

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen