Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.496 Themen, 108.639 Beiträge

NVMe/M.2-SSD "wechselbar" oder "austauschbar" machen?

alphonz poetes / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Mein neuer Rechner ist schön flott und hat natürlich eine NVMe/M.2-SSD.

Was bei meinem alten und viel langsameren Rechner (mit integrierter interner Dockingstation) allerdings super war: ich konnte einfach verschiedene Betriebssysteme auf unterschiedlichen Festplatten ein- und aus- und hin- und herstecken.

Das geht natürlich bei der NVMe/M.2-SSD jetzt nur noch mit Schrauberei und Fummelei.

Wie geht Ihr im NVMe/M.2-Zeitalter damit um? Gibt's vielleicht irgendwelche umschaltbare Adapter oder neue Errungenschaften, die ich noch nicht auf dem Schirm habe?

LG ap

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 alphonz poetes „NVMe/M.2-SSD "wechselbar" oder "austauschbar" machen?“
Optionen

Bekommt man alles inzwischen, wie stabil das funktioniertund welche Geschwindigkeitseinbußen man da ggf. hat- keine Ahnung.
Ich nutze sowas momentan nur für Sata-3.

so etwas oder das 

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy alphonz poetes „NVMe/M.2-SSD "wechselbar" oder "austauschbar" machen?“
Optionen

Ich habe 3 NVMe in der Kiste und wähle einfach über das Bootmenü das passende OS aus..

WIN10-WIN11-Linux

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 luttyy „Ich habe 3 NVMe in der Kiste und wähle einfach über das Bootmenü das passende OS aus.. WIN10-WIN11-Linux Gruß“
Optionen

So wie er schreibt hat er anscheinend nur 1x M.2 NVMe Anschluß oder er will weitere SSDs nicht ständig mitlaufen lassen.

Die Informationen sind (wie fast immer) dürftig.

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
alphonz poetes Nachtrag zu: „NVMe/M.2-SSD "wechselbar" oder "austauschbar" machen?“
Optionen

Danke für Eure Antworten.

@luttyy:
Nein, ich hab schon mehrere Anschlüsse. Aber die Geschichte mit dem Bootmenü führte immer mal wieder zu Problemen (in meinem alten Rechner damals mit Win7 und Win10.) Das Umstecken dagegen lief völlig problemlos.

Könnte ich zwei Win10 Systeme auf zwei M.2 NVMe-SSDs parallel im Rechner haben?

Prozessor: Intel Core i5-12600K
Mainboard: MSI PRO Z690-A WIFI DDR4
Grafikkarte: ASUS DUAL-RTX2060-O6G-EVO
Betriebssystem: Win10

bei Antwort benachrichtigen
luttyy alphonz poetes „Danke für Eure Antworten. @luttyy: Nein, ich hab schon mehrere Anschlüsse. Aber die Geschichte mit dem Bootmenü führte ...“
Optionen

Da kannst 2 WIN10 installieren, aber dann jeweils die andere NVMe entfernen!!

Wenn du alles drauf hast, dann wieder die ausgebaute  NVMe einbauen...

bei Antwort benachrichtigen
alphonz poetes luttyy „Da kannst 2 WIN10 installieren, aber dann jeweils die andere NVMe entfernen!! Wenn du alles drauf hast, dann wieder die ...“
Optionen

Lieber luttyy,

Danke für diesen Tip!

Ich habe einen CPU- und drei Z690-Chipsatz-M.2-Steckplätze.

Mein jetziges Win10 steckt natürlich im CPU-Steckplatz. Spielt es für das zweite Win10-System eine Rolle, in welchem Steckplatz ich es installiere?

LG ap

bei Antwort benachrichtigen
luttyy alphonz poetes „Lieber luttyy, Danke für diesen Tip! Ich habe einen CPU- und drei Z690-Chipsatz-M.2-Steckplätze. Mein jetziges Win10 ...“
Optionen

Spielt keine Rolle, einfach den nächsten nach dem CPU-Steckplatz nehmen...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend alphonz poetes „NVMe/M.2-SSD "wechselbar" oder "austauschbar" machen?“
Optionen

Ein andere Möglichkeit wäre, die verschiedenen Windows etc. zu virtualisieren Bsp. mit VirtualBox. Es ist natürlich von den Anforderungen, welche du hast und den Anwendungen abhängig, da eben alles emuliert wird.

Nur so eine Idee von mir.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen