Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.570 Themen, 109.988 Beiträge

Auch eine RAM-Disk schont die SSD...

gelöscht_35042 / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

Jetzt hat man 32 GB RAM oder mehr in der Kiste und als Nichtgamer liegt der meiste RAM brach!

Also, eine RAM-Disk muss her, richtig konfiguriert und der Spaß kann losgehen.

https://www.storage-insider.de/was-ist-eine-ram-disk-eine-memory-disk-ein-ram-drive-a-fd8bcfc8fc0300d348125c053eb25e64/

Ich selbst kann eine RAM-Disk bis 32 GB anlegen.

https://www.romexsoftware.com/en-us/

Alles was mit Temp und TMP zu tun hat, wird auf die Disk umgeleitet.(Umgebungsvariablen ändern)

Der Auslagerungsdatei hab ich eine feste Größe zugeordnet und auch der Disk zugeordnet.

Weiterhin leite ich den Cache vom FF in den Temp-Ordner der Disk um.

Jetzt hat mein RAM wenigstens etwas zu tun, anstatt Däumchen zu drehen. Zwinkernd

Eine kostenlose RAM-Disk bis 4 GB gibt es hier, wer mehr benötigt, muss kaufen!

http://www.radeonramdisk.com/software_downloads.php

Viel Spaß beim einrichten, hilft gegen Langeweile und der nicht so intensive User hat noch einen LerneffektLächelnd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327338 gelöscht_35042 „Auch eine RAM-Disk schont die SSD...“
Optionen

Seit Jahren nutze ich diese RAM-Disk: https://sourceforge.net/projects/imdisk-toolkit/ mit 12 GB:

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 gelöscht_327338 „Seit Jahren nutze ich diese RAM-Disk: https://sourceforge.net/projects/imdisk-toolkit/ mit 12 GB:“
Optionen

Wenn das die Daten deiner RAM-Disk sind, ist das sehr wenig..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327338 gelöscht_35042 „Wenn das die Daten deiner RAM-Disk sind, ist das sehr wenig.. Gruß“
Optionen

Für ein gut 7 Jahre altes Thinkpad ist das ein guter Wert, auch da die RAM-Disk "Dynamisch" angelegt wird und daher langsamer ist:

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp gelöscht_35042 „Auch eine RAM-Disk schont die SSD...“
Optionen

Dann ist aber der RAM für die RAM-Disk belegt und bremst den Rechner, wenn Anwendungen diesen RAM bräuchten. Und der Start des Rechners braucht auch länger, weil jedes Mal die RAM-Disk erst eingerichtet werden muss und beim Runterfahren muss die Sitzung gespeichert werden, sonst beginnt man jedes Mal von Null.

Eine Pro-Version einer M.2 muss man nicht schonen, besonders  nicht, wenn man keine schreibintensiven Anwendungen wie Editingsoftware nutzt.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 The Wasp „Dann ist aber der RAM für die RAM-Disk belegt und bremst den Rechner, wenn Anwendungen diesen RAM bräuchten. Und der ...“
Optionen
Dann ist aber der RAM für die RAM-Disk belegt und bremst den Rechner

Ich habe eben zu viel und deswegen die RAM-Disk (10GB). 22 GB RAM langen mir dicke aus!

Die Startgeschwindigkeit hat sich überhaupt nicht verändert.

Für Gamer würde ich keine RAM-Disk empfehlen..

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp gelöscht_35042 „Ich habe eben zu viel und deswegen die RAM-Disk 10GB . 22 GB RAM langen mir dicke aus! Die Startgeschwindigkeit hat sich ...“
Optionen
22 GB RAM langen mir dicke aus!

Ja, bei 8GB muss Windows noch einiges auslagern, bei 16GB kaum noch.

Die Startgeschwindigkeit hat sich überhaupt nicht verändert.

Ok. Das wundert mich aber, da das Laufwerk eigentlich jedes Mal neu eingerichtet werden muss.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 The Wasp „Ja, bei 8GB muss Windows noch einiges auslagern, bei 16GB kaum noch. Ok. Das wundert mich aber, da das Laufwerk eigentlich ...“
Optionen

Ich sehe da nur Vorteile.

Die Kiste müllt nicht zu, alle Temps usw. sind im Nirwana beim Runterfahren und der Cache vom FF ist auch weg!

Bei meiner 250er Leitung baut sich das alles wieder Blitzschnell auf.

Weiterhin spiegele ich die Auslagerungsdatei nicht, der Platz dafür auf der  NVMe ist frei..

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327338 gelöscht_35042 „Ich sehe da nur Vorteile. Die Kiste müllt nicht zu, alle Temps usw. sind im Nirwana beim Runterfahren und der Cache vom FF ...“
Optionen

Sehe ich genau so.

Auch weil ich das Notebook für Unterhaltung (Webradio & TV) nutze, landet alles Temporäre auf der RAM-Disk und erspart den SSD jede Menge an unnützen Schreib- und Lesevorgängen.

So konnte ich - gerade für TV über den FF - dessen Cache vergrößern, was das Fernsehen über die Mediatheken erheblich verbessert.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 gelöscht_327338 „Sehe ich genau so. Auch weil ich das Notebook für Unterhaltung Webradio TV nutze, landet alles Temporäre auf der RAM-Disk ...“
Optionen

Das Thema hatten wir ja schön öfters, aber bei der heutigen Technik und Preisen ist das für mich so das i-Tüpfelchen in der Konfiguration.. Lächelnd

Ich hatte schon immer eine RAM-Disk, aber bei 32 GB RAM muss für mich in der Konfiguration sowas sein Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_35042 „Ich habe eben zu viel und deswegen die RAM-Disk 10GB . 22 GB RAM langen mir dicke aus! Die Startgeschwindigkeit hat sich ...“
Optionen
Ich habe eben zu viel und deswegen die RAM-Disk (10GB). 22 GB RAM langen mir dicke aus!

Wenn Du sowieso schon "zu viel" RAM hast, dann brauchst Du die Auslagerungsdatei nicht und eine Auslagerungsdatei in die nicht benutzt wird wird, würde auch eine SSD nicht verschleißen (weil kein Schreiben erfolgt).

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Borlander „Wenn Du sowieso schon zu viel RAM hast, dann brauchst Du die Auslagerungsdatei nicht und eine Auslagerungsdatei in die ...“
Optionen
dann brauchst Du die Auslagerungsdatei nicht und eine Auslagerungsdatei in die nicht benutzt wird wird,

Hatte ich gemacht, aber leider ließen sich einige Programme darauf hin nicht installieren!

Frage mich etwas leichteres...

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_35042 „Hatte ich gemacht, aber leider ließen sich einige Programme darauf hin nicht installieren! Frage mich etwas leichteres...“
Optionen

Ich meinte das anders: Wenn sie nicht benutzt wird, dann ist es egal wo die liegt.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327338 The Wasp „Dann ist aber der RAM für die RAM-Disk belegt und bremst den Rechner, wenn Anwendungen diesen RAM bräuchten. Und der ...“
Optionen
Und der Start des Rechners braucht auch länger, weil jedes Mal die RAM-Disk erst eingerichtet werden muss und beim Runterfahren muss die Sitzung gespeichert werden, sonst beginnt man jedes Mal von Null.

Weder noch, die Einrichtung der RAM-Disk ist nicht messbar - und beim Runterfahren wird nichts gespeichert, da die RAM-Disk nur temporären "Müll" enthält.

Ein einziges Problem habe ich entdeckt: Einige wenige Programme benötigen bei der Installation oder bei einem Update explizit das von Windows vorgegebene "TEMP"-Verzeichnis, meist C:\Users\xxxxx\AppData\Local\Temp und lassen sich nicht über die temporäre RAM-Disk installieren.

bei Antwort benachrichtigen
seldemer73 gelöscht_327338 „Weder noch, die Einrichtung der RAM-Disk ist nicht messbar - und beim Runterfahren wird nichts gespeichert, da die ...“
Optionen

Hallo

Wie sieht es aus? Wenn in einem rechner 5 SSD + 2 HDD verbaut sind? Ich habe die Auslagerung auf eine anderen SSD eingerichtet. Also nicht auf die Primäre wo alles installiert ist.

Ich denke mal es geht alleine nur um die Geschwindigkeit und den Vorteil. Das man sich mit RAM Disk sich dann das geklicke mit der Maus spart.

MFG

Seldemer73

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 seldemer73 „Hallo Wie sieht es aus? Wenn in einem rechner 5 SSD 2 HDD verbaut sind? Ich habe die Auslagerung auf eine anderen SSD ...“
Optionen

Deine Auslagerungsdatei kann du ablegen wo du willst! Die Platte muss dann eben immer mitlaufen.

Ein RAM-Disk ist flüchtig und löscht halt das ganze Gedöns beim ausschalten des PC...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander The Wasp „Dann ist aber der RAM für die RAM-Disk belegt und bremst den Rechner, wenn Anwendungen diesen RAM bräuchten. Und der ...“
Optionen
Dann ist aber der RAM für die RAM-Disk belegt und bremst den Rechner, wenn Anwendungen diesen RAM bräuchten.

Das sehe ich auch als Hauptproblem in Verbindung mit RAM-Disks. Freier Arbeitsspeicher wird heute sowieso für Datenträgercaching verwendet, Lesezugriffe die aus diesem bedient werden können sollten vergleichbar schnell sein. Wobei dann allerdings mehr Flexibilität vorhanden ist.

Recht elegant finde ich den Einsatz von zram unter Linux: Da steht zunächst die vollständige Menge an RAM zur Verfügung. Die Ramdisk für komprimiertem Swap belegt zunächst keinerlei RAM. Erst wenn der Arbeitsspeicher wirklich voll ist wird ausgelagert. Durch die Kompression hat man dann am Ende eine zusätzliche Reserve und i.d.R. immer noch deutlich höhere Geschwindigkeit als auf einem Datenträger.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Borlander „Das sehe ich auch als Hauptproblem in Verbindung mit RAM-Disks. Freier Arbeitsspeicher wird heute sowieso für ...“
Optionen
Recht elegant finde ich den Einsatz von zram unter Linux: Da steht zunächst die vollständige Menge an RAM zur Verfügung. Die Ramdisk für komprimiertem Swap belegt zunächst keinerlei RAM. Erst wenn der Arbeitsspeicher wirklich voll ist wird ausgelagert. Durch die Kompression hat man dann am Ende eine zusätzliche Reserve und i.d.R. immer noch deutlich höhere Geschwindigkeit als auf einem Datenträger.

Wenn ich das richtig verstehe, kann das meine Professional-Edition.

Das Programm selbst ist in Deutsch..

https://www.romexsoftware.com/en-us/primo-ramdisk/features.html

bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_35042 „Wenn ich das richtig verstehe, kann das meine Professional-Edition. Das Programm selbst ist in Deutsch.. ...“
Optionen

Kann ich aus der Matrix so nicht entnehmen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 Borlander „Kann ich aus der Matrix so nicht entnehmen.“
Optionen

Ich meine, das wäre die Option. Da gibt es noch weitere Einstellungen..

Klick

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327338 gelöscht_35042 „Ich meine, das wäre die Option. Da gibt es noch weitere Einstellungen.. Klick“
Optionen

Wie oben erwähnt hat diese Option das kostenlose IM-Disk schon lange ;-)

Wie bei fast jeder Anwendung oder Programm kommt es auf den Einsatz an, ob es dafür nützlich ist oder nicht. Da ich kein Gamer bin - und auch sonst keine Speicher-fressenden Programme nutze, ist eine (relativ große) RAM-Disk für mich sinnvoll.

Auslagerungsdatei:

Einige Programme funktionieren, bzw. lassen sich nicht installieren, wenn auf dem Systemlaufwerk keine Auslagerungsdatei vorhanden ist.

TEMP (TMP) - Variablen:

Ebenfalls einige Programme brauchen, zumindest bei der Installation, die von Windows voreingestellten Pfade dieser Variablen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_35042 „Ich meine, das wäre die Option. Da gibt es noch weitere Einstellungen.. Klick“
Optionen
Ich meine, das wäre die Option. Da gibt es noch weitere Einstellungen..

Sehe ich auch so. Und wie ist es, wenn man z.B. eine 2. kleine NVMe im Rechner hat und dahin auslagert? Die Pro's von Samsung sinde m. E. doch gar nicht mal soviel langsamer als der RAM - zumindest war das mal vor vielen Jahren so, als ich eine der ersten Server-SSDs für teuer Geld auf WinXP mit vielen Verrenkungen eingerichtet hatte (die funzt übrigens immer noch!).

Da hab ich mal testweise das Suspend to RAM auf Suspend to Disk gelegt und mit einer normalen Stoppuhr konnte ich keinen Unterschied feststellen.

OK - mittlerweile ist RAM um Einiges schneller geworden - SSDs - vor allem NVMe's aber auch.....

Und zumindest für Gamer lohnt sich z.B. der Umstieg auf den neuen gehypten RAM-Speicher überhaupt fas gar nicht. - Der bringt für teuer Geld irgendwie nur 1 bis 5 Bilder die Sekunde mehr und das lohnt sich gar nicht.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_35042 winnigorny1 „Sehe ich auch so. Und wie ist es, wenn man z.B. eine 2. kleine NVMe im Rechner hat und dahin auslagert? Die Pro s von ...“
Optionen

Na ja, ich habe die RAM-Disk hauptsächlich wegen dem Temp-Gedöns.

Habe gestern mal gemessen, über Tag hatten sich mit dem Cache von FF 470 MB Müll angesammelt. Jetzt im Nirwana...

Man kann zwar den Cache vom FF auch in seinen Einstellungen direkt beim beenden des FF löschen, dann dauert aber der Aufbau der Webseiten beim einschalten wieder länger.

Auf der RAM-Disk bleibt er eben erhalten, bis die Kiste runter fährt!

Da war eben noch genügend Platz bei 32 GB RAM und habe fest 6 GB Auslagerung auf die Disk zugewiesen. Nach der Empfehlung vom System hätten es nur 5 GB sein müssen.

Kann ja jeder selbst entscheiden, ob er sich sowas basteln will.

Mein Programm für die Disk hatte ich nebenbei schon über 12 Jahre, ich habe nur ein Upgrade von 8 auf 32 GB für 11 Dollar gemacht.

Und wie schnell heute der RAM ist, kannst du ja weiter oben in meinem Posting ablesen. Sauschnell...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_35042 „Auch eine RAM-Disk schont die SSD...“
Optionen
und als Nichtgamer liegt der meiste RAM brach!

Auch Gamer können, wenn Sie 32 GB RAM haben, i.d.R. getrost 16 GB für die RAM-Disk abzwacken! Es gibt, soviel ich weiß, bislang kein Game, dass mehr als 16 GB RAM braucht - wenn überhaupt.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen