Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.445 Themen, 107.920 Beiträge

USB Stift schreibgeschützt, hat der gar nicht

hascherl / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich wollte nach längerer Zeit einen 4GB USB-Stift mit ein paar Bilder belasten, auf dem 3,7 GB frei sind.

Konnte aber nichts speichern, weil eine Schreibschutzwarnung kam, der Stift hat aber keinen einstellbaren Schreibschutz und ich habe auch keinen SW-Schreibschutz verwendet.

Datenträger reparieren schlug fehl wegen Schreibschutz.

Bevor ich jetzt ein Formatierung probiere, frage ich lieber nach, ob es noch eine Rettung gibt, die vorhanden Daten sind nicht sooo wichtig.

Fabrikat nicht bekannt, war ein Geschenk.

Bei einem nachfolgend eingesetzten Stift kam auch diese Meldung, aber alles lief problemlos.

Schrotten oder was würdet ihr machen?

Nachtrag:

Die Option "LÖSCHEN" für die vorhandenen Dateien Existiert nicht mehr.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 hascherl

„USB Stift schreibgeschützt, hat der gar nicht“

Optionen

Normalerweise nein.

https://www.heise.de/download/product/hp-usb-disk-storage-format-tool-97463

nimmt man da zum formatieren.

https://www.windows-faq.de/2017/07/13/festplatte-oder-usb-stick-sicher-mit-diskpart-loeschen/

macht man da alternativ.

Wenn beides keinen Erfolg zeigt ist der Stick ein definitiver Fall für die Tonne.

Übrigens läuft da das "normale" formatieren unter Windows never ever!

bei Antwort benachrichtigen