Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.435 Themen, 107.836 Beiträge

Festplatte löschen, aber wie?

Christine8012 / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Abend,

meine bisherige interne FB habe ich in ein Festplattengehäuse montiert.
Darauf ist aktuell noch das BS Win10 mit allen Daten.
Diese benötige ich soin diesem Ist-zusatnd nun nicht mehr.
ich möchte diese gerne als Sicherungs-Platte nutzen um dort div. Daten, diea uch auf der eingebauten FB gespeichert sind zur Sicherheit nochmals absichern.

Mit welchem Prog.waär es am sinnvollsten die externe FB zu löschen?
Sollte ich danach Partitionen anlegen oder ist das für eine reine Sicherungsplatte eher nicht angebracht?

Danke.

Gruß
Christine

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Christine8012

„Festplatte löschen, aber wie?“

Optionen

Wenn Du einfach nur ein leeres Dateisystem haben willst, dann reicht es wenn Du die Partition einmal neu formatierst. Falls mehrerer Partitionen, dann einfach diese über die Windows-Datenträgerverwaltung löschen und eine neue anlegen und NTFS formatieren.

Man muss sich aber bewusst sein, dass die Daten damit nicht restlos entfernt werden. Zum Sicheren Löschen braucht es ein anderes Vorgehen.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Christine8012

„Festplatte löschen, aber wie?“

Optionen

Wenn Du die Festplatte ohne Zusatzsoftware, nur mit Windows Bordmitteln, richtig löschen möchtest, dann get das mit dem Konsolenbefehl "Diskpart".

Dazu startest Du die Eingabeaufforderung mit Adminrechten oder gibst im im W10 Suchfeld

diskpart

ein und startest das dann mit Adminrechten.
Das sieht dann so aus (grün Eingabeaufforderung) oder direkt über Befehl (schwarz) so:
(das Grüne hab ich für mich eingestellt, ist nicht original grün, sondern auch schwarz)

danach suchst du zunächst die richtige Platte mit

List Disk

Hast Du die richtige Platte gefunden, im Beispiel nehmen wir die Nummer 4, dann wählst du diese aus mit

select Disk 4

Danach prüft man ob die Wahl auch richtig war mit nochmaligem

list disk


In der daraufhin angezeigten Liste siehst Du ein Sternchen vor der selektierten Platte.
Stimmt es überein gibst Du als nächstes den Befehl

clean all

ein.

Nach dem Abschicken und Bestätigen beginnt Windows die gewählte Platte zu Löschen und mit Nullen zu überschreiben.



wenn das beendet ist, ist die Platte geputzt und Diskpart meldet den Erfolg.

Danach kann höchstens noch eine Datenrettungsfirma die Daten rekonstruieren. Und selbst die können das meist nur noch teilweise.

ACHTUNG!

Mit Diskpart arbeitest Du direkt auf den Laufwerken. Einen Rettungsanker wie den Mülleimer gibt es nicht. Wählst Du die falsche Platte sind die Dateien darauf genau so futsch und im Nirvana!

Achtung2!

Je nach Plattengröße kann das eine sehr lange Zeit dauern. Bei der obigen Platte hat es gute 4 Stunden gedauert bis Diskpart fertig war.

Achtung 3!
Nach der Aktion musst du die Platte im Systemn erst mal wieder initialisiert werden. Das geht bequem über die Datenträgerverwaltung.



Ob MBR oder GPT ist bei kleineren Platten egal bzw. Geschmackssache. Beide haben Vor und Nachteile. Ab 2TB geht eh nur noch GPT.
Danach noch partitionieren und formatieren und die Platte ist fast wie neu.

bei Antwort benachrichtigen