Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.447 Themen, 107.932 Beiträge

25 Milliarden Ausschaltungsabbrüche

dieter89 / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute, 

ich versuche mal wieder einer Bekannten zu helfen... und brauche selber Hilfe. 

Ihr Lapi ist ihr zu langsam, Ram soll verdoppelt werden. Kein Problem, 4GB waren, 8GB habe ich ihr nun eingebaut (16GB waren zu teuer).

Nun habe ich aus Gewohnheit (bevor ich win 10 neu installiere und ihr dann eine schnelle SSD empfehle) Speccy installiert, und bekomme ganz große Augen als ich die SMART Werte auslese...

Ne' ganze Menge Ausschaltungsabbrüche... Da ist doch etwas (mal vom Dateisystem abgesehen) Faul...Oder? Auch einige andere Werte sind "Bewundernswert". Kann jemand helfen? 

Für eure Mühe vielen Dan im Voraus, bleibt gesund und viele Grüße aus Berlin. 

mfg dieter

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso dieter89

„25 Milliarden Ausschaltungsabbrüche“

Optionen

Das würde ich angesichts von etwa 300 Einschaltvorgängen und anhand der Betriebsstunden für "Humbug" halten.

Wenn die SSD theoretisch so einen Kabelaffen hätte, dass sie ständig eine unterbrochene Stromzufuhr hätte, dann würdest Du das definitiv auch anderweitig merken mit Freezes usw. Und irgendwelche Standby-Modi oder was auch immer halte ich als umgelegten Wert für irgendetwas Anderes auch für eher unwahrscheinlich und die SMART-Werte erzählen da meines Erachtens schlicht Mumpitz. Eine derartig hohe Anzahl harter Abschaltvorgänge hätte die SSD anzunehmen bereits den Garaus gemacht.

https://qnap-community.de/forum/index.php?threads/western-digital-red-8tb-nas-hdd-wd80efzx-im-testlabor.176/#post-1663

https://extreme.pcgameshardware.de/threads/frage-zu-crystal-disk-info.316667/

Was mir zumindest bei den aktuellen Werten mehr Kmmer machen würde, ist die Temperatur von 43°C. Das ist für eine SSD schon recht warm.

Edit: Habe gerade "registriert", dass es sich um einen HDD handelt. Dann sind die Temperaturen i.O. Die von Dir bemängelte Anzeige ist m.E. dennoch Voodoo.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
dieter89 fakiauso

„Das würde ich angesichts von etwa 300 Einschaltvorgängen und anhand der Betriebsstunden für Humbug halten. Wenn die SSD ...“

Optionen

Hi fakiauso, 

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich Dussel hätte ja auch auf die HDD hinweisen können. 

Ich habe vor zwei Stunden von der Bekannten erfahren, sie hatte das Lapi schon mal zu real zurück geschickt, und die haben angeblich eine neue HDD eingebaut. Was ich nicht glauben kann. Aber sei's drum. Die Speccy Werte sind also Mumpitz, danke für deine Bestätigung. Dann werde ich nicht lange fackeln und gleich 'ne neue SSD ranschaffen, Win 10 neu aufspielen und dann denke ich ist die Sache gegessen. 

Deine Links werde ich mir auch gleich mal zu Gemüte führen. 

Nochmals vielen Dank für deine Antwort, bleib gesund und uns Fragern möglichst lange erhalten ;-)  

mfg dieter 

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso dieter89

„Hi fakiauso, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich Dussel hätte ja auch auf die HDD hinweisen können. Ich habe vor ...“

Optionen
Ich habe vor zwei Stunden von der Bekannten erfahren, sie hatte das Lapi schon mal zu real zurück geschickt, und die haben angeblich eine neue HDD eingebaut.


Gab´s nichts Besseres als Real wie z.B. aufgearbeitete Businessgeräte?

Nochmals vielen Dank für deine Antwort, bleib gesund und uns Fragern möglichst lange erhalten ;-)


An mir soll´s nicht liegen;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 dieter89

„25 Milliarden Ausschaltungsabbrüche“

Optionen

Das sind da definitiv Angaben für die Tonne und Speccy ist allgemein nicht gut!

https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/

Nimmt man da.

https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/crystaldiskinfo-smart-information/

Übrigens sagt das selbst Speccy, aber nur wenn man Ahnung hat!

Nur der hexadezimale Rohwert ist da relevant und 6 Hex = 6 Dez und das ist da aber sowas von OK!

https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskmark/

Zudem würde Ich da immer die Geschwindigkeit der Platte mit dem Tool überprüfen.

https://www.heise.de/download/product/hd-tune-25421

Alternativ damit.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „Das sind da definitiv Angaben für die Tonne und Speccy ist allgemein nicht gut! ...“

Optionen

https://en.wikipedia.org/wiki/S.M.A.R.T.#Known_ATA_S.M.A.R.T._attributes

Die B7 = "SATA Downshift Error Count or Runtime Bad Block" Fehler sind da schon viel viel relevanter, muß aber auch nicht unbedingt was bedeuten.

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend dieter89

„25 Milliarden Ausschaltungsabbrüche“

Optionen

Imho zeigt da Speccy Murks an. Lasse mal ein anderes Programm die SMART Werte auslesen (CrystalDiskInfo, gsmartcontrol etc.). Oder auch vom Hersteller ein eigenes Tool (wenn möglich).

Da würde ich auch noch mal in Win10 das Energiemanagement ansehen, wie die Einstellungen sind (HDD Abschaltung etc.). Auch das Nutzungsverhalten ist da ein Punkt. Ich kenne Leute, die schalten das Notebook nie richtig aus, sondern Deckel zu und fertig. Wenn das mehrmals am Tag passiert, kommt schon was im Laufe der Zeit zusammen.

Grüße

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
dieter89 fishermans-friend

„Imho zeigt da Speccy Murks an. Lasse mal ein anderes Programm die SMART Werte auslesen CrystalDiskInfo, gsmartcontrol etc. ...“

Optionen

Hallo Leute, 

vielen Dank für eure Bestätigungen. Habe mit Cristaldiskinfo und dem Hauseigenen System Test Programm von HP nochmal die HDD durchgesehen, ist alles OK.

Also ist Speccy mal wieder mit dem falschen Fuß aufgestanden. Aber die olle HDD schmeisse ich trotzdem raus, obwohl ich die Vermutung habe, der Rechner lief nur so langsam, weil Win 10 gerade mit den Updates angefangen hat. Die CPU war zu 100% ausgelastet und dann hat alles andere zu warten. Und ein ungeduldiger, neugieriger User bekommt leicht den Eindruck der Rechner schläft. 

OK, meine Herren, ich denke damit hat sich das Problem erledigt, nochmals vielen Dank für eure Mühe, wenn ich euch nicht hätte... ;-) 

mfg dieter 

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend dieter89

„Hallo Leute, vielen Dank für eure Bestätigungen. Habe mit Cristaldiskinfo und dem Hauseigenen System Test Programm von HP ...“

Optionen

Oki doki, danke für deine Rückmeldung. Dafür ist doch das Board da.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen