Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.521 Themen, 109.053 Beiträge

Orico 6629 Dockingstation

Dr. Lancia / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich hab eine ORICO 6629 USB-3 Festplatten-Dockingstaion und bin mir nicht über die Bedienung sicher. Hat jemand so ein Gerät im Einsatz und kann mir die Bedienung erläutern? Die gedruckte Anleitung ist sehr mager und unklar ausgeführt. Der einfache Zugriff über den PC ist mir klar, aber ich will die Clone-Funktion nutzen, und da komme ich nicht weiter. Hab die Festplatten eingesetzt, und auch die Taste "Start" gedrückt, aber ob jetzt auch was kopiert wird weiß ich nicht.

Gruß Christian
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Dr. Lancia „Orico 6629 Dockingstation“
Optionen

Eine Docking-Station habe ich für IDE und SATA.

Wenn da Platten geklont werden sollen, muss ich eine Software installieren.

Und das soll auch Offline funktionieren.

Vielleicht hilft das ja als Denkanstoß.

bei Antwort benachrichtigen
Alles sicher Dr. Lancia „Orico 6629 Dockingstation“
Optionen

ich benutze eine andere Dockingstation! Zum klonen von einer SSD auf eine HDD nutze ich Acronis true Image. Zum klonen einer HDD auf eine Samsung SSD nutze ich 

http://www.samsung.com/global/business/semiconductor/minisite/SSD/global/html/support/downloads.html

https://www.youtube.com/watch?v=vd3jMdVM6HM

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Dr. Lancia „Orico 6629 Dockingstation“
Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=vd3jMdVM6HM

Wenns blinkt wird auch kopiert und vor doppelt! auf die Start Taste zu drücken muß man da natürlich den Schiebeschalter auf Clone umstellen...

bei Antwort benachrichtigen
Dr. Lancia Alpha13 „https://www.youtube.com/watch?v vd3jMdVM6HM Wenns blinkt wird ...“
Optionen

Danke für die Antworten.

Das Video hab ich schon gesehen, betrifft aber eine andere Docking, und konnte mir leider nicht weiter helfen. Meine Erwartung war ja auch das die zwei Status-LED zu blinken beginnen, das machten sie aber nicht. Beim Zugriff über den PC fangen beide LED mit blinken an, das ergab für mich Sinn.

Inzwischen hab ich das System der 6629 durchschaut, und den "Schalter" hatte ich schon auf Clone gestellt.Zwinkernd

Die Status-LED blinkt beim Clonen blöderweise nicht, dafür aber die "Füllstandsanzeige".
Da ich 2x 2TB Platten eingesteckt hatte, dauert das natürlich Ewigkeiten, trotz ca. 60-80 M/s.

Nach 1,5 Stunden zeigte die Dock dann 25% und damit war eine Funktion endlich sichtbar.

Das Teil ist eigentlich genial und auch schnell, nach 4,5 Stunden war die Platte(1,8TB) 1:1 kopiert.

Gruß Christian
bei Antwort benachrichtigen
zerobrain.info Dr. Lancia „Danke für die Antworten. Das Video hab ich schon gesehen, ...“
Optionen

Ich würde die eingebaute Funktion nicht verwenden. Das hat mehrere Gründe:

1. zu langsam. Meistens bekommst Du beim "Platte -> Platte" kopieren etwa 20-30% weniger Durchsatz, wenn die Platten über einen Hub mit dem Motherboard USB Root verbunden sind (wenn Details interessieren, ich habe einmal eine ganz Messreihe gemacht und einen Blogpost geschrieben. Link ganz unten).

2. zu gefährlich. Bist Du total sicher, in welche Richtung kopiert wird? Einmal falsch herum reingesteckt und die Quelldaten sind mit einer leeren Platte überschrieben (benutzt man Software auf PC Seite kann man wenigstens die Namen der Platte als Indiz verwenden).

3. Überprüfung (ohne Software) nicht möglich. Ich würde keinem Kopiervorgang wirklich vertrauen, den ich nicht geprüft habe (zumindest dann, wenn man eine neue Methode zum ersten Mal einsetzt).

Ich verwende ExactFile (kostenlos) um zuerst von allen Daten der Quellsoftware Prüfsummen zu erzeugen und dann nach der Kopie diese Prüfsummen zu checken. Hier fallen auch "vergessene" Dateien auf...

Link auf meine Geschwindigkeitsmessungen...

bei Antwort benachrichtigen
Dr. Lancia zerobrain.info „Ich würde die eingebaute Funktion nicht verwenden. Das hat ...“
Optionen

Danke für die Info.

Zu 1. habe ich zwar (bisher) eine andere Erfahrung, aber ich werde Deinen Beitrag dazu lesen, man kann ja nur dazu lernen.

Zu 2. ja, da hatte ich auch so meine Bedenken, aber das Leben ist ja auch gefährlich.

Zu 3. da muß ich nochmals nachdenken.

Gruß Christian
bei Antwort benachrichtigen