Bilder des Tages 418 Themen, 4.960 Beiträge

Welt-Katzentag

gelöscht_301121 / 2 Antworten / Baumansicht Nickles
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 gelöscht_301121

„Welt-Katzentag“

Optionen

Glückwunsch für Dich zu Deiner Katze - und der Katze zu Deiner Liebe zu ihr!

Weltkatzentag heißt für mich vor allem daran zu denken, dass für Wildkatzen genügend Raum zum Leben in den Wäldern und Feldern eingeräumt ist, so dass sie sich dort wieder fest ansiedeln können.
Aber wie bei Igeln - kürzlich in einem anderen Thread besprochen - sind auch für Wildkatzen Strassen und Autobahnen gefährlich.

Ansonsten gehören Katzen auch in Deutschland zu den beliebtesten Haustieren.
Ich selbst mag Tiere im Haus nicht so sehr - außer Spinnen und was sonst so natürlich mal auftaucht, was ich akzeptiere. 
Aber mir begegnen genügend Katzen in meiner Familie... Und sind hochgeschätzt und geliebt. Gut gepflegt. Die älteste Katze in der Familie ist schon ungefähr 18 Menschenjahre alt. Umgerechnet in Katzenjahre ist das eine biblisches Alter.

Ein Foto von dieser schlanken, komplett scharzen Katzendame finde ich jetzt grade nicht. Ach doch. Da guckt sie aber grade streng. Finde ich süß!!!

Du weißt ja selbst, wie eigensinnig und bestimmend Katzen auf ihre Art so sind.
Für mich sind Blumen, die am Wegrand wachsen, viel schöner als jedes Haustier. Ebenso wie die Enten, Schwäne, Haubentaucher am See und die Spatzen in den Bäumen und auf dem Weg. Freiheit.

Gruß an Deine Katze - geht es ihr gut?

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_301121 Anne0709

„Glückwunsch für Dich zu Deiner Katze - und der Katze zu Deiner Liebe zu ihr! Weltkatzentag heißt für mich vor allem ...“

Optionen

Hallo Anne,

danke für "die Blumen". Katzen, fast mein ganzes Leben - und soweit es der Beruf zugelassen hat - habe ich Katzen um mich gehabt. Mal als "Haustier", mal als "Besucher". Und immer haben sie mir mehr gegeben als meine Mitmenschen.

"Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere" (Friedrich II zugeschrieben)

Aktuell haben wir nur eine Katze, eine alte (14 Jahre) Katzendame aus dem Tierheim, wie die meisten unserer Katzen. Sie war völlig verängstigt, ist nicht besonders hübsch, hat einen Hängebauch (wohl weil sie einige Male Kinder hatte) = niemand wollte sie haben.

Es ist etwas ungeheuer Schönes, Friedliches und Beruhigendes, wenn sie abends auf meinen (unseren) Schoß klettert, sich zusammenrollt und schnurrt. Alle Hektik, aller Ärger usw. verschwindet.

Grüße, Michael

bei Antwort benachrichtigen