Bilder des Tages 418 Themen, 4.960 Beiträge

Olaf19 Michael Nickles

„Digitale Demenz...“

Optionen

Der 9. Mai = heute ist ein Montag, kein Donnerstag.

Die ödp hält sich in Bayern übrigens ganz schön zäh...

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Lütke Michael Nickles

„Digitale Demenz...“

Optionen

Jeder nach seinen intellektuellen Fähigkeiten... Lachend

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl Michael Nickles

„Digitale Demenz...“

Optionen

Durchaus vergleichbar mit einer äteren "meiner" Entdeckungen ...

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl Michael Nickles

„Digitale Demenz...“

Optionen

Prozentrechnung für Fortgeschrittene:

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
Borlander SmallAl

„Prozentrechnung für Fortgeschrittene:“

Optionen

Ich hatte vor einiger Zeit auch mal ein Preisschild mit NaN gesehen. Könnte auch mit Rabatt gewesen sein…

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Michael Nickles

„Digitale Demenz...“

Optionen

Mal abgesehen vom vermutlich versehentlich falsch gedruckten Do statt Mo ohne Korrekturlesen - Digitale Demenz als Kritikansatz und dann ein Link zu Facebook plus Mail-Addy für´s Anmelden halte ich da für viel coolerer;-)

Man müsste direkt einmal nachsehen, ob die erwähnte Frau Dr. Vogt in Zusammenhang mit Dr. Manfred Spitzer steht. Dieser hat immerhin ein Buch gleichlautenden Titels zu diesem Thema verbrochen - neben ein paar anderen zu diesem Problem:

http://www.amazon.de/Digitale-Demenz-unsere-Verstand-bringen/dp/3426300567/ref=asap_bc?ie=UTF8

https://www.youtube.com/watch?v=FnDEF7Aw9HI

Leider wird sein in einigen Aspekten sicher berechtigtes Gemecker darüber das Voranschreiten des digitalen Lebens nicht aufhalten.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fakiauso

„Mal abgesehen vom vermutlich versehentlich falsch gedruckten Do statt Mo ohne Korrekturlesen - Digitale Demenz als ...“

Optionen
Frau Dr. Vogt in Zusammenhang mit Dr. Manfred Spitzer

Das scheint nicht direkt zu sein. Wahrscheinlich ist die Referentin in diesem Institut zu fnden Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung

Zum Thema Digitale Demenz und Medienkonsum ist sie mir bisher noch nicht aufgefallen, jedenfalls nicht im Internet (haha).

Aber auch zu Spitzer kann man unterschiedlicher Meinung sein.

Doch wieso sagst Du "Leider" im Zusammenhang mit "digitalem Leben" und "nicht aufhalten"? Das sehe ich nicht so verschärft.

Es kommt, wie es kommen muss.

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fakiauso

„Mal abgesehen vom vermutlich versehentlich falsch gedruckten Do statt Mo ohne Korrekturlesen - Digitale Demenz als ...“

Optionen
Digitale Demenz

Zu Zweiten: "Mehr als 25 Stunden Arbeit pro Woche haben bereits einen negativen Effekt auf unser Gehirn."
Also braucht es schon immer zu schleichender und fortschreitender Demenz gar keine Computer und andere Medien.Oder kommt "Digitale Demenz" jetzt noch extra dazu?

Das Theme ist kurz angesprochen unter DRadio Wissen "Redaktionskonferenz" vom 21.April 2016.

Im Audio wird auf eine australische Studio dazu verwiesen.

Aber wie immer - da wäre ich bei Nickles mit einem meiner Top-Themen Arbeitszeitverkürzung  völlig OT.

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Anne0709

„Zu Zweiten: Mehr als 25 Stunden Arbeit pro Woche haben bereits einen negativen Effekt auf unser Gehirn. Also braucht es ...“

Optionen
"Mehr als 25 Stunden Arbeit pro Woche haben bereits einen negativen Effekt auf unser Gehirn."

Damit rechtfertigen unsere Elite-Polidieker ihre dauernde Abwesenheit im Parlament.CoolBrüllend

Ich hab mal son Schinken während der Studdie-Zeit in die Finger bekommen.

Früher nannte das "ganzheitliches Denken" , war schwer hype. 

Damit war aber nicht gemeint, die 25-Stunden-Arbeitswoche einzuführen, sondern, sich mit anderen Themen/Sachen  als den originären Arbeitsalltag zu beschäftigten, soll heißen nicht dann ganzen Tag vor Glotze zu sitzen, sondern die restliche Zeit, sich z. B. musisch zu beschäftigten. Das ganze soll beide Gehirnhälften stimulieren und so zu einem positiven Gesamtergebnis beitragen. Bitte konditional beachten!

Aber mal ehrlich.

Selbst unsere Bundesraute und ihr Finanzscherif von Nottingham würden doch total ausflippen, wenn das werktätige Volk auf einmal ALLE auf die Idee kommen würde, nach der Mittagspause ein Rockkonzert mit Ozzy, oder Agnus sich reinzuziehen und selbst den bass schwingen. Dann könnte die ihre total beschixxene alternativlos Politik in den Gülle spülen....

Mike wird wohl oder übel weiter arbeiten müssen. sinnlose Steuern und GEZ müssen schon seinGeldGeldGeld

 

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 gelöscht_103956

„Damit rechtfertigen unsere Elite-Polidieker ihre dauernde Abwesenheit im Parlament. Ich hab mal son Schinken während der ...“

Optionen
hab mal son Schinken während der Studdie-Zeit

Also - in meiner Studienzeit und in der DDR sowieso gab es diese Themen nicht.

war aber nicht gemeint, die 25-Stunden-Arbeitswoche einzuführen

Ja, das habe ich auch mitgekriegt, dass man sich Gedanken darüber gemacht hat, was denn mit / nach Verkürzung der Arbeitszeit mit der ganzen Freizeit machen soll.
Das war aber nie ein wirklich ernsthaftes Thema.

Ich kenne andere Freizeitbeschäftigungen als

ein Rockkonzert mit xxxxxxxxxxx?  xxx xxx

Macht nix, gibt ja auch Nickles-Threads zu lesen, zum Beispiel.

Ansonsten noch eine Bemerkung: Ich finde es einfach doof, wenn über Politiker ganz oberflächlich gespottet wird - und sonst nix Vernünftiges dazu von den Leuten kommt.
Es gibt viel zu tun, und es gibt viele, mit denen man zusammen darüber nachdenken, was lernen  und was machen kann.

Jeder wie er kann und will.

SRY - mit manchem Humor und gelegentlicher Ironie kann ich oft nix anfangen.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Anne0709

„Zu Zweiten: Mehr als 25 Stunden Arbeit pro Woche haben bereits einen negativen Effekt auf unser Gehirn. Also braucht es ...“

Optionen
Aber wie immer - da wäre ich bei Nickles mit einem meiner Top-Themen Arbeitszeitverkürzung  völlig OT.


Ich hätte nichts dagegen - weder gegen das Thema noch die kürzere Arbeitszeit sowohl in der Woche als auch auf´s Leben gerechnet.

Doch wieso sagst Du "Leider" im Zusammenhang mit "digitalem Leben" und "nicht aufhalten"? Das sehe ich nicht so verschärft.


Ich ja auch nicht, hatte nur keine Ironie-Tags mehr übrig.

andererseits stimmt es schon ein wenig, dass manche ohne ihr elektronisches Spielzeug nicht einmal mehr den Weg nach Hause finden;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fakiauso

„Ich hätte nichts dagegen - weder gegen das Thema noch die kürzere Arbeitszeit sowohl in der Woche als auch auf s Leben ...“

Optionen
ohne ihr elektronisches Spielzeug

Na ja - neue Möglichkeiten ändern immer wieder übliches Verhalten und Gewohnheiten. Und die nachfolgende / jüngere Generation wächst ja ganz anders auf. Das ist schon immer so, auch wenn es mir - mit recht mangelhaften Geschichtskenntnissen- so erscheint, dass sich das Leben in den letzten Jahren viel schneller als zuvor ändert.

Zur Arbeitszeitverkürzung - da muss etwas getan werden, denn es gibt große Widerstände dagegen.
Im Internet wirst Du wenig aktuelle Funde zu dem Thema haben. Aber es gibt Gruppen, die sich damit beschäftigen und etwas voran bringen wollen.

Mit Gruß
Anne

faki - die weißen Blumen (Sternmiere?) auf meinem Foto sind heute dem Rasenmäher zum Opfer gefallen.
Bei der bestehenden Trockenkeit und Sonne wird das mit denen nicht so schnell wieder.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Digitale Demenz...“

Optionen

Zeigt nur mal wieder, weswegen diese Parteien keinen Erfolg haben werden. Versuchen lustig zun sein, sind es aber nicht.

es beginnt wohl - wiedermal - mit einer österreichischen Administration die für Ordnung in Europa sorgt.

Ansonsten ist das Plakat Satire in fast perfektion, kommt halt nur nicht an, und ist nicht wirklich lustig.

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen