Audio-Hardware 6.449 Themen, 21.237 Beiträge

Win10 Soundproblem mit neuen Monitor

RogerWorkman / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe einen allerfeinsten neuen ASUS PA329C Monitor. Dieser wird auch über USB-C Kabel an den PC angeschlossen. Der Sound kommt nun zwangsweise aus den eher bescheidenen Monitorlautsprechern. Zum Dudeln reichts. Alle anderen am PC angeschlossenen Ausgabegeräte sind und bleiben stumm. Leider. In der Win10 Sounsteiuerung finde ich keine Möglichkeit beide Ausgaben gleichzeitig zu aktivieren. 

Ohne das USB-C-Kabel kommt kein Sound, aber die USB3 Buchsen am Monitor gehen dann auch nicht. Monitor ist über DisplayPort angeschlossen.

Gibts eine Problemlösung? Hätte hinzu auch gern einen Equalizer, der in win10 auch nicht vorhanden ist.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Win10 Soundproblem mit neuen Monitor“

Optionen

https://support.hp.com/de-de/document/c01509024

Das läuft unter Wiedergabe oder eher auch nicht (gleichzeitig am Monitor und am PC Sound).

Per HDMI oder DisplayPort direkt angeschlossen gibts da AFAIK am Monitor immer Sound, wenn man richtig konfiguriert.

"Ohne das USB-C-Kabel kommt kein Sound, aber die USB3 Buchsen am Monitor gehen dann auch nicht"

Wo soll da dann auch das Signal für die USB Buchsen herkommen???

Da brauchts dann schon wirklich viel Voodoo und das sollte man jemanden der 10 Jahre im Forum ist definitiv nicht mehr erzählen müßen!

Und um per HDMI und auch DisplayPort Sound zu bekommen muß natürlich wie im Link zu sehen der Audiochip auf der Grafikkarte aktiviert sein!

Und den Sound des Monitors zu verbesseren kannst du natürlich sowas von knicken!

Für guten Sound aktiviert man da immer die Soundkarte des PCs als Wiedergabegerät.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Alpha13

„https://support.hp.com/de-de/document/c01509024 Das läuft unter Wiedergabe oder eher auch nicht gleichzeitig am Monitor ...“

Optionen
Wo soll da dann auch das Signal für die USB Buchsen herkommen???

Sonst würde ich ja nicht fragen? USB-C stoppt das Audiosignal von PC Richtung Monitor. Schließe ich USB wieder an, geht der Sound am Monitor. Ist echt seltsam.

Ich werde das aber analog lösen, da der Monitor auch Klinkeneingang hat.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Sonst würde ich ja nicht fragen? USB-C stoppt das Audiosignal von PC Richtung Monitor. Schließe ich USB wieder an, geht ...“

Optionen

3-10 Kapitel 3: Bildschirmmenü (OSD-Menü)
8.. Eingangswahl.
Mit dieser Funktion können Sie Ihre bevorzugte Eingangsquelle auswählen.

https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/LCD%20Monitors/PA329C/PA329C_German.pdf

Da HDMI bzw. DisplayPort zu wählen ist noch ne Option.

https://support.hp.com/de-de/document/c01509024

mußt du als Einstellung unter Windows natürlich getroffen haben!

https://www.asus.com/Displays-Desktops/Monitors/All-series/ProArt-Display-PA329C/HelpDesk_BIOS/?model2Name=ProArt-Display-PA329C

https://www.asus.com/de/support/FAQ/1041883/

Die neueste Firmware zu flashen ist da natürlich auch noch ne Option!

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Alpha13

„3-10 Kapitel 3: Bildschirmmenü OSD-Menü 8.. Eingangswahl. Mit dieser Funktion können Sie Ihre bevorzugte Eingangsquelle ...“

Optionen

Danke alpha, die Eingangswahl ist kein Problem, ich benutze DisplayPort, da steht aber 1.2, ist das richtig? Neuer doch 1.4, aber da kenn ich mich nicht aus. Mit dem Ton dürfte das nichts zu tun haben.

Da eine Ton-Parallelbetrieb nicht möglich ist, benutze ich lieber, wie früher, die angeschlossene Stereoanlage. Die eingebauten Monitorlautsprecher sind ehh quäkiger. Schade.

Der Equalizer hilft zwar den Ton am Monitor besser zu machen, aber dennoch, jede Minibox ist klanglich überlegen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Danke alpha, die Eingangswahl ist kein Problem, ich benutze DisplayPort, da steht aber 1.2, ist das richtig? Neuer doch ...“

Optionen

https://www.pcwelt.de/tipps/USB-3.1-Dafuer-brauchen-Sie-den-Alternate-Mode-10060286.html

Übrigens kann man per USB C natürlich an vielen neueren NBs und einigen wenigen PCs auch Videodaten übertragen und deshalb kann man bei dem Monitor als Eingang auch USB C auswählen.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Alpha13

„https://www.pcwelt.de/tipps/USB-3.1-Dafuer-brauchen-Sie-den-Alternate-Mode-10060286.html Übrigens kann man per USB C ...“

Optionen

...

deshalb kann man bei dem Monitor als Eingang auch USB C auswählen.

deshalb scheint der Monitor automatische Umschaltpräferenzen zu haben, steht zwar nicht in der Bedienungsanleitung, aber beim Einschalten werden erst alle Eingänge "abgescannt", der Eingang, wo ein Signal ankommt, wird genommen. Ich brauch die manuelle Eingangswahl nicht, außer man hätte mehrere PCs oder Signalgeber, z.B. Tablet, PC, Sat-Empfänger usw. gleichzeitig.

Das habe ich ausprobiert, einen XORO-Satempfänger über HDMI an einen der 3 (!) HDMI-Eingänge angschlossen. Bild und Ton kommt. Bild sensationell gut, Ton eben quäkig, aber geht.

Nochwas ausprobiert, egal welche Qelle, ob PC mittels Display-Port oder eben Sat-Receiver mittels HDMI oder Tablet über USB-C (mit Ton),

Der Monitor hat einen Kopfhörerausgang. Da schließe ich eben die Soundanlage an, egal ob aktives Lautsprechersystem oder HiFi-Receiver.  Das geht klanglich sehr gut.

Die Bedienungsanleitung ist arg dürftig, denn ich hatte bis dato keinen Monitor, der auch Zentrum der Soundnutzung wird.  So zu denken ist bis dato nicht in meinem Horizont.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen