Audio-Hardware 6.440 Themen, 21.176 Beiträge

ist die gut? Xonar DG PCI 5.1

Xdata / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

hi

Da die Onboard Soundkarte des  Motherboards P6NGM ausgefallen ist
und Windows 8 mit keiner noch so guten gelaufen ist,
hab ich die genannte Xonar DG PCI 5.1 gekauft.

Das Board hat nur einen D805 der aber nicht so viel verbraucht wie sein Ruf.
Die Windows 8 Leistung ist gut
und ein neues Motherboard ist finanziell und zeitlich noch nicht vorgesehen.

Dies aber nur am Rande.

Sorgen macht mir so die neue Soundkarte   nur   normale   Elkos hat ..

Der Ton wird durch eine vorhandene Stereoanlage mit Vor und Endsufe wiedergegeben.
Ist die Soundkarte qualitativ gut?

Ich kenne mich da nicht aus.

Zur Info noch..

NichtOnboard  Soundkarten werden von Windows 8 ignoriert,
selbst die neue, alte sowieso.

Der Versuch Treiber zu finden endet auf dubiose Webseiten die einen Installer oder .exe(n) anbieten die   alles   laden wollen - bis auf den gesuchten TreiberStirnrunzelnd

Die Userin braucht den Rechner momentan, nach einiger Zeit ist ein Wechsel auf ein neues intel System geplant.

Das trau ich mich nicht ran, mit neuer Aktivierung oder so kenne ich mich nicht aus.
Wenn dies nicht funktioniert kostet es mich Kopf und Kragen ..
der Rechner ist jeden Tag auch produktiv im Einsatz.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_231142 Xdata

„ist die gut? Xonar DG PCI 5.1“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_231142

„Nabend, http://support.asus.com/download.aspx?SLanguage en p ...“

Optionen

Dein Link hat sofort, ohne Umwege und Downloader direkt funktioniert, dankeLächelnd.

Windows 8 wird ja wegen der new Ui sehr kritisch gesehen,
aber ignorieren alter oder neuer Soundkarten, bis auf Onboard Sound
ist viel eher ein Grund.

Prinzipiell gehen sicher alle Xp Treiber oder < bei alten Soundkarten,
-- Das Rad braucht so gut wie nie neu erfunden werden bei Treibern.

Bei Grafikkarten kann man, ein wenig tricky*, Windows  8,1, 8, 7, Vista  -
Xp-Treiber  oder gar Win95 passiv andienen.

*Die Abfrage des BS umgehen, abfangen.
Die gehen alle.

Weniger Probleme als bei so einigen ganz neuen Karten bzw. Treiber.

bei Antwort benachrichtigen
subvision1 Xdata

„ist die gut? Xonar DG PCI 5.1“

Optionen

Unter Windows ist die Karte relativ gut, besonders mit Kopfhörern und eingeschaltetem Dolby Headphone. Es kann aber zu einem Bug kommen, bei dem das EEPROM der Xonar DG überschrieben wird und die Karte vom System nicht mehr erkannt wird.

Angegebene Gründe dafür sind:

Der Onboard Sound ist im BIOS eingeschaltet.

Es wurde eine CD gebootet, z.B. zur Neuinstallation eines Betriebssystems.

Das Mainboard hat das Phoenix BIOS.

Diese 3 Punkte sind mir bekannt und könnten zu dem Bug führen. Der wahre Grund für den Bug ist unbekannt. Aber keine Sorge, zum Fixen der nicht mehr erkannten Karte reicht es aus, eine aktuelle Linux Live DVD zu starten, z.B. Ubuntu. Im Linux Kernel ist eine Routine zur Wiederherstellung des EEPROM der Xonar DG enthalten. Bitte beachten: Das korrigiert nur die Symptome, die Ursache ist eine andere.

Qualitativ weiß die Xonar DG zu überzeugen. Ich verwende die gemoddeten UNI Xonar Driver, die jede Menge Fehler beheben und für eine kürzere Latenz sorgen. Eine einfache Google Suche sollte hier helfen.

Beste Einstellung der Xonar DG ist momentan 44,1khz bei 16/24 Bit. Bei 96Khz müssen die Sounds interpoliert werden, was die Qualität verschlechtert. Weiter wählt man 2 Kanäle für MP3 u.Ä., 6 Kanäle für DVDs und 8 Kanäle für Spiele. Dies tut man im Xonar Steuerprogramm. Zur Aktivierung des Mikrofons wählt man Mixer->Record. Dort links neben dem Slider auf das kleine Schlüsselsymbol klicken und die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

Die Xonar DG ist eine komplexe Karte für wenig Geld. Ich bin begeistert vom Sound. Gerade in Spielen mit Kopfhörer kommt schnell ein "mittendrin" Gefühl, da Dolby Headphone mich die Gegner orten läßt und das mit Stereo Kopfhörer! Alle Welt sagt, ein echter 5.1 Kopfhörer ist nicht besser, als Dolby Headphone. Die Karte ist geklaut, für das Geld. Ich hab unter 30€ bezahlt.

Fazit: Perfektes Preis/Leistungsverhältnis und eine super Soundkarte, vorausgesetzt, man hat kein Phoenix BIOS, wie ich weiter oben beschrieben habe.

Wenn Du Dich verhältst, wie immer, bekommst Du auch das, wie immer...
bei Antwort benachrichtigen
Xdata subvision1

„Unter Windows ist die Karte relativ gut, besonders mit ...“

Optionen

Deine Antwort und Infos sind sehr hilfreich, Danke Lachend.

Aufgefallen ist mir der etwas geringe Pegel der Karte.
Die Lautstärke Steller der Endstufe und  der Vorstufe sind  deutlich mehr nach rechts zu drehen als bei der Onboard.

Ansonsten zeigt die Soundkarte, so die Quelle wichtiger ist als teure Hifi oder gar High End Stufen.

Auch aus der  sehr preiswerten   Vor Endstufen Kombination holt die Xonar noch einiges raus.
Es ist nur eine kleine Endstufe im PA Look.

bei Antwort benachrichtigen
subvision1 Xdata

„Deine Antwort und Infos sind sehr hilfreich, Danke . ...“

Optionen

Hey Xdata.

Stell den Output mal auf Kopfhörer. Dann erscheint rechts neben dem Outputreiter ein Symbol, in dem du die Ohmzahl wählen kannst. Die höchste Einstellung, 64Ohm, sollte Dein Problem beheben.

Grüße, subvision1

Wenn Du Dich verhältst, wie immer, bekommst Du auch das, wie immer...
bei Antwort benachrichtigen
Xdata subvision1

„Hey Xdata. Stell den Output mal auf Kopfhörer. Dann ...“

Optionen

Danke,  werde es mal testen.

bei Antwort benachrichtigen