Audio-Hardware 6.440 Themen, 21.177 Beiträge

Soundkarte umtauschen

Cerberus108 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo! Ich habe folgendes Problem:
Vor kurzem habe ich neues PC von microstar mit Windows7 mit einer Soundkarte:
Speakers (Realtek High Definiti Waveform-audio Output)
Microsoft GS Wavetable Synth MIDI Output
Speakers (Realtek High Definiti Mixer

so, und damit bin ich nicht zufrieden, mein altes PC war schon lahm aber zumindestens war der Sound und die Lautstärke genau mein Ding. könnte man eventuell die Soundkarte aus dem alten PC ins neue wechseln? Würde es von einem Window XP Betriebssystem auf W7 gehen, oder erwarten mich da Probleme mit den Treibern usw.?

Altes PC Soundkarte:
C-Media Wave Device
C-Media 3D Audio Configuration
3D-Audiotreiber: Xear3D CRL3D DS3D EAX2.0 A3D.1.0
DirectX Version: Direct 9.0c

BITTE ich hör gerne Musik und mit der neuen Soundkarte dreh ich durch
Freue mich auf jede eurer Antworthilfen

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Cerberus108

„Soundkarte umtauschen“

Optionen

Natürlich läuft das nicht, die sind beide auf dem Mainboard aufgelötet!

http://geizhals.at/de/127575

kaufen, ein PCI Slot muß natürlich frei sein...

Welche Kiste ist das genau?

bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Cerberus108

„Soundkarte umtauschen“

Optionen

Wenn das beides Desktop-PCs sind, die alte Karte eine Erweiterungskarte mit PCI/PCIe Anschluss ist und der neue Rechner noch freie Steckplätze besitzt, dann schon.

Für mich hört sich das aber eher nach Onboard Soundchips an. Gerade bei dem neuen Medion Rechner wird sicher keine Separate Soundkarte verbaut sein. Trotzdem sollte sich da eine Soundkarte nachrüsten lassen, zwar handelt es sich bei den Boards meistens um Midi-Tower mit micro-ATX Boards sollte noch ein PCI Steckplatz frei sein. Da solltest du mal nachschauen.

Ob es sich um Onboardsound handelt, lässt sich einfach feststellen. Befinden sich die Audioausgänge mit an der ATX-Blende, handelt es sich um einen auf dem Mainboard verlöteten Soundchip.

Bild rechts(ATX-Blende). Wenn du deine Lautsprecher dort anschließt(hier grün/blau/rosa dargestellt) ist es Onboardsound
http://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format#Anschl.C3.BCsse

PCI:
http://de.wikipedia.org/wiki/Peripheral_Component_Interconnect

Eventuell ist auch nur ein PCIe Slot frei. Dafür gibt es auch Soundkarten.

PCIe
http://de.wikipedia.org/wiki/PCI_Express#Slot-Varianten


hth
chris

bei Antwort benachrichtigen
Cerberus108 chrissv2

„Wenn das beides Desktop-PCs sind, die alte Karte eine Erweiterungskarte mit...“

Optionen

erstmal danke für die schnelle antwort

ahm, ich habe nichts dagegen, die miteingebaute Karte vollständig zu entfernen. Ich meinte nicht dass ich die beiden im neuen microstar PC haben. Es geht nur darum die Soundkarte umzusetzen, dass nur die C-Media Wave Device drin ist, würde das funktionieren wegen den verschiedenen Betriebssystemen und Treibern?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Cerberus108

„erstmal danke für die schnelle antwort ahm, ich habe nichts dagegen, die...“

Optionen

Lesen bildet!

Schon seit mehr als 10 Jahren steckt in absolut keiner Komplettkiste ne gesteckte Soundkarte, die sind absolut immer aufs Mainboard gelötet...

"Ob es sich um Onboardsound handelt, lässt sich einfach feststellen. Befinden sich die Audioausgänge mit an der ATX-Blende, handelt es sich um einen auf dem Mainboard verlöteten Soundchip."

Hast du das wirklich überprüft?

Wenn du Aida64 laufen läßt:
http://www.chip.de/downloads/AIDA64_13006279.html

und das Mainboard postest kann man dir genau sagen ob das ne gesteckte Soundkarte oder onboad Sound ist!

bei Antwort benachrichtigen
rill Cerberus108

„Soundkarte umtauschen“

Optionen
... war der Sound und die Lautstärke genau mein Ding.

Was heißt das, war die Soundqualität beim alten PC besser? Das kann ich mir kaum vorstellen. Vielleicht ist der Sound beim neuen PC noch nicht optimal eingestellt bzw. "verstellt". C-Media war nach meiner Erfahrung kein guter Soundchip-Hersteller, ist ja dann auch pleite gegangen.


rill
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 rill

„C-Media?“

Optionen

Hast du da genauere Informationen? Ich konnte nur Gerüchte über eine Insolvenz finden aber nichts fundiertes.

Der Soundchip hat mittlerweile wenig mit der Qualität von Soundlösungen zu tun, so verwendet Asus bei seinen Xonar Karten zb C-Media Chips. Auch von Auzentech gab es mit der Auzen X-Meridian 7.1 eine Karte mit C-Media Oxygen HD CMI8788.

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 rill

„C-Media?“

Optionen

http://webfarm.bloomberg.com/quote/6237:TT
http://investing.businessweek.com/research/stocks/charts/charts.asp?ticker=6237:TT

Pleite sind die definitiv nicht!

Und besonders CMI8770 + CMI8788 sind gute Chips und werden auf vielen Audio Karten verbaut!
http://en.wikipedia.org/wiki/C-Media

bei Antwort benachrichtigen