Anwendungs-Software und Apps 14.471 Themen, 73.328 Beiträge

Backup-Lösungen für Windows 11 gesucht - Acronis etc.

Conni3 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo! Ich wälze mich gerade mit Backup-Lösungen herum,seit das System Windows 11 neu installiert ist.

Früher hatte ich Acronis und war damit sehr zufrieden, aber die  Version von 2012  ist inzwischen veraltet.

Nun gibt es Lizenzkeys günstig im Online-Auktionshaus von 2018 und 2019 schon ab 19 Euro  zu kaufen, die man laut Beschreibung  "dauerhaft" (also nicht nur für 1 Jahr) nutzen kann. Aber anscheinend nur bis Windows 10, und für Windows 11 nicht. Für Windows 11 würde nur das aktuelle teure Cyber protect Home vollständig und ohne Probleme  funktionieren. Falls diese Infos richtig sind. Das aktuelle ist jedoch recht teuer, und ich möchte nicht jedes Jahr 30 Euro ausgeben.

Wie sind Eure Erfahrungen und Empfehlungen? 

bei Antwort benachrichtigen
hjb Conni3 „Backup-Lösungen für Windows 11 gesucht - Acronis etc.“
Optionen

Wie wäre es denn mal mit einer kostenlosen Software für dein Vorhaben?

Clonezilla kennt ja sicherlich (fast) jeder, allerdings scheitert es bei den meisten Leuten bei diesem Tool wohl an der "Oberfläche" mit der es bedient wird. Allerdings gibt es Clonezilla mittlerweile auch mit einer graphischen Oberfläche - heißt dann Rescuezilla..

Ich selber benutze Clonezilla schon seit vielen Jahren und habe damit noch nie Probleme gehabt (solche Probleme, wie manche Leute sie hier mit Acronis etc. haben, kenne ich mit diesem Tool nicht). Schau dir das Tool doch einfach mal an: https://www.deskmodder.de/blog/2022/08/08/rescuezilla-2-4-clonezilla-gui-nicht-nur-als-backup-tool-mit-vielen-weiteren-funktionen-und-verbesserungen/  

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3 „Backup-Lösungen für Windows 11 gesucht - Acronis etc.“
Optionen

Die Frage ist nicht, ob Du Windows 10 oder Windows 11 benutzt.

Die Frage ist eher, ob die Inhalte einer SATA-Platte oder einer NVMe-(resp. PCIe)-Platte gesichert werden sollen?

ATI 2012 kann keine NVMe sichern. Das geht erst ab ATI 2016. Ob dann auf der (NTFS-formatierten) NVMe-Platte eine Win10- oder eine Win11-Installation läuft, ist dem ATI-2016-Bootstick egal.

Ansonsten siehe die Empfehlung von hjb.

Falls es um die Sicherung der persönlichen Arbeitsdaten geht, würde ich ATI (jedenfalls vom Boot-Stick) sowieso nicht benutzen. Das geht aber recht elegant mit Bordmitteln von Windows (z.B. Robocopy).

bei Antwort benachrichtigen
Jörg63 Conni3 „Backup-Lösungen für Windows 11 gesucht - Acronis etc.“
Optionen

Hallo Conni3,

ich habe früher ebenfalls Acronis TI benutzt. Wurde mir aber auch zu teuer. Ich habe nun von Ashampoo Backup Pro 16. Das bekam ich wegen einer Aktion umsonst. Das Programm macht, was es soll, einschließlich Wiederherstellungsmedium.

Die Version funktioniert mit Windows 11. Ist für mich völlig ausreichend. 

Ab dem 01.12.2023 gibt es wieder bei CHIP.de und Anderen den jährlichen Weihnachtskalender https://www.chip.de/events/adventskalender, da werden 24 Türchen aufgemacht, die beinhalten auch Software, die nichts kostet. Manche Software finde ich dort jedes Jahr wieder.

Um die Software zu bekommen, muss man sich lediglich mit einer E-Mail-Adresse registrieren, um einen Download Link zu erhalten. Dafür habe ich eine extra Mail-Adresse, die ich bei Bedarf abschalten kann. Habe das aber noch nie machen müssen.

Tipp:

Ich benutze Backup Programme lediglich, um Windows zu sichern.

Dokumente oder ähnliches sichere ich täglich per Batch mit FreeFileSync (Vergleichen/Synchronisieren).

Outlook und Browser Einstellungen und Lesezeichen sichere ich täglich per MOBackup https://www.mobackup.de/, mit Backup File Unlocker zusammen € 28,-- für Privatpersonen.

Gruß

Jörg63

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Jörg63 „Hallo Conni3, ich habe früher ebenfalls Acronis TI benutzt. Wurde mir aber auch zu teuer. Ich habe nun von Ashampoo Backup ...“
Optionen

Vielen Dank  für die Tipps.

Besonders das tägliche Sichern von Dokumenten ist für mich interessant.

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 Conni3 „Vielen Dank für die Tipps. Besonders das tägliche Sichern von Dokumenten ist für mich interessant.“
Optionen

Das hier funktioniert bei mir seit langer Zeit problemlos.

Unter Rettungsmedium erstellen kann man auch WinPE 10 oder WinPE 11 für Win10 und Win11 auswählen - und ebenso unter Erweitert zudem Treiber einbinden.

bei Antwort benachrichtigen