Anwendungs-Software und Apps 14.417 Themen, 72.611 Beiträge

Müllbeseitigung unter WIN...

luttyy / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

Eigentlich bin gegen solche Tools die Aufräumen, seit ich seiner Zeit mit TuneUp nach der Version 2013 böse Erfahrungen gemacht habe.

Gestoßen bin ich drauf, nachdem ich von der gleichen Firma den Partitionsmanager für einen Kunden gekauft hatte.

Also habe ich es mal installiert und wer doch überrascht, was da noch in meinen Systemen an Müll gefunden wurde.

Unter WIN11 5,6 GB Müll immerhin..

Hier direkt vom Hersteller:

https://www.easeus.com/cleangenius/index.htm

und hier mal, um was es geht:

https://easeus-cleangenius.de.softonic.com/

Das Proggi kann vom Hersteller in Deutsch installiert werden und ist absolut Werbefrei..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Karl70 luttyy „Müllbeseitigung unter WIN...“
Optionen

Hallo lutty,

habs ausprobiert: hat ca. 600 MB unter Win 11 gefunden. Nicht so viel wie bei dir, aber immerhin.

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Karl70 „Hallo lutty, habs ausprobiert: hat ca. 600 MB unter Win 11 gefunden. Nicht so viel wie bei dir, aber immerhin. Gruß, Karl“
Optionen

Moin Karl,

Versuch mach kluch und du hast es mal getestet.

Viele User sind halt wie die Köche.

Köche auf "Maggiwürze" angesprochen, lehnen sie diese empört ab, aber in ihrer Küche nuckeln sie heimlich an der Flasche ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
st.lu luttyy „Moin Karl, Versuch mach kluch und du hast es mal getestet. Viele User sind halt wie die Köche. Köche auf Maggiwürze ...“
Optionen
Maggiwürze

Da hab ich was .... im Garten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liebst%C3%B6ckel

Liebstöckel (Levisticum officinale), auch Maggikraut, ...

wie auf dem Bild mit dem Untertitel Laubblatt ist es bei mir buschartig am wachsen.

Heute noch verwendet.

LG

bei Antwort benachrichtigen
andy11 luttyy „Müllbeseitigung unter WIN...“
Optionen

Ich nutze gelegentlich das hier auf meinem Test WIn11, vorher 10.

https://www.deskmodder.de/blog/2019/02/16/cleanmgr-kleines-tool-um-windows-zu-bereinigen-inkl-browsercache/

Solange man weiß was man tut. Andy

sag mir wo die Blumen sind https://www.youtube.com/watch?v=AybZIw8BRIM
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken luttyy „Müllbeseitigung unter WIN...“
Optionen

Hallo Community,

nun weiß ich ja, dass der Threadstarter es regelmäßig macht, aber ich empfehle jedem User hier, vor der Anwendung der hier empfohlenden Tools eine Spiegelung der Festplatte oder ein Sicherheits-Image des Betriebssystems, mit dem Tool seiner Wahl vorzunehmen.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken „Hallo Community, nun weiß ich ja, dass der Threadstarter es regelmäßig macht, aber ich empfehle jedem User hier, vor der ...“
Optionen
ich empfehle jedem User hier, vor der Anwendung der hier empfohlenden Tools eine Spiegelung der Festplatte oder ein Sicherheits-Image des Betriebssystems, mit dem Tool seiner Wahl vorzunehmen.

Ich werde solche Tools lieber nicht verwenden. Das ist mir zu eierig, denn u. U. merkt man - auch wenn man ein Image oder eine Spiegelung hat - zu spät, dass da Schaden angerichtet wurde.

Zum Aufräumen begnüge ich mit dem alten - in Win 10 immer noch funktionierendem - Bordmittel cleanmgr.

Die paar MB, die da dann u.U. noch verbleiben, machen den Kohl bei einer SSD mit 1 TB  nicht wirklich fett.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Ich werde solche Tools lieber nicht verwenden. Das ist mir zu eierig, denn u. U. merkt man - auch wenn man ein Image oder ...“
Optionen
Zum Aufräumen begnüge ich mit dem alten - in Win 10 immer noch funktionierendem - Bordmittel cleanmgr.

Die eine Frage wäre ja, was solche Tools wie "cleangenius" nun zusätzlich an "Müll" finden, was der "cleanmgr" nicht sowieso auch schon gefunden hat.

Und die andere Frage wäre, ob das dann wirklich alles "Müll" ist...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Ich werde solche Tools lieber nicht verwenden. Das ist mir zu eierig, denn u. U. merkt man - auch wenn man ein Image oder ...“
Optionen
Bordmittel cleanmgr.

Da glaubst doch, dass ich das regelmäßig inkl. Dism mache!

Trotzdem hat das Tool unter WIN11 diese 5,6 GB gefunden..

Muss auch jeder selbst wissen, ob und wie er sowas anwendet.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Da glaubst doch, dass ich das regelmäßig inkl. Dism mache! Trotzdem hat das Tool unter WIN11 diese 5,6 GB gefunden.. ...“
Optionen
Muss auch jeder selbst wissen, ob und wie er sowas anwendet.

Stimmt. Ich halte mich da immer noch lieber an die Mutter der Porzellankiste.

Denn wie gesagt - ich habe da Bedenken, dass ein Fehler sich erst nach einer zu langen Zeitspanne bemerkbar machen könnte. Und dann nützt mir ein altes Image oder eine alte Spiegelung auch nichts, da ich so etwas nicht täglich anlege.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 luttyy „Da glaubst doch, dass ich das regelmäßig inkl. Dism mache! Trotzdem hat das Tool unter WIN11 diese 5,6 GB gefunden.. ...“
Optionen
Trotzdem hat das Tool unter WIN11 diese 5,6 GB gefunden..

Und was war das dann für Müll, den die Bordmittel von Windows offensichtlich nicht als Müll klassifiziert bzw. gefunden haben, cleangenius aber schon?

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter mawe2 „Und was war das dann für Müll, den die Bordmittel von Windows offensichtlich nicht als Müll klassifiziert bzw. gefunden ...“
Optionen

Wenn man Zeit und Lust zum Spielen - und ein aktuelles Backup - hat kann man solche Tools ausprobieren.

Für mich (uns) gilt: Finger weg von allen Tools, die eine Steigerung der Performance, der Geschwindigkeit, des Speichers, etc. anpreisen, die Windows-Bordmittel sind ausreichend.

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 globe-trotter „Wenn man Zeit und Lust zum Spielen - und ein aktuelles Backup - hat kann man solche Tools ausprobieren. Für mich uns gilt: ...“
Optionen
Finger weg von allen Tools, die eine Steigerung der Performance, der Geschwindigkeit, des Speichers, etc. anpreisen, die Windows-Bordmittel sind ausreichend.

Dieser "Kinderkram" wird immer wieder von den Gleichen aufgewärmt.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 globe-trotter „Wenn man Zeit und Lust zum Spielen - und ein aktuelles Backup - hat kann man solche Tools ausprobieren. Für mich uns gilt: ...“
Optionen
und ein aktuelles Backup

Wie Winni schon erklärt hat: Ein aktuelles Backup würde nur helfen, wenn man ganz offensichtliche Fehler direkt nach der Verwendung solcher Tools bemerkt und man dann sofort ein Restore macht.

Verursachen diese Tools jedoch versteckte Fehler, die man erst viel später bemerkt, hat man evtl. das rettende Backup gar nicht mehr zur Verfügung.

Denn auch die gesammelten Backups belegen Platz. Und wenn man wegen 5 GB Platzersparnis spezielle Tools zum Einsatz bringen muss, hat man u.U. eben auch nicht genug Platz, viele 100 GB große Backups jahrelang auf Halde liegen zu lassen...

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter mawe2 „Wie Winni schon erklärt hat: Ein aktuelles Backup würde nur helfen, wenn man ganz offensichtliche Fehler direkt nach der ...“
Optionen
hat man evtl. das rettende Backup gar nicht mehr zur Verfügung

Ist schon klar, kommt aber auch auf die "Backup-Strategie" an. Bei mir (uns) werden alle Backups mind. 12 Monate aufgehoben; Backups von Windows bei Übergang zu einer neuen Version (20H2 - 21H2 etc.) werden nie gelöscht.

hat man u.U. eben auch nicht genug Platz

Bei mir belegt ein Backup der Windows-Partition einschl. aller installierten Programme ca. 25-28 GB. Jede Sicherung wird zusätzlich zum Datum mit einem Kommentar versehen. Auf zwei je 6 TB HDD (abwechselnd im Einsatz) ist genügend Platz. Bei zwei Backups pro Monat sind das max. 700 GB (0,7 TB) pro Jahr.

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy globe-trotter „Ist schon klar, kommt aber auch auf die Backup-Strategie an. Bei mir uns werden alle Backups mind. 12 Monate aufgehoben ...“
Optionen

Ich mache von beiden Systemen 2 Spiegelungen die Woche auf ext. Platten plus 2 Langzeitspiegelungen (WIN10 + WIN11) auf ext. Platten (4-6 Wochen)

Ich habe da keinerlei Probleme, Fehler durch irgendwelche Löschungen habe ich auch nach Wochen nicht feststellen können und wer es doch nicht will; es wird doch niemand dazu gezwungen..

Hier ist ein Computerforum und keine Häkelstube und man darf doch sowas noch als Thread aufsetzen..

Es geht hier auch nicht um irgendwelche Beschleunigungen oder sonstige Lahmarschigkeiten, sondern nur ums ausputzen!

Ich bin halt ein Putzer und baue keine größeren Platten ein, damit MS oder sonst wer genug Platz hat um seinen Müll abzuladen. Ferddich..

globe-tr., du bist natürlich nicht gemeint :-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter luttyy „Ich mache von beiden Systemen 2 Spiegelungen die Woche auf ext. Platten plus 2 Langzeitspiegelungen WIN10 WIN11 auf ext. ...“
Optionen
Hier ist ein Computerforum und keine Häkelstube und man darf doch sowas noch als Thread aufsetzen..

Natürlich - und Andere dürfen dazu eine Meinung äußern. Und wer Zeit, Lust und Laune hat so etwas aus zu probieren (sorry für "spielen") kann das auch tun.

Und in den Zeiten, als HDD und SSD noch klein und teuer waren, hatten solche Tools vielleicht eine Berechtigung.

globe-tr., du bist natürlich nicht gemeint

Habe ich auch nicht so aufgefasst, jeder kann mit seinem / seinen PC(s) machen was er will.

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 globe-trotter „Ist schon klar, kommt aber auch auf die Backup-Strategie an. Bei mir uns werden alle Backups mind. 12 Monate aufgehoben ...“
Optionen
Bei zwei Backups pro Monat sind das max. 700 GB (0,7 TB) pro Jahr.

Dann kann man im schlechtesten Fall mehrere Wochen Datenverlust haben.

Ich mache heute ein Backup, danach verwende ich eines dieser "Super Tools", welches mir Dateien löscht/beschädigt, die ich erst in drei Wochen... benötigen/bemerken würde. Dann müsste ich ein Backup einspielen das 3 Wochen alt ist... Die Arbeit der Zwischenzeit wäre verloren, oder nur mühsam zu rekonstruieren.

Was aber auch ohne Benutzung solcher Tools passieren kann.Unentschlossen

Meine Daten und Windows liegen eigenen, bzw. auf externen Platten. Wenn Windows ins Gras beißt, kostet mich das ein Lächeln und externe Tools nutze ich schon "ewig" nicht mehr.
Und bei den ganz wichtigen Dingen/Daten bin ich etwas konservativ, die gibt es weder auf dem Computer noch auf dem Smartphone.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter hatterchen1 „Dann kann man im schlechtesten Fall mehrere Wochen Datenverlust haben. Ich mache heute ein Backup, danach verwende ich ...“
Optionen
Meine Daten und Windows liegen eigenen, bzw. auf externen Platten. Wenn Windows ins Gras beißt, kostet mich das ein Lächeln

Dito.

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter hatterchen1 „Dann kann man im schlechtesten Fall mehrere Wochen Datenverlust haben. Ich mache heute ein Backup, danach verwende ich ...“
Optionen

Da ich auf einen wichtigen Anruf warten musste und Zeit hatte, habe ich das "Tool" mal ausprobiert:

  • Backup der Systemplatte => 2 Minuten,
  • dann das Programm installiert und laufen lassen,
  • 2,5 GB "gewonnen".
  • Dann das System neu gebootet, Test:

Von vielen Programmen waren Einstellungen verschwunden, Im Firefox sind alle Lesezeichen und sonstige Einstellungen gelöscht. (Für mich) wichtige Programme, wie z.B. der VLC, die zuvor blitzschnell starteten, brauchten gut 6-8 Sek. für einen Start, was sich auch nach mehreren Versuchen nicht beheben ließ. Bei allen Spielen waren die gespeicherten Spielstände, das Erscheinungsbild, Fenstergröße, Auflösung etc. ebenfalls im Nirwana.

Weitere Versuche abgebrochen und das Backup zurück gespielt.

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy globe-trotter „Da ich auf einen wichtigen Anruf warten musste und Zeit hatte, habe ich das Tool mal ausprobiert: Backup der Systemplatte 2 ...“
Optionen

Hmm..,

irgendwo sind da wohl ein paar Häkchen zu viel gesetzt!

Weder werden Lesezeichen gelöscht, noch wird im FF was verändert!

VLC nach wie vor blitzschnell, über Spielstände kann ich nichts sagen, da ich nicht spiele

Ein Backup ist immer die richtige Lösung beim testen..Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 globe-trotter „Da ich auf einen wichtigen Anruf warten musste und Zeit hatte, habe ich das Tool mal ausprobiert: Backup der Systemplatte 2 ...“
Optionen

Ehrlich gesagt, verstehe ich das jetzt, nach allem was du schon dazu schriebst, nicht.

Diese Programme sind ein no go, auch wenn manche Mitglieder dieses "Schwein" mit schöner Regelmäßigkeit durch`s Dorf treiben.

Und vor der Folgen schützen auch keine Backups oder "Spiegelungen" die man anschließend machte.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter hatterchen1 „Ehrlich gesagt, verstehe ich das jetzt, nach allem was du schon dazu schriebst, nicht. Diese Programme sind ein no go, auch ...“
Optionen
verstehe ich das jetzt, nach allem was du schon dazu schriebst, nicht.

Wenn man manchmal auf etwas warten muss vertreibt man sich die Zeit. Und wenn ich etwas kritisiere möchte ich auch wissen ob das berechtigt ist. Der Aufwand war minimal, ca. 10 Minuten.

@luttyy: Keinerlei "Häkchen" gesetzt, das Ding einfach mit den vorgegebenen Einstellungen gestartet.

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy globe-trotter „Wenn man manchmal auf etwas warten muss vertreibt man sich die Zeit. Und wenn ich etwas kritisiere möchte ich auch wissen ...“
Optionen
@luttyy: Keinerlei "Häkchen" gesetzt, das Ding einfach mit den vorgegebenen Einstellungen gestartet.

Kann ich nicht nachvollziehen, bei mir ist genau das Gegenteil, aber ich sitze nicht vor deiner Kiste zum konfigurieren..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 globe-trotter „Wenn man manchmal auf etwas warten muss vertreibt man sich die Zeit. Und wenn ich etwas kritisiere möchte ich auch wissen ...“
Optionen
vertreibt man sich die Zeit

Ja, das habe ich früher auch einmal gemacht, ich probiert (fast) alles. Auch wenn ich meine Systeme damit abschoss. Image aufgespielt und weiter.
Aber im Laufe der Zeit merkt man schnell, Eingriffe in Windows werden häufig bestraft, oft nicht sofort, sondern wenn man nicht mehr daran denkt.

Heute laufen meine Systeme out of the Box, einzig gewisse Registry Eingriffe behalte ich mir vor. Updates laufen automatisch, was auch Sinn macht bei einem Computer. BS kenne ich seit vielen Jahren nicht mehr.

Da kommen wir zum "Müll".
Natürlich habe ich Müll. Dieser Müll interessiert weder mich noch Windows. Wer sich einmal mit der Funktionsweise von Computern und ihren Programmen beschäftigt hat weiß, das z. B. Windows den "Müll" nicht durchsucht und damit langsamer wird. Das sind Märchen der "Tool" Verkäufer die damit Uninformierte fangen.

Gerade habe ich meine Systemplatte  (M2-SSD) geprüft, incl. Systemdatenbereinigung hätte ich 119 MB gewinnen können, was ein Gewinn...Reingefallen

Und merke: Nicht das angepriesene Programm macht Fehler. Der Anwender setzt zu viele Häkchen, oder vergisst sie zu löschen, oder ist einfach zu dumm für das hochintelligente Programm... Zwinkernd

Wenn Du mal wieder zu viel Zeit hast, schaue aus dem Fenster und erfreue dich an der Natur. Aber ich möchte da niemanden Vorschriften machen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen