Anwendungs-Software und Apps 14.339 Themen, 71.672 Beiträge

Kopieren von großen Datenmengen - 100000 Pics und mehr

Bernd Salewski / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Hello Gemeinde, 

ich bin auf der Suche nach einem Kopierprogramm, das es mit großen Datenmengen aufnimmt, gemeint ist die Anzahl der Datensätze (z.B. 100 000 und mehr Pics), nicht die Volumengröße MB od. TB allein. Total Commander deckt vieles ab, gerät jedoch bei Datenmengen üb. 100 000 an seine Grenzen, das wurde mir auch von Ghisler bestätigt, den ich deswg. um Hilfe gebeten hatte. 

Öffne ich zB. mit TotalCommander Ordner mit z.B. 100 000 Pics, dauert das einige Zeit bis die Dateien sichtbar und bearbeitbar sind, das ist ganz o.k., falls es jedoch Möglichkeit gibt, dies etwas flotter zu erledigen, würde ich das gern nutzen. Mit TeraCopy und ähnlichen kostenlosen Tools kam ich nicht weiter.

Für hilfreiche Tips bedanke ich mich.

salidarmstadt

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Bernd Salewski

„Kopieren von großen Datenmengen - 100000 Pics und mehr“

Optionen
Öffne ich zB. mit TotalCommander Ordner mit z.B. 100 000 Pics, dauert das einige Zeit bis die Dateien sichtbar und bearbeitbar sind, das ist ganz o.k., falls es jedoch Möglichkeit gibt, dies etwas flotter zu erledigen, würde ich das gern nutzen.

Mit Verzeichnissen in denen direkt 100.000 Dateien liegen (nicht in Unterverzeichnissen) wirst Du an vielen Stellen Probleme bekommen und ziemlich sicher mit den meistens Tools mit GUI.

Ich nutze da gerne rsync (unter Windows habe ich damit allerdings wenig Erfahrungen) und sichere damit u.A. mein Home-Verzeichnis mit ~1,5Mio Dateien. Das geht ziemlich schnell…

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bernd Salewski

„Kopieren von großen Datenmengen - 100000 Pics und mehr“

Optionen

Als bordeigenes Programm von Windows (ab Vista) steht "robocopy" für diese Aufgaben zur Verfügung.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_211427 mawe2

„Als bordeigenes Programm von Windows ab Vista steht robocopy für diese Aufgaben zur Verfügung.“

Optionen

Genau,

robocopy ist da das Tool der Wahl... hätte der TE aber auch selber mittels Tante Gockel finden können. Ich habe das jetzt nicht gegockelt, ich benutze das selber. Aber ich finde diese Mode, andere mal suchen zu lassen... gelinde gesagt... grenzwertig.

Ciao

F.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_211427

„Genau, robocopy ist da das Tool der Wahl... hätte der TE aber auch selber mittels Tante Gockel finden können. Ich habe ...“

Optionen
Aber ich finde diese Mode, andere mal suchen zu lassen... gelinde gesagt... grenzwertig.

Das kann ja jeder selbst entscheiden, ob er extra für andere Leute nach unbekannten Lösungen sucht. Ich mache das i.d.R. nicht.

Wenn jemand eine Frage stellt, zu der ich die Lösung sowieso schon kenne, dann kann ich direkt eine Empfehlung abgeben. Das ist ja genau der Sinn eines solchen Forums.

Wenn ich aber dieses Wissen selbst gar nicht habe und die Lösung spontan auch nicht kenne, werde ich auch nicht extra eine Recherche machen, die der Fragesteller genau so gut auch selbst machen könnte.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_333301 mawe2

„Das kann ja jeder selbst entscheiden, ob er extra für andere Leute nach unbekannten Lösungen sucht. Ich mache das i.d.R. ...“

Optionen
Wenn jemand eine Frage stellt, zu der ich die Lösung sowieso schon kenne, dann kann ich direkt eine Empfehlung abgeben. Das ist ja genau der Sinn eines solchen Forums.

So sehe ich das auch, sonst braucht man doch keine Foren. Wenn jemand schnell eine Lösung hat ist es gut sonst muss man halt googlen. Mein Vorschlag macht alle Foren dicht die sind meist nur dazu da um andere zu beschimpfen usw. Lachend

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_211427 mawe2

„Das kann ja jeder selbst entscheiden, ob er extra für andere Leute nach unbekannten Lösungen sucht. Ich mache das i.d.R. ...“

Optionen

Da stimme ich dir voll zu, ich hatte vor einiger Zeit auch das Problem mit großen Dateimengen und habe schnell eine Lösung beim Gockel gefunden. Explizit für andere suche ich nicht.

Gruß

F.

bei Antwort benachrichtigen
bechri gelöscht_211427

„Genau, robocopy ist da das Tool der Wahl... hätte der TE aber auch selber mittels Tante Gockel finden können. Ich habe ...“

Optionen

Google findet nicht immer "das beste" zuerst. Meiner Erfahrung nach versuchen immer wieder Gauner mit fragwürdigen Tools auf die ersten Suchplätze zu gelangen, insbesondere wenn es um Tools für Windows geht.

Daher finde ich es völlig berechtigt, hier einen Erfahrungsaustausch stattfinden zu lassen, bei dem m.E. immer alle voneinander lernen können.

Ich selbst werde mir zum Beispiel jetzt robocopy anschauen - man lernt nie aus.

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327925 bechri

„Google findet nicht immer das beste zuerst. Meiner Erfahrung nach versuchen immer wieder Gauner mit fragwürdigen Tools auf ...“

Optionen

Falls du eine GUI benötigst => startpage mal nach YARCGUI

bei Antwort benachrichtigen
Bernd Salewski

Nachtrag zu: „Kopieren von großen Datenmengen - 100000 Pics und mehr“

Optionen

Hello Gemeinde, ich habe mich missverständlich ausgedrückt bei meiner Bitte um hilfreiche Tips wg. Behandlung von großen Dateimengen, es war mehr gemeint das Öffnen von z.B. 100000 Pics in einem Ordner. Inzwischen habe ich erkannt, dass mir hier eher keiner wirklich helfen kann, hilfreiche Tips waren nicht wirklich darunter, eher solche, dass ich Probleme bekomme mit so vielen Dateien in einem Ordner, od. der Hinweis, dass ich gockeln soll (ha ha), und von explizit war da noch die Rede und grenzwertig, so richtig hilfreich war da nichts dabei. , Bedanken mö. ich mich bei "einfachnixlos1", dessen Hinweis auf YARCGUI war noch am hilfeichsten weil sachlich und ohne Gedöns.
Eventuell bis nächstes Mal.

salidarmstadt

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_333301 Bernd Salewski

„Hello Gemeinde, ich habe mich missverständlich ausgedrückt bei meiner Bitte um hilfreiche Tips wg. Behandlung von großen ...“

Optionen
Inzwischen habe ich erkannt, dass mir hier eher keiner wirklich helfen kann,

oder will !Einfach gockeln und dich macht keiner Blöd an, so sehe ich das.

Gruss

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_333301

„oder will !Einfach gockeln und dich macht keiner Blöd an, so sehe ich das. Gruss“

Optionen
Einfach gockeln und dich macht keiner Blöd an

Aber auch bei einer Web-Recherche mit einer vertrauenswürdigen Suchmaschine (oder eben mit Google) müsste die Fragestellung wenigstens annähernd dem zu lösenden Problem entsprechen.

Wenn man da "Kopieren" mit "Öffnen" verwechselt, bringt

gockeln

auch nichts...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_333301 mawe2

„Aber auch bei einer Web-Recherche mit einer vertrauenswürdigen Suchmaschine oder eben mit Google müsste die ...“

Optionen

@ mawe2   mir geht es darum, wenn es Foren gibt in denen es um das Thema PCs geht und ich immer öffters lese dass der Fragesteller auf Google verwiesen wird frage ich was darf man dann noch fragen. Über alles kann man googeln, dann sollen sie doch die Foren schließen wenn man sowieso alles googeln kann. Der Hinwies das hättest du doch googlen können ist ja .........!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_333301

„@ mawe2 mir geht es darum, wenn es Foren gibt in denen es um das Thema PCs geht und ich immer öffters lese dass der ...“

Optionen
und ich immer öffters lese dass der Fragesteller auf Google verwiesen wird frage ich was darf man dann noch fragen

Du darfst alles fragen.

Wer keine Lust hat, auf Deine Fragen zu antworten, lässt es eben bleiben. Niemand muss antworten.

Über alles kann man googeln
dann sollen sie doch die Foren schließen

Sobald alle Foren geschlossen sind, gibt es bei Google auch kaum noch was zu finden.

Das Meiste, was man bei Google findet, wenn man nach irgendeinem (Computer-)Problem sucht, sind doch Beiträge in allen möglichen Foren.

Google allein wäre inhaltlich ziemlich arm, wenn es nicht eine Suchmaschine wäre, die die Inhalt auf anderen Seiten (als den eigenen, von Google betriebenen) findet.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_333301 mawe2

„Du darfst alles fragen. Wer keine Lust hat, auf Deine Fragen zu antworten, lässt es eben bleiben. Niemand muss antworten. ...“

Optionen

Ich selbst hatte zu dem Thema Kopieren von großen Datenmengen - 100000 Pics und mehr ja keine Frage, aber was soll dieser Hinweis an den Fragesteller er hätte das auch über Google herausfinden können. Solche nicht Zielführende Ansagen sind doch ........

Gruss

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Bernd Salewski

„Hello Gemeinde, ich habe mich missverständlich ausgedrückt bei meiner Bitte um hilfreiche Tips wg. Behandlung von großen ...“

Optionen
es war mehr gemeint das Öffnen von z.B. 100000 Pics in einem Ordner.

Was ist denn überhaupt der Anwendungsfall den Du hast?

Schon >10K Dateien innerhalb eines Verzeichnissen sind keine gute Idee mehr. Anwendungen die sehr viele Dateien erzeugen liegen diese deshalb i.d.R. in einer Struktur mir einer (oder auch mehrerer) Ebene(n) von Unterverzeichnissen ab.

Inzwischen habe ich erkannt, dass mir hier eher keiner wirklich helfen kann,

Weder hier, noch anderweitig wird Dir jemand die Leistungsgrenzen von Dateisystemen und Betriebssystemen beseitigen (können). Die erreichst Du lange vor dem technischen Maximalgrenzen durch Datenstrukturen und Adressierung.

eher solche, dass ich Probleme bekomme mit so vielen Dateien in einem Ordner

Bei genauerer Betrachtung hast Du die bereits. Ich wäre auch nicht überrascht, wenn Du das Verzeichnis mit dem Windows-Explorer überhaupt nicht mehr öffnen könntest?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bernd Salewski

„Hello Gemeinde, ich habe mich missverständlich ausgedrückt bei meiner Bitte um hilfreiche Tips wg. Behandlung von großen ...“

Optionen
hilfreiche Tips waren nicht wirklich darunter

Wenn Du nach "Kopieren" fragst, obwohl Du "Öffnen" meinst, ist das auch nicht weiter verwunderlich, oder?

Man kann sicherlich 100.000 Dateien kopieren. Aber 100.000 Dateien zu öffnen dürfte schwierig werden.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Bernd Salewski

„Kopieren von großen Datenmengen - 100000 Pics und mehr“

Optionen
falls es jedoch Möglichkeit gibt, dies etwas flotter zu erledigen, würde ich das gern nutzen.

Was spricht denn dagegen die Bilder in Unterverzeichnisse aufzuteilen?

bei Antwort benachrichtigen