Anwendungs-Software und Apps 14.328 Themen, 71.575 Beiträge

Paragon Backup 17 startet nicht

AlfUlm / 26 Antworten / Baumansicht Nickles

Um meiner Tochter ein Backup-Programm empfehlen zu können, habe ich jetzt schon zwei Programme ausprobiert, welche ich beide (meiner Tochter) nicht empfehlen kann.
Beide, sowohl ATI als auch AOMEI haben kleinere Macken ...

Nun habe ich mir das Paragon 17 Free geladen und habe es entpackt.
Nach der Installation habe ich das Programm aufgerufen und bekam die Fehlermeldung

ich solle die Software aktivieren und dazu meine Internetverbindung überprüfen.
Mein Internet funktioniert aber ...
Ist es denkbar, dass PARAGON blockt/geblockt wird? Ich probiere es seit einer Stunde.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso AlfUlm

„Paragon Backup 17 startet nicht“

Optionen

Moin AlfUlm

Ist es denkbar, dass PARAGON blockt/geblockt wird? Ich probiere es seit einer Stunde.


Hast Du die Trial?

Sonst kann es so etwas sein. Das wirst Du aber nur durch den Service von Paragon erfahren oder durch Geduld, wenn Du es morgen erneut versuchst.

Kommst Du in das Programm, wenn Du auf Beenden klickst?

PS. Im Handbuch der Vorgänger-Version gibt es noch Hinweise auf Möglichkeiten von Offline-Aktivierung usw. Es kann aber sein, dass dieses in der 17er nicht mehr funktioniert, da bin ich überfragt.

PPS. Aktuelleres Handbuch ab Seite 5...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm fakiauso

„Moin AlfUlm Hast Du die Trial? Sonst kann es so etwas sein. Das wirst Du aber nur durch den Service von Paragon erfahren ...“

Optionen
Hast Du die Trial?

Nein, Backup & Recovery 17 Free

Sonst kann es so etwas

So etwas ähnliches wird es sein. Ich habe soeben mit der Service-Hotline telefoniert, die sich das aber auch nicht erklären konnten und mir geraten haben, etwas zu warten und wieder zu probieren ...
Ich probiere also später und morgen nochmal und melde mich dann wieder.

Ich habe deine Antwort gar nicht zu Ende gelesen und muss jetzt meine Antwort nochmal ergänzen.

Die Handbücher habe ich heruntergeladen, muss ich wohl nochmal GENAU studieren.

Ergänzung: Die Software ist bei Paragon registriert, aber startet jetzt nach Rechnerabsturz und Neustart nicht mehr.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 AlfUlm

„Nein, Backup Recovery 17 Free So etwas ähnliches wird es sein. Ich habe soeben mit der Service-Hotline telefoniert, die ...“

Optionen
Paragon Backup 17 startet nicht

Wenn Du wegen Paragon hier schon einen Thread aufmachen musst, hat sich die Sache doch im Prinzip schon erledigt, oder?

Ich habe soeben mit der Service-Hotline telefoniert, die sich das aber auch nicht erklären konnten und mir geraten haben, etwas zu warten und wieder zu probieren ...
Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm hatterchen1

„Wenn Du wegen Paragon hier schon einen Thread aufmachen musst, hat sich die Sache doch im Prinzip schon erledigt, oder?“

Optionen
hat sich die Sache doch im Prinzip schon erledigt, oder?

Nee, hat sich eben NICHT erledigt, oder hast du die Lösung des Problems schon gelesen?
Du kannst sicher sein, wenn ich dieses Problem gelöst habe, melde ich es hier und schließe den thread.

Sei also bitte geduldig mit mir.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 AlfUlm

„Nee, hat sich eben NICHT erledigt, oder hast du die Lösung des Problems schon gelesen? Du kannst sicher sein, wenn ich ...“

Optionen
sowohl ATI als auch AOMEI haben kleinere Macken ...

Was hat dann aber Paragon, wenn schon die simple Installation fehl schlägt?
Willst Du so etwas Deiner Tochter empfehlen?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso AlfUlm

„Nein, Backup Recovery 17 Free So etwas ähnliches wird es sein. Ich habe soeben mit der Service-Hotline telefoniert, die ...“

Optionen
Die Software ist bei Paragon registriert, aber startet jetzt nach Rechnerabsturz und Neustart nicht mehr.


Oh - oh;-)

Mal mit Revo komplett deinstallieren und erneut aufspielen?

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327595 fakiauso

„Oh - oh - Mal mit Revo komplett deinstallieren und erneut aufspielen?“

Optionen

Hab die "BR17" eben mal installiert, registriert und angetestet- (Mailadresse speziell für solche Sachen).

Läuft auch nicht anders wie Aomei und Co, der Einstieg- welcher gleichsam der Assistent ist- wurde *imho* etwas sparsam ausgeführt aber da genügt es die ersten paar Zeilen kurz zu überfliegen.

Zudem kann man unter Optionen noch das eine oder andere "Häksche" rausnehmen!

C++ und NetFramework werden gecheckt/aktualisiert, danach liess es sich problemlos starten.

hth

bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm fakiauso

„Oh - oh - Mal mit Revo komplett deinstallieren und erneut aufspielen?“

Optionen
Mal mit Revo komplett deinstallieren und erneut aufspielen?

Wurde gemacht, aber keine Änderung ...

Heute aber kam eine mehr als erschöpfende Auskunft von PARAGON, welche ich aber erst noch im Detail lesen muss.
Zur Einführung aber gleich das, wo ich einen Grund für das fehlerhafte Verhalten des Programms erkennen kann:

PARAGON: ... Möglich ist auch eine Beschädigung einer vorher funktionsfähigen Programminstallation z.B. durch irreguläre Beendigung des Programms (ein Neustart während eines Backups kann, muss aber nicht ein Hinweis darauf sein) oder durch ein zwischenzeitlich erfolgtes Windows-Upgrade, z.B. das neue "Funktionsupdate" 1809.
Im Zweifelsfall sollte also eine saubere De- und Neuinstallation helfen. ...

Und es geht noch weiter ...
Es folgen detaillierte Anweisungen, wie beim Deinstallieren und neu installieren vorzugehen ist, auch das Erwähnen, welche Ordner evtl noch händisch zu löschen sind.
Dann Erklärungen, wie die Aktivierung abzulaufen hat, entweder über ein Kundenkonto oder einen bereits vorhandenen gültigen Lizenzschlüssel ...

Diese Angaben kamen vom Technical Support Engineer.

Ich bin hier sehr angenehm von PARAGON überrascht worden, denn es wurde auf MEIN Problem eingegangen und kein BlaBla geschrieben.

Ich melde mich hier wieder, wenn ich alles von PARAGON Vorgeschlagene abgearbeitet habe. Habt bitte so lange Geduld mit einem Suchenden.

bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm

Nachtrag zu: „Wurde gemacht, aber keine Änderung ... Heute aber kam eine mehr als erschöpfende Auskunft von PARAGON, welche ich aber ...“

Optionen

Hallo, hier mein Abschlussbericht:

Im Zweifelsfall sollte also eine saubere De- und Neuinstallation helfen. ... Und es geht noch weiter ... Es folgen detaillierte Anweisungen, wie beim Deinstallieren und neu installieren vorzugehen ist, auch das Erwähnen, welche Ordner evtl noch händisch zu löschen sind.

Die Angaben des Technical Support Engineer sauber abgearbeitet und alles funktioniert so, wie es soll.
Danke allen, die sich um mein, jetzt gelöstes Problem bemüht haben und ein GANZ dickes Lob an PARAGON für die saubere Anleitung!

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen AlfUlm

„Paragon Backup 17 startet nicht“

Optionen

Versuche mal jenes:

http://www.drivesnapshot.de/de/

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken pappnasen

„Versuche mal jenes: http://www.drivesnapshot.de/de/“

Optionen

Egal welche Software AlfUlm gerne verwenden möchte, mir ging gerade folgendes durch den Kopf: Gehäuft kommen hier Meldungen über fehlerhafter Backups oder Recoverys, vielleicht  hilft das Erstellen einer bootfähigen CD aus dem Programm heraus und die installierte Software sollte deinstalliert werden, da oft Dienste im Hintergrund laufen, die stören könnten, Acronis ist ein gutes Beispiel dafür.

Dann ist es wichtig, ob das System unter UEFI installiert wurde oder nicht, früher gemachte Backups funktionieren einfach nicht, wenn ein Board oder ein Notebook neuerdings unter UEFI laufen.

Unter Win 10 kann man prima herausfinden, im welchen Modus das Bios läuft, in der Suchleiste einfach "systeminfo" eingeben und unter "Bios" steht dann UEFI oder eine andere Info.

Startet man eine CD oder Stick mit einem Backup-Tool, dann ist es auch wichtig genau den richtigen Modus zu wählen, eben das was unter "Bios" vorher stand und das passende Laufwerk auszuwählen, UEFI oder "normal" wie früher.

Genau hier passieren die meisten Fehler.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Knoeppken

„Egal welche Software AlfUlm gerne verwenden möchte, mir ging gerade folgendes durch den Kopf: Gehäuft kommen hier ...“

Optionen

Da hast Du nicht ganz unrecht.

Wenn ich mein Image zurückspiele, dann klicke ich nur noch das Laufwerk an.

Von der UEFI-Partition lasse ich die Finger, allein schon deswegen, weil ATI mir danach immer ein Systembericht schreibt.
Und der tolle Support von Acronis ist nicht in der Lage, das zu erklären.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken pappnasen

„Da hast Du nicht ganz unrecht. Wenn ich mein Image zurückspiele, dann klicke ich nur noch das Laufwerk an. Von der ...“

Optionen

Wenn du den richtigen Modus wählst, beim Backup und beim Recovery, dann gibt es auch keine Probleme mit den Partitionen. Das ist wichtig. So wie du installiert hast, solltest du auch sichern, UEFI - oder MBR.

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Knoeppken

„Wenn du den richtigen Modus wählst, beim Backup und beim Recovery, dann gibt es auch keine Probleme mit den Partitionen. ...“

Optionen

Gesichert wird das automatisch. Da habe ich kein Einfluss drauf.

Aber beim Zurückspielen kann ich auswählen.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken pappnasen

„Gesichert wird das automatisch. Da habe ich kein Einfluss drauf. Aber beim Zurückspielen kann ich auswählen.“

Optionen

Doch da hast du Einfluss drauf, nicht nur bei der Auswahl der Partitionen, sondern bei der Boot-Auswahl im Vorab-Bios-Bootmenü. Bei 3 aktiven Laufwerken, habe ich die Auswahl von 6 Möglichkeiten, 3-mal UEFI. oder 3-mal ohne UEFI, heißt also MBR. Du kannst natürlich immer ohne UEFI wählen, dann hast du aber nie das System gesichert, was du wirklich hast. (getestet ATI 2014, 2015. 2016 (dank luttyy) und ATI 2018)

.Die Vorgängerversionen möchte ich gar nicht erwähnen, aber da ich keine Ahnung von dem Tool habe, verfasste ich vorab schon mal ein Glossar.

Ein Unterschied besteht immer beim Erstellen eines Backups oder Zurückspielen (Recovery), zwischen einem installierten Backup-Tool oder aus dem Programm raus erstelltem "Notfall-Medium" (ist immer besser, da das System selbst ausbremsen kann), egal welches Tool.

Lange Rede dicke Zwiebel, wir reden nun an der Fragestellung des Threadstarters vorbei...

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken

„Doch da hast du Einfluss drauf, nicht nur bei der Auswahl der Partitionen, sondern bei der Boot-Auswahl im ...“

Optionen
3-mal UEFI. oder 3-mal ohne UEFI, heißt also MBR.

Das ist für mich jetzt nicht so ganz klar ausgedrückt. Wenn ich Image setze ich immer einen Haken bei "MBR" - aber das heißt dann doch wohl, dass ich dann das UEFI mitgesichert habe? So wie du das ausdrückst, klingt das für mich aber so, als hätte ich das UEFI durch das Hakensetzen ausgeschlossen... Liegt wohl am Satzbau.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1

„Das ist für mich jetzt nicht so ganz klar ausgedrückt. Wenn ich Image setze ich immer einen Haken bei MBR - aber das ...“

Optionen

Hallo Winni,

damit meine ich nicht die Auswahl unter Acronis, sondern die (Vorab) Laufwerksauswahl oder das Bios-Bootmenü, bei mir ist es die Taste F10. Wenn ich also dort den USB-Stick oder die CD zum Booten auswählen möchte und ich habe UEFI welches ich auch nutze, dann wird dort der jeweilige Datenträger 2-mal aufgeführt. Also wähle ich dort auch den Datenträger wo UEFI davor steht. Sonst gibt es nämlich beim Zurückspielen des Backups mit Acronis, ein böses Erwachen.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken

„Hallo Winni, damit meine ich nicht die Auswahl unter Acronis, sondern die Vorab Laufwerksauswahl oder das Bios-Bootmenü, ...“

Optionen

Alles klar, danke. Ich nutze UEFI nicht und bei mir startet das Bootmedium wie voreingestellt vom Blueray/DVD/CD-Laufwerk automatisch.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm Knoeppken

„Doch da hast du Einfluss drauf, nicht nur bei der Auswahl der Partitionen, sondern bei der Boot-Auswahl im ...“

Optionen
wir reden nun an der Fragestellung des Threadstarters vorbei...

Das ist gar nicht soooo schlimm, weil ich nämlich mitlese und auch meine Überlegungen anstelle.

Über meine bisherigen Erfahrungen und auch Antwort von PARAGON schreibe ich in einem andern Beitrag ...

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken AlfUlm

„Das ist gar nicht soooo schlimm, weil ich nämlich mitlese und auch meine Überlegungen anstelle. Über meine bisherigen ...“

Optionen

Danke für dein Verständnis und deine Geduld.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken

„Egal welche Software AlfUlm gerne verwenden möchte, mir ging gerade folgendes durch den Kopf: Gehäuft kommen hier ...“

Optionen
und unter "Bios" steht dann UEFI oder eine andere Info.

Jou eyh, da steht bei mir "Vorgängerversion".Lachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Jou eyh, da steht bei mir Vorgängerversion . Gruß h1“

Optionen

Prima, damit kann man dann auch viel anfangen. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
nemesis² Knoeppken

„Prima, damit kann man dann auch viel anfangen. Gruß knoeppken“

Optionen
Jou eyh, da steht bei mir "Vorgängerversion".
Prima, damit kann man dann auch viel anfangen.

Klar, "Vorgängerversion" heißt eindeutig BIOS-Modus (CSM). sonst würde dort "UEFI" stehen.

Warum einfach, wenn es auch umständlich geht. Das war beim Computer schon immer so.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken nemesis²

„Klar, Vorgängerversion heißt eindeutig BIOS-Modus CSM . sonst würde dort UEFI stehen. Warum einfach, wenn es auch ...“

Optionen

OK du hast recht, daran hatte ich nicht mehr gedacht. Danke für den Hinweis.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
nemesis² AlfUlm

„Paragon Backup 17 startet nicht“

Optionen

Bei den neueren Paragon-Versionen ist die Aktivierung an die MAC-Adresse des Netzwerkadapters (auf dem Board) geknüpft. Außerdem müssen die Ports 80 und 443 für Das Paragon-Programm freigegeben sein.

Hättest du z. B. eine Desktop-Firewall laufen und keine Ausnahmeregel für das Paragon-Programm, könntest du es nicht (de-)aktivieren.

Die Aktivierung für das Board (MAC-Adresse) kann im Kundenkonto auch wieder freigegeben werden und dann (neu oder woanders) neu aktiviert werden. Das geht aber nur ein paar Mal, danach muss man afaik den Counter zurücksetzen lassen.

BR17 muss ich mir irgendwann mal anschauen. Bisher ware es aber so, da BR16 viel weniger Funktionen als der ebenfalls kostenlose Festplatten-Manager 16 (Basic) hatte und damit ziemlich überflüssig ist.

bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm nemesis²

„Bei den neueren Paragon-Versionen ist die Aktivierung an die MAC-Adresse des Netzwerkadapters auf dem Board geknüpft. ...“

Optionen

Uihh, deinen Beitrag habe ich jetzt erst gelesen.
Du hast mit deinen Ausführungen recht, genau so ist es nämlich.

Ich hatte den Festplatten-Manager 14 Kompakt, aber seit gefühlten zwei Jahren nicht mehr genutzt ...

Mein Problem ist gelöst, danke!

bei Antwort benachrichtigen