Anwendungs-Software und Apps 14.323 Themen, 71.531 Beiträge

ATM TypeManager Light

Malte / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Muß den TypeManager installieren. Rechner stürzt ab mit Meldung "Schwerer Ausnahmefehler". Wenn ich in der system.ini unter [boot] die Einträge "system.drv=atmsys.drv" und "atm.system.drv=system.drv" herausnehme, läuft alles wieder wie geschmiert. Was mag da wohl wo stehen, was sich nicht verträgt - wo muß ich nachsehen? Adobe in England hilft mir nicht.
Für einen Rat, der zum Erfolg führt, gibt es eine ordentliche Belohnung!

bei Antwort benachrichtigen
Herman Munster Malte

„ATM TypeManager Light“

Optionen

Der ATM muß für jedes Windows in einer separaten Version eingesetzt werden, die bei anderen Wins nicht funktionieren.
Vielleicht liegt es daran?

bei Antwort benachrichtigen
Malte Herman Munster

„Der ATM muß für jedes Windows in einer separaten Version eingesetzt werden,...“

Optionen

Hallo Herman,
vielen Dank für Deine Antwort. Habe aber den für WIN95/98. Aber vielleicht weiß Du - um mein Problem ad hoc zu lösen - wie ich die zu den Fremdvorlagen mitgelieferten Type-1-Schriften konvertieren kann in TrueType-Schriften?

bei Antwort benachrichtigen
Herman Munster Malte

„Hallo Herman,vielen Dank für Deine Antwort. Habe aber den für WIN95/98. Aber...“

Optionen

Bei NT4 kann man, wenn ich mich recht entsinne, mit dem Drag&Drop-Hineinkopieren des Typ 1-Fonts in das Font-Icon
in der Systemsteuerung diesen ganz automatisch nach TrueType umwandeln. Allerdings scheint das mit einer recht heißen Nadel
gestrickt zu sein, denn es geht VIEL dabei verloren. Für einige ganz feine, geschwungene Schriften gar der Tod, da bei mir
ab und an die Strichlinie des Zeichen unterbrochen wurde.

Es gibt in Berlin eine Firma www.fontshop.de, die sich auf Fonts und -programme spezialisiert haben. Dort wirst Du sicherlich fündig.
Neben der teuren Lösung, den Font als TrueType zu kaufen, gäbe es noch die billige, die CorelXYZ-CDs zu plündern. Auf einer
im Paket befinden sich ja massenhaft Fonts als TrueType und als Typ 1, Schriftbeispiel im dazugehörenden Handbuch. Es gibt
zwar auch diverse Sites, die mit Fonts um sich werfen, aber da sind viele viele drauf, die eher mies als schlecht sind und
nicht mal aus Versehen Umlaute enthalten. Und schließlich gibt es auch Fonts-CDs zu kaufen.

bei Antwort benachrichtigen
Grainger (Anonym) Malte

„ATM TypeManager Light“

Optionen

Sieh mal auf http://fontboard.netfirms.com/cgi-bin/Ultimate.cgi nach, da gibt es eine Menge Fonts und Fonttools.

bei Antwort benachrichtigen
Malte Grainger (Anonym)

„Sieh mal auf http://fontboard.netfirms.com/cgi-bin/Ultimate.cgi nach, da gibt es...“

Optionen

Danke für den Tip, werde es versuchen.

bei Antwort benachrichtigen
Malte (Anonym) Malte

„ATM TypeManager Light“

Optionen

Danke für diesen kleinen Exkurs. Nö,nö, die meisten Fonts sind gekauft. So auch die TT1-Fonts, deren Einsatz mir aber nun wegen der nicht funktionierenden Installation des ATM 4.1 nicht möglich ist. Auch Vorgängerversionen bereiteten mir das selbe Problem. Was kann da bloß krachen in der System.ini, und nur die kann es sein. Denn wenn ich die ATM-Einträge entferne, läuft wieder alles tutti paletti.
Der Dankbare

bei Antwort benachrichtigen