Allgemeines 21.990 Themen, 148.626 Beiträge

Der Tag startet mit überraschend guten Nachrichten

winnigorny1 / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Ja - ich weiß - stroermedien - aber das Video "made my day", wie der Engländer sagen würde:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_100417326/trump-ist-schuldig-gesprochen-das-ist-seine-reaktion-auf-das-urteil.html

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
Karl73 winnigorny1 „Der Tag startet mit überraschend guten Nachrichten“
Optionen
"made my day"

Dito!

Gruß, Karl

bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1 „Der Tag startet mit überraschend guten Nachrichten“
Optionen

Und was bedeutet das nun für Trump? Ich sage es dir: Nichts! So steht es auch bei n-tv: https://www.n-tv.de/politik/Das-bedeutet-der-Schuldspruch-gegen-Trump-nichts-article24979510.html

Jetzt geht es halt in die nächste Runde. Erstmal muss man abwarten, was der Richter zum Strafmaß sagt. Das kann eine Bewährungsstrafe, eine Geldstrafe oder Hausarrest bedeuten. Auf die (Wieder)Wahl wird es wohl gar keinen oder nur geringen Einfluss haben.

Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb „Und was bedeutet das nun für Trump? Ich sage es dir: Nichts! So steht es auch bei n-tv: ...“
Optionen
Ich sage es dir: Nichts!

Das halte ich für eine übertriebene Ansicht.

Auf die (Wieder)Wahl wird es wohl gar keinen oder nur geringen Einfluss haben.

Na ja, in früheren Umfragen haben 30 % seiner Anhänger (wohl die gemäßigteren Republikaner-Wähler) ausgesagt, dass sie ihn im Falle einer Verurteilung nicht wiederwählen würden.

Das könnte meiner Ansicht nach wahlentscheidend sein! - Sie Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Warten wir es ab.

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
schoppes winnigorny1 „Das halte ich für eine übertriebene Ansicht. Na ja, in früheren Umfragen haben 30 seiner Anhänger wohl die ...“
Optionen

Die Hälfte der Amis ist bekloppt genug, ihn trotzdem zu wählen. Stirnrunzelnd

Warten wir es ab.

Genau.

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 schoppes „Die Hälfte der Amis ist bekloppt genug, ihn trotzdem zu wählen. Genau.“
Optionen
Die Hälfte der Amis ist bekloppt genug, ihn trotzdem zu wählen.

Aber wenn die von mir erwähnten 30 % der Anhänger ihrer Aussage treu bleiben.....

Aber du hast Recht: Genaues weiß keiner. Es ist und bleibt eine Zitterpartie. Gerade die Milliadärsriege unterstützt ihn (natürlich!) noch kräftiger als zuvor. Und Elon Musk ist im Gespräch mit ihm und will ihn nicht nur unterstützen, sondern gern auch noch sein engster Berater werden!

Natürlich... Damit gewönne er Macht und Einfluß auf die Politik. - Es würde mich nicht wundern, wenn der Ar..... selbst Ambitionen auf das Amt hätte.

Schöne neue Welt.

Ich verabschiede mich jetzt höflich aus meinem Thread, weil es müßig ist, das weiter zu diskutieren. Ich wollte ja vor allem Eines: Dies an und für sich doch ganz gute Nachricht weiterverbreiten.

Schönen Tag noch, Jungs!

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Nachtrag zu: „Aber wenn die von mir erwähnten 30 der Anhänger ihrer Aussage treu bleiben..... Aber du hast Recht: Genaues weiß ...“
Optionen

@ hjb: Alles was Recht ist, auch wenn's jetzt ein wenig Off Topic ist:

Deine Signatur find' ich oberaffengeil! - Hab' ich grad meine Frau gefragt, ob sie wüßte, was "Gendern" ist. Hob sie gleich zu einer korrekten Erklärung an. Ich: "Falsch! - Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt!"

Da hatte die gute ne lange Leitung. Hat etwa 5 Sekunden gedauert bis sie mich nicht mehr verwundert anschaute, aber dann hat sie fast nen Schluckauf vor lauter Lachen bekommen.

That made my day a second time today! Thanks for that!

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen
tywin hjb „Und was bedeutet das nun für Trump? Ich sage es dir: Nichts! So steht es auch bei n-tv: ...“
Optionen

Trump hat bereits angekündigt, gegen das Urteil Berufung einlegen zu wollen.

Das Urteil ist in den USA umstritten. Das "Wall Street Journal" kommentiert das Urteil am Freitag kritisch und spricht davon, dass der Richter die juristische Kreativität von Staatsanwalt Alvin Bragg in einer Weise toleriert habe, wie es ein Berufungsgericht vielleicht nicht tun würde.

https://www.welt.de/politik/ausland/article251790246/Donald-Trump-Wall-Street-Journal-nennt-Urteil-gefaehrlichen-Praezedenzfall.html

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 tywin „Trump hat bereits angekündigt, gegen das Urteil Berufung einlegen zu wollen. Das Urteil ist in den USA umstritten. Das ...“
Optionen

Sorry, wollte mich ja eigentlich komplett ausklinken. Aber:

Ich denke, dass dieser Prozess u. U. Trump doch noch den Wahlsieg kosten könnte. - Was dann passiert, haben die "Rednecks" unter seinen Anhängern schon längst beschlossen und angesagt: Bürgerkrieg!

In diesem Zusammenhang gibt es schon seit etwas längerer Zeit einen Film: "Civil War".

Der Autor geht dabei explizit und sicherlich auch absichtlich nicht auf Trump ein, sondern hält das ein wenig allgemein (die Bezüge sind aber dennoch da und offensichtlich).

Diesen Film habe ich mir grad auf putlocker angesehen. Ich weiß, dass das eine zweifelhafte Streaming-Plattform ist (juckt mich aber nicht, ich bin mit NordVPN unterwegs).

Aber insgesamt sollte das schon so aussehen, dass einem beim bloßen Anschauen des Films nichts weiter droht. - Wer den Kram allerdings runterladen möchte, sollte sich vorsehen und sich das dreimal überlegen.

Der Film hat mir die nicht nur die Schuhe, sondern auch noch die Socken ausgezogen. Vor allem, wenn ich an das denke, was schon beim Sturm auf dem Kongreß zu sehen war. Ich halte das Szenario, das der Film zeigt, für eine recht realistische Angelegenheit.

Eigentlich müssten die Amis beten, dass Trump nicht verliert. Sollte er verlieren, könnte Amerika im Chaos versinken und was das dann für die Welt und auch für Europa bedeutet, könnte schlimmer sein, als ein Präsident Trump es in der Vergangenheit war.

Käme er allerdings an die Macht, vor allem in der Folge eines Bürgerkrieges, stellt sich die Frage, was das schlimmste Szenario wäre. Ein lupenreiner Diktator Trump, oder ein Bürgerkrieg mit ungewissem Ausgang.  - Mich gruselt es. So oder so....

Gruss aus dem schoenen Hamburg, Winni
bei Antwort benachrichtigen