Allgemeines 21.904 Themen, 147.063 Beiträge

Es war ein Beitrag über die verschiedenen Heizsysteme wie Öl, Gas, Wärmepumpen usw. Leider finde ich diesen Beitrag ...

Steffie90 / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Es war ein Beitrag über die verschiedenen Heizsysteme wie Öl, Gas, Wärmepumpen usw.
Leider finde ich diesen Beitrag aktuell nicht mehr.

War eigentlich sehr interessant und wollte ihn deshalb einmal abspeichern.

LG

bei Antwort benachrichtigen
schoppes Steffie90 „Es war ein Beitrag über die verschiedenen Heizsysteme wie Öl, Gas, Wärmepumpen usw. Leider finde ich diesen Beitrag ...“
Optionen

Auf focus.de finde ich im Moment nur einen Artikel, keinen Film, der thematisch und auch vom Datum her passen könnte:

https://www.focus.de/immobilien/wohnen/leitfaden-zum-umstieg-heizen-mit-holz-waermepumpe-oder-fernwaerme-welche-alternativen-sie-zu-gas-und-oel-haben_id_68029713.html

Aber das meintest du wahrscheinlich nicht.

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Steffie90 „Es war ein Beitrag über die verschiedenen Heizsysteme wie Öl, Gas, Wärmepumpen usw. Leider finde ich diesen Beitrag ...“
Optionen

Hallo,

sah das in etwa so aus?

https://heizung.focus.de/neue-heizung/heizungsvergleich

Mit der Sucheingabe: "Heizsysteme Verglich" findet man viel Information...Zwinkernd

Gruß

h1

Erdwärmepumpe, Solarstrom vom Dach mit Speicher im Keller hat Zukunft.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 hatterchen1 „Hallo, sah das in etwa so aus? https://heizung.focus.de/neue-heizung/heizungsvergleich Mit der Sucheingabe: Heizsysteme ...“
Optionen
Mit der Sucheingabe: "Heizsysteme Verglich" findet man viel Information...

Ja, schon, den habe ich bei meiner Nachsuche auch gefunden.
Ich meinte jedoch ein/das passenden Filmchen dazu.
Diesen Film-Beitrag hatte ich vorher gesehen und bin bei meir Suche nach diesem Filmchen dann auch (nur) auf den von dir verlinkten Beitrag gestoßen.

Trotzdem Danke. .

bei Antwort benachrichtigen
schoppes Steffie90 „Ja, schon, den habe ich bei meiner Nachsuche auch gefunden. Ich meinte jedoch ein/das passenden Filmchen dazu. Diesen ...“
Optionen

Na ja,
nach einer bestimmten Zeit werden Videos nicht mehr online gestellt, geschieht in den  Mediatheken der Öffentlichen Rechtlichen ja auch.
Aber wenn dich das Thema wirklich interessiert, wirst du im Netz genügend Informationen finden.

Zur Not kannst du ja auch hier nachfragen.   Cool

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Steffie90 „Ja, schon, den habe ich bei meiner Nachsuche auch gefunden. Ich meinte jedoch ein/das passenden Filmchen dazu. Diesen ...“
Optionen

Was möchtest Du denn gerne zum Heizungsvergleich wissen? Vielleicht kann ich Dir ja helfen. Ich verkaufe das Zeugs ja täglich (nur B2B).

bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 RW1 „Was möchtest Du denn gerne zum Heizungsvergleich wissen? Vielleicht kann ich Dir ja helfen. Ich verkaufe das Zeugs ja ...“
Optionen
Was möchtest Du denn gerne zum Heizungsvergleich wissen?

Ja, was auf längere Sicht  (aktuell) zu empfehlen wäre, wenn die Ölheizung ersetzt werden sollte.

Einfamilienhaus.
Solar für BRW ist im Einsatz.
Kaminofen für Wohnbereich vorhanden.

Pellets wird aufgrund der Abgasewerte abgeraten.
Gas und Öl sollen keine Zukunft haben.
Wärmepumpen aufgrund der Strompreisentwicklung auch nicht das gelbe vom Ei...

Von Erdwärme ist seit längerere Zeit auch fast nichts mehr zu hören.
So wie es derzeit aussieht, ist es sehr schwierig das Ideale anzubieten bzw. umzusetzen.
Fotovoltik für die Stromerzeugung und Eigennutzung?!
Kauf eines E-Fahrzeugs bei einen LL von ca. 5000 km /Jahr.
Ich glaube, dass sich dies nicht wirklich amortisiert:
"Nur" um die Umwelt zu retten diese Technik einzusetzen - nein Danke.
Beim aktuellen Strompreis von ca.24,5 Ct fehlt da der Kaufanreiz.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Steffie90 „Ja, was auf längere Sicht aktuell zu empfehlen wäre, wenn die Ölheizung ersetzt werden sollte. Einfamilienhaus. Solar ...“
Optionen

Du hast gerade alles ausgeschlossen was es gibt! ;-)

Zu deiner Situation: Du hast Solarthermie auf dem Dach fürs warme Wasser und du hast einen Kaminofen. Ist der Kaminofen an der Heizung angeschlossen oder verheizt der alles nur duchh den Kamin?

Du möchtest was für "längere Sicht". Das will vermutlich jeder....

Wenn Du genug Geld auf der Seite hast, ist die Kombination aus Photovoltaik und Wärmepumpe sehr zu empfehlen. Dazu ein Energiespeicher, der den Strom speichert und die WP dann damit auch mal nachts versorgen kann. Als WP solltest du, wenn möglich, eine Erdwärmepumpe nehmen, es sei denn du wohnst so, dass es nicht sehr und nur selten kalt wird. Im Idealfall kostet dich dann das Heizen nichts mehr. Ob du die Solarthermie dann nioch weiter betreiben willst ist dir überlassen. Als Neuanlage raten wir davon ab, als Bestand würde ich sie lassen.

Ob eine WP und auch welche Art, für dein Gebäude aber überhaupt geeignet ist, kann dir nur ein Fachmann vor Ort beantworten. Dazu solltest Du mal einen Energieberater mit ins Boot nehmen. Die Kosten rechnen sich schnell, zumal im Moment beim Tausch einer Ölheizung richtig Förderung fließt.

bei Antwort benachrichtigen
Steffie90 RW1 „Du hast gerade alles ausgeschlossen was es gibt! - Zu deiner Situation: Du hast Solarthermie auf dem Dach fürs warme ...“
Optionen

Ja, das ist wirklich eine heikle Sache.
Ja, der Kaminofen heizt "nur den Wohnbereich.
Für die Wasserversorgung und das Heizen vom Bad und einem Zimmer brauche ich weniger als 500 ltr. Heizöl im Jahr.
Da hat ein Mieter schon seine Vorteile.
Ehrlich gesagt, ist man da meiner Meinung nach heutzutage( fast) besser dran.
Man braucht sich um solche Angelegenheiten keine Gedanken zu machen, es geht einem auch Nichts kaputt,  muss keine hohen Summen in Modernisierungen investieren usw. , usw....

Als Häuslebesitzer fallen ständig irgendwelche kostenpflichtige Ausgaben an.
Auch wenn ich als Mieter in 10-20 Jahren einiges an Mietkosten investiert, kann man nicht sicher sagen, dass der Häusebesitzer unterm Strich besser fährt.

Mich wundert es aber, dass die Erd-Wärmepumpen wenig bis gar nicht im Blickfeld/Focus der Hersteller stehen. oder dringt das nicht bis zu den Bauherren durch?
Oder liegt es daran, dass schon so einige Berichte über "Unfälle" bei diesen Bohrungen aufgetreten und in der Presse so richtig aufgebauscht wurden?

Wenn man einen normalen Stromverbrauch von ca. 3000 kw hat, benötigt man lt. meiner Info ca. 30m² Photovoltaikfläche.
Dabei ist der Stromverbrauch für eine Erdwärmepumpe noch nicht mit eingerechnet.
Die Summe, die ich hier investieren müsste (Photovoltaik, Erdbohrung, Erdwärmepumpe usw.) wären sicherlich im mittleren 5-stelligen Bereich.

bei Antwort benachrichtigen