Allgemeines 21.842 Themen, 145.437 Beiträge

Als Nachschlag einen Kohl

andy11 / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

Helmut Schmidt war mir auch sonst immer sympatischer.

http://winfuture.de/news,101364.html

Wer hat damals die Spendenkassen gefüllt Herr Kohl?

Andy

"Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt
bei Antwort benachrichtigen
Xdata andy11

„Als Nachschlag einen Kohl“

Optionen

Ganz entschieden, als Helmut Schmidt gehen musste sollen Amerikaner gesagt haben:

" Ein großer Mann geht und ein langer Mann kommt .."

Gebracht hat er eine Casinowährung* deren Kriterien nicht mal Deutschland
auch nur ansatzweise erfüllen konnte. Von Anbeginn nicht!

Der geschichtlich dokumentierte Fall der Edison fast die erste große
und entscheidende Vorführung seiner Glühlampenbeleuchtung gekostet hat,
hätte eine Vorwarnung sein können:

Er hatte versucht ungleich starke Generatoren parallel zum Betreiben der vielen
Glühlampen zu nutzen und die kleinen Generatoren fast zerstört.

Deutschland zeigt: Die Großen kann es fast noch härter treffen
-- besonders wenn ein Nachfolger durch Hartz Gesetze
-- in  das Land der Leiharbeit und Zeitarbeit wandelt.

Dagegen scheinen Spendenaffären und Ähnliches fast harmlos.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 andy11

„Als Nachschlag einen Kohl“

Optionen

Wenn jemand wirklich mal ernsthaft untersuchen möchte, wo die heutige Politikverdrossenheit bez. der regelrechte Politikerhass ihren Ursprung haben, ist es sicher kein schlechter Ansatz, genau im Jahr 1982 mit den Untersuchungen zu beginnen...

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ventox andy11

„Als Nachschlag einen Kohl“

Optionen
Wer hat damals die Spendenkassen gefüllt Herr Kohl?

Ich könnte mir vorstellen, das es diese ominösen Spender gar nicht gab.
Wer weiß, wo die CDU das Geld wirklich her hatte.

Man mag über die CDU denken, was man will, aber für Spenden an die CDU muss man sich nun wirklich nicht schämen.
Hätte es diese Spender gegeben, dann hätte Kohl sie wenigstens in seinem Testament erwähnen können.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_137978 Ventox

„Ich könnte mir vorstellen, das es diese ominösen Spender gar nicht gab. Wer weiß, wo die CDU das Geld wirklich her ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
fakiauso gelöscht_137978

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Heute würde mich noch interessieren (um nicht nur das CDU Pack zu treffen) wieviel Gabriel, Platzeck, Tritin zum Beispiel mit dem Atompakt eingenommen haben für sich und auch ihrer Parteien.


Willst Du das wirklich wissen???

Die werden auch nicht immer nur Geld gesehen haben, sondern ggf. in Naturalien wie einem dezenten Pöstchen im Aufsichtsrat, der Aktionärsrunde oder als Unternehmensberater entlohnt.

Zur Wende wurden diese Strukturen der alten Machthaber als Seilschaften bezeichnet, heute gibt es den verharmlosenden Begriff 'Netzwerke' dafür.

Den Typ des ehrlichen Politikers kannst Du heute suchen wie die Nadel im Heuhaufen, der sich auch mal gegen den Mainstream stellt. Mir fallen spontan nur solche Namen wie Jürgen Todenhöfer, Sahra Wagenknecht, Andrea Ypsilanti oder Gerhart Baum ein. Die Beispiele sind nicht parteibezogen und nur diejenigen, welche mir gerade in den Sinn kamen.

Der grosse 'Rest' sind Emporkömmlinge, die seit frühester Zeit ihre Verbindungen genutzt haben und dann entweder nebenbei Jura oder VWL/BWL-Scheisse studiert haben. Teilweise sind sie dabei gleichmal als Plagiatoren/-innen durchgeplumpst, weil sie nicht einmal das alleine auf die Kette bekommen.

Der grösste Treppenwitz an dieser Schwarzgeldaffäre ist doch der, dass der Kassenverwalter nach wie vor unser Finanzminister ist, der dann u.a. den Griechen und anderen EU-Ländern die Pistole der Troika auf die Brust gesetzt hat und im selben Atemzug erzählt, dass diese Länder nicht wirtschaften können und durch und durch korrupt sind - ROFL...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
audax31 fakiauso

„Willst Du das wirklich wissen??? Die werden auch nicht immer nur Geld gesehen haben, sondern ggf. in Naturalien wie einem ...“

Optionen

Wer an der Quelle sitzt ..usw. Er hat das Geld nicht für sich benutzt, sondern für die CDU.

Für mich ist er der Kanzler der Einheit.

Ohne ihn würden wir immer noch im Sozialismus rumwursteln.

Heutzutage werden ganz andere Summen veruntreut, ohne Auflesens zu machen. Über die ungerechtfertigten Boni von Aufsichtsräten regt sich niemand auf.

audax31.

doc
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 audax31

„Wer an der Quelle sitzt ..usw. Er hat das Geld nicht für sich benutzt, sondern für die CDU. Für mich ist er der Kanzler ...“

Optionen
Für mich ist er der Kanzler der Einheit.

Daran ist Kohl gekommen, wie die Jungfrau zum Kinde.

Die Vorarbeit hatte Willy Brand geleistet und ohne die Pleite der DDR und der SU, wäre auch zu Kohls Zeiten nix passiert.

Adenauer hat uns schon verkauft und FJS hat und beschissen nach Strich und Faden.
Aber wer mehr von der Politik oder den Politikern (aller Couleur) erwartet, glaubt auch an den Weihnachtsmann.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
audax31 hatterchen1

„Daran ist Kohl gekommen, wie die Jungfrau zum Kinde. Die Vorarbeit hatte Willy Brand geleistet und ohne die Pleite der DDR ...“

Optionen

Die Vorgeschichte ist mir auch bekannt, habe das Ende der DDR schon seit dem Mauerbau vorausgesehen ohne zu wissen. wann. In der Geschichte haben Mauern noch nie ein System retten können.

Aber wer mehr von der Politik oder den Politikern (aller Couleur) erwartet, glaubt auch an den Weihnachtsmann

Von Wem erwartest Du etwas? Die Zeit der Revolutionen ist vorbei. Die Randalierer jeglicher Coleur der heutigen Zeit.haben keine Chance. Außer Unruhestiftung, Ausländer verprügeln, Kostentreibung bei den Polizeieinsätzen haben sie nichts bewirkt.

doc
bei Antwort benachrichtigen
Traute audax31

„Wer an der Quelle sitzt ..usw. Er hat das Geld nicht für sich benutzt, sondern für die CDU. Für mich ist er der Kanzler ...“

Optionen

Hallo audax31!

Kanzler der Einheit

Ich denke auch so,nur aus meiner Sicht gesehen und wenn es um die Politik geht soll und hat jeder seine Meinung.

Doch wenn ich das heute sehe wie mit der jetzigen Regierung rumgewurstelt wird, ist noch nie gewesen.Keiner regt sich über unsere Staatsvertreter auf man sieht wie es den Bürger am A.... vorbeigeht.Naja,die Diäten stimmen und das könnte so weiter gehen,der Bürger bekommt ja auch wieder was ab,Hartz4,Rentner etc.lach mich weg!

Gruß

             Traute

bei Antwort benachrichtigen
audax31 Traute

„Hallo audax31! Ich denke auch so,nur aus meiner Sicht gesehen und wenn es um die Politik geht soll und hat jeder seine ...“

Optionen

Jede Regierung wird zu aller erst ihre Pfründe sichern und dann halbherzig ihren Job nachgehen. Das Gerangel um Positionen als Vorgeschenk für Koalitionsbildung wird diesmal überdeutlich. "Wenn Du mir nicht das und das gibst , mache ich nicht mit." Vielleicht wäre eine Regierung unter Bildung von allen Parteien günstiger, wo nur das Ergebnis von Abstimmung aller Beteiligten ausschlaggebend wäre.                                      Das Gejammer nach einer Wahl ist so wie so unnötig. Die am meisten meckern, haben wahrscheinlich gar nicht gewählt.

audax31

doc
bei Antwort benachrichtigen
VC1541 audax31

„Jede Regierung wird zu aller erst ihre Pfründe sichern und dann halbherzig ihren Job nachgehen. Das Gerangel um Positionen ...“

Optionen
Vielleicht wäre eine Regierung unter Bildung von allen Parteien günstiger, wo nur das Ergebnis von Abstimmung aller Beteiligten ausschlaggebend wäre.

Entschiedenes Nein. Politik ist ein Wettstreit um die besten Ideen. Warum soll ich z.B. links wählen, wenn die sich dann mit den rechten zusammentun?

Wozu das führt sieht man ja an der großen Koalition. Zwei (ursprünglich) gegensätzliche Profile einigen sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner und heraus kommt Stillstand.

Schaut euch doch mal Reden von Brandt, Schmidt oder Strauß an. Da wurde noch gestritten.

Heute heißt es nur noch: Wir haben ein Problem aber wir werden es lösen <> <-- Raute.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 VC1541

„Entschiedenes Nein. Politik ist ein Wettstreit um die besten Ideen. Warum soll ich z.B. links wählen, wenn die sich dann ...“

Optionen
Wir haben ein Problem aber wir werden es lösen

Nein!

Wir sitzen es aus und kassieren die Kohle.

Ansonsten gebe ich @audax Recht, in einer echten Demokratie sollten immer alle abstimmen, die gewählt wurden und nicht nur die, die sich zusammenrotten.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
VC1541 hatterchen1

„Nein! Wir sitzen es aus und kassieren die Kohle. Ansonsten gebe ich @audax Recht, in einer echten Demokratie sollten immer ...“

Optionen

Das tun sie doch auch: Im Bundesrat.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 VC1541

„Entschiedenes Nein. Politik ist ein Wettstreit um die besten Ideen. Warum soll ich z.B. links wählen, wenn die sich dann ...“

Optionen
Entschiedenes Nein.

Warum? Minderheitsregierungen sind gar nicht so unüblich in Europa. Den Ländern geht es deswegen nicht schlechter als Deutschland - ganz im Gegenteil.

Schau mal hier: http://www.sueddeutsche.de/politik/minderheitsregierungen-europaeische-staatschefs-ohne-breite-rueckendeckung-1.3759463

oder hier: https://www.vorwaerts.de/artikel/minderheitsregierungen-skandinaviens-lernen

bei Antwort benachrichtigen
VC1541 audax31

„Jede Regierung wird zu aller erst ihre Pfründe sichern und dann halbherzig ihren Job nachgehen. Das Gerangel um Positionen ...“

Optionen
Jede Regierung wird zu aller erst ihre Pfründe sichern

Machen wir das als "Normalbürger" nicht auch?

Beispiele wäre da:

  • dem Neffen einen Ausbildungsplatz besorgen
  • legale Steuertricks anwenden
  • den ein oder anderen Schaden beim Autoverkauf verheimlichen

und dergl. mehr.

bei Antwort benachrichtigen
audax31 VC1541

„Machen wir das als Normalbürger nicht auch? Beispiele wäre da: dem Neffen einen Ausbildungsplatz besorgen legale ...“

Optionen
Machen wir das als "Normalbürger" nicht auch?

Man kann Peanuts nicht mit Kokosnüssen vergleichen.

doc
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso audax31

„Man kann Peanuts nicht mit Kokosnüssen vergleichen.“

Optionen
Man kann Peanuts nicht mit Kokosnüssen vergleichen.


Weiss ich nicht - nur hat das wieder etwas mit dem ersten Stein.

Und dann gibt es noch die berühmten Sätze, dass Politik von je her eine Hure ist uswusf. Wer sich der Illusion hingibt, dass die Mehrheit der Politiker aus Idealismus heraus in diesem Geschäft sind, verkennt die Realität.

Solange der Parteienproporz existiert und dort ähnlich wie beim früheren Adel und den jetzigen "Eliten" in Industrie und Bankwesen entweder gleich der eigene Nachwuchs protegiert wird oder wenigstens die Aufsteiger mit den breitesten Ellenbogen - was soll sich da ändern?

Die paar Politiker, die es ernst meinen, werden entweder an die Wand gespielt, diffamiert bis zur Selbstaufgabe oder kommen gar nicht in entscheidende Stellen. Im schlimmsten Fall spielen sie einen Alibi-Deppen wie Frau Hendricks, die dann in ihren Absichten so ganz lässig aus einer Ecke abgeschossen werden wie beim Abstimmen über Glyphosat:-p

An Zufälle glaube ich da schon lange nicht mehr.

Diese tolle parlamentarische Demokratie ist nur noch ein schöner Vorhang nebst Theater, in welchem uns die bereits lange gefällten Entscheidungen der wirklichen Häuptlinge in Form eines billigen Abklatsches mit grösstmöglicher Narkosewirkung präsentiert werden.

Nicht der Vorgang ist Scheisse, er wurde im Zweifel nur schlecht kommuniziert!

Da kann man sich drüber aufregen oder auch nicht, solange der Laden sich nicht ändert, ändert sich auch an seinem Prinzip nichts.

Ob da der scheinbar Wichtigste dieser Veranstaltung Kohl, Schmidt, Merkel oder Montezuma heisst, spielt keine Rolle.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Weiss ich nicht - nur hat das wieder etwas mit dem ersten Stein. Und dann gibt es noch die berühmten Sätze, dass Politik ...“

Optionen
Ob da der scheinbar Wichtigste dieser Veranstaltung Kohl, Schmidt, Merkel oder Montezuma heisst, spielt keine Rolle.

Dann kennst Du Montezuma noch nicht, wehe dich trifft sein Bannstrahl...Brüllend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Dann kennst Du Montezuma noch nicht, wehe dich trifft sein Bannstrahl...“

Optionen

Hallo!

Montezuma ist eingeschlafenUnentschlossen

passiert bei uns im Bundestag natürlich nicht,klick

Der Bannstrahl war ein eigener Treffer und das bei der Brexis Depatte,mmmh dauert schon länger wie unsere Regierungsbildung,ist schon tröstend!

Gruß

             Traute

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Hallo! passiert bei uns im Bundestag natürlich nicht,klick Der Bannstrahl war ein eigener Treffer und das bei der Brexis ...“

Optionen

Och Traute,

Montezuma schläft nie und wenn dich Montezumas Rache trifft, kackst du dir schneller ins Hemd, als du die Hose runter kriegst.Lachend
Hätte deswegen 1997 in Kenya fast den Löffel abgegeben.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Och Traute, Montezuma schläft nie und wenn dich Montezumas Rache trifft, kackst du dir schneller ins Hemd, als du die Hose ...“

Optionen

Hast du den persönlich ohne Hose gesehen den

Montezuma

Eh das ist nicht zum spasen

Hätte deswegen 1997 in Kenya fast den Löffel abgegeben

Hattest wohl einen Kenyaner den Löffel getatzt der die initialen MONTEZUMA hatte?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Dann kennst Du Montezuma noch nicht, wehe dich trifft sein Bannstrahl...“

Optionen
Dann kennst Du Montezuma noch nicht, wehe dich trifft sein Bannstrahl...


Nö - kenne ich nicht, da er noch nicht bei mir vorbei gekommen ist. Wenn Dich der ehemalige Häuptling der Azteken in Kenia getroffen hat, wundert mich das allerdings auch nicht, denn da war der auf enormen Abwegen.

Und vor dem Bannstrahl habe ich keine Angst, da müssen schon Bäcker kommen und keine Brötchen. Der macht bei mir eine Schicht mit, dann ist der sogar nur noch Krümel;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Nö - kenne ich nicht, da er noch nicht bei mir vorbei gekommen ist. Wenn Dich der ehemalige Häuptling der Azteken in ...“

Optionen

Aber sicher kennst Du den Ausdruck: "Aus 20m in eine Bierflasche scheixxen"Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Aber sicher kennst Du den Ausdruck: Aus 20m in eine Bierflasche scheixxen“

Optionen
Aber sicher kennst Du den Ausdruck: "Aus 20m in eine Bierflasche scheixxen"


Und - hat es geklappt?

Duckundwech...

PS. Zu vielen Politikern hätte ich jetzt schon noch einen...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen