Allgemeines 21.842 Themen, 145.437 Beiträge

Allyouneed vertrauenswürdig?

Proldi / 11 Antworten / Baumansicht Nickles
-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Proldi

„Allyouneed vertrauenswürdig?“

Optionen

Vertrauenswürdig ja, das ist der Marktplatz von DHL.

Empfehlenswert? Eher nicht, ich kann mich nicht dazu hinreißen. Braucht man so etwas?

Erfahrungsberichte kannst Du hier ja selber mal überfliegen, im Ergebnis klingt das eher mäßig.

Kommt vielleicht auch darauf an, was man bestellen will.

https://www.google.de/search?client=ubuntu&channel=fs&q=allyouneed+erfahrung&ie=utf-8&oe=utf-8&gfe_rd=cr&ei=XUgrWKDMNoqH8Qe9-4HIAg

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Proldi giana0212

„Vertrauenswürdig ja, das ist der Marktplatz von DHL. Empfehlenswert? Eher nicht, ich kann mich nicht dazu hinreißen. ...“

Optionen

Das ging ja schnell!Zwinkernd

Vertrauenswürdig ja, das ist der Marktplatz von DHL.

Ja, DHL war mir bekannt.

Empfehlenswert? Eher nicht, ich kann mich nicht dazu hinreißen. Braucht man so etwas?

Mir geht es um die günstigen Office-Lizenzen. Weshalb die Frage, ob man so etwas braucht, nix verstehn.

Klar hatte ich bereits gegoogelt, war mir aber gerade wegen DHL nicht sicher.

Andere sichere Quelle?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Proldi

„Das ging ja schnell! Ja, DHL war mir bekannt. Mir geht es um die günstigen Office-Lizenzen. Weshalb die Frage, ob man so ...“

Optionen

Da ist ja die Frage, wer der eigentliche Verkäufer der Lizenzen ist. Und damit einher ist die Frage, ob eben dieser Verkäufer vertrauenswürdig ist. DHL ist wahrscheinlich nur die Plattform so wie eBay und Amazon. Auch da gibt es Betrüger. Wie sichert DHL Deine Käufe ab?

Wunder gibt es bei Software-Lizenzen nicht, kommt Dir ein Angebot einfach zu gut vor, ist es oft zu gut um wahr sein zu können. Wer weiß das schon? Was nützt Dir eine preiswerte Lizenz aus fragwürdiger Quelle, wenn die Software dann in einem halben Jahre nicht mehr läuft? Ich bin da mißtrauisch.

Muß es unbedingt Microsoft-Office sein? Reicht Dir Libre-Office auf keinen Fall?

Lies Dir von den Verkäufern die Bewertungen durch.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Proldi giana0212

„Da ist ja die Frage, wer der eigentliche Verkäufer der Lizenzen ist. Und damit einher ist die Frage, ob eben dieser ...“

Optionen
Da ist ja die Frage, wer der eigentliche Verkäufer der Lizenzen ist.

Okay, da hätte ich nun geprüfte Ware bei DHL erwartet........(wie auch immer)

Ja und nein.

Sind Dir andere "saubere" Anbieter bekannt?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Proldi

„Okay, da hätte ich nun geprüfte Ware bei DHL erwartet........ wie auch immer Ja und nein. Sind Dir andere saubere ...“

Optionen

Da bin ich der falsche Ansprechpartner, ich boykottiere Microsoft-Office aus Prinzip.

Diese Download-Versionen sind mir außerdem suspekt, seit ich bei MS eine Demo-Version der Software gezogen hatte und die sich nicht starten ließ, weil angeblich nicht aktiviert. Ich konnte also die Demo-Version nicht mal testen, obwohl sie dafür eigentlich da ist, dachte ich zumindest.

Bei den angebotenen Paketen handelt es sich anscheinend um Bestandteile von Volumen-Lizenzen, der Verkauf ist in D wohl legal, wird von MS aber gar nicht gerne gesehen. Sind zu viele davon im Umlauf, schaltet MS die auch schon mal willkürlich ab, ist früher schon oft vorgekommen.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Proldi giana0212

„Da bin ich der falsche Ansprechpartner, ich boykottiere Microsoft-Office aus Prinzip. Diese Download-Versionen sind mir ...“

Optionen

Okay, und Danke für die Infos.

Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der andere Infos hat. Aber ich befürchte eher nicht bei meinem Glück.

Danke.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Proldi

„Okay, und Danke für die Infos. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der andere Infos hat. Aber ich befürchte eher nicht ...“

Optionen

Solche Preise für (angeblich) reguläre (gültige) MS-Office-Lizenzen findet man ja immer wieder im Netz.

Jetzt muss man wirklich gut überlegen, was man eigentlich kaufen will:

Will man (1.) eine gültige Office-Lizenz, deren korrekter Erwerb man bei später u.U- eintretenden Schwierigkeiten ggf. Microsoft gegenüber auch nachweisen kann, um evtl. Ansprüche geltend machen zu können?

Oder will man (2.) einfach nur ein Office, das (zunächst) funktioniert, bei dem man aber keinerlei Sicherheit hat, dass das auch in Zukunft so ist und bei dem man eigentlich weiß, dass es eine unlizensierte Nutzung des Office-Paketes ist?

Im Fall 1 muss man die Lizenz entweder bei Microsoft direkt kaufen oder bei einem der Vertriebspartner von Microsoft. Also bei einem normalen Händler, der dann natürlich die Lizenz nicht für 30 EUR anbietet sondern für mehrere hundert Euro.

Im Fall 2 ist es ziemlich sinnlos, überhaupt Geld auszugeben für eine "Lizenz", die in Wirklichkeit keine ist. Dann kann man auch gleich für 0 EUR ein gecracktes Office-Paket aus den einschlägigen Kanälen herunterladen und kann sich die 30 EUR auch noch sparen.

Ich verstehe irgendwie überhaupt nicht, wieso Leute für illegal genutzte Software Geld ausgeben.

Eine konkrete Antwort ob es Probleme mit so einer 30-EUR-Office-Version geben wird oder nicht, kann Dir niemand geben. Das kommt ganz auf den Versuch an.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 giana0212

„Da bin ich der falsche Ansprechpartner, ich boykottiere Microsoft-Office aus Prinzip. Diese Download-Versionen sind mir ...“

Optionen
Diese Download-Versionen sind mir außerdem suspekt, seit ich bei MS eine Demo-Version der Software gezogen hatte und die sich nicht starten ließ, weil angeblich nicht aktiviert.

Es geht ja nicht um Demos, es geht um das reguläre MS-Office.

Im normalen Vertrieb gibt es MS-Office seit Version 2013 ausschließlich nur noch als Download und das ist auch völlig OK. Hat man einen regulären ProductKey erworben, kann man sich bei Microsoft registrieren und bekommt Zugriff auf den Download.

Man kann sich zwar gegen eine Bearbeitungsgebühr (ca. 15 EUR) auch eine DVD schicken lassen, das heruntergeladene Image dieser Datei tut's aber genau so.

Installiert man das Office ohne ProductKey, dann ist dieses automatisch auch als Demo verwendbar. Allerdings nur für 5 Tage. Das geht völlig ohne Aktivierung.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 mawe2

„Es geht ja nicht um Demos, es geht um das reguläre MS-Office. Im normalen Vertrieb gibt es MS-Office seit Version 2013 ...“

Optionen

Meins sollte eine 30-Tage-Demo sein, einen entsprechenden Key habe ich direkt von Microsoft per eMail bekommen, damit lief das Paket aber nicht, ließ sich nicht starten.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
frank2511 giana0212

„Meins sollte eine 30-Tage-Demo sein, einen entsprechenden Key habe ich direkt von Microsoft per eMail bekommen, damit lief ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Werbung ist in den Nickles-Foren unerwünscht und wird deshalb entfernt.
hatterchen1 frank2511

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Und da hast Du dich extra für die Reklame auf Nickles angemeldet?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen